Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich schaue ebenfalls gelegentlich in die historischen Listen auf CMC so von wegen "aus der Geschichte lernen" und so. Viele Coins sind verschwunden, nur wenige haben sich gehalten...

Interessant fand ich neulich bspw. OMNI... Während des Bärenmarktes nach dem 2013/14-Hype sind ja noch einmal hunderte neue Coins entstanden. OMNI konnte sich die ganze Zeit unter den Top Coins halten (so ca. Rang 25-50), wurde während des ICO-Hypes 2017 aber immer mehr von anderen Projekten überholt, bis der Coin Ende 2017/Anfang 2018 nur noch etwa auf Platz 200 zu finden war. Im Zuge des Crashs 2018 ist OMNI bis heute sogar noch weiter abgesackt bis mittlerweile fast auf Platz 700. Ich bin zu neu in diesem Markt, um den Coin zu kennen, aber schien lange Zeit offenbar ein recht vielversprechendes Projekt gewesen zu sein. Letztes Hoch war noch bei ca. 120$, jetzt ist der Coin nur noch 2$ wert. Wer da nicht wenigstens Teilgewinne realisiert hat... ouch!

Dash und BitShares sind ähnlich alt, haben aber auch wieder eine völlig andere Geschichte und sind nicht wie OMNI dieses Jahr komplett abgeschmiert, sondern bei CMC immer noch unter den Top 50 zu finden. Irgendetwas machen diese Projekte also anders als OMNI. Einen Bärenmarkt überlebt zu haben und sich auch weiterhin gut im Ranking halten zu können, sehe ich auf jeden Fall als klare Stärke. Solchen Projekten traue ich zu, auch den kommenden Bärenmarkt zu überleben und auch in Zukunft noch einen guten Job zu machen. Auf der anderen Seite muss ich aber auch an Bytecoin denken... Der Coin ist ebenfalls ähnlich alt, auch unter den Top 50, wurde aber erst vor kurzem auf Binance und OKEx delisted... ouch.

Zu dem Tweet selbst ist auf jeden Fall noch anzumerken, dass es vor 5 Jahren gerade mal 40-50 Coins gab. Hätte man damals also in die Top 25 investiert, wäre das wohl in etwa vergleichbar, als würde man heute in die Top 1000 investieren. :rolleyes: Dazu waren das auch - meines Wissens - alles nur irgendwelche Open Source Projekte auf freiwilliger Basis irgendwelcher IT-Nerds, während im Zuge des ICO-Hypes 2017 "richtige" Firmen (naja, fast ausschließlich Start-Ups...) oder NGOs (IOTA Foundation bspw.) an den Start gingen und insbesondere finanzielle Mittel einwerben konnten, um ihre Ideen, Visionen usw.  zu verwirklichen. Der Vergleich mit den Coins vor 5 Jahren hinkt auf jeden Fall gewaltig. Finanzielle Mittel, Teams, Whitepaper, Roadmaps, Advisors, Partnerschaften usw. - hatten das die Coins vor 5 Jahren auch schon? :huh: Zumal hier außerdem auch zwei völlig verschiedene Marktphasen miteinander verglichen werden: Hype (Ende 2013/14) und Bärenmarkt (Ende 2018). Es wäre weitaus sinnvoller, die Coins Ende 2014 mit den jetzigen Coins zu vergleichen. Und dann vielleicht auch eher auf prozentualer Basis, d.h. die heutigen Top 10% (Top 200) mit den damaligen Top 10% (Top 50)...

https://coinmarketcap.com/de/historical/20141214/

;)

Nachtrag: Dieser DC scheint wohl einfach nur wieder einer dieser Bitcoin-Maximalisten zu sein, wenn ich mir seine Tweets so anschaue. :rolleyes: Naja, Sapere Aude! ;)

Nachtrag: Weitaus größere Gefahr seh ich ja von regulatorischer Seite, wenn ich bspw. sowas hier lese:

"This may lead to new regulations in the crypto space, where token holders must ‘use’ their tokens within the ecosystem a certain number of times a year, otherwise they would lose the right to hold them."
https://cryptopotato.com/sec-clarifies-stance-of-security-vs-utility-tokens/

:unsure: (wobei ich derartige Regularien aber für recht abwegig halte...)

Und wenn ich bisher im Leben eines gelernt hab, dann das: Wenn Regierungen nur wollen, dann finden sie immer einen Weg, dir so richtig schön ans Bein zu pissen. :mellow: Aktuelles Beispiel etwa auch die News zu China und STOs...

bearbeitet von NouCoin
  • Love it 1
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb boardfreak:

"... Krasser Typ ..." - yo - aber definitiv ehrlicher als mo und konsorten die nur ihre follower ausnehmen wollen ;) in dem vorgängervideo musste ich aber etwas schlucken da er wohl ziemlich mit gewinn rumgetradet hat und nun seit monaten einfach hodelt - glaube kaum dass der sich nen kopp drum macht dass das fa da gerne ma die hand aufhält wenn sie davon wind bekommen ;)

hier teil1: der story:

 

 

Iwooo ... woher sollen die das denn erfahren? ... die gucken doch nich den ganzen Tag youtube-Videos. :D

Spannender fände ich, wie die Fluglotsenkollegen sein Kiffen finden :D

.... ich glaub aber eher, das ist ein Fakevideo - so dämlich kann doch niemand sein ?!?

bearbeitet von Jokin
  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Coinator:

Wenn der Kurs die 3,2k durchbricht, wäre es doch recht wahrscheinlich, dass er auf mindestens 3000 fällt, oder? Du würdest ja praktisch im Moment des Bruchs der Unterstützung kaufen.. Ist das sinnvoll? Oder wartest du nach dem Bruch der 3,2 mit dem Kaufen ab, bis sich wieder ne Trendwende abzeichnet?

Ähm, Du verstehst das falsch.

Board wartet nicht auf die Trendwende.

Die Trendwende wartet auf Board - solange er nicht kauft, geht es weiter abwärts.

2$

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb NouCoin:

Es wäre weitaus sinnvoller, die Coins Ende 2014 mit den jetzigen Coins zu vergleichen.

Nein, wäre es nicht.

In 2014 waren es IT-Nerds, die etwas Neues ausprobieren wollten. (auch Omni passt in die damalige Welt: https://www.google.de/amp/s/de.bitcoinwiki.org/wiki/Amp/Omni_Layer)

In 2017 waren es Bauernfänger, die mit ihren kopierten Open-Source-Blockchains versuchten in möglichst kurzer Zeit möglichst viel Geld einzusammeln um sich dann aus dem Staub zu machen. (Bitcoonneeeeect!)

Aus der Cryptogeschichte zu lernen ist als ob Du aus der Steinzeit erfahren willst wie wir später andere Galaxien besiedeln werden .... kann man machen, allzu sicher wäre ich mir aber nicht, dass wir Mammuts auf fernen Planeten jagen werden.

 

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb boardfreak:

der youtube-dr-dessen-nachnamen-ich-mir-nicht-merken-kann

Macht nichts board, ich helfe dir. Er heißt Julian Hosp.

Hilfst du mir auch? Du bist doch die Oracle-Datenbank von Youtube, ne :D Da du auch Leute wie den "Kiffer" (laut Jokin) findest, den sonst wahrscheinlich kein einziger User im Netz gefunden hätte kurz die Frage: du sagtest doch, dass der dr-mit-dem-schwierigen-namen bzw. aus seinen Mindset-Videos hervorgeht, wie er "tickt", z.B. dass Lügen Ok ist, um bestimmte Dinge zu erreichen.

Jetzt kommt die gaaaaaaanz kleine Bitte, falls du eine SQL-Abfrage absetzen und mir ermitteln könntest, in welchem Video das war?

Die Bitte ist ernst gemeint :) nur falls du das Video/die Stelle grad auswendig weißt, wäre echt super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube bro hat sich um eine Woche verspekuliert, ganz im ernst. 

Der run ist nicht vom Tisch. Gerade auch die Altseason. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Fantasy:

Macht nichts board, ich helfe dir. Er heißt Julian Hosp.

Hilfst du mir auch? Du bist doch die Oracle-Datenbank von Youtube, ne :D Da du auch Leute wie den "Kiffer" (laut Jokin) findest, den sonst wahrscheinlich kein einziger User im Netz gefunden hätte kurz die Frage: du sagtest doch, dass der dr-mit-dem-schwierigen-namen bzw. aus seinen Mindset-Videos hervorgeht, wie er "tickt", z.B. dass Lügen Ok ist, um bestimmte Dinge zu erreichen.

Jetzt kommt die gaaaaaaanz kleine Bitte, falls du eine SQL-Abfrage absetzen und mir ermitteln könntest, in welchem Video das war?

Die Bitte ist ernst gemeint :) nur falls du das Video/die Stelle grad auswendig weißt, wäre echt super.

https://www.ccn.com/80-million-ico-tenx-founder-linked-to-pyramid-scheme-report/

evtl meinst du das hier?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb coinflipper:

Ich glaube bro hat sich um eine Woche verspekuliert, ganz im ernst. 

Der run ist nicht vom Tisch. Gerade auch die Altseason. 

Hat er das nicht schon in üblicher Manier relativiert und auf "iiiiiiiiiiiiirgendwann" verschoben? Drollig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb qeight:

Hat er das nicht schon in üblicher Manier relativiert und auf "iiiiiiiiiiiiirgendwann" verschoben? Drollig.

Doch schon, aber die Altseason kommt trotzdem. 

Der Altcoinmarketcap steht vor einem bounce, die bitcoin-Dominance kratzt an der Decke, viele Coins sind bereits dem btc voraus.

Seltsam, aber nicht unvorstellbar, wäre es, wenn der btc weiterhin langsam fällt, aber die Alts stark anziehen. Nach dem dann die bags mit btc gefüllt sind, steigt auch der btc. Kann passieren, hatten wir 2015 auch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb coinflipper:

Doch schon, aber die Altseason kommt trotzdem. 

Der Altcoinmarketcap steht vor einem bounce, die bitcoin-Dominance kratzt an der Decke, viele Coins sind bereits dem btc voraus.

Seltsam, aber nicht unvorstellbar, wäre es, wenn der btc weiterhin langsam fällt, aber die Alts stark anziehen. Nach dem dann die bags mit btc gefüllt sind, steigt auch der btc. Kann passieren, hatten wir 2015 auch. 

Glaub ich gerne dran, aber ich kann mich nicht erinnern, dass jemals eines deiner supi-dupi Szenarien aufging 😀. No hate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, coinflipper said:

Ich glaube bro hat sich um eine Woche verspekuliert, ganz im ernst. 

Der run ist nicht vom Tisch. Gerade auch die Altseason. 

Ich wünsche dir echt dass du dich nicht verzettelst.

Jeder kleine Antsieg wird sofort abverkauft, die ständigen 100-200$ Spikes nach oben sehen immer gleich aus und sind nach paar Stunden wieder eliminiert/vernichtet.

Ich kann mir nicht vorstellen das der BTC so schnell Richtung 5k $ läuft, es herrscht einfach zu viel Unsicherheit.

 

bearbeitet von Royal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 3 Minuten schrieb Ciner:

Glaub ich gerne dran, aber ich kann mich nicht erinnern, dass jemals eines deiner supi-dupi Szenarien aufging 😀. No hate.

Dann hast du nicht richtig aufgepasst. No offence!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Place75:

 

Dann hast du nicht richtig aufgepasst. No offence!

Ich glaube schon. Damit meine ich jetzt nicht, dass irgendwann mal Shitcoin X mit drei Wochen Verspätung einen kleiner als gedachten Pump hatte sondern immer dann, wenn er große Wenden ankündigt. Auch diese lässt ja nun schon etwas auf sich warten. Real Talk! 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Royal:

Ich wünsche dir echt dass du dich nicht verzettelst.

Jeder kleine Antsieg wird sofort abverkauft, die ständigen 100-200$ Spikes nach oben sehen immer gleich aus

:) verstehe nicht warum ich der einzige bin, der so charts analysiert.

Die dahinter liegende Erklärung ist diese: sehr viele Coins, malen einen Kurs im daily. Wenn der RSI im daily von überverkauft nach unter erkauft wandert, malt er ein Muster. Das selbe Muster malt er im weekly, auch im monthly. Auf dem Weg von ATH nach unten, gab es einige Daily-Seasons, die haben eine gewisse Stärke, die Weekly Seasons sind aber stärker. Man findet Diagonale und Parabeln zwischen weekly Tops und bottoms, ebenso bei den dailys.

Der weekly ist jetzt tief und es folgt, unweigerlich eine Erholung dessen. Und die daily gleich mit, das ist der Antrieb für die Season. 

Diese Saison markiert im monthly die grünen Kerzen, auf den möglicher Weise halben Weg nach unten. 

Habe das mal hier am xrp-Chart erklärt, als der damals 150% geschossen ist. Habe auch damals die Erholung dessen mit Zielen festgehalten. 

Man sieht das Verhalten auch beim Dodge mit den unterschiedlich hohen Spitzen und Böden. 

P. S. Und bis es stark ansteigt, verkauf ich auch öfter ;) heute z. B. War ich qtum und hab schon wieder verkauft, ein Teil in trx rein geschmissen und auch da wieder mit Verkaufspunkt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Ciner:

Glaub ich gerne dran, aber ich kann mich nicht erinnern, dass jemals eines deiner supi-dupi Szenarien aufging 😀. No hate

Sie haben nur zum Teil gestimmt, oder aber später. Aber ich werde auch besser darin ;)

Als ich damals den Powr-Call gemacht habe, bin ich auf das gestoßen, was ich jetzt ausgebaut habe :) seit dem ich nun weekly und monthly auch berücksichtige, glaube ich, dass ich das durchaus besser im Griff hab.

Es sind auch schon Monate vergangen und ich habe auch mehr Daten. Wir werden ja sehen, ob ich Recht behalte. 

Aber seit ATH bis jetzt, gab es eben auch kaum unterverkaufte RSI im weekly ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb coinflipper:

:) verstehe nicht warum ich der einzige bin, der so charts analysiert.

Die dahinter liegende Erklärung ist diese: sehr viele Coins, malen einen Kurs im daily. Wenn der RSI im daily von überverkauft nach unter erkauft wandert, malt er ein Muster. Das selbe Muster malt er im weekly, auch im monthly. Auf dem Weg von ATH nach unten, gab es einige Daily-Seasons, die haben eine gewisse Stärke, die Weekly Seasons sind aber stärker. Man findet Diagonale und Parabeln zwischen weekly Tops und bottoms, ebenso bei den dailys.

Der weekly ist jetzt tief und es folgt, unweigerlich eine Erholung dessen. Und die daily gleich mit, das ist der Antrieb für die Season. 

Diese Saison markiert im monthly die grünen Kerzen, auf den möglicher Weise halben Weg nach unten. 

Habe das mal hier am xrp-Chart erklärt, als der damals 150% geschossen ist. Habe auch damals die Erholung dessen mit Zielen festgehalten. 

Man sieht das Verhalten auch beim Dodge mit den unterschiedlich hohen Spitzen und Böden. 

P. S. Und bis es stark ansteigt, verkauf ich auch öfter ;) heute z. B. War ich qtum und hab schon wieder verkauft, ein Teil in trx rein geschmissen und auch da wieder mit Verkaufspunkt. 

Kannst du zur erläuterung noch ein paar striche in einen chart zeichnen? 

Sorry nur damit ich es richtig verstehe. Wäre dir sehr dankbar :)

 

edit: oder den xrp-chart nochmal hoch holen.

bearbeitet von bitcoinAG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Ciner:

Ich glaube schon. Damit meine ich jetzt nicht, dass irgendwann mal Shitcoin X mit drei Wochen Verspätung einen kleiner als gedachten Pump hatte sondern immer dann, wenn er große Wenden ankündigt. Auch diese lässt ja nun schon etwas auf sich warten. Real Talk! 😂

Ich würde sagen, warten wir es mal ab. Die Leute die sich längerfristig mit TA beschäftigen werden zwangsläufig mit der Zeit immer besser. Rückschläge gehören aber auch dazu, dann sollten wir hier im Forum aber nicht direkt draufhauen (damit meine ich nicht dich 💚). Das führt nur dazu, dass man sich zurückzieht. Und von den guten Leuten haben sich schon einige zurückgezogen. Wir sollten hier nicht die ultimative Antwort auf die Zukunft erwarten sondern dankbar sein für den Erfahrungsaustausch.

bearbeitet von Place75
  • Thanks 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... Machst Du das nur mit Shorts? Für die long-Seite gabs doch die letzten 10 Tage exorbitant höhere Zinsen ..." - ja - die fundings die die longs von den shorts bekommen kann man nicht ohne kursrisiko abgreifen da die balance auf bitmex nur in btc ist

mein bitmex-hedge-short wurde übrigens vorhin geöffnet - pi mal daumen: wird dieser unter 3400 geschlossen dann vermehrt er fiatgegenwert und btc - wird dieser über 3400 geschlossen dann vermehrt er zumindest den fiatgegenwert dank der fundings - auf 3h klicken http://bitcoinity.org/markets/bitstamp/USD

mal sehen ob diesmal die positiven fundings wenigstens mal mind nen tag anhalten - seit dem bruch der 6k ist bitmex sehr bärisch und preist meist unterhalb des spots so dass fast alle 8h die fundings anreiz sind longs zu öffnen https://www.bitmex.com/app/contract/XBTUSD

shorts will receive 0.0100% at 1:00 PM UTC+1

Predicted Rate 0.0100%
bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich überlege seit dem Rutsch auf die 3200 wieder einzusteigen, aber irgendwie traue ich dem Braten nicht :-). Es sind meiner Meinung nach zu wenig Impulse da, die den Kurs nach oben Peitschen, dazu kein Volumen etc.  Hätte auch mit einem größeren Reversal nach dem Rutsch auf die 3200 gerechnet, kam nicht, alle Spikes nach oben werden sofort wieder abverkauft. Irgendwie immer das Gleiche seit Monaten.  Die Kurse sind so günstig wie schon sehr lange nicht, trotzdem kauft gefühlt niemand was ein! Warum sollte jetzt ein Run einsetzen? Warum sollte jetzt oder demnächst die Altseason beginnen? Warum jetzt einsteigen, wenn es in 4 Wochen evtl. den ganzen Käse wieder -50 % gibt? Ich sehe für einen Long Einstieg leider überhaupt keinen Anlass. Ich denke, dass wir spätestens Ende Januar die 1 vorne haben, freue mich natürlich wenns anders läuft und morgen ein großer grüner Dildo im Chart steht, aber so recht will ich daran nicht glauben, die Luft ist irgendwie vorerst raus.  just my 2 satoshis

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb coinflipper:

Sie haben nur zum Teil gestimmt, oder aber später. Aber ich werde auch besser darin ;)

Als ich damals den Powr-Call gemacht habe, bin ich auf das gestoßen, was ich jetzt ausgebaut habe :) seit dem ich nun weekly und monthly auch berücksichtige, glaube ich, dass ich das durchaus besser im Griff hab.

Es sind auch schon Monate vergangen und ich habe auch mehr Daten. Wir werden ja sehen, ob ich Recht behalte. 

Aber seit ATH bis jetzt, gab es eben auch kaum unterverkaufte RSI im weekly ;)

Ich finde deine Ideen und überhaupt deine ganze Art sehr angenehm. Ich habe bisher niemandes Prognosen gelesen, die in größeren Dimensionen auch so eingetroffen sind. Wenn ich allerdings solch selbstherrliche und von ihren eingeschränkten Möglichkeiten gänzlich überzeugte Typen wie "Bro" sehe, könnte ich mich übergeben.

bearbeitet von qeight
  • Thanks 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb qeight:

Ich finde deine Ideen und überhaupt deine ganze Art sehr angenehm. Ich habe bisher niemandes Prognosen gelesen, die in größeren Dimensionen auch so eingetroffen sind. Wenn ich allerdings solch selbstherrliche und von ihren eingeschränkten Möglichkeiten gänzlich überzeugte Typen wie "Bro" sehe, könnte ich mich übergeben.

Dem Bro gings nur darum Abozahlen abzugreifen, scheint ihm gelungen zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb SkaliertDoch:

Oh je... Ich erahne einen weiteren Rutsch. Und das heute oder in den nächsten Tagen.

Könnte passen. Jedenfalls spitzt sich bei ETH gerade ein langezogenes Dreieck zu. Und in letzter Zeit  ist am Ende eines jeden f**** Dreiecks der Kurs abgerutscht.

(Im Gegensatz zu 2017, wo am Ende eines jedes wunderbaren Dreiecks der Kurs nach oben geschossen ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.