Jump to content

Empfohlene Beiträge

witzig... irgendwie zeichnet man rum und stellt fest, die 35k bis 40k sind dieses Jahr dennoch drin. 

Prognose (sehr wage, aber mögliches Szenario):

  • Ende Juni breakout bei 8,5k (aus dem Dreieck)
  • Juli - möglich bis 10k und dann leichte Konsolidierung
  • Ende August 12k Ausbruch
  • September bis ca 18k und dann Konsolidierung auf 14k
  • Oktober, neues ATH
  • November - die wilde Maus heftig runter und rauf und vielleicht nochmal 10k mehr
  • Ab dann wird es unvorhersagbar

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Bonntrading:

Vielleicht geht es ja nur mir so ,aber hat sich jemand schon einmal Gedanken gemacht wenn der EOS Launch perfekt ist das ETH ganz dolle in den Keller gehen könnte????

Vielleicht auch das Gegenteil. Ich habe so ein Gerücht (oder war es doch bestätigt..? argh) gelesen, dass EOS seine eingesammelten ETH verkauft. Vielleicht ist jetzt auch der Zeitpunkt, wo sie nichts mehr verkaufen. Vielleicht verkaufen viele EOS Besitzer jetzt auch ihre Coins (gegen ETH). Soll ja vorkommen, dass Preise nur bis zum Event steigen und dann kruz fallen. 

Vielleicht passiert aber auch gar nichts. Wie bei TRX.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... irgendwie zeichnet man rum und stellt fest, die 35k bis 40k sind dieses Jahr dennoch drin ..." - meine filterblase erwürfelt mir auch jeden tag neue zahlen ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb coinflipper:

witzig... irgendwie zeichnet man rum und stellt fest, die 35k bis 40k sind dieses Jahr dennoch drin. 

Prognose (sehr wage, aber mögliches Szenario):

  • Ende Juni breakout bei 8,5k (aus dem Dreieck)
  • Juli - möglich bis 10k und dann leichte Konsolidierung
  • Ende August 12k Ausbruch
  • September bis ca 18k und dann Konsolidierung auf 14k
  • Oktober, neues ATH
  • November - die wilde Maus heftig runter und rauf und vielleicht nochmal 10k mehr
  • Ab dann wird es unvorhersagbar

 

 

 

Das wär super;) Bis dahin hätt ich das hier im Angebot:

https://www.tradingview.com/x/CxJ1eH9W/

oder so?

https://www.tradingview.com/x/PWICXk3X/

Ich probier nur rum, wie immer, gerne Meinungen dazu!

Schönen Abend:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb coinflipper:

witzig... irgendwie zeichnet man rum und stellt fest, die 35k bis 40k sind dieses Jahr dennoch drin. 

Prognose (sehr wage, aber mögliches Szenario):

(...)

 

 

 

 

Ist notiert, wir kommen bezeiten darauf zurück. :P

  • Haha 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Flir:

Das wär super;) Bis dahin hätt ich das hier im Angebot:

https://www.tradingview.com/x/CxJ1eH9W/

oder so?

https://www.tradingview.com/x/PWICXk3X/

Ich probier nur rum, wie immer, gerne Meinungen dazu!

Schönen Abend:)

Bei mir schaut das zur Zeit so aus:

https://imgur.com/a/EGyZYQy

Die rote äußere Außenwand des Abwärtskanals haben wir nun seit 10k 4x erwischt. Gerade eben wollte er wieder den Ausbruch testen und eigentlich sind wir 1x bei diesem Docht von 7699 raus gerutscht.

Das Dreieck, was wir eigentlich fahren sollten, ist nicht die blaue Außenlinie, die wir auch bei 10k gestreift haben, sondern die strichlierte hellblaue. Die fährt konstant ihren Kurs und hat mehrere Schnittpunkte bei Trendumkehr bisher. Wir sind immer wieder nur mit Divergenzen zur Außenlinie gekommen, was einen Ausbruch sehr erschwert. Trendumkehr hätte nicht bei 10k sondern bei 9700 sein sollen. Der Kurs rasselte runter und dann seitlich, um auf Krampf es über die 10k zu schaffen. Er drehte dann um. Durch beide Punkte formte er den Kanal nach unten.

Was wir gerade tun, zwischen den orangenen Linien, ist das selbe wie bei der oberen und unteren Trendumkehr. Wir formen gerade den Aufwärtskanal, durch auf Krampf oben gehaltenen Kurs und der Seitwärtsbewegung. Je länger wir vom Soll abweichen, desto eher bringen wir den Kurs aus der Abwärtsbewegung wieder raus und drehen den in eine Aufwärtsbewegung.
Wir hätten ja den Kurs auch einfach auf die Trendlinie fallen lassen können, aber da waren ja alle nervös und mussten kaufen :) Wären wir alle nur Maschinen, hätten wir viel schmälere Kanäle, aber da wir Menschen sind, sind wir immer bei einem Support und / oder Barriere etwas nervös und fahren mal rauf, mal runter :)

Günstiger Zustand wäre: Der Kurs fällt runter auf die Trendlinie, gleichzeitig sind wir dann schon sehr nah am Ausbruch durch den roten Abwärtskanal. Das konnte man diese Tage bei sehr vielen Alts beobachten. Irgendwann ist kein Platz im Dreieck, für alle Käufer, aller Intervalle. Dann kommt ein Rutsch in eine Richtung und wir brechen extrem aus.

Vermutlich am Montag, weil morgen wieder ein relativ mieser Tag sein wird.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich breche zusammen. Ich habe gerade, eher aus versehen, im IOTA-Talk.de mitgelesen. Die meinen dort wirklich das sich alles gegen sie verschworen hat. Ich lese da nur Durchhalteparolen. Vermutlich haben die meisten von ihnen mehr in IOTA investiert, als sie eigentlich sollten. Dagegen ist dieses Forum nur Kindergeburtstag :)

Das muss ich erstmal sacken lassen. Auch wenn Thema verfehlt, irgendwo musste ich damit hin ^^

 

 

bearbeitet von Solomo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Solomo:

Ich breche zusammen. Ich habe gerade, eher aus versehen, im IOTA-Talk.de mitgelesen. Die meinen dort wirklich das sich alles gegen sie verschworen hat. Ich lese da nur Durchhalteparolen. Vermutlich haben die meisten von ihnen mehr in IOTA investiert, als sie eigentlich sollten. Dagegen ist dieses Forum nur Kindergeburtstag :)

Das muss ich erstmal sacken lassen. Auch wenn Thema verfehlt, irgendwo musste ich damit hin ^^

 

 

Naja vergleicht mal die Fundamentalen Daten von IOTA mit Bitcoin kommt man zu dem Entschluss das dort im Moment mehr zu holen ist. Wenn ich 10000€ zur Verfügung hab kaufe ich mir doch lieber ca. 7500 MIOTA als 1,3 Bitcoin. Abgerechnet wird erst am Jahresende ;)

Edit: und zum Thema Durchhalteparolen, schau dir einfach mal die letzten 500 Seiten dieses Threads an, dort findest du jede Menge von irgendwelchen Linienzeichnern und Feiertagsbeschwörern die auf einen erneuten Anstieg des Bitcoin  hoffen, passiert ist bis jetzt nichts. Hier wird immer vom instituellen Geld geträumt, bei IOTA träumt man nicht nur sondern holt sich Banken als Partner an die Seite und erforscht gemeinsam Funktionen und Techniken für den alltäglichen Gebrauch. Siehe diese Woche, die größte Norwegische Bank arbeitet nun mit IOTA zusammen und erforscht nun in wie weit sie IOTA benutzen könnten.

Bei IOTA wird immerhin gearbeitet wohin gegen bei anderen Währungen wird nur gespannt auf verstreichende Feiertage und Messen gewartet wird mit der Hoffnung das danach der Kurs steigt.

Wie schon gesagt, abgerechnet wird erst später.

bearbeitet von PatrickIOTA
  • Thanks 2
  • Like 4
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IOTA soll erstmal die technischen Probleme in den Griff bekommen bevor sie die Weltherrschaft anstreben LOL :D  

  • Haha 1
  • Thanks 1
  • Like 1
  • Down 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb BTC-Hunter:

IOTA soll erstmal die technischen Probleme in den Griff bekommen bevor sie die Weltherrschaft anstreben LOL :D  

LOL die sind dabei und für so ein Projekt welche noch keine 10 Jahre alt ist läuft es schon ganz ordentlich und kann du sagen welche Probleme Dich stören? LOL ... bist du gerade aus dem Kindergarten abgehauen?

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb PatrickIOTA:

Naja vergleicht mal die Fundamentalen Daten von IOTA mit Bitcoin kommt man zu dem Entschluss das dort im Moment mehr zu holen ist. Wenn ich 10000€ zur Verfügung hab kaufe ich mir doch lieber ca. 7500 MIOTA als 1,3 Bitcoin. Abgerechnet wird erst am Jahresende ;)

Ich schätze deine Kommentare hier, aber das du so radikal handeln würdest hätte ich nicht gedacht. Natürlich kann alles sein. Ich sage auch nicht das IOTA keine Zukunft hat. Aktuell jetzt als Hodler geht meiner eins auf 12 Monats Basis auf Nummer Sicher (wenn das überhaupt gesagt werden kann) und stecke das Geld in Bitcoin, Ethereum, Ripple und Dash. Wobei der Hauptanteil beim Bitcoin liegt, gefolgt von Ethereum und Dash.

Das ist natürliche keine Garantie, aber ich bin auch bereit, wenn nötig, die Coins bis 2025 liegen zu lassen. Und wenn mein Geld weg ist, dann ist es halt so. Um das Risiko wusste ich vorher.

Aber deswegen mit Durchhalteparolen zu brillieren... da kommt dann doch die Frage auf, haben die Jungs wirklich alles richtig gemacht oder wurde dort zu viel investiert?  Nur weil beim IOTA deutsche mit involviert sind heißt es nicht das der Coin besser ist als die anderen.

Da soll kein Bashing gegen euch sein, ich habe mich über IOTA informiert, bin aber nicht investiert. Ich hatte die Altcoins überflogen und bin dabei auf den Iota-talk gestoßen.

Aber ich hatte schon den Gedankengang, da IOTA eh "im Keller" ist, dort doch evtl ein paar hundert Euro zu investieren. Aber dafür konnte ich mich noch nicht durchringen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Solomo:

Ich breche zusammen. Ich habe gerade, eher aus versehen, im IOTA-Talk.de mitgelesen. Die meinen dort wirklich das sich alles gegen sie verschworen hat. Ich lese da nur Durchhalteparolen. Vermutlich haben die meisten von ihnen mehr in IOTA investiert, als sie eigentlich sollten. Dagegen ist dieses Forum nur Kindergeburtstag :)

Das muss ich erstmal sacken lassen. Auch wenn Thema verfehlt, irgendwo musste ich damit hin ^^

 

 

"Aus versehen" ?

Davon abgesehen haben bei den Kursverläufen in den letzten Tagen die IOTAler überhaupt keinen Grund sich zu beschweren. Und das es "Verschwörungen" gibt bzw. irgend welche Wale alles steuern lese ich doch hier genauso?!

  • Thanks 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Antares1337:

"Aus versehen" ?

Davon abgesehen haben bei den Kursverläufen in den letzten Tagen die IOTAler überhaupt keinen Grund sich zu beschweren. Und das es "Verschwörungen" gibt bzw. irgend welche Wale alles steuern lese ich doch hier genauso?!

Trader haben sicherlich keinen Grund sich zu beschweren. Viele Hodler haben bei Höchstständen auf eine Karte gesetzt, häufig IOTA. Und ob der Kurs aktuell nun ein wenig hoch oder runter geht wird denen relativ egal sein bzw. hilft ihnen auch nicht. Du sprichst aus der Sicht eines Traders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, der Kursverlauf der letzten Tage interessiert natürlich nur Trader - da gebe ich dir Recht.

Für Hodler ist es natürlich blöd, wenn man bei Höchstständen eingekauft hat. Aber ganz ehrlich: Glaubst du die BTCler, welche bei 20k aktuell eingekauft haben, sind aktuell super glücklich mit den Kursen? Wer als Hodler im Dezember eingekauft hat, steht aktuell bei fast jedem Coin dicke im Minus. Sehe nicht, warum da IOTA sich abheben sollte von der Stimmung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Solomo:

Trader haben sicherlich keinen Grund sich zu beschweren. Viele Hodler haben bei Höchstständen auf eine Karte gesetzt, häufig IOTA. Und ob der Kurs aktuell nun ein wenig hoch oder runter geht wird denen relativ egal sein bzw. hilft ihnen auch nicht. Du sprichst aus der Sicht eines Traders.

Also das viele dem Run im Dezember/Januar nur auf IOTA gesetzt haben wage ich zu bezweifeln, ich kann mich noch gut an Ripple erinnern, das Volumen auf Bithumb betrug an einem Tag ca. 1,5 Mrd und heute ist es im einstelligen Mio Bereich. Das gilt übrigens auch für Cardano. Egal in welchem Coin man damals investiert hat Rot sind sie im Moment alle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Antares1337:

Ja, der Kursverlauf der letzten Tage interessiert natürlich nur Trader - da gebe ich dir Recht.

Für Hodler ist es natürlich blöd, wenn man bei Höchstständen eingekauft hat. Aber ganz ehrlich: Glaubst du die BTCler, welche bei 20k aktuell eingekauft haben, sind aktuell super glücklich mit den Kursen? Wer als Hodler im Dezember eingekauft hat, steht aktuell bei fast jedem Coin dicke im Minus. Sehe nicht, warum da IOTA sich abheben sollte von der Stimmung.

Genauso ist es und jetzt komme ich wieder mit meinen tollen Vergleichen was sich in der Zeit bei den einzelnen Währungen getan hat. In meinen Augen hat IOTA was Partnerschaften und Mitarbeiten angeht ganz klar das Rennen gewonnen, bis jetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BTC , endlich geht was? Ich sags ja, Wonnemonat Juni

bearbeitet von phokos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich sind viele Menschen unglücklich mit den Kursverläufen. Ich bin selber im Minus. Dash habe ich mit 612€ eingekauft und du siehst selber wo er jetzt steht.

Die IOTA Jungs und Mädels haben hier im Forum für Schmunzeln gesorgt, weil sie ihr Coin Engagement doch sehr intensiv ausgelebt haben. Dann bleibt der ein oder andere Lacher nicht aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Solomo:

Die IOTA Jungs und Mädels haben hier im Forum für Schmunzeln gesorgt, weil sie ihr Coin Engagement doch sehr intensiv ausgelebt haben. Dann bleibt der ein oder andere Lacher nicht aus. 

Genau deswegen haben wir ja jetzt ein eigenes Forum ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb PatrickIOTA:

Genau deswegen haben wir ja jetzt ein eigenes Forum ?

hehe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb PatrickIOTA:

bist du gerade aus dem Kindergarten abgehauen?

Sachlich ohne Beleidigungen etc. diskutieren geht auch? Oder geht das nicht, sobald es gegen IOTA geht?
Danke.

bearbeitet von Amsi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Amsi:

Sachlich diskutierne geht auch? Oder geht das nicht, sobald es gegen IOTA geht?
Danke.

Ich entschuldige mich dafür. Ist nur schwierig wenn jemand etwas schlecht macht ohne eine Begründung zu liefern.

Wie du meinen anderen Posts entnehmen kannst geht das auch sachlich wenn man auch sachlich anfängt...

bearbeitet von PatrickIOTA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.