Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 8 Minuten schrieb Fantasy:

@AlterHase Wie ich dieses dämliche Gelaber vermisst hab.

@Trading Guerilla und @zimhi: kommt das im Endeffekt nicht aufs Gleiche raus? Also bei selling verkauft man doch in der Regel, weil man davon ausgeht, dass es wieder runter geht. Beim shorten, also "auf fallende Kurse setzen" ja auch?

Nein, beim Selling verkaufst Du deine bestehende Buy Position an den Markt zurück und löst die Position auf. Du bist von steigenden Kursen ausgegangen und machst Feierabend. 

Beim shorten machst Du einen Leerverkauf und gehst von fallenden Kursen aus.

Aber auf 1000 Plattformen findest Du das Wort "Sell" und es ist Short gemeint. Da kommts immer wieder zu Missveständnissen. Ein paar Trader drücken es so aus, andere benutzen lieber "close position"... Da findest Du alle Begriffe mit anderen Deutungen.  

 

bearbeitet von Trading Guerilla
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb DieKante:

Ich hoffe, wenn hier von 50 % (oder mehr) Verlusten geredet wird, ist das nur in dieser Assetklasse. Ich meine, in jedem 2. seriösen Video wird darauf hingewiesen, dass man sein Vermögen aufteilen sollte. Ich z.B. konnte meine Kryptoverluste letze Woche durch ganz klassisch konservatives Euro-Jackpot-Lotto (mit Gewinn) ausgleichen. Es hat nur eine Zahl gefehlt, und dann hätte ich mir das Haus neben Boardfreak leisten können.

Aber da hab ich mir dann doch die Frage gestellt, wenn man den Jackpot knacken würde, würde man dann wirklich einen (großen) Teil in Kryptos investieren???

Sry aber da muss ich lachen. Euro Lotto als Assetklasse zu bezeichnen ist schon sehr weit hergeholt! ?

  • Haha 3
  • Confused 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nehmen wir einmal an BTC macht Montag aufgrund einer positiven ETF Meldung einen Kerzendocht von 25%.
Tendenziell zünden einige Alts überproportional sofort mit (EOS, ADA, LTC, BCC, XRP,  Neo, Nano) und andere Altcoins zünden auch erst verzögert.
Beim letzten BTC-pump kam von oben der Einstieg in Raven. Welche Coins könnten in Frage kommen, um möglichst mehrere pumps einzufangen (da zeitversetzt)?

Erwarten könnte man den Montag z.B. mit
33% LTC  
33% EOS 
33% IOTA

Welche Coins sollte man anschließend eher im Blick behalten? Welche mit wenig Volumen, oder eher mehr? Welche die gerne mal große Kerzendochte raushauen (um dann wieder zu schrumpfen)? Volatile Day-Charts vs. nicht volatile? 
 

bearbeitet von jamallo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb siwun:

Sry aber da muss ich lachen. Euro Lotto als Assetklasse zu bezeichnen ist schon sehr weit hergeholt! ?

Dachte ich mir im ersten Moment auch :D Im zweiten Moment dachte ich mir: Solange bei einem Gewinnspiel mit einer Gewinnchance von 1 : hundert Millionen Jackpots in solcher Höhe zustande kommen, ist unser Bitcoin mit Preisen von ein paar tausend € doch spott billig, oder? Die menschliche Gier ist unermesslich.. :) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Aktienspekulaant:

Na ja, es dürfte gefühlte 100.000 Ursachen für Deflation geben. Darüber gibt es bestimmt die ein oder andere Doktorarbeit, möglicherweise auch Habilitationsschriften.

Aber diese Wikipedia Artikel beschreibt den Prozess schon ziemlich gut. Und der herrscht gerade vor am Krypto-Markt.

Rainer

Wenn dann herrscht Disinflation bezogen auf USD oder EUR, wenn du das so betrachten möchtest. Crypto ist aber keine Ware. Daher hinkt diese Betrachtung ziemlich. Bei Inflationsentwicklung schaut man wie die Preisentwicklung von Waren und Dienstleistungen bezogen auf eine bestimmte Währung aussieht also in dem Fall auf Crypto.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb jamallo:

Nehmen wir einmal an BTC macht Montag aufgrund einer positiven ETF Meldung einen Kerzendocht von 25%.
Tendenziell zünden einige Alts überproportional sofort mit (EOS, ADA, LTC, BCC, XRP,  Neo, Nano) und andere Altcoins zünden auch erst verzögert.
Beim letzten BTC-pump kam von oben der Einstieg in Raven. Welche Coins könnten in Frage kommen, um möglichst mehrere pumps einzufangen (da zeitversetzt)?

Erwarten könnte man den Montag z.B. mit
33% LTC  
33% EOS 
33% IOTA

Welche Coins sollte man anschließend eher im Blick behalten? Welche mit wenig Volumen, oder eher mehr? Welche die gerne mal große Kerzendochte raushauen (um dann wieder zu schrumpfen)? Volatile Day-Charts vs. nicht volatile? 
 

BTC +25%?? Wie kommst du auf sowas? Nur wegen dem ETF? Ich denke eher der wird abgelehnt und dann passiert genau nichts. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Picco:

@coinflipper irgendein Coin auf deiner Liste den man die nächsten Tage auf dem Schirm haben sollte? Oder mal analysieren sollte? 

Andere dürfen natürlich auch aufmerksam machen :) 

Aktuell finde ich es "schwierig". Es gibt Coins, die bei binance noch nicht gepusht wurden. AION, MFT, TNB, ZIL, ZEC, XEM, WAN

Bis gestern hatte ich YOYO noch auf dem Schirm. 

Beim BTC haben wir einen niedrigen Stoch im daily, was nicht unbedingt für Schwäche in nächster Zeit hindeutet. Auf der anderen Seite sind wir im RSI genau an der RSI-Resistence (zumindest auf dem bitstamp-chart). 

Es fühlt sich aktuell so an, als würde man im Bärenmarkt handeln. Man muss schon suchen, um Gutes zu finden und auch dann ist es irgendwie "zweischneidig". Ob der BTC bis zur ETF-Entscheidung oder danach pumpt, ist auch fraglich. Aktuell könnte er mal wieder droppen. Danach wohl auch.

Ich gebe lieber jetzt keine Empfehlungen ab. Ansonsten kann ich @jamallo beipflichten. Wenn btc irgendwie steigt, dann auf der Stelle auch die anderen gegen USDT-handelbaren coins (NEO, QTUM, LTC, IOTA, etc.) Die heutigen Pumps beeindrucken mich nicht so sehr (BCC z.B.). Alle großen Coins, sind durch die langsamen Bewegungen in no-trade-Zones. Deren nächsten Moves werden vermutlich stärker ausfallen, könnten aber in beide Richtungen sein. Alle (ETH, BCC, BTC und co) sind wieder an den RSI-Resistences angelangt. Entweder Ausbruch oder Fall.

Ich bin im Theter, fast immer in letzter Zeit und gehe nur direkt in ein Coin rein und wieder raus. Also lange Trades plane ich gar nicht aktuell, dafür ist mir die Situation zu unsicher.

EDIT: vermutlich ist das jetzt die Zeit, wo man seine niedrigen Einkaufsorder platziert und darauf wartet, dass diese ausgelöst werden. 
CLOAK, könnte aktuell gut sein. Schaut von den Indikatoren gut aus.

bearbeitet von coinflipper
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb IT-Genosse:

Hallo Rainer,

es gibt nicht nur hunderte Dissertationen zu den Ursachen der Deflation sondern mit der "General Theory ..." von John Maynard Keynes auch eines der vier, fünf wichtigsten Bücher, die jemals in den Wirtschaftswissenschaften geschrieben wurden. Wie man dieses Buch zu verstehen hat, darum kloppen sich Ökonomen, Zentralbanker, Politiker und diverse "Querdenker" seit über 80 Jahren. 

Ich gehe mit Dir aber jede Wette ein, dass unsere Kryptohohepriester @Axiom0815 , @_/\_ und Konsorten an einer ernsthafte Auseinandersetzung mit einem so komplexen Thema nicht interessiert sind. Es ist eben sehr viel einfacher, unser "Schuldgeldsystem" als Ursache aller angeblichen Probleme zu benennen. Bisher hat mir aber noch keiner der "Schuldgeld"-Prediger erklären können, wie er sich eine Gesellschaft ohne Kredit vorstellt. Selbst in radikalen islamischen Ländern mit Zinsverbot ( مصرفية إسلامية ) floriert das Kreditwesen, nur dort eben über internationale Banken oder den Geldverleiher um die Ecke.

Wenn man Krypto radikal weiterdenkt und sich eine Welt ohne Fiatgeld vorstellt, dann muss man sich der Frage nach dem Kreditwesen stellen. Es hat übrigens diesbezüglich in der Schweiz eine sehr intensive und inhaltlich fundierte Debatte im Vorfeld der Abstimmung über das Vollgeld gegeben. Die Schweizer haben das jedoch mit großer Mehrheit abgelehnt.

 

Die Frage ist nicht, ob etwas abgeschafft wird, sondern ob es davon abweichende und damit wenig oder nicht korrelierende Alternativen gibt. Diese bestanden beim Schuldgeld bisher nicht wirklich (abgesehen von lokal begrenzten Regionalwährungsprojekten).

Radikalisierung und Crypto als Religion sind nicht Teil meines persönlichen Universums.

Diskussionen über Inflation, Deflation, Aktivgeld, Passivgeld etc. gabs hier auch schon einige. Mach ein Thema auf, dann findet sich sicher jemand, der das wieder aufnehmen würde.

bearbeitet von Gast
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb coinflipper:

Aktuell finde ich es "schwierig". Es gibt Coins, die bei binance noch nicht gepusht wurden. AION, MFT, TNB, ZIL, ZEC, XEM, WAN

Bis gestern hatte ich YOYO noch auf dem Schirm. 

Beim BTC haben wir einen niedrigen Stoch im daily, was nicht unbedingt für Schwäche in nächster Zeit hindeutet. Auf der anderen Seite sind wir im RSI genau an der RSI-Resistence (zumindest auf dem bitstamp-chart). 

Es fühlt sich aktuell so an, als würde man im Bärenmarkt handeln. Man muss schon suchen, um Gutes zu finden und auch dann ist es irgendwie "zweischneidig". Ob der BTC bis zur ETF-Entscheidung oder danach pumpt, ist auch fraglich. Aktuell könnte er mal wieder droppen. Danach wohl auch.

Ich gebe lieber jetzt keine Empfehlungen ab. Ansonsten kann ich @jamallo beipflichten. Wenn btc irgendwie steigt, dann auf der Stelle auch die anderen gegen USDT-handelbaren coins (NEO, QTUM, LTC, IOTA, etc.) Die heutigen Pumps beeindrucken mich nicht so sehr (BCC z.B.). Alle großen Coins, sind durch die langsamen Bewegungen in no-trade-Zones. Deren nächsten Moves werden vermutlich stärker ausfallen, könnten aber in beide Richtungen sein. Alle (ETH, BCC, BTC und co) sind wieder an den RSI-Resistences angelangt. Entweder Ausbruch oder Fall.

Ich bin im Theter, fast immer in letzter Zeit und gehe nur direkt in ein Coin rein und wieder raus. Also lange Trades plane ich gar nicht aktuell, dafür ist mir die Situation zu unsicher.

Dankeschön für deine Einschätzung 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb _/\_:

Wenn dann herrscht Disinflation bezogen auf USD oder EUR, wenn du das so betrachten möchtest. Crypto ist aber keine Ware. Daher hinkt diese Betrachtung ziemlich. Bei Inflationsentwicklung schaut man wie die Preisentwicklung von Waren und Dienstleistungen bezogen auf eine bestimmte Währung aussieht also in dem Fall auf Crypto.

Warum ist Crypto keine Ware? Crypto kann ich auf Börsen kaufen, genauso wie man Gold, Rohstoffe, Diamanten oder Aktien kaufen kann

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Moeter81:

Weiß jemand was den aktuellen Anstieg bei BAT rechtfertigt? 

Bin jetzt mal raus, hab das nur zufällig mitbekommen.

Wurde auf Coinbase gelistet. Es gab schon mal einen Pump. Wird wohl wie bei Ravencoin laufen.

bearbeitet von rushfaktor
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Warum ist Crypto keine Ware? Crypto kann ich auf Börsen kaufen, genauso wie man Gold, Rohstoffe, Diamanten oder Aktien kaufen kann 

Ich denke deine Frau würde viel lieber einen echten Diamanten in der Hand halten anstatt eines virtuellen Coins ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.11.2018 um 22:20 schrieb Timbo Jones:

Ganz ohne Scheiss sind mir die Boxershorts von Kik tatsächlich auch die liebsten. Und ich würde mir auch als Millionär keine Unterbuxen von Calvin Klein oder Armani kaufen.

Ich finde die von Kik sowohl farblich als vom Tragekomfort schlicht perfekt für meinen Geschmack.

Als Bitcoin Millionär würde ich vermutlich meine Mutter losschicken um Unterbuxen bei Kik für mich zu kaufen, aber bei der Marke würde ich generell schon bleiben.

Pass lieber auf. Da sind billige China Chemikalien drin die dich mit der Zeit immer höher sprechen lassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.