Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb Axiom0815:

Aber dass hat nichts mit hodlen zu tun. Und es ist auch ein wenig anspruchsvoller. Man muss sich nämlich mit den Coin vorher beschäftigen und einen auswählen, der in Zukunft noch existiert und wertstabil, bzw. wertsteigern ist.

Hodlen ist nicht, ein misslungenen Trad aussitzen zu wollen. Den bei der Entscheidung steckt schon das Ereignis Spekulationsverlust drin.

Hodler erkennt man recht gut, weil sie in Coin "denken", also z.B. 2 Bitcoin, unabhängig, wie der Kurs steht.

Wer immer noch in Euro denkt, hodlt nicht, sondern spekuliert.

Ich bin mehr hodler als manch einer hier anscheinend. 😂

Ab so Zeitpunkten wie diese hier, denke ich nur in btc. Es gibt MarktphasenBärenmarkt, wo ich lieber Geld schütze, um damit mehr btc zu kaufen weiter unten... Aber in Phasen wie diese hier, traue ich mich kaum noch raus aus dem Markt, um keine btc zu verlieren...

irgendwie glaub ich nur an den btc, den versuche ich zu vermehren. 

  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Swebbo:

Man sollte das Wohlergehen seiner Liebsten immer dem Geld vorziehen - ersteres alleine kann einen glücklich machen, letzteres alleine nicht.

Ich hab meine Freundin schon überredet (Kind(er) haben wir noch nicht), dass wir uns erst Eigentum schaffen, sobald ich bahnbrechende Gewinne mit meinen Altcoins mache :D

  

ich hoffe Sie ist geduldig oder du hast ein gutes Händchen fürs Trading 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Blu3B3rry:

Immer wieder interessant was für Themen in einem Bitcoin-Prognose-Thread  so auf der Agenda stehen 😂

Daran merkt man immer das sich am Kurs nichts tut. Man könnte auch erst ins Forum schauen und dann weiß man, ob sich ein Blick auf den Chart lohnt.

 

Bloomberg führt in einem neuesten Bericht aus, dass Bitcoin langsam aber stetig an Triebkraft verliert. Wichtig sei hierbei die Überwindung des Widerstandes an der 4.000 USD-Marke, damit der Verkaufsdruck langfristig abnimmt und eine neue Rallye beginnen kann (frei übersetzt):

Technische Indikatoren, die auf eine langfristige Kaufnachfrage nach Bitcoin hinweisen, verschlechtern sich und zeigen möglicherweise einen zunehmenden Verkaufsdruck.

Nachdem die ersten positiven Erträge seit sieben Monaten im Februar verbucht und die 52-Wochen-Tiefststände gestiegen waren, ist der Indikator für die durchschnittliche Konvergenzabweichung von Bitcoin seit Mitte Februar kontinuierlich gesunken.

Mike McGlone, Analyst von Bloomberg Intelligence, denkt, dass der Kryptomarkt auf dem Weg ist niedrigere Kurse zu sehen. Laut Aussagen des eToro-Analyst Mati Greenspan deutet die aktuelle die aktuelle Entwicklung auf ein baldiges Ende des Kryptowinters hin (frei übersetzt):

Wenn wir uns dem Höhepunkt des Krypto-Winters nähern, sehen wir tatsächlich, dass einige der Altmünzen in den letzten Wochen

spektakuläre Gewinne erzielt haben. Wir sind jetzt in der Branche, in der Brancheninsider Altjahreszeiten nennen.    

https://coin-hero.de/newsflash-warnung-vor-bitcoin-payglobal-integriert-xrp-20-millionen-tron-airdrop/

 

bearbeitet von Stefan129

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ende Kryptowinter und sinkende Kurse....widerspricht sich das nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Comtex:

Ende Kryptowinter und sinkende Kurse....widerspricht sich das nicht?

Musste es auch zweimal lesen, etwas unglücklich formuliert bei denen. Aber der Bloomber Typ meint weil wir die 4.000 nicht knacken geht es eher abwärts und der Greenspan Typ von Etoro meint das wir uns am Ende des Kryptowinters befinden, da die Altcoins gerade gute Gewinne einfahren.

Vom Kursverhalten aktuell  tendiere Ich auch eher runter als hoch, wir werden es sehen. Das was in der Luft liegt ist jedenfalls klar. 

bearbeitet von Stefan129

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Moment ist ja etwas Bewegung drin.

Augen zu und durch würde ich sagen, kommen auch wieder bessere Kurse. 

Oder vielleicht noch etwas warten und wenn die Kurse noch weiter fallen nachkaufen? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Comtex:

Im Moment ist ja etwas Bewegung drin.

Augen zu und durch würde ich sagen, kommen auch wieder bessere Kurse. 

Oder vielleicht noch etwas warten und wenn die Kurse noch weiter fallen nachkaufen? 

 

 

Das ist die goldene Frage die aber wohl keiner beantworten kann. Ich seh es zum Teil wie Coinmaster. Extrem viele kleine Verkäufe auf Bitfinex und dann wieder mal eben 100-300BTC Einkauf auf einen Schlag. Kann durchaus auch Positionsaufbau für Kurs nach oben sein. Da Ich aber zum Hodl+Nachkauf übergegangen bin, ist es mir reichlich egal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Royal:

4. We are on the verge of a financial crisis. Yes, yes, friends! It is necessary to know. Liquidity leaves all risky markets. A cryptocurrency is the highest-risk assets, so the big money will come here at the very least, so do not count on to the moon in the next couple of years (I'm going to make a separate review on this topic).

Da kann man Ihm schwer wiedersprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb SkaliertDoch:

True Story: Da hodlet man tapfer und geduldig vor sich hin, ist sich sicher, dass in absehbarer Zeit der Kurs ein neues ATH erreichen wird und verkauft trotzdem fast alle Kryptobestände auf dem Tiefsstand, weil man ansonsten das Traumhaus, was einem kurzfristig angeboten wird, sonst nicht finanziert bekommt.

Wirst du wahrscheinlich sehr bereuen , ob es dich dann langfristig wirklich glücklich gemacht hat ist zu bezweifeln. Der Immobilienmarkt ist überhitzt, der Tausch Kryptos gegen eine Immobilie aktuell ist Schwachsinn. Lebensstandard hin oder her , denke die Chance aus dem Hamsterrad rauszukommen ist wertvoller für eine Familie als ein schöner neuer Käfig. 

bearbeitet von BL4uTz
  • Haha 2
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also zurück zum Topic...

Ein heißer Tip von mir an alle die fett im Minus sind:

Tretet in die Partei der Grüninnen ein , beantragt das dritte Geschlecht , merkt an das ihr euch diskriminiert fühlt , weil noch keiner vom dritten Geschlecht im Bundestag sitzt, und ihr habt sicherlich sehr gute Chancen ein Bundestagsmandat zu bekommen...

Dort schaukelt ihr euch paar Jahre die Eier/Eierstöcke oder was auch immer und habt danach ausgesorgt. 

Anschließend winkt ein sorgenfreies Leben , auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung , in der ihr euch weiterhin politisch betätigen könnt und genug Zeit habt euch weiterhin Gedanken darüber zu machen ob Ampelmännchen sexistisch sind...

  • Haha 3
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb SkaliertDoch:

True Story: Da hodlet man tapfer und geduldig vor sich hin, ist sich sicher, dass in absehbarer Zeit der Kurs ein neues ATH erreichen wird und verkauft trotzdem fast alle Kryptobestände auf dem Tiefsstand, weil man ansonsten das Traumhaus, was einem kurzfristig angeboten wird, sonst nicht finanziert bekommt.

Lieber ein Traumhaus an der Hand als ein paar Zahlen in der Wallet ... weil genau darum gehts doch! Und wennst Glück hast, kannst noch ein paar Monate nachkaufen.

 

Haben uns auch grad eine Wohnung gekauft (obwohl meine Frau in Elternzeit Sagenhafte 325 Euro heimbringt). Da bin ich auch mit 60 % des Invests raus 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb coinmasterberlin:

Neues ATH = aktueller Kurs * mindestens ca. 7000% (7x) = 140.000 USD

Ja das wäre ein schönes Sümmchen...mir ist derzeit ein Invest von 20k USD allerdings zu heiß 😄

7000% = x70

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bcd ist grad mit 4x arbitrage zwischen binance und  huobi, war sogar 10x vorher. 

bearbeitet von coinflipper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Ventreri:

Lieber ein Traumhaus an der Hand als ein paar Zahlen in der Wallet ... weil genau darum gehts doch! Und wennst Glück hast, kannst noch ein paar Monate nachkaufen.

Und wenn das ATH wirklich so richtig knallt, kauft er einfach ein zweites Traumhaus 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb coinmasterberlin:

Und wenn das ATH wirklich so richtig knallt, kauft er einfach ein zweites Traumhaus 😉

... und geht dann wieder arbeiten um die Nebenkosten zahlen zu können ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Royal:

Einspruch, Euer Ehren!

Aimoran schreibt:

Why do I think the drop will continue?
1. The volume fall every week  Das stimmt so nur für Bitfinex. Das BTC-Volumen ist in den letzten Monaten stark gesteigen (CoinMarketCap)
2. Similar fractals from 2014-2015 (I talked about this in past ideas) Wir sind wie 2014-15 in einer Seitwärtsphase. Der Drop(s) ist gelutscht.
3. The current situation is similar with November 2018, just before the fall (the same RSI , Index Fear&Greed). Das Fraktal ist willkürlich, der Fear&Gread Index vollkommen irrelevant
4. We are on the verge of a financial crisis. Yes, yes, friends! It is necessary to know. Liquidity leaves all risky markets. A cryptocurrency is the highest-risk assets, so the big money will come here at the very least, so do not count on to the moon in the next couple of years (I'm going to make a separate review on this topic). Ich weiß nicht, ob eine große Finanzkrise vor der Tür steht. Aber wenn sie kommen sollte, stimme ich Aimoran zu: Das Kapital wird sichere Häfen suchen.

  • Thanks 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Roadrunner70:

Wie kommt es, dass Kleinanleger beim Traden ständig Geld verlieren?

Trifft auch für virtuelle Währungen zu..... 😀

https://de.quora.com/Wie-kommt-es-dass-Kleinanleger-beim-Traden-ständig-Geld-verlieren

 

 

Als ich noch bei Blackrock gearbeitet habe, gab es einen zynischen Spruch, den mir die Jungs aus der Tradingabteilung mal während der Mittagspause gesagt haben: "Indikatoren sind die Selbstmordwaffen, die man Kleinanlegern schenkt".

Egal wo man hinschaut, jeder Broker, jede Bank und sämtliche Seminare propagieren die gleichen Indikatoren und Strategien für ihre Kunden: MACD, Stochastic Oscillator, Bollinger Bands, Accumulation/Distribution, usw.

Sie dienen nur einem Zweck: Max Mustermann glauben zu lassen, der Markt hätte ein System und er könne dieses System kontrollieren. Ihn glauben zu lassen, es gäbe so etwas wie einen Trend im Kursverlauf. 

 

haha 😂 

  • Love it 1
  • Haha 5
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Stefan129:

Als ich noch bei Blackrock gearbeitet habe, gab es einen zynischen Spruch, den mir die Jungs aus der Tradingabteilung mal während der Mittagspause gesagt haben: "Indikatoren sind die Selbstmordwaffen, die man Kleinanlegern schenkt".

Egal wo man hinschaut, jeder Broker, jede Bank und sämtliche Seminare propagieren die gleichen Indikatoren und Strategien für ihre Kunden: MACD, Stochastic Oscillator, Bollinger Bands, Accumulation/Distribution, usw.

Sie dienen nur einem Zweck: Max Mustermann glauben zu lassen, der Markt hätte ein System und er könne dieses System kontrollieren. Ihn glauben zu lassen, es gäbe so etwas wie einen Trend im Kursverlauf. 

 

haha 😂 

@_/\_ : ein Fall für dich. ;)

 

Dieser Thread war doch eben noch gefühlte 25 Seiten weiter, im OT Prognose ist auch nix mehr....? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Roadrunner70:

Wie kommt es, dass Kleinanleger beim Traden ständig Geld verlieren?

Trifft auch für virtuelle Währungen zu..... 😀

https://de.quora.com/Wie-kommt-es-dass-Kleinanleger-beim-Traden-ständig-Geld-verlieren

 

 

geil vielen Dank! 😂

Zitat:"

3. Die Illusion der Indikatoren, oder wie Kleinanleger sich selbst verarschen

Als ich noch bei Blackrock gearbeitet habe, gab es einen zynischen Spruch, den mir die Jungs aus der Tradingabteilung mal während der Mittagspause gesagt haben: "Indikatoren sind die Selbstmordwaffen, die man Kleinanlegern schenkt".

Egal wo man hinschaut, jeder Broker, jede Bank und sämtliche Seminare propagieren die gleichen Indikatoren und Strategien für ihre Kunden: MACD, Stochastic Oscillator, Bollinger Bands, Accumulation/Distribution, usw.

Sie dienen nur einem Zweck: Max Mustermann glauben zu lassen, der Markt hätte ein System und er könne dieses System kontrollieren. Ihn glauben zu lassen, es gäbe so etwas wie einen Trend im Kursverlauf. Wenn der Kleinanleger nicht ein Gefühl von Kontrolle bekommt, dann fühlt er sich wie im Casino und damit hilflos. Was machen Menschen wenn sie sich hilflos fühlen? Sie verzweifeln und fliehen und nun fehlt es an dumb money. Die Broker können keine Kommissionen mehr von Max kassieren und smart money hat plötzlich keine Goldkuh mehr die er melken kann. Die Party ist vorbei.

Deswegen sorgt man dafür, dass sich der Retailer ständig selbst verarscht. Man darf ihn aber nicht andauernd verlieren lassen, sonst würde er ja resignieren und sich denken "da kann ich ja auch gleich Geld zum Fenster rausschmeißen". Also werden die Märkte auf eine Weise beeinflusst, dass diese Indikatoren gelegentlich mal zutreffen, Max ein wenig gewinnt und ihm sein präfrontaler Cortex Euphorie gibt, sodass er sich einredet er könne tatsächlich den Markt "schlagen". 

 

PS: @Stefan129 war schneller 🤣

bearbeitet von siwun
  • Haha 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Stefan129:

Als ich noch bei Blackrock gearbeitet habe, gab es einen zynischen Spruch, den mir die Jungs aus der Tradingabteilung mal während der Mittagspause gesagt haben: "Indikatoren sind die Selbstmordwaffen, die man Kleinanlegern schenkt".

Egal wo man hinschaut, jeder Broker, jede Bank und sämtliche Seminare propagieren die gleichen Indikatoren und Strategien für ihre Kunden: MACD, Stochastic Oscillator, Bollinger Bands, Accumulation/Distribution, usw.

Sie dienen nur einem Zweck: Max Mustermann glauben zu lassen, der Markt hätte ein System und er könne dieses System kontrollieren. Ihn glauben zu lassen, es gäbe so etwas wie einen Trend im Kursverlauf. 

 

haha 😂 

Und wie läuft es wirklich? 

Edit: habe nun die Antwort von siwun auch gelesen... Wo zitiert ihr da raus?

Edit 2: arbeitet keiner von hier an einer Börse und kann mal berichten, wie die da arbeiten? Wie arbeitet denn smart money? 

bearbeitet von coinflipper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb coinflipper:

Und wie läuft es wirklich? 

Edit: habe nun die Antwort von siwun auch gelesen... Wo zitiert ihr da raus?

Edit 2: arbeitet keiner von hier an einer Börse und kann mal berichten, wie die da arbeiten? Wie arbeitet denn smart money? 

Na aus dem Artikel. Lies ihn dir mal durch. Ob es so ist keine Ahnung, für vorstellbar allerdings ja! 

Edit.... Das Ende bringt es auf den Punkt. 

Wenn sie es aber begreifen, dann verwandeln sie sich von "dumb money" in "smart money"...spielen dann also in der 1% Liga mit. Tun Sie sich also bitte den Gefallen und vergessen alles was Ihnen die Pseudoexperten in Börse vor acht, oder irgendwelche Banken, Broker, Seminare, Finanzzeitungen oder Youtuber empfehlen...die sind alle nur da, um Sie in die Irre zu führen.

bearbeitet von Stefan129

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.