Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 27 Minuten schrieb Jokin:

Aber Du hast schon erkannt, dass da ganz besondere Ausnahmen beschrieben werden.

Denk doch mal nach: Was ist für ein CEO wohl wichtiger? Kunden betreuen oder Unternehmen lenken?

Es gibt Kundenbetreuer, die das machen - mehr noch, "one face to the customer" ging bei uns mal durch's Unternehmen (>100.000 Mitarbeiter) damit eben nicht jeder was anderes antwortet.

Übrigens gilt das auch für bitcoin.de - da gibt es klare Regeln wer was auf welche Art beantwortet ... und nein, der CEO ist da außen vor.

Sorry Jokin: das sehe ich vollkommen anders. Gerade bei bitcoin.de. das ist ja nun keine Firma mit 100.000 Mitarbeitern. Und da kann sich ein CEO ruhig mal herablassen, auch auf die Nöte der Kunden zugehen. Ohne  Kunden gibt es bald kein Geschäft mehr. 

Wir hatten bei uns in der Firma mal Probleme mit einem Zulieferer. Umsatz machen wir dieser Firma etwa 5. Mio Euro pro Jahr. Wir hatten "gedroht", die Beziehungen abzubrechen. Da kam dann der CEO des Zulieferers (Mitarbeiterzahl mehr als 10.000) und saß bei uns einen ganzen Tag bei uns und hat erklärt, wie er es besser machen wird. Er wollte die 5 Mio nicht verlieren. Resultat. Wir sind dem Zulieferer treu geblieben. Also das lohnt sich schon, dass der CEO mal einen Tag Arbeit investiert und nicht irgendeinen Kundenbetreuer schickt und 5 Mio dafür ziemlich sicher hat.

 

Rainer

  • Love it 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine Frage am Rande. Ist die Meldung, das das Volumen der bitcoin Futures um 940% gestiegen ist, eher ein positives oder ein negatives Signal für den bitcoin preis? Letztes Jahr hatte ich das Gefühl, das es eher für fallende Preise gesorgt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kommt drauf an wurden mehr calls oder mehr puts gekauft,  940 % zeigt nur das mehr Interesse an BTC besteht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

musst mal yahooen (nicht googlen)    bitcoin futures realtime

Investing.com scheint ganz interessant     oder cme bzw cmegroup

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Sorry Jokin: das sehe ich vollkommen anders. Gerade bei bitcoin.de. das ist ja nun keine Firma mit 100.000 Mitarbeitern. Und da kann sich ein CEO ruhig mal herablassen, auch auf die Nöte der Kunden zugehen. Ohne  Kunden gibt es bald kein Geschäft mehr. 

Wir hatten bei uns in der Firma mal Probleme mit einem Zulieferer. Umsatz machen wir dieser Firma etwa 5. Mio Euro pro Jahr. Wir hatten "gedroht", die Beziehungen abzubrechen. Da kam dann der CEO des Zulieferers (Mitarbeiterzahl mehr als 10.000) und saß bei uns einen ganzen Tag bei uns und hat erklärt, wie er es besser machen wird. Er wollte die 5 Mio nicht verlieren. Resultat. Wir sind dem Zulieferer treu geblieben. Also das lohnt sich schon, dass der CEO mal einen Tag Arbeit investiert und nicht irgendeinen Kundenbetreuer schickt und 5 Mio dafür ziemlich sicher hat.

 

Rainer

Du vergleichst den 2-Euro-Endkunden nun nicht ernsthaft mit einem 5.000.000-Euro-Zulieferer?

Also bitte!

Und ich bleibe weiterhin dabei - wenn es bei bitcoin.de soweit ist, dass der Chef den Support-Mitarbeitern die Antworten schreibt, dann ist das für mich ein Zeichen, dass es mit der Firma den Bach runter geht.

Der Geschäftsführer hat das Geschäft zu führen und der Support hat den Support zu machen - so einfach ist das. (und natürlich werden strategisch wichtige Kunden/Partner/Zulieferer auch direkt vom CEO betreut, aber nicht Karl-Otto, den Normalkunden)

  • Haha 1
  • Confused 1
  • Like 2
  • Down 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Jokin:

Du vergleichst den 2-Euro-Endkunden nun nicht ernsthaft mit einem 5.000.000-Euro-Zulieferer?

Also bitte!

Und ich bleibe weiterhin dabei - wenn es bei bitcoin.de soweit ist, dass der Chef den Support-Mitarbeitern die Antworten schreibt, dann ist das für mich ein Zeichen, dass es mit der Firma den Bach runter geht.

Der Geschäftsführer hat das Geschäft zu führen und der Support hat den Support zu machen - so einfach ist das. (und natürlich werden strategisch wichtige Kunden/Partner/Zulieferer auch direkt vom CEO betreut, aber nicht Karl-Otto, den Normalkunden)

Also Jokin, das hätte ich nun nicht gedacht, so eine Aussage?????? Wenn ich eins gelernt habe Kunde ist Kunde, egal wieviel

Ein 10€ Kunde kommt irgend wann und baut ein Haus oder kauft 1000 BTC    Man muss jeden Kunden ernst nehmen

  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Master1980:

Mal eine Frage am Rande. Ist die Meldung, das das Volumen der bitcoin Futures um 940% gestiegen ist, eher ein positives oder ein negatives Signal für den bitcoin preis? Letztes Jahr hatte ich das Gefühl, das es eher für fallende Preise gesorgt hat.

Das Volumen alleine sagt noch gar nichts über positiv oder negativ aus. Viel wichtiger ist, welches Volumen begleitet eine Kursbewegung.

 

vor 35 Minuten schrieb xyZeth:

kommt drauf an wurden mehr calls oder mehr puts gekauft,  940 % zeigt nur das mehr Interesse an BTC besteht

Da wird etwas zusammengeworfen, was nicht zusammengehört und was es (zumindest halbwegs reguliert) nicht gibt. Futures gibt es nicht in einer Call- oder Put-Version; ich vermute allerdings, dass Du das Volumen der Long-Positionen und das der Short-Positionen auf den BTC-Future meintest.

Es gibt aber Optionen (Call und Puts) auf Futures (e.g. Indizes, Rohstoffe), aber nicht auf den BTC-Future ... die Zukunft des BTC-Future steht sowieso etwas in den Sternen (insbesondere an der CBOE), zumal wohl das Volumen nicht so hoch sein sollte, dass es sich lohnt. Ganz zu schweigen davon, neue Produkte darauf einzuführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb xyZeth:

Also Jokin, das hätte ich nun nicht gedacht, so eine Aussage?????? Wenn ich eins gelernt habe Kunde ist Kunde, egal wieviel

Ein 10€ Kunde kommt irgend wann und baut ein Haus oder kauft 1000 BTC    Man muss jeden Kunden ernst nehmen 

Ich glaube, dass Jokin nicht meint, einen Kunden nichts ernst zu nehmen. Vielmehr wohl, dass nicht jeder Kunde direkt zum Vorstand durchstechen sollte, wenn es mal irgendwie Schwierigkeiten gibt. Der Punkt ist der (und das habe ich alles schon erlebt), dass solche Kunden dann nur noch mit dem Vorstand sprechen wollen und die Sachebene (z.B. Projektebene) völlig ignoriert wird. Aber dort sind primär die Probleme zu lösen, weil sie häufig auch dort entstanden sind.

  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Gulliver:

Das Volumen alleine sagt noch gar nichts über positiv oder negativ aus. Viel wichtiger ist, welches Volumen begleitet eine Kursbewegung.

 

Da wird etwas zusammengeworfen, was nicht zusammengehört und was es (zumindest halbwegs reguliert) nicht gibt. Futures gibt es nicht in einer Call- oder Put-Version; ich vermute allerdings, dass Du das Volumen der Long-Positionen und das der Short-Positionen auf den BTC-Future meintest.

Es gibt aber Optionen (Call und Puts) auf Futures (e.g. Indizes, Rohstoffe), aber nicht auf den BTC-Future ... die Zukunft des BTC-Future steht sowieso etwas in den Sternen (insbesondere an der CBOE), zumal wohl das Volumen nicht so hoch sein sollte, dass es sich lohnt. Ganz zu schweigen davon, neue Produkte darauf einzuführen.

Habe ich doch wieder etwas gelernt. Das ist alles auch schon so lange her. Es gibt aber doch auf den Dollar und andere Währungen Calls und Puts,   vielleicht nennt man die heute anders das weiß ich nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb siwun:

Jetzt mal meine 3 negativen Sat zu dem allen: der Kurs sollte nie unter 5600 fallen, jetzt hat er sich auf 5k hoch gekämpft und einige rasten total aus und habe im Kopf schon wieder Haus und Hof verkauft. Kein Wunder, das die großen mit euch spielen wie sie wollen!

Sollte es jetzt wieder runter gehen ist wieder alles Weltende und die bösen bösen Wale!

Sry aber wer sich so mitreißen lässt, wird es nicht weit bringen, zumindest nicht als Trader! Hodler ist was anderes, die können jetzt immer noch günstig einkaufen!

In diesem Sinne, schönes WE! ;) 

Natürlich kann jeder was schreiben. Genauso positiv wie negativ ... auch, wenn’s nur 3 satoshi sind 😂 ist net böse gemeint. 

Aber zum einen klingt das Projekt v OST richtig gut. Es erlaubt Firmen, ihren Kunden eine eigene „Währung“ in jeglicher App zu verwenden. Klingt recht spektakulär, wenn man die ganzen Bonussysteme wie payback etc mal beobachtet, ist da definitiv ein Markt da. 

Zum anderen ist Hoffnung kein unwesentlicher Bestandteil eines Investments. Falls man den Faktor dezimieren will, muss man auf Bots umsteigen  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Minuten schrieb xyZeth:

Es gibt aber doch auf den Dollar und andere Währungen Calls und Puts,

Korrekt ... und die heißen immer noch so. Und darauf gibt es auch Futures und Optionen auf Futures.

Währungen: Calls, Puts, Futures, Optionen auf Futures

... und ganz beliebt in Deutschland (und eigentlich nur dort, im Land der Weltspartag-Anleger) => Optionsscheine und Zertifikate 🤣 ... ein bisschen Spaß muss sein, aber Aktien & Co. sind böse 🤣

BTC: Im Moment nur den BTC Future (mal sehen wie lange noch)

bearbeitet von Gulliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb xyZeth:

Man muss jeden Kunden ernst nehmen

Richtig.

Aber es genügt wenn der Kunde "vom Unternehmen" ernst genommen wird, das muss nicht der Geschäftsführer persönlich sein.

Glaub mir, ich habe eine ganze Zeit lang "Kunden aus der Hölle" betreut bei denen es wirklich sehr schwer war den Grat zwischen "Leck mich am Arsch, Du Penner" und "Ja, ich puder Dir selbigen damit Du weiter bei uns kaufst und Deine Unzufriedenheit nicht mit weiteren Menschen teilst sondern wieder ein zufriedener Kunde wirst". Ich kenne das aus erster Hand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Jokin:

Richtig.

Aber es genügt wenn der Kunde "vom Unternehmen" ernst genommen wird, das muss nicht der Geschäftsführer persönlich sein.

Glaub mir, ich habe eine ganze Zeit lang "Kunden aus der Hölle" betreut bei denen es wirklich sehr schwer war den Grat zwischen "Leck mich am Arsch, Du Penner" und "Ja, ich puder Dir selbigen damit Du weiter bei uns kaufst und Deine Unzufriedenheit nicht mit weiteren Menschen teilst sondern wieder ein zufriedener Kunde wirst". Ich kenne das aus erster Hand.

Entschuldige, aber ich hatte die Zeilen nur schnell quer gelesen und das mit dem 2 Euro Kunden blieb hängen

Ich habe es eben noch mal in Ruhe gelesen und da hast du natürlich recht

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Guten Abend die Herren

Statt unsinnige Diskussionen (OST😞was ist das ?Ein shitcoin natürlich)zu führen.

Könntet ihr in ETH einsteigen, um ein paar Euros zu verdienen.

 

Nur meine Meinung!

bearbeitet von Bambo
Kein Grund
  • Haha 2
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Gulliver:

Ich glaube, dass Jokin nicht meint, einen Kunden nichts ernst zu nehmen. Vielmehr wohl, dass nicht jeder Kunde direkt zum Vorstand durchstechen sollte, wenn es mal irgendwie Schwierigkeiten gibt. Der Punkt ist der (und das habe ich alles schon erlebt), dass solche Kunden dann nur noch mit dem Vorstand sprechen wollen und die Sachebene (z.B. Projektebene) völlig ignoriert wird. Aber dort sind primär die Probleme zu lösen, weil sie häufig auch dort entstanden sind.

OT weiterführend. Selbst wenn vermeintlich der CEO antwortet, wer hat‘s geschrieben? Wer schreibt die Reden von Frau A. M. oder unserer aller Bundespräse W. S.? Leute... ist doch für jeden einzelnen schön Ernst genommen zu werden und eine vermeintliche Antwort vom CEO zu bekommen... Das schreibt eine Firmenchefin 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Bambo:

Guten Abend die Herren

Statt unsinnige Diskussionen (OST😞was ist ?Ein shitcoin natürlich)zu führen.

Könntet ihr in ETH einsteigen um ein paar Euros zu verdienen.

ETH 170-178 Euro.

Nur meine Meinung!

ETH hat ein konstruktives Setup, so richtig die Post sollte allerdings erst jenseits der $182 abgehen. Dann wären Ziele 226 bzw. 311 ableitbar. Negiert wäre das unter $145. Momentan etwas im No-Man's-Land unterwegs, aber mit einem bullischen Grundton ...

  • Love it 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Screamy:

Wer schreibt die Reden von Frau A. M. oder unserer aller Bundespräse W. S.?

Jo, das würde ich auch mal gerne wissen 🤥

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Aktienspekulaant:

wahrscheinlich notgedrungen wegen gesetzlicher Vorgaben)

Aber gibt es so eine Zusammenstellung auch von z. B. Amazon, Apple, Microsoft, Facebook, Sparkasse, Instagram, Twitter oder auch von bitcoin.de, binance, Fidor-Bank?

Steht auf der Seite, ihre luxemburger Banklizenz zwingt sie zur Veröffentlichung 

... 

Why does PayPal provide this list?

PayPal’s banking license is issued in Luxembourg.  This means that in addition to other European laws, PayPal must comply with Luxembourg Banking Laws, including banking secrecy.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 9 Stunden schrieb Jokin:

Muss man echt für jeden Quatsch die Blockchain bemühen?

Anwendungen, die auch super mit einer Datenbank umsetzbar sind brauchen keine Blockchain - echt nich .... bisher sehe ich keinen Vorteil von OST gegenüber Paypal. Welchen siehst Du?

Mit Ost kann ich zocken, mit Paypal net 😉

bearbeitet von Ventreri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn hier los. Ich war nur kurz in der Küche (habe mir einen warmen Kakao gemacht)

und schon "stürzt" hier der BTC und ETH ab 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

so langweilig ist der BTC nun schon...da rauscht er wieder Sub 5 K und hier wird über Käse gesprochen :D

OST

 

bearbeitet von Skogen
  • Haha 3
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Jokin:

Aber Du hast schon erkannt, dass da ganz besondere Ausnahmen beschrieben werden.

Denk doch mal nach: Was ist für ein CEO wohl wichtiger? Kunden betreuen oder Unternehmen lenken?

Es gibt Kundenbetreuer, die das machen - mehr noch, "one face to the customer" ging bei uns mal durch's Unternehmen (>100.000 Mitarbeiter) damit eben nicht jeder was anderes antwortet.

Übrigens gilt das auch für bitcoin.de - da gibt es klare Regeln wer was auf welche Art beantwortet ... und nein, der CEO ist da außen vor.

Also im Ernst: diese CEO/0815-Kunde Geschichte ist natürlich reine PR. Und OST braucht gute PR. Ob das CEO-Chat-Ding jetzt gute PR ist steht natürlich auf einem anderen Blatt...

Jetzt aber genug nachgedacht, großer Jokin. ;)

  • Love it 1
  • Haha 4
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Jokin:

 

So kommt es manchen eben vor, dass es hier Gelehrte gibt, die einfach nur logisch denken können.

Es gibt wirklich Gelehrte die logisch denken können.

 

Was ist eigentlich mit LTC los? Hängt das mit Mimblewimble zusammen? Der ist ja schon fast dreimal so teuer wie ich die gekauft hab. Wollt eigentlich mehr davon :mellow:

  • Haha 2
  • Sad 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.