Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Jasssens:

Das Volumen der alts beim aktuellen Abverkauf ist verhältnismäßig gering. Was das heißen könnte, keine Ahnung. Hat dazu jemand eine Theorie? 

Dass wenige Leute kaufen wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Binance haben OMG, QTUM, LTC und XLM wieder übermässig gelitten, vor allem OMG da der erst seit kurzem  gegen UDST zu bekommen ist und einen kleinen Anstieg hinlegte.

Vermutlich könnt ich vom ein oder anderen in den nächsten zwei Tagen mal ein kleines bissel nachkaufen. Vermutlich erstmal OMG und dann mal XLM schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb battlecore:

Bei Binance haben OMG, QTUM, LTC und XLM wieder übermässig gelitten, vor allem OMG da der erst seit kurzem  gegen UDST zu bekommen ist und einen kleinen Anstieg hinlegte.

Vermutlich könnt ich vom ein oder anderen in den nächsten zwei Tagen mal ein kleines bissel nachkaufen. Vermutlich erstmal OMG und dann mal XLM schauen.

Denkst du das leiden hat ein ende 🤔🤔???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb lula:

Denkst du das leiden hat ein ende 🤔🤔???

Ich hab das Gefühl, da kommt noch ne zweite Welle...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Alextline:

Hallo,

Der BTC-Kurs ist erst einmal genau an meinem uralten Trendkanal (obere Trendlinie in rot) abgeprallt.

Ausbruchwarscheinlichkeit sehr hoch, wenn wir über dem 50% Retracement (4860$) bleiben.

Es kann nun auch länger zwischen 38,2% und 50% Retracement hinundher laufen, bevor eine neue Richtung eingeschlagen wird.

meine Prognose:

Solange wir im Transkanal bleiben und das Retracement 78,6% nicht nach oben hin durchbrechen bin ich ehr noch bearisch.

Wird der Trendkanal und das Retracement 78,6% nach oben hin durchbrochen werde ich Bullisch!

 

image.thumb.png.3153beebbce10da5a1a208ff3b01e274.png

 

 

 

Also geht der Kurs hoch oder runter.

Danke für Deine präzise Vorhersage - Du behältst hoffentlich recht 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Günstig einkaufen ist super

Steigende preise sind super

Mein glas ist immer halb voll, super      💃🕺💃🕺

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Aktienspekulaant:

Wo kommt denn der Spruch her?

Bin früher oft klettern, wandern und skifahren gewesen. (Alpen, stellenwiese auch Sierra Nevada oder Pyrenäen) aber so richtig "bergab" ging es eigentlich ganz selten auf dem Weg nach oben. Wenn ich zum Gipfel eines Berges wollte, ging die Route 85%  bergauf, etwa 10% seitlich, aber maximal 5% bergab.

Andersherum: Wenn ich runter ins Tal wollte (entweder auf Ski oder zu Fuß), dann ging die Route 85% abwärts, etwa 10% seitwärts und auch mal 5% aufwärts.

Rainer

Der Spruch beruht auf meine persönliche Erfahrung. Bin ein leidenschaftlicher Wanderer. Wenn du in den Alpen auf den Gipfel willst, oder eine Alpenclubhütte besuchen wilst etc., passiert es oft (auch oberhalb der Baumgrenze) dass der Wanderweg mal bergabwärts führt um z.B. eine Felswand, einen sehr steilen Hang, Landesgrenze oder andere Hinternisse wie ein Wald zu umgehen (geografische Gegebenheiten können vielfältig sein). So kann es schon mal vorkommen, dass bei einer 6 Stündigen Wanderung, der Weg insgesammt 90 Minuten oder länger bergabwärts führte, obwohl in dieser Zeit 500 - 700 Höhenmeter gewonnen wurde. Wenn du den gleichen Weg abwärts laufen willst, musst du halt eben damit rechnen, dass es dann auch mal aufwärts geht.

Sehr typisch sind bei uns vor allem die Tessinerberge.  Hier ein Prtscr. der Wanderkarte von meiner dreitägigen Wanderung im Tessin letztes Jahr. Auf der linken Seite siehst du das Höhenprofil des Weges: https://prnt.sc/naonbz Die rote Linie war meine Route (inkl. Notausgang). Du siehst, dass der Weg oft vom Gipfel ausweicht. Sorry für die ausführliche Antwort da vom Thema in diesem Forum abweicht, oder eben auch nicht.

bearbeitet von dandy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb dandy:

Der Spruch beruht auf meine persönliche Erfahrung. Bin ein leidenschaftlicher Wanderer. Wenn du in den Alpen auf den Gipfel willst, oder eine Alpenclubhütte besuchen wilst etc., passiert es oft (auch oberhalb der Baumgrenze) dass der Wanderweg mal bergabwärts führt um z.B. eine Felswand, einen sehr steilen Hang, Landesgrenze oder andere Hinternisse wie ein Wald zu umgehen (geografische Gegebenheiten können vielfältig sein). So kann es schon mal vorkommen, dass bei einer 6 Stündigen Wanderung, der Weg insgesammt 90 Minuten oder länger bergabwärts führte, obwohl in dieser Zeit 500 - 700 Höhenmeter gewonnen wurde. Wenn du den gleichen Weg abwärts laufen willst, musst du halt eben damit rechnen, dass es dann auch mal aufwärts geht.

Sehr typisch sind bei uns vor allem die Tessinerberge.  Hier ein Prtscr. der Wanderkarte von meiner dreitägigen Wanderung im Tessin letztes Jahr. Auf der linken Seite siehst du das Höhenprofil des Weges: https://prnt.sc/naonbz Die rote Linie war meine Route (inkl. Notausgang). Du siehst, dass der Weg oft vom Gipfel ausweicht. Sorry für die ausführliche Antwort da vom Thema in diesem Forum abweicht, oder eben auch nicht.

Passt schon irgenwie hier rein. "Der Weg ist das ziel". Reinhard Karl, einem der besten alpinisten, die mir seinerzeit so über den Weg gelaufen sind, hat ähnliche gedanken in diversen Büchern veröffentlicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Altcoins sind perfect retraced. Wenn BTC jetzt nächste Woche seitwärts verläuft, sollten die mid caps "endlich"  steigen. Panik Verkäufe sind auf keinen Fall zu empfehlen solange BTC über 5k verweilt. Ich persönlich habe heute Altcoins gekauft.

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5 hours ago, Alextline said:

Hallo,

Der BTC-Kurs ist erst einmal genau an meinem uralten Trendkanal (obere Trendlinie in rot) abgeprallt.

Ausbruchwarscheinlichkeit sehr hoch, wenn wir über dem 50% Retracement (4860$) bleiben.

Es kann nun auch länger zwischen 38,2% und 50% Retracement hinundher laufen, bevor eine neue Richtung eingeschlagen wird.

meine Prognose:

Solange wir im Transkanal bleiben und das Retracement 78,6% nicht nach oben hin durchbrechen bin ich ehr noch bearisch.

Wird der Trendkanal und das Retracement 78,6% nach oben hin durchbrochen werde ich Bullisch!

 

image.thumb.png.3153beebbce10da5a1a208ff3b01e274.png

 

 

 

keine verkehrte Analyse, aber:

keep it simple

Der grüne Bereich markiert den Preisbereich, der für den Upmove Richtung 5.4k gesorgt hat. Solange dieser Bereich hält, ist das Upmove momentum intakt bzw. der Trend. Daher relativ einfach zu handeln hier.

Wenn der Preis ne positive Reaktion im eingezeichneten Bereich zeigt, wird btc steigen.

An die Experten, die sich über die Analyse lustig machen, weil sie anhand des Charts nicht verstehen können, ob es nun hoch oder runter geht: Er zeigt "wenn- dann" Szenarien auf. Je nachdem WIE der Preis in den eingezeichneten Zonen reagiert, wird entsprechend gehandelt/getradet. Seid nicht so spießig und zeigt mehr offenheit für solche Leute. 

So ein Input bereichert das Forum, da es zu Diskussionen anstößt. 

 

 

Download (85).png

bearbeitet von CryptoBRO
  • Thanks 2
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ethereum - auch wenn die rote candle beängstigend aussieht- befindet sich der Preis in einem positiven Trend. Er konnte eine neue Preiszone erreichen (162$+) und testet den zuvor durchbrochenen Bereich. Ich gehe davon aus, dass wir von hier aus steigen sollten.

In Sachen Risikomanagement bietet dies aktuell einen guten Trade. Warum? Wenn der Support hält, wird eth zu hhoher Wahrscheinlichkeit die 200$ besuchen, weil hier die nächst liegende starke Resistance liegt. Sollte die grüne Support Linie nicht halten, wird ETH verkauf für ein paar %Verluste. In Relation zum möglichen Gewinn auf lange Sicht ein gewinnbringender Trade.

 

PS: Das ist lediglich mein Tradeplan angepasst an MEIN Risikomanagment. Niemand sollte das hier blind übernehmen. Die Idee darf gerne diskutiert werden.

Download (86).png

bearbeitet von CryptoBRO
  • Like 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb CryptoBRO:

 

So ein Input bereichert das Forum, da es zu Diskussionen anstößt. 

Wie gnädig von dir. 

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb CryptoBRO:

Altcoins sind perfect retraced. Wenn BTC jetzt nächste Woche seitwärts verläuft, sollten die mid caps "endlich"  steigen. Panik Verkäufe sind auf keinen Fall zu empfehlen solange BTC über 5k verweilt. Ich persönlich habe heute Altcoins gekauft.

when moon? 😉

  • Haha 1
  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb CryptoBRO:

...Wenn der Preis ne positive Reaktion im eingezeichneten Bereich zeigt, wird btc steigen...

Das würde ja bedeuten: wenn der Preis ne negative Reaktion zeigt wird BTC fallen?

So einfach ist das? Wenn der Preis positiv reagiert, dann steigt auch BTC. Genial. Warum bin ich da nicht selber drauf gekommen... 🤣

  • Love it 1
  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
7 minutes ago, Exodus said:

Das würde ja bedeuten: wenn der Preis ne negative Reaktion zeigt wird BTC fallen?

So einfach ist das? Wenn der Preis positiv reagiert, dann steigt auch BTC. Genial. Warum bin ich da nicht selber drauf gekommen... 🤣

das schwierige liegt darin zu erkennen, wann genau der Preis positiv reagiert ;) Wenn anschließend großes Anstiegspotential nach einer "positiven" Reaktion folgt, kann man auf nr sicher gehen und die grüne candle abwarten. Bei nur kleinen Spielräumen muss schnel und richtig reagiert werden. Wenn es einfach wäre würde es jeder machen. Die meisten wollen das simple System nicht erkennen. Bestes Beispiel dieses Forum :D 

 Wer wissen will, wann etwas als positive Reaktion betitelt wird, sollte sich Akkumulierungsphasen u Distributionsphasen nach Wyckhoff anschauen.

bearbeitet von CryptoBRO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb CryptoBRO:

das schwierige liegt darin zu erkennen, wann genau der Preis positiv reagiert

Zu erkennen am steigenden Kurs, richtig? ;)

 

vor 6 Minuten schrieb CryptoBRO:

Wenn es einfach wäre würde es jeder machen. Die meisten wollen das simple System nicht erkennen.

Also ist es nicht einfach - sondern simple? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb CryptoBRO:

Die meisten wollen das simple System nicht erkennen. Bestes Beispiel dieses Forum :D 

...meine Rede. Alles Kekse hier 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb ChillBit:

...meine Rede. Alles Kekse hier 😉

Nichts als Kekse und Schafe....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn der Bro mit seinen ersten Posts wortwahltechnisch richtig daneben lag, seid ihr auch schon auch krasse Mimosen.

Wir Zeit dass wir weiter fallen damit ihr über andere Sachen jammern könnt 🙄

  • Haha 4
  • Thanks 1
  • Like 10
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abwarten und Tee trinken, nächste Woche gibts wieder einen Schub nach oben. Chart im Weekly angucken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.