Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 3 Minuten schrieb Meister_Eder:

Hey ich hoffe nicht :D Die Euphorie hier ist ja kaum noch zu übertreffen. Erinnert mich an die 20k Zeit :D Ach was war das schön ...

Hab es schon lange nicht mehr hier gehört, aber Schade und ich wollte gerade noch kaufen  bei 3,2k ... Ist der Zug jetzt abgefahren? ;)

Bin da etwas zwiegespalten. Auf der einen Seite ist es schön wenn das ganze Portfolio schönes Grün vorweist und auf der anderen Seite hätte Ich nix dagegen noch 6 Monate bei niedrigen Kursen Long Positionen aufzubauen. Ich hatte ja Glück bei etwas über 6k komplett raus gegangen zu sein und erst vor kurzem wieder rein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

werde nach 21uhr wohl den nächsten hedge-short starten und den gewinn ausm ungehebelten long (balance in btc) erstma eintüten und die fundings abgreifen . gewinnmitnahmen für januar 2019 sind aufm weg richtung kraken um danach aufm girokonto zu landen :)  https://www.bitmex.com/app/contract/XBTUSD

Predicted Rate

0.0100%

bearbeitet von boardfreak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://coincierge.de/2018/prominenter-bitcoin-short-seller-schliesst-seine-position-krypto-boden-bildung/

Prominenter Bitcoin Short-Seller schließt seine Position: Krypto-Boden Bildung?

Die Stimmung auf dem Krypto-Markt hat sich in den letzten Tagen zweifellos gewandelt. Als der Bitcoin Kurs am Montag seine zweistellige Erholung startete, begannen einige prominente Analysten begeistert zu behaupten, dass die Anlageklasse endlich Anzeichen von Leben zeigt.

Während einige diesen Aufwärtstrend als Bull-Trap bezeichneten, vermuten andere, dass Bitcoin seinen Boden “nun endlich” gefunden hat. Ein bekannter Bitcoin-Short-Seller hat seine Short-Position erstmals seit 2018 geschlossen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb boardfreak:

werde nach 21uhr wohl den nächsten hedge-short starten und den gewinn ausm ungehebelten long (balance in btc) erstma eintüten und die fundings abgreifen . gewinnmitnahmen für januar 2019 sind aufm weg richtung kraken um danach aufm girokonto zu landen :)  https://www.bitmex.com/app/contract/XBTUSD

Predicted Rate

0.0100%

wow - gratuliere & schöne Weihnachten! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb thomas70513:

Vorerst eine kleine Erleichterungsrally. Mal sehen ob der Lambo am Wochenende nicht wieder abbestellt werden muss...

Eine neuwagenbestellung kann nicht storniert werden 😆

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Ciner:

Weiß nicht, aber für mich klingst du abgezockter, als du sein dürftest... Ich denke einige die im Hype eingestiegen sind und mittlerweile den großen Bären raushängen lassen, werden sich am Ende noch gewaltig umschauen, wenn es WIEDER genau anders läuft als geplant. Ist wirklich nicht böse gemeint und du bist für mich nur ein Beispiel von Vielen. Der Kurs in 2018 hat einige so zerhauen, dass sie sich mittlerweile wohl damit fühlen, bei jedem Anstieg das erneute Absacken des Kurse anzumelden. Ein Gefühl von "ich hab dazu gelernt", "ich bin cleverer als die anderen" wird versprüht. Tag der Abrechnung wird dann aber kommen, wenn der Wind dreht. Und jetzt mal so rein nach dem typischen Investor Model, sind die Chancen recht gut, dass du wieder daneben liegst :). Wie gesagt, ist nicht böse gemeint. Ich bin nur immer überrascht, wie grandios einfach das alles erscheint und klingt. Vor allem auf einmal von den Leuten, die im Hype total ins Klo gegriffen haben.

Kein Problem, das fasse ich nicht übel auf. Ich muss aber auch sagen, dass ich mich da nicht angesprochen fühle. Ich habe mein Portfolio im September inzwischen zwei geteilt. Einen Hodle-Anteil und einen zum Traden bzw hedgen. Der Tradinganteil hat sich seit Bruch der 7,4k im September mehr als verdoppelt. Ich hab also noch jede Menge Luft, auch mal daneben zu liegen. Ich sehe aktuell keinen Grund, die erfolgreichere der beiden Strategien aufzugeben. 

Desweiteren sind wir seit fast einem Jahr im Bärenmarkt und haben einen sehr großen Abverkauf in den letzten Wochen hinter uns. Seit Januar wurde jeder Anstieg abverkauft. Es hat vermutlich seine Gründe, warum die 6k nach vielen Wochen so heftig abverkauft wurden. 

Wenn du oder andere der Meinung sind, wir rauschen jetzt nonstop durch sämtliche Widerstände zu neuen ATHs, dann kann man ja auch danach handeln bzw hodlen. Jeder sollte seine Strategie verfolgen. Wir werden ja sehen wo wir in einigen Wochen stehen und ob es diesmal anders kommt als die letzten Male ;)

 

Edit 

Vielleicht noch ergänzend erwähnt: Ja, das mag sich vorhin alles selbstbewusst und abgezockt angehört haben. Aber ich kann dir versichern, dass ich die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen habe und auch nicht abgezockt bin. Ich kann nur so locker daher reden, weil ich mit einem kleinen Betrag letztes Jahr eingestiegen bin. Und das was ich vorhin geschrieben habe, ist halt einfach meine Vermutung der Kursentwicklung. Nicht mehr und nicht weniger. 

bearbeitet von Antares1337
  • Thanks 2
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Stundenkerzen schrammen hart an den ca. 4000$ - bullish sieht anders aus 💩

bearbeitet von awdl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb awdl:

Die Stundenkerzen schrammen hart an den ca. 4000$ - bullish sieht anders aus 💩

Aber es erinnert doch an die "20K-Zeit". Das ist absolut Bullisch!  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Antares1337:

Kein Problem, das fasse ich nicht übel auf. Ich muss aber auch sagen, dass ich mich da nicht angesprochen fühle. Ich habe mein Portfolio im September inzwischen zwei geteilt. Einen Hodle-Anteil und einen zum Traden bzw hedgen. Der Tradinganteil hat sich seit Bruch der 7,4k im September mehr als verdoppelt. Ich hab also noch jede Menge Luft, auch mal daneben zu liegen. Ich sehe aktuell keinen Grund, die erfolgreichere der beiden Strategien aufzugeben. 

Desweiteren sind wir seit fast einem Jahr im Bärenmarkt und haben einen sehr großen Abverkauf in den letzten Wochen hinter uns. Seit Januar wurde jeder Anstieg abverkauft. Es hat vermutlich seine Gründe, warum die 6k nach vielen Wochen so heftig abverkauft wurden. 

Wenn du oder andere der Meinung sind, wir rauschen jetzt nonstop durch sämtliche Widerstände zu neuen ATHs, dann kann man ja auch danach handeln bzw hodlen. Jeder sollte seine Strategie verfolgen. Wir werden ja sehen wo wir in einigen Wochen stehen und ob es diesmal anders kommt als die letzten Male ;)

 

Edit 

Vielleicht noch ergänzend erwähnt: Ja, das mag sich vorhin alles selbstbewusst und abgezockt angehört haben. Aber ich kann dir versichern, dass ich die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen habe und auch nicht abgezockt bin. Ich kann nur so locker daher reden, weil ich mit einem kleinen Betrag letztes Jahr eingestiegen bin. Und das was ich vorhin geschrieben habe, ist halt einfach meine Vermutung der Kursentwicklung. Nicht mehr und nicht weniger. 

Danke für den Austausch. Ich glaube übrigens auch nicht, dass wir einfach so nach oben schießen und halte tiefere Kurse für möglich. Ich selbst begebe mich halt nicht auf das Glatteis „Traden“, weil ich davon überzeugt bin, dass das einen früher oder später doch wieder im negativen Sinne einholt. Damit meine ich vor allem das Traden ohne jegliche technische Erfahrung. Erfahrene Leute können da vielleicht auch was gewinnen oder zumindest +/- 0 rausgehen. Meine Situation ist jetzt gerade ziemlich einfach. Bei steigenden Kursen mach ich gar nix und freu mich. Sehen wir neue Lows kauf ich nach. Fomoschutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb SkaliertDoch:

Ich war in BCH drin, bevor deine Eltern geboren wurden. 

Das Niveau das CryptoBRO deutlich unterschritten und viele moniert haben suchst du auch vergebens oder? Sorry aber kriegt euch einfach mal wieder ein.. 

bearbeitet von awdl
  • Sad 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde meinen BCH-Anteil ja gerne verkaufen, aber der Betrag ist zu klein, als das Binance es zulässt :D Auch ein Teil meines Geheimnisses, warum ich die Hälfte meines Portfolios Hodle 😂

  • Haha 3
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine Frage: Mein Finanzamt meinte, dass ich evtl. ein Gewerbe für meine Trades anmelden muss.

Letztes Jahr hatte ich unter 200 Transaktionen, diesmal liege ich da vermutlich etwas drüber, aber nicht allzuweit. Oder ist da eher die Summe entscheidend?

Wie schaut es da bei Euch aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb bowden:

Mal eine Frage: Mein Finanzamt meinte, dass ich evtl. ein Gewerbe für meine Trades anmelden muss.

Letztes Jahr hatte ich unter 200 Transaktionen, diesmal liege ich da vermutlich etwas drüber, aber nicht allzuweit. Oder ist da eher die Summe entscheidend?

Wie schaut es da bei Euch aus?

Frag mal @Jokin. Weiß nicht, ob der alle Beiträge hier liest. Aber der kennt sich imho extrem gut mit Steuer aus.

Oder stelle die Frage unter dem Punkt Recht und Steuer hier.

Rainer

bearbeitet von Aktienspekulaant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb bowden:

Mein Finanzamt meinte, dass ich evtl. ein Gewerbe für meine Trades anmelden muss.

Dein Finanzamt hat keine Ahnung. Gewerbe nur bei Minung notwendig.

Trading = private Veräußerungsgeschäfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antwort. Wobei das mit dem gewerblich sogar ein Vorteil sein könnte, da bei mir eine ICO über die 12 Monatsfrist hinaus ist und sie jetzt dicht gemacht haben, weil Ihnen das geld ausgegangen ist. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb CryptoBRO:

bist du schlecht haha. quantitativer Mist wie immer von dir. alter boomer. 

Hey SIS, eigentlich wollte ich es ja meiden, dich anzusprechen. Aber damit du nicht gleich wieder rausfliegst, gebe ich dir den gut gemeinten Rat - nun lass doch gut sein.

Und hey, freu dich doch. Du hast mit BCH recht gehabt - ein Glückstreffer vielleicht, vielleicht hast du aber auch ein bisschen Ahnung. Schauen wir mal.

Solltest du 7 von 10 Mal richtig liegen, fange ich an, dir Beachtung zu schenken. Bisher liegt deine Quote bei 1:1, und die verlorene "Wette" spreche ich lieber nicht an.

Können wir uns darauf einigen, dass wir uns ohne Beleidigungen hier unterhalten? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9 minutes ago, Fantasy said:

Hey SIS, eigentlich wollte ich es ja meiden, dich anzusprechen. Aber damit du nicht gleich wieder rausfliegst, gebe ich dir den gut gemeinten Rat - nun lass doch gut sein.

Und hey, freu dich doch. Du hast mit BCH recht gehabt - ein Glückstreffer vielleicht, vielleicht hast du aber auch ein bisschen Ahnung. Schauen wir mal.

Solltest du 7 von 10 Mal richtig liegen, fange ich an, dir Beachtung zu schenken. Bisher liegt deine Quote bei 1:1, und die verlorene "Wette" spreche ich lieber nicht an.

Können wir uns darauf einigen, dass wir uns ohne Beleidigungen hier unterhalten? :)

die Quote liegt weit aus höher, wenn du die anderen von mir geposteten Trades verfolgen würdest (Altcoin Topic) [BTW man kann auch eine Quote von 1:10 haben und trotzdem signifikant PLUS machen. Alles eine Sache des Risikomanagements.] Ethereum ist hier der nächste.

Meine BTC Analyse ist definitiv korrekt. Ohne Wenn und Aber.

Die gewollte provokative Aussage, dass es am Montag direkt steigt, war falsch 🙂 

Aber schön, wie viel Energie ihr auf eine Floskel gelegt habt und nicht auf die fundamentalen Bestandteile meiner Analyse. Hat mich im nachhinein doch wirklich überrascht.  Lasst euch nicht von einer Southpark Figur ärgern. 

Ich hoffe der eine oder andere konnte meine BTC Analyse verstehen und für sich nutzen.

 

-> wir können sehr gerne ohne Beleidigungen weiter fahren 😉

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb CryptoBRO:

Lasst euch nicht von einer Southpark Figur ärgern. 

Keiner ärgert sich hier :)

 

"gewollt provokativ" - :lol: köstlich

Können wir gerne so stehen lassen.

bearbeitet von Fantasy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.