Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 4 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Aber erst im November (nach der Sintflut)

Das ist wohl eher ein Tippfehler, in der amerikanischen Form werden die Tausender mit Komma getrennt.

Da fehlt wohl eine 0 am Ende... 87, 000= 87tausend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Place75:

Das Ding ist diese Prognose haben aktuell viele, ist ja auch eigentlich nur die exakte Kopie von 2015. Ob das so einfach wird , muss sich noch zeigen, ich gehe stark davon aus das es aktuell viel mehr Leute auf der Seitenlinie gibt die auf ein Einstieg warten als Leute die im Markt sind und wieder aussteigen wollen. 

  • Love it 1
  • Like 3
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute Abend gibt es noch ein Gewiiter, es ziehen dunkle Wolken auf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb xyZeth:

Heute Abend gibt es noch ein Gewiiter, es ziehen dunkle Wolken auf

Wir haben hier einen schönen Sonnenuntergang. Nix Gewitter-Wolken 🙂

 

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb BL4uTz:

Das Ding ist diese Prognose haben aktuell viele, ist ja auch eigentlich nur die exakte Kopie von 2015. Ob das so einfach wird , muss sich noch zeigen, ich gehe stark davon aus das es aktuell viel mehr Leute auf der Seitenlinie gibt die auf ein Einstieg warten als Leute die im Markt sind und wieder aussteigen wollen. 

Es geht nicht um's Aussteigen wollen. Aber sobald es mal anfängt zu fallen, wird die grosse Panik ausbrechen. Vielen steckt noch der Schreck von Nov/Dez. 18 in den Knochen. Gebranntes Kind und so weiter. Die aktuelle Euphorie kann sehr schnell umschlagen. Ab einem bestimmten Punkt wird es sehr schnell gehen. Aber natürlich geht es dann auch wieder hoch. Für einen nachhaltigen Aufstiegt ist es mMn zu früh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb BL4uTz:

Das Ding ist diese Prognose haben aktuell viele, ist ja auch eigentlich nur die exakte Kopie von 2015. Ob das so einfach wird , muss sich noch zeigen, ich gehe stark davon aus das es aktuell viel mehr Leute auf der Seitenlinie gibt die auf ein Einstieg warten als Leute die im Markt sind und wieder aussteigen wollen. 

Ich glaube, "Aussteigen" werden wenige. Ich verstehe unter "Aussteigen": Alles weg, verscheuern und tschüss Krypto-Markt. Gewinn in Haus, Hof, Schmuck oder Auto investieren, aber kein Krypto mehr. (Oder: Verlust realisieren, sich ewige Vorwürfe machen und sich schwören: Nie wieder BTC oder kein einzigen Coin mehr kaufen, Finger weg vom Krypto Markt lassen, so etwas soll es ja auch geben).

Das glaube ich nicht, dass das so kommt. Einige werden Gewinne / Verluste  realisieren, aber dann wieder neu kaufen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hat jemand bei Onvista die (auch meine) Theorie vom Bitcoin Zyklus übernommen:

https://www.onvista.de/news/bitcoin-folgt-der-preis-dem-vierjaehrigen-halbierungszyklus-countdown-zum-naechsten-bullenmarkt-211887429

Die sehen es scheinbar mittlerweile genauso, wie ich es schon lange sehen...

Ob das nun ein gutes oder eine nicht so gutes Zeichen ist, keine Ahnung.

Aber die Party geht meiner Meinung nach nun langsam los.

Es wird immer schwieriger mit Bitcoins Geld zu verlieren :D

Wie schon gefühlte 175 Mal geschrieben. Den Höhepunkt sieht nun scheinbar auch onvitsa in etwa 2 Jahren....

Aber warten wir es ab, die Langeweile hat hoffentlich ein Ende :D

PS:
Sollte der Artikel schon gepostet worden sein, vergebt mir :)

  • Love it 3
  • Thanks 3
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Theorie hatten wir hier auch schon letztes Jahr, welche Sunny jetzt als seine bezeichnet.. 100K noch dieses Jahr..

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 44 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Ich glaube, "Aussteigen" werden wenige. Ich verstehe unter "Aussteigen": Alles weg, verscheuern und tschüss Krypto-Markt. Gewinn in Haus, Hof, Schmuck oder Auto investieren, aber kein Krypto mehr. (Oder: Verlust realisieren, sich ewige Vorwürfe machen und sich schwören: Nie wieder BTC oder kein einzigen Coin mehr kaufen, Finger weg vom Krypto Markt lassen, so etwas soll es ja auch geben).

Das glaube ich nicht, dass das so kommt. Einige werden Gewinne / Verluste  realisieren, aber dann wieder neu kaufen. 

naja, ich bin einer von denen

Hab n guten Schnitt gemacht, Steuern bezahlt, bissl aufm Konto und n paar Werte in der Garage stehen und n geilen und gut bezahlten Job aber immer noch "all out". Hatte den Rest bei 6,3k verkauft weil ich es gerochen hatte.

Kann man positiv wie negativ sehen, hab aber kein schlechtes Gefühl und auch keine Fomo Gier. Den Kurs immer aufm Schirm und werde auch wohl wieder rein gehen, im Moment aber halte ich die Füße still. Ich bin bei leibe kein crack aber die Vergangenheit gibt mir recht zumindest was richtig gemacht zu haben, für mich persönlich ist der Bärenmarkt noch nicht vorbei aber was weiß ich schon 😉 Wenn ich wieder einsteige werden es keine high risk Einmaleinlagen sein sondern das was mir von der Lohntüte übrig bleibt ( Cost-Average ). Die Strategie mag langweilig sein aber meine ehemaligen Gewinne behalt ich mir und kaufe nur das was von meinem Lohn übrig bleibt, was eben das Geld ist was ich nicht brauche. Klappte die letzten Monate mit Aktien schon ganz gut und auch Crypto wird es wieder sein aber das ganz entspannt mit langen Atem...

 

bearbeitet von Launisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.3.2019 um 23:21 schrieb Alextline:

Hallo Coinzocker und HODLER,

ich habe wieder etwas gemalt.

Ich denke, wie bereits mehrfach geschrieben, dass eine Korrektur beim BTC bevorsteht.

Ziel mache ich mal bei ca.3600$ fest, da hier eine lange Trendline grün Unterstützung geben wird.

Es kann aber bei einer Übertreibung auch bis 3000$ runter gehen (Hoch im Juni  und Boden im Sept. 2017) oder gar bis

zur unteren Trendlinie vom roten Trendkanal ca.2500$ fallen (ich muß meinen oben erwähnten Boden bei "2700 bis 3200$" etwas absenken)!

Ich denke aber die 3000$ sind eine Starke Unterstützungszone wenn die 3600$ nicht halten!

image.thumb.png.8ffd3e5f90dcb52689c2a6e51d2160f9.png

 

Auch wenn meine letzte Prognose nix war,  kommt noch immer die Korrektur.

Nun hat sich der Kurs meiner oberen roten Trendlinie genähert...

StochRSI im weekly und daily auf 100 also am Anschlag.

Also ich warte immer noch auf die Korrektur, auch wenn ich schon gut in BTC investiert bin. 

  • Sad 1
  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Alextline:

Auch wenn meine letzte Prognose nix war,  kommt noch immer die Korrektur.

Nun hat sich der Kurs meiner oberen roten Trendlinie genähert...

StochRSI im weekly und daily auf 100 also am Anschlag.

Also ich warte immer noch auf die Korrektur, auch wenn ich schon gut in BTC investiert bin. 

Dann einfach nachkaufen um sich für das Momentum vorzubereiten 🤩

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Alextline:

....

Also ich warte immer noch auf die Korrektur, auch wenn ich schon gut in BTC investiert bin. 

Ich auch, nur das ich 75% in Alts und 25% an der Seite bin. Die Alts sehen heute schon richtig rot aus! Wenn der BTC jetzt unter die 5k fällt, dann sehe ich für die Alts schwarz, bzw rot!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 27 Minuten schrieb siwun:

Ich auch, nur das ich 75% in Alts und 25% an der Seite bin. Die Alts sehen heute schon richtig rot aus! Wenn der BTC jetzt unter die 5k fällt, dann sehe ich für die Alts schwarz, bzw rot!

Ich bin mit knapp 70 % an der Seitenlinie u schau mir mal die nächsten Tage an. Falls es hochgeht oder sich konsolidiert hab ich an Fiat nix verloren u „nur“ Anteile verloren. Wenn’s wirklich runtergehen sollte, hab ich’s richtig gemacht.

Aber 3.800?! Weiß net, klingt etwas zu pessimistisch f mich. Ich rechne mit 4.2k/4.3k als Boden. Auf welchen Zeitraum sehr ihr die sub4k?

bearbeitet von Ventreri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LTC und ein paar andere gegen USDT sind schon angenehm gesunken, nochmal dasselbe und dann wäre wieder ein guter Einstigespunkt gefunden. Würde ich meinen. Falls BTC bis dahin nicht auch schon gefallen ist könnte es bei den Alts dann allerdings recht blutig werden. Wenn da dann noch ein BTC-Sturz DAZUkommen würde.

 

vor 56 Minuten schrieb Launisch:

naja, ich bin einer von denen

Hab n guten Schnitt gemacht, Steuern bezahlt, bissl aufm Konto und n paar Werte in der Garage stehen und n geilen und gut bezahlten Job aber immer noch "all out". Hatte den Rest bei 6,3k verkauft weil ich es gerochen hatte.

Kann man positiv wie negativ sehen, hab aber kein schlechtes Gefühl und auch keine Fomo Gier. Den Kurs immer aufm Schirm und werde auch wohl wieder rein gehen, im Moment aber halte ich die Füße still. Ich bin bei leibe kein crack aber die Vergangenheit gibt mir recht zumindest was richtig gemacht zu haben, für mich persönlich ist der Bärenmarkt noch nicht vorbei aber was weiß ich schon 😉 Wenn ich wieder einsteige werden es keine high risk Einmaleinlagen sein sondern das was mir von der Lohntüte übrig bleibt ( Cost-Average ). Die Strategie mag langweilig sein aber meine ehemaligen Gewinne behalt ich mir und kaufe nur das was von meinem Lohn übrig bleibt, was eben das Geld ist was ich nicht brauche. Klappte die letzten Monate mit Aktien schon ganz gut und auch Crypto wird es wieder sein aber das ganz entspannt mit langen Atem...

 

Bei 6,3k verkauft, da wär für dich doch schon Dezember 18 wieder ein super Zeitpunkt für ein erstes kaufen gewesen? Wenn du eh wieder einsteigen willst hätteste jetzt ja einen Vorsprung bei der 1-jährigen Haltefrist und bereits einen guten Kaufkurs für den Cost Average. Also quasi Cost-Average rückwärts, erst billig kaufen, dann etwas teurer nachkaufen, so in der Art...falls es nicht doch nochmal auf 2 Dollar sinkt demnächst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb xyZeth:

Also wenn man den Kurs mit 6000 BTC nach oben oder unten ziehen könnte, dann würde ich lieber mit Murmeln spielen

Das ist doch kein Geld !!!! Am Tag werden 25 Mrd umgesetzt. Da hat doch einer nur etwas Wind abgelassen

6000 BTC (30 Mio) sind nicht genug, um den Kurs zu bewegen, aber wenn ein Wal um 100 Mio (also 18.000 BTC) einkauft, springt der Kurs knapp 15 %?! Das versteh ich net ganz 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Minute schrieb Heineken:

ich kenne nur EOS, was zum Teifel sind die anderen :lol:

EOS ist auch mit Vorsicht zu genießen, aber das ist ein anderes Thema.

bearbeitet von Solomo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb fjvbit:

Da hat jemand bei Onvista die (auch meine) Theorie vom Bitcoin Zyklus übernommen:

https://www.onvista.de/news/bitcoin-folgt-der-preis-dem-vierjaehrigen-halbierungszyklus-countdown-zum-naechsten-bullenmarkt-211887429

Die sehen es scheinbar mittlerweile genauso, wie ich es schon lange sehen...

Ob das nun ein gutes oder eine nicht so gutes Zeichen ist, keine Ahnung.

Aber die Party geht meiner Meinung nach nun langsam los.

Es wird immer schwieriger mit Bitcoins Geld zu verlieren :D

Wie schon gefühlte 175 Mal geschrieben. Den Höhepunkt sieht nun scheinbar auch onvitsa in etwa 2 Jahren....

Aber warten wir es ab, die Langeweile hat hoffentlich ein Ende :D

PS:
Sollte der Artikel schon gepostet worden sein, vergebt mir :)

Jo das halving  hat dann einen sehr großen Einfluss auf den Preis, wenn die Nachfrage gleich bleibt. Wenn aber die Nachfrage sinkt hat das halving wenig Einfluss. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Meinen Lichtblick-Chart hab ich mal etwas überarbeitet, Fibo etwas in der Zeitachse verlängert.

Bei Finex ist der Kurs anders wie bei Binance, nach Binance hätte BTC nicht so sehr aus dem roten Kanal rausgepiekt. Aber der Peak ist noch relativ kurz, der Kanal könnte trotzdem noch gültig sein. Meine Faustformel ist das der Kurs dreimal deutlich Linien durchbrechen muss, erst dann ist ein Widerstand nachhaltig gebrochen. Für wie lange...steht natürlich auf einem anderen Blatt.

https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/go7Qq7I5/

 

vor 19 Minuten schrieb Heineken:

ich kenne nur EOS, was zum Teifel sind die anderen :lol:

Augur ist schon alt, für Kryptoverhältnisse. In der Exodus-Wallet ist das auch schon lang mit drin.

https://coinmarketcap.com/de/currencies/augur/

 

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Solomo:

EOS ist auch mit Vorsicht zu genießen, aber das ist ein anderes Thema.

Why ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Hagen Skolik:

...in der amerikanischen Form werden die Tausender mit Komma getrennt....

Das musste ich auch Mal merken, früher, als ich mich nach einer Kauforder über den geringen restlichen Bestand an Tether wunderte... ;)

 

vor 14 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Jo das halving  hat dann einen sehr großen Einfluss auf den Preis, wenn die Nachfrage gleich bleibt. Wenn aber die Nachfrage sinkt hat das halving wenig Einfluss. 

Das Halving hat doch immer den gleichen Einfluss, unabhängig von der Nachfrage. Es hebt den Kurs (z.B. von tiefrot nach rot oder von rot nach grün, oder, oder, oder). ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Exodus:

 

 

Das Halving hat doch immer den gleichen Einfluss, unabhängig von der Nachfrage. Es hebt den Kurs (z.B. von tiefrot nach rot oder von rot nach grün, oder, oder, oder). ;)

Dann, das gebe ich offen zu, habe ich die marktmechanismem des halvings nicht kapiert. Wir werden sehen 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boah, ich könnte mir gerade so in den a... beißen.

Bin aus trx vor ein paar tagen raus, weil der schon gestiegen war und in xrp rein.

und was passiert trx steigt und xrp dümpelt einfach weiter vor sich her. so langsam aber sicher fang ich an xrp zu hassen, der macht nie das was man will

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.