Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten schrieb thewave:

wie kann man so eine scheisse immer noch ernsthaft glauben???

Weil ich z.b. so handel . Ende es Monats werde ich 50% des Weihnachtsgeld investieren damit andere mehr Hoffnung haben :P .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ich gestern und vorgestern schon sagte: Meinen vollen Respekt die aktuell ins fallende Messer greifen und wieder kaufen!  Vielleicht lohnt es sich auch und zum Launch von Bakkt noch einzukaufen was ich eigentlich auch vor hatte. Ich für meinen Teil warte jedoch die aktuelle Situation ab und schaue regelmäßig wie es sich entwickelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb battlecore:

Nein. Der Boden ist bei 0 Dollar.

😂😂👇

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Funky:

ABER die Coins werden ja nicht zerstört sondern verkauft an jemand anderen, der sich gerade die Coinkonten auffüllt.

So wie Ende Dezember 2017...?

bearbeitet von NouCoin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 hours ago, hornbost said:

Sehr geil!^^  ...mit 2400,- Euro in den Markt gegangen und nach den letzten 10 Monaten sind stand heute nur noch 235,- Euro übrig.

Weiterhin HOLD angesagt!

Was anderes bleibt dir nicht übrig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb coinmasterberlin:

Wie ich gestern und vorgestern schon sagte: Meinen vollen Respekt die aktuell ins fallende Messer greifen und wieder kaufen!  Vielleicht lohnt es sich auch und zum Launch von Bakkt noch einzukaufen was ich eigentlich auch vor hatte. Ich für meinen Teil warte jedoch die aktuelle Situation ab und schaue regelmäßig wie es sich entwickelt

Ich denke auch, es gibt keinen Grund, jetzt in unüberlegte Eile zu verfallen. War 2015 auch so. Klar, wer unbedingt auf Teufel komm raus den absoluten Tiefpunkt treffen will, der muss auch riskieren, ins fallende Messer zu greifen. Und die Wahrscheinlichkeit, ihn zu treffen ist selbst bei Profis recht gering. Ich denke, dass wir auch in diesem Zyklus eine art saucer-formation über mehrere Monate hinweg bilden, und jeder genug Zeit hat, sich am Boden einzukaufen. Denn eine schnöde V Formation reicht für größere Timeframes meistens nicht aus, um die große Trendwende einzuläuten. Und wenn man sich dann statt bei 3000 bei 4000 eindeckt, weil man den dip eben nicht genau getroffen hat, ists auch nicht schlimm. Also immer ruhig Blut bewahren in solchen Zeiten und überlegt und vorsichtig handeln :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Lorcent:

Ich antworte am Abend, aber hey ich sehe Parabel :)

P. S. Gerade Linien im RSI, sind im logarithmischen Chart Parabeln und umgekehrt. 

Eine Linie im linearen chart ist ca so wie Geschwindigkeit, während diese im log-charts Beschleunigung darstellt... Ergo, ich male gerne Parabel ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ich mich mal so in meinem Bekanntenkreis umhöre, ist der Drops gelutscht. Vor einem Jahr gingen hier die Fomo-Mails rum und ich kenne bestimmt ein dutzend Menschen, die irgendwann zwischen September 17 und Februar 18 eingestiegen sind. Inzwischen braucht man mit dem Thema Bitcoin ja gar nicht mehr ankommen, da winken doch alle nur noch ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb boardfreak:

wenn das fjv liest ;)

 

Wie siehst du das persönlich mit dem Halving? Dass der Einfluss geringer wird, steht ja eigentlich außer Frage. Aber für neue ATHs sollte es doch trotzdem auch dieses mal reichen.. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... Wie siehst du das persönlich mit dem Halving? ..." - langfristig unwichtig da bereits eingepreist - immer wieder: deflationärer bitcoin wird in inflationärem fiat gepreist - es gab zu beginn mal max 21 mio irgendwann bewegbare btc und täglich wird diese zahl durch schlüsselverlust oä kleiner

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb boardfreak:

"... Wie siehst du das persönlich mit dem Halving? ..." - langfristig unwichtig da bereits eingepreist - immer wieder: deflarionärer bitcoin wird in inflationärem fiat gepreist - es gab zu beginn mal max 21 mio irgendwann bewegbare btc und täglich wird diese zahl durch schlüsselberlust oä kleiner

Wozu ich bisher wenige gefunden habe, was mich aber mal interessieren würde, sind die zu erwartbaren Auswirkungen des Halving auf die Transaktionsgebühren. Die Situation im kommenden Jahr ist mit der bei den zurückliegenden Halvings ja nicht mehr vergleichbar, weil die Mining-Struktur sich sehr geändert hat. Jetzt wurde das Mining professionalisiert und die Miner wollen ihr Geld sehen. Bekommen Sie es nicht mehr durch Block Rewards, und die Kurse bleiben ungefähr so wie aktuell, müssten doch die Transaktionsgebühren eigentlich deutlich anziehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Karmaindustrie:

Grad alles verkauft. 

2 Bitcoin
6,7 Ethereum
9 Litecoin
2,36 Bitcoin Cash

Im August 2017 für 10.000 eingekauft - nur gehodlt - und jetzt für 10.200 verkauft. 

Prognose: Ich kauf nix mehr von dem Zeug. 

200 Euro Gewinn und jede Menge Zeit verloren (?).

Krass, das Geld ist heute schon da, von Bitcoin.de [Fidor Bank] und Coinbase.com

So cool fühl ich mich:

 

bearbeitet von Karmaindustrie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prognose: Die große Liebe des Lebens gibt es nur einmal.

Am Reich Gottes vorbei durchbrennen. (Hype)

Es ist dem Menschen gesetzt, einmal völlig GAGA zu werden, danach aber saubere Arbeit.

Ich sehe schon irgend ein Potential im Bitcoin aber das mit dem Durchbrennen wird meiner Meinung nach nicht mehr vorkommen. 

Und wenn ich mich irre, bin ich trotzdem der Coolste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb coinmasterberlin:

Das ist aber auch nicht korrekt 😉

Wie ist es denn korrekt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.1.2015 um 13:06 schrieb miki:

Was mir etwas Angst macht ist der unbewegliche Optimismus den manche hier seit so langer Zeit an den Tag legen. Inzwischen glaube ich eher, dass es Hilflosigkeit gekoppelt mit Dummheit und dem Versuch ist, hier im Forum ein möglichst aussichtsreiches Bild vom Bitcoin zu machen und somit noch neue Leute ranzuholen. Hier wird ständig von Datum zu Datum gesprungen, an dem der Bitcoin wieder so einen Erfolg verzeichnen wird wie im Dezember 13 und im Vorfeld redet man schon über Leute die dann angekrochen kommen werden. Das ist so was von lächerlich. Ich rate jedem der sich an Bitcoins beteiligen will dazu es ausschließlich wegen des Tradens zu tun. Der Bitcoin hatte seine Zeit und hat es einfach nicht gepackt. Die, die sagen seine Zeit käme noch hoffen auch auf den Sturz aller europäischer und amerikanischer Regierungschefs durch kollektiv-internationale gewaltsame Demonstrationen und auf den Aufbau einer neuen Welt nach ihrem Willen. So läuft das nun mal nicht^^

 

Und auf die laienhaften Vorhersagen von 95% der Beteiligten hier würde ich schon gar nicht vertrauen. Das wäre fatal.

Am 14.1.2015 um 07:59 schrieb fjvbit:

Bitcoins werden im Moment weiter verteilt.

 

2016 haben alle dieses Desaster vergessen.

 

Bitcoins sind immer noch ein Baby.

 

Ich baue meine Bestände auch vorsichtig auf. Ich rechne aber mit weiter fallenden Kursen. Wir haben die nakte Panik im Markt.

Danke für den Tipp. Das zu lesen ist wirklich zu geil. 1 zu 1 das Gleiche wie momentan. Nicht dass uns das einen Aufschwung und neue ATHs garantiert, aber das zeigt den psychologischen Aspekt für den gesamten Markt. Also ich glaube fest daran, dass auch diesmal diejenigen, die sich aus dem Markt verabschieden und mit Verlust verkaufen, am Ende die Verlierer sein werden. Zu den Gewinnern werden die zählen, die gestreut in den Top 30 drin sind und drin bleiben. 

 

 

  • Love it 1
  • Haha 1
  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb btc-me:

Wie ist es denn korrekt?

Am Ende mal 20999999,9769

bearbeitet von John_Deere
  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Ciner:

Danke für den Tipp. Das zu lesen ist wirklich zu geil. 1 zu 1 das Gleiche wie momentan. Nicht dass uns das einen Aufschwung und neue ATHs garantiert, aber das zeigt den psychologischen Aspekt für den gesamten Markt. Also ich glaube fest daran, dass auch diesmal diejenigen, die sich aus dem Markt verabschieden und mit Verlust verkaufen, am Ende die Verlierer sein werden. Zu den Gewinnern werden die zählen, die gestreut in den Top 30 drin sind und drin bleiben. 

 

 

1. Nur weil etwas in der Vergangenheit eingetreten ist, heißt das nicht, dass es in Zukunft wieder eintreten wird.

2. Dieser Zyklus nutzt sich mit Sicherheit ab. Die Versprechen auf eine Technik der Zukunft, muss der Bitcoin auch irgendwann einlösen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb John_Deere:

Am Ende mal 20999999,9769

@bordfreak schrieb: Er schrieb: Es GAB mal 21 Millionen. Es müsste aber heißen: Es wird irgendwann mal 21 Millionen GEBEN *klugscheiß* 

(ob "verloren" gegangen oder nicht...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb coinmasterberlin:

@bordfreak schrieb: Er schrieb: Es GAB mal 21 Millionen. Es müsste aber heißen: Es wird irgendwann mal 21 Millionen GEBEN *klugscheiß* 

(ob "verloren" gegangen oder nicht...)

Er schrieb:

vor 50 Minuten schrieb boardfreak:

"... Wie siehst du das persönlich mit dem Halving? ..." - langfristig unwichtig da bereits eingepreist - immer wieder: deflationärer bitcoin wird in inflationärem fiat gepreist - es gab zu beginn mal max 21 mio irgendwann bewegbare btc und täglich wird diese zahl durch schlüsselverlust oä kleiner 

... Ihr habt beide recht:

"Es wird irgendwann mal 21 Millionen GEBEN" => korrekt.

"es gab zu beginn mal max 21 mio irgendwann bewegbare btc und täglich wird diese zahl durch schlüsselverlust oä kleiner" => korrekt

(zugegeben, auch wenn man "BTC" und "Blockchain" verstanden hat, versteht man nicht auch zwangsläufig "boardfreak")

bearbeitet von Jokin
  • Haha 6
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Karmaindustrie:

Grad alles verkauft. 

2 Bitcoin
6,7 Ethereum
9 Litecoin
2,36 Bitcoin Cash

Im August 2017 für 10.000 eingekauft - nur gehodlt - und jetzt für 10.200 verkauft. 

Prognose: Ich kauf nix mehr von dem Zeug. 

200 Euro Gewinn und jede Menge Zeit verloren (?).

Warum so lange gewartet?

Es gab ja tausend Gelegenheiten alles für einen viel höheren Wert mit Gewinn zu verkaufen, selbst letzte Woche noch. Und ausgerechnet jetzt verkaufst du?

Ne verstehe ich nicht, aber ich muss ja auch nicht alles verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.