Jump to content

Empfohlene Beiträge

cryptobro, kannst du nicht normal hier diskutieren, so wie alle anderen auch.

falls nicht, könnte mal bitte ein admin sich hier einmischen.

Die art und weise wie bro sich hier äußert geht einem auf den Keks.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb boardfreak:

"... kein Admin da der das Licht im Kinderzimmer ausmacht und das mimimi abstellt? ..." aktion -> reaktion ;) denke da wird bald zum zweiten mal der mute-knopp gedrückt werden ;) we love to entertain you ;)

In diesem Fall wäre ich ja nicht für „mute“, sondern für „delete“ 😉

Darauf wird es jedoch eh hinauslaufen...nur eine Frage der Zeit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorsicht falls ihr aktuell gedenkt JETZT einzusteigen. "tripple bearish divergence" auf dem 1h Chart im RSI festzustellen. Hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Preis eine Korrektur eingehen wird.

download (50).png

bearbeitet von CryptoBRO
  • Sad 1
  • Thanks 2
  • Like 3
  • Up 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb CryptoBRO:

btw btc hat heute das Preislevel des Monatsanfang/November closings überstiegen. Technisch betrachtet ein sehr sehr relevanter Punkt, was Marktstruktur angeht. 

Gut beobachtet, hab' das auch schon auf'm Schirm...

vor einer Stunde schrieb CryptoBRO:

...und dann Richtung 1.8k

Für eine derartige Prognose isses noch zu früh. Erst einmal schauen, wie die Monatskerze abschließt, dann Januar/Februar abwarten und dann mal schauen...

vor einer Stunde schrieb CryptoBRO:

Allerdings, bin ich in diesem Fall der jenige, der auf die Aktionen reagiert 😉

Ich kann dir (und anderen) nur wärmstens empfehlen, sich eingehender mit Kommunikationspsychologie zu beschäftigen...

Ja, schon klar, jeder sieht sich im recht und ist der Meinung, lediglich zu reagieren...

https://www.paulwatzlawick.de/axiome.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Interpunktion_(Kommunikation)

;)

vor einer Stunde schrieb CryptoBRO:

Es ist interessant wie einfach sich Perosnen hier ärgern lassen, naja.. 

Nicht nur das... :D

vor 12 Minuten schrieb CryptoBRO:

Hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Preis eine Korrektur eingehen wird.

Shorts sind immer noch am Anschlag...

https://www.tradingview.com/x/Vtn74T8U/

Da geht bestimmt noch was... Short-Squeeze bis 6k wäre doch bspw. nett (und lustig). :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb timbosambo:

cryptobro, kannst du nicht normal hier diskutieren, so wie alle anderen auch.

falls nicht, könnte mal bitte ein admin sich hier einmischen.

Die art und weise wie bro sich hier äußert geht einem auf den Keks.

Mir geht viel mehr auf den Keks wie hier alle immer getriggert an die Decke gehen. Immer diese Moralapostel Posts und schön nach Mami (Admin) schreien. Lass den Bro doch jetzt einfach mal machen, dann beißt der auch keinen. Der trägt mit seinen Analysen im Übrigen mehr bei als 95% dieses Forums. Bro make Coinforum great again

  • Haha 1
  • Thanks 2
  • Like 8
  • Down 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle Märkte gehen runter, nur nicht Bitcoin, denn der schmunzelt munter!

Vergleicht mal den Aktienmarkt (die großen wie S&P, Dow, Dax, ...) mit dem Bitcoin 😉

 

Heißt nicht, dass ich hier schon den Start des nächsten Bullruns ansagen will, aber es ist schon toll :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also an sich habe ich gegen die Analysen von Bro auch nichts einzuwenden. Prognosen sind nie zu 100% richtig, aber wenn man mehrere mögliche Sichtweisen zur Auswahl hat, kann man vielleicht schneller die Situation erkennen und handeln (ich leider nicht :().

Am Tonfall muss er aber sicher noch arbeiten, alle als doof darstellen geht gar nicht. An diesen Jugendslang (Keks, usw) muss ich mich auch erstmal gewöhnen. Dachte, so spricht eh kein Mensch oder wenn dann eher im Teenager-Alter.

@CryptoBRO: Mal eine Frage, wie siehst Du denn den Zeithorizont? Einerseits glaubst Du ja anscheinend, dass ETH jetzt abgehen wird, andererseits sagst Du für BTC 1800 voraus in naher Zukunft. Würde mich mal interessieren, wann Du glaubst, dass das alles passiert und wie hoch ETH noch gehen könnte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb q1221q:

Alle Märkte gehen runter, nur nicht Bitcoin, denn der schmunzelt munter!

Vergleicht mal den Aktienmarkt (die großen wie S&P, Dow, Dax, ...) mit dem Bitcoin 😉

 

Heißt nicht, dass ich hier schon den Start des nächsten Bullruns ansagen will, aber es ist schon toll :)

Wenn man mal die knapp 85% Verlust seit Anfang des Jahres ausblendet... Also wenn ich für mein Geld Aktien gekauft hätte, wäre noch deutlich mehr davon übrig! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.12.2018 um 21:10 schrieb Alextline:

So ich gebe heute mal wider eine Prognose ab.

erst mal habe ich diese Woche meinen BTC-Bestand bei 3000€ glatt um 10% erhöht (durch Zukauf).

Was ich nun erwarte?

Einen weiteren Fall auf ca. 3000$. Deshalb habe ich auch eine Kauforder für weitere 10% mehr BTC bei 2660€ liegen.

Der Kursfall wird denke ich, recht kurzfristig kommen (innerhalb der nächsten 3 Tage)!

Meine Gründe dafür:

- nächste große Wiederstandszone.

- Stoch RSI im 1d am fallen (hat noch Platz nach unten)

 

Danach kommt ein Anstieg auf ca. 4760$ (50% Retracement) oder vl. sogar auf 5170$ (61,8% Retracement) .

Meine Gründe dafür:

- StochRSI im 1w -Chart auf "0" und dreht bald nach oben und schneidet seine Signallinie.

- 3000$ Unterstützung sollte halten

 

Danach ein Retest des 38,2% Retracements bei ca. 4360$. Danch mal sehen... ob das Volumen dann etwas höher ist um die 6500$ zu übersteigen....

image.png.9c953296fd8d383427561eb85badf911.png

 

 

Am 17.12.2018 um 20:34 schrieb Alextline:

Noch hat der BTC Kurs nix gekonnt.

Wenn man ein Fibo über den letzten Preisfall (seit Mitte Nov.) legt,  haben wir nicht mal das 23,6 Fibo- Retracement ca. 4000$ überwunden.

Bisher eine kleine Korrektur...mehr nicht.

 

Hallo Cryptoinvestoren,

ich habe mir heute wieder meinen Chart am Computer angeschaut und wage eine neue Prognose.

Meine letzte Prognose hat ihr Ziel mit 3000$ nicht ganz erreicht aber der Upmove meiner Prognose ist nun am laufen.

Ich möchte aber meine bullischen Ziele etwas anpassen da ich das Fibo nun an Tiefpunkt von 3000$ auf auf 3200$ raufgezogen habe.

Damit verändern sich natürlich die Fibo-Steps...

Auch habe ich meinen Trendkanal (rot) verschoben und nun passt wieder alles gut zusammen. 3 tops und 3 Lows.

Auch sieht man schön, dass wir beim Bullenrun am 15. Okt nicht weiter hochkamen, weil hier ein "Kreuzwiederstand" lag (schwer zu überwinden)!

 

Ich denke wenn, das 38,2% bei ca. 4450$ nachhaltig überschreiten wird, dann erreichen wir das 50% Retracement oder gar das 61,2% Fibo.

Natürlich immer mit zwischenzeitlichen Kurserholungen.

Damit sehe ich folgende Kursziele:

50%    = 4840$

61,8% = 5230$

Wenn wir dann noch das 61,8% nachhaltig überschreiten, dann sehe ich eine Chance dass wir den Trendkanal oben bei 6300$ treffen.

Meine Gründe für:

  • StochRSI im Wochenchart hat wie in letzter Progn. angekündigt nach oben gedreht.
  • MACD im Tageschart parallel nach oben gerichtet. Im Wochenchart sieht es aus als drehe er nach oben bei einem extremen Low.
  • mein roter Trendkanal ist in m.E. schlüssig und gültig
  • Im Wochenchart haben wir den RSI von <30 auf >30 durchbrochen (sehe ich als bullisch an).

Aber nochmal: Alles nur, wenn wir die 4450$ überschreiten (38,2% Retracement)! 

image.thumb.png.1e0c779408435722035d473d99123587.png

Ich persönlich bin mom. gut investiert in BTC, BTG und ETH mehr nicht!

Hodlposition bleibt wie sie ich damit ich Okt. bis Dez. 2019 Steuerfrei mit allen 3 Coins werde.

Traden tue ich nur mit BTC und habe aber nur noch ca. 5% Fiat übrig. Letzter Kauf 7.12. durch automatische Order.

So was nun?

Die Traderposition:

Die 4450$ genau beobachten. Ich erwarte bei der Marke einen kleinen Kampf / Wiederstand. Kann dann bis 3950 fallen.

Nach überschreiten stufenweise Gewinne sichern bei 50% und 61,8% Retracement (Verkauf von jeweils 10-20% der Tradingposition).

Bei erreichen des Trendkanals bei ca. 6300$ dann noch einen Teil verkaufen....aber nicht alles falls wir den Trandkanal nach oben hin verlassen.

 

PS: Der StochRSI im 4Std.Chart erwartet in den nächsten 8-17 Std. eine Kurskorrektur!

 

 

 

 

bearbeitet von Alextline
  • Love it 1
  • Thanks 5
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb 0xdeadcode:

das ist falsch... wenn du 10.000 Trades pro Monat hast, wirst du wohl ein Gewerbe anmelden müssen, weil du es in einem so großen Stil machst.

Gefährliches Halbwissen und definitiv falsch was DU schreibst.

Machmal ist es besser, nichts anstatt etwas falsches zu sagen. Ich habe keine Lust, das näher zu erklären, frei nach dem Motto, wenn du keine Quelle angibst, werde ich nicht deine Hausaufgaben erledigen. Einfach mal ein bisschen recherchieren, informieren, nachdenken und dann schreiben.

So ungefähr in dieser Reihenfolge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur ein Gegenbeispiel: mein Bot könnte theoretisch 10.000 Trades pro TAG (in meinem Namen) durchführen und trotzdem sind das private Veräußerungsgeschäfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

YEHAAAAAAAW, Bitcoin is back, BABY!!!!!!!!

Dann mal schnell einsteigen, bevor er nur noch im sechs- oder nein... siebenstelligen Bereich zu haben ist!!!!! Wer jetzt, heute, genau zu diesem Zeitpunkt einkauft, ist auf der absolut sicheren Seite... … … … spätestens im Januar ordentlich in die Röhre zu gucken. Aber hey, wer unbedingt in die Korrektur eines Abwärtstrends reinkaufen will, den soll man nicht aufhalten. Von irgendwem muss man ja die Coins hinterher wieder zurückkaufen können, wenn der Preis wieder in Jahrestiefregionen eintaucht und die Leute reihenweise die Nerven verlieren.

Egal wie man den Trend der letzten Wochen hält, ob im 1h, 4h oder Tageschart, nichts von alledem deutet auf eine Trendumkehr hin. Allein die Region, in der wir uns befanden, nämlich der 3200USD Region, die ein wichtiger Stopp auf dem Weg zum ATH war, ließ darauf schließen, dass erst einmal eine Korrektur folgt, ehe weitere Abwärtsziele erreicht werden. Außerdem steht uns noch der traditionell schwache Januar/Februar ins Haus, wo Geld für Steuern aus dem Markt genommen wird. Ich sag nur "Sell the Rallye". Und wer jetzt doch unbedingt einkaufen muss... dem drück ich in ein paar Tagen/Wochen gerne ein dickes "Ich habs dir ja gesagt - Schild" in die Hand.

  • Haha 3
  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb bowden:

Wenn man mal die knapp 85% Verlust seit Anfang des Jahres ausblendet... Also wenn ich für mein Geld Aktien gekauft hätte, wäre noch deutlich mehr davon übrig! ;)

Deutsche Bank?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"... Lass den Bro doch jetzt einfach mal machen, dann beißt der auch keinen ..." . lassen "wir" doch und doch tut er ;) bro hat 2 eigene threads und sich hier im thread verabschiedet und nun kommt der spam zurück ;) davor war ihm sein jutup-kanal nicht genug ;) und morgen die ganze welt ;) bitte liken, abonieren und die kleine glocke klicken ;)

bearbeitet von boardfreak
  • Love it 1
  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Alextline:

PS: Der StochRSI im 4Std.Chart erwartet in den nächsten 8-17 Std. eine Kurserholung!

Vielen Dank für die Analyse. Kurze Rückfrage: Meinst Du mit Kurserholung, dass es in den nächsten Stunden noch mal runtergeht und das ein guter Zeitpunkt zum Nachkaufen wäre? Oder das der Kurs gleich noch weiter hochschießt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb GutGeschätzt:

Außerdem steht uns noch der traditionell schwache Januar/Februar ins Haus, wo Geld für Steuern aus dem Markt genommen wird. 

Es besteht ja auch die Möglichkeit, das  2019 aus der Tradition ausbrechen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Deutsche Bank?

Die hat sich nur halbiert, also auch besser performed als BTC ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb bowden:

Wenn man mal die knapp 85% Verlust seit Anfang des Jahres ausblendet... Also wenn ich für mein Geld Aktien gekauft hätte, wäre noch deutlich mehr davon übrig! ;)

Je nach Aktie mit Sicherheit, aber die befinden sich gerade auf dem Weg nach unten, nach langen Jahren eines Bullruns ... also denke mal da gehts auch mehrere Jahre runter 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb boardfreak:

bro hat 2 eigene threads und sich hier im thread verabschiedet und nun kommt der spam zurück

Ach das sind Threads? Für mich haben sie sich eher wie Monologe angehört. :D Zumal dort keiner was sagen "darf" :lol:

Und klar kommt er zurück, dort "sieht" ihn ja keiner also holt er sich die Aufmerksamkeit hier.

Außer @KryptoNews der folgt ihm auf Schritt und Tritt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb GutGeschätzt:

YEHAAAAAAAW, Bitcoin is back, BABY!!!!!!!!

Dann mal schnell einsteigen, bevor er nur noch im sechs- oder nein... siebenstelligen Bereich zu haben ist!!!!! Wer jetzt, heute, genau zu diesem Zeitpunkt einkauft, ist auf der absolut sicheren Seite... … … … spätestens im Januar ordentlich in die Röhre zu gucken. Aber hey, wer unbedingt in die Korrektur eines Abwärtstrends reinkaufen will, den soll man nicht aufhalten. Von irgendwem muss man ja die Coins hinterher wieder zurückkaufen können, wenn der Preis wieder in Jahrestiefregionen eintaucht und die Leute reihenweise die Nerven verlieren.

Egal wie man den Trend der letzten Wochen hält, ob im 1h, 4h oder Tageschart, nichts von alledem deutet auf eine Trendumkehr hin. Allein die Region, in der wir uns befanden, nämlich der 3200USD Region, die ein wichtiger Stopp auf dem Weg zum ATH war, ließ darauf schließen, dass erst einmal eine Korrektur folgt, ehe weitere Abwärtsziele erreicht werden. Außerdem steht uns noch der traditionell schwache Januar/Februar ins Haus, wo Geld für Steuern aus dem Markt genommen wird. Ich sag nur "Sell the Rallye". Und wer jetzt doch unbedingt einkaufen muss... dem drück ich in ein paar Tagen/Wochen gerne ein dickes "Ich habs dir ja gesagt - Schild" in die Hand.

Und wenn es doch hochgehen sollte: Gibts dann auch von Dir ein Kackevideo? ^^

Ich hoffe, Du hast nicht recht. Auch wenn ich zum Großteil noch an der Seitenlinie stehe. Habe fast nur noch Ripple und ein bissel BCH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was macht eigentlich @KryptoNews? Ich fands eigentlich immer ganz nett, seine Videos hier zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Aktienspekulaant:

Es besteht ja auch die Möglichkeit, das  2019 aus der Tradition ausbrechen kann.

Ich halte schonmal ein "Ich habs dir ja gesagt - Schild" für dich zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Alextline:

Damit sehe ich folgende Kursziele:

50%    = 4840$

61,8% = 5230$

 

meine aktuelle Sicht:

wir erreichen 5000$ nicht oder nur knapp

So bei 4950$ (coinmarketcap) sollte es stoppen

Somit wäre das ca. +55% zum letzten Zwischentief

Es wäre möglich ohne große Stopps innerh. von Tagen dorthin zu kommen

bearbeitet von 0xdeadcode

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Ciner:

Mir geht viel mehr auf den Keks wie hier alle immer getriggert an die Decke gehen. Immer diese Moralapostel Posts und schön nach Mami (Admin) schreien.

Eine durchaus interessante Weltwahrnehmung.

Wer ist "alle" und was heißt "immer"? Du bist erst seit gestern angemeldet und meinst heute für alle sprechen zu können?

Es geht um die Basics des höflichen Miteinanders! Und da spreche ich (hoffe ich) für alle: Das ist ja wohl nicht zu viel verlangt oder? Er hat mir versichert, die Beleidigungen sein zu lassen und dennoch macht er damit weiter. Hier geht niemand "an die Decke", aber es stört den Frieden wie board es schon so schön formulierte.

Aber ich mache mir keine Sorgen, denn ich denke, das sind Probleme, die sich i.d.R. von selbst lösen. Ich hatte mit H**k recht, mit KlausK***** auch .Vermute der Bruder wird das gleiche Schicksal erleiden - früher oder später.

bearbeitet von Fantasy
  • Thanks 1
  • Like 6
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....weil alle mit rechnen, dass der Kurs jetzt bald einstürzt, wird es wohl noch einige Tage so weitergehen, ist meistens so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.