Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hab mal ne Frage dazu auf welchen Seiten ihr euch so informiert. Ich bin noch ganz "frisch" am Markt, und habe die Kombi Bitcoin.de und Fidor. Wenn ich mir die Kurse ansehe dann natürlich auf Bitcoin.de, ausserdem  noch

https://coin360.com

https://www.coingecko.com/de/munze/bitcoin

Macht das Sinn oder kann mir jemand bessere Alternativen empfehlen?

Momentan ist meine eigene Prognose, dass das Hoch aus diesem April demnächst erneut erreicht wird, dann gehts erst mal nach unten, und dann (so hoffe ich jedenfalls) gibts den Schwung auf die 6k. Was meint ihr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb coinflipper:

Das ist ja das böse. Eigentlich müsste der fallen, tut es aber nicht.

Ach, Coinflipper...

Geduld haben du musst...

https://www.tradingview.com/x/C8956mSF/

Bis sich solche Divergenzen ausspielen, kann schon mal ein paar Tage dauern... Und je größer die Herde, desto länger dauert der Richtungswechsel. ;)

vor einer Stunde schrieb coinflipper:

Also kann man das Spiel mitmachen und versuchen den Anstieg mit zu nehmen, oder man schaut von der Seite zu, hoffend, dass der Kurs deutlich unter den jetzigen rutschen wird. 

Nö. Einfach nö. :P Hab' im April bspw. einfach nur die Hälfte (nach-)investiert, von dem, was eigtl. monatlich geplant ist. Dat is'n ganz guter Kompromiss zwischen "soll ich?" oder "soll ich nicht?". ;)

Man darf auch nicht vergessen, dass zum Monatswechsel bei vielen Menschen frisches Gehalt auf's Konto kommt. Und die, die regelmäßig monatlich nachkaufen (so wie ich), buttern gerade ihre kleinen Sümmchen in den Markt (außer ich) und treiben den Kurs ein klein wenig nach oben, auch wenn's vielleicht nicht so viel ausmacht, aber es reicht scheinbar. Mitte oder Ende Mai kann der Chart schon wieder ganz anders aussehen...

Check' den Monatschart. Noch einmal drei grüne Monatskerzen? Durchaus möglich, aber eher unwahrscheinlich...

bearbeitet von NouCoin
  • Thanks 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Flir:

Naja steter Tropfen höhlt den Stein, ich hab nem Kumpel Anfang Oktober gesagt, er solle sich bald mal um ein Fidor Konto kümmern um langsam Positionen aufzubauen, Ende November kam dann noch leichte Häme. Ich hab ihm gesagt, dass ich kaufe und er das selber wissen muss... letzte Woche kam der Anruf ich solle ihm mal helfen nen Account einzurichten und Tipps zu geben;)

Ich bin schon ein paar Jahre dabei. Im Markt. Das ist der klassische Kontra-Indikator. Wirklich. = Verkaufssignal. (zumindest für eine bestimmte Zeit)

Meine eigene Erfahrung mit Gold/Silber dazu: Habe ab ca. 2000 regelmäßig und namhafte Beträge in rein physische Ware (damals am einfachsten über ebay) gekauft bis ca. 2007.

Habe allen meinen "Bekannten" immer wieder erzählt warum und wieso. Alle sagten nur : Nee, nö, wieso, häh?!!

Als dann 2010 mein bekannter Anwalt anrief, und mir sagte er wolle nun auch Gold kaufen, hab´ich gleich alles verkauft. War der beste Tafel-Deal meines  Lebens! Legal, (fast)anonym, und steuerfrei!

Das zum Thema Zweifler , Masse,  und Kontraindikator.

  • Haha 2
  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb BL4uTz:

Stimmt ist ein exchange, die sind blau markiert. 

Jetzt steh ich aufm Schlauch... 🤔😅

Wollte aber eigentlich auch nur sagen: Nicht so viel darüber nachdenken. Mit diesem ganzen Whale-Watching macht man sich nur verrückt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb FIATFUTURA:

Ich bin schon ein paar Jahre dabei. Im Markt. Das ist der klassische Kontra-Indikator. Wirklich. = Verkaufssignal. (zumindest für eine bestimmte Zeit)

Meine eigene Erfahrung mit Gold/Silber dazu: Habe ab ca. 2000 regelmäßig und namhafte Beträge in rein physische Ware (damals am einfachsten über ebay) gekauft bis ca. 2007.

Habe allen meinen "Bekannten" immer wieder erzählt warum und wieso. Alle sagten nur : Nee, nö, wieso, häh?!!

Als dann 2010 mein bekannter Anwalt anrief, und mir sagte er wolle nun auch Gold kaufen, hab´ich gleich alles verkauft. War der beste Tafel-Deal meines  Lebens! Legal, (fast)anonym, und steuerfrei!

Das zum Thema Zweifler , Masse,  und Kontraindikator.

 

DU scheinst mir ein Erfahrener Opa hier zu sein, will mehr Stoff haben :lol: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 26 Minuten schrieb Maw1979:

Macht das Sinn oder kann mir jemand bessere Alternativen empfehlen?

Skogen hat eigtl. schon alle wichtigen Seiten gepostet. Die drei wichtigsten davon sind (zumindest wenn es um Charts und Preisentwicklung geht):

https://coinmarketcap.com/

https://bitcoinwisdom.io/markets/bitstamp/btcusd

https://www.tradingview.com/chart/

Die allerwichtigste Seite hat Skogen aber natürlich vergessen (tz...):

https://coinforum.de/

;)

bearbeitet von NouCoin
  • Love it 1
  • Haha 4
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb ChillBit:

Ja, der Deal gilt noch.

...noch kurz zu erwähnen, weils im Kleingedruckten stand: "Als Gegenwert je 1 BTC gilt der Stichtag / Transfer der 5 BTC. Dieser Gegenwert bleibt für die zurückzuzahlenden 6 BTC in exakt einem Jahr als Berechnungsgrundlage unverändert. Irrelevant ist der Gegenwert je 1 BTC bei fälliger Rückzahlung" ;)

...deal? :ph34r:

Hey, was rauchste da eigentlich, um solche "krummen" Formulierungen hier (nachträglich) rein zusetzen?

Ist also gar kein BTC-Geschäft, sondern nur ein Money-Deal. Auf Deutsch Darlehen zu 20% Zinsen. Dazu gehebelt bei steigenden BTC-Preis. Einseitig. Also Wucher.

Ja, Du scheinst ja ein hohe Meinung zu haben von Deinen Mitstreitern hier im Forum? Sagt eine Menge über Dich aus.

P.S. Das einzige "Kleingedruckte" aufm Dollar ist: In God we trust.

Also besser in God als in ChillBit...

  • Haha 2
  • Like 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb coinmasterberlin:

Gibt es hier noch jemanden wie mich?
Also noch jemand der zumindest ein klein wenig FOMO schiebt^^?

2017 vs 2019

https://www.tradingview.com/chart/BTCUSD/ZS3fFqnH-BITCOIN-2017-v-2019-What-happens-if-we-break-6k/

So hätten wir Ende des Jahres ein neues ATH :D😉
PS: natürlich glaube ich nicht daran 😉

2017 gabs doch nach oben nur luftleeren Raum und keine alten Kurswiderstände, wundert mich, dass es von filbfilb kommt... Ich glaub nicht an den Durchmarsch und wenns passiert, hätte ich muffen, dass er bei 14k dreht und danach richtig in den Keller rauscht...

---

Bob und Bode (Edit: und NouCoin;)) sehen zumindest das Top ähnlich, Bobs Plan fänden wir glaube ich alle toll:)

@FIATFUTURA jo, hab ich auch gedacht, er wird aber gestaffelt einsteigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

(gelöscht)

bearbeitet von NouCoin
war nicht wichtig
  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb NouCoin:

Wollte aber eigentlich auch nur sagen: Nicht so viel darüber nachdenken. Mit diesem ganzen Whale-Watching macht man sich nur verrückt. ;)

Warum nicht die Blockchain für sich selbst nutzen , einige dieser Adressen haben in der Vergangenheit sehr erfolgreich gehandelt und ist doch interessant was so einer in Zukunft mit seinen coins macht. Solche Adresse wie oben verfolge ich nicht , nur leicht überschaubare mit wenig trades, da ändert sich über Monate nichts.

  • Thanks 1
  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wußte gar nicht - bis jetzt - dass Ihr Coin-Anhänger sooo schlecht rechnen könnt, und darüber hinaus Kosten, Zinsen, Spreads, Risiken für Alternative Coins (teilweise Schrottcoins) etc., ja all das in einen Topf werfen, vermischen, und eine herrliche goldene Coin-Reich-Macher-Soße dabei heraus kommt.

Ich hab´eine Spur Ironie, teilweise manchmal auch gern schwarzen Humor drinne.

Also, ist ein kleiner und schneller Rundumschlag! Aber nicht jeder muß sich gleich angesprochen fühlen.

Will ja nicht pauschal allen auf den Schlips treten, aber ne´ klare Ansage muß auch gestattet sein.

Ich muß nochmal lachen; 20 % Zinsen für ein Jahr !??  Sorry, wahrer wird´s  nicht mehr, ist Mathe, auch ohne Abitur. (hihi)

Fragt euch doch mal, warum der dümmste Bauer die dicksten Kartoffeln hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb NouCoin:

Aber es ist schon "amüsant"... Meine Mutter (75) hat ca. 30k Fiat im Bankfach gebunkert und ich denke mir die ganze Zeit, wie schön man das Geld (oder wenigstens einen Teil davon) doch investieren könnte. :( Aber die Chancen, sie davon zu überzeugen: 0. Und ich würd's wohl auch nicht einmal versuchen, obwohl ich in letzter Zeit echt darüber nachdenke, es nicht vielleicht doch mal mit ihr zu besprechen... wenigstens 5k... echt schade, datt dat Geld da vor sich rumgammelt.

Tja, andere Generation, andere Anlage- und Spar-Mentalität. Hat alles seine Vor- und Nachteile. Es ist durchaus von Vorteil eine Kriegskasse Cash zu haben. In Krisenzeiten ist Cash King.

Kurz ein paar schnelle Gedanken:

Die Generation, die 1923 mit wertlosen Bargeldmillionen den Ofen geheizt hat, ist ausgestorben.Somit auch zu ca. 98% das Bewußtsein dafür. (Dass Geld nur Papier ist bzw. EZB-Computergeld ist).

Wer wirklich echte und wahre Krisenvorsorge verantwortlich umsetzt, der kauft sich einfach z.B. 5% seines Vermögens physische 1-Unzen-999-Silver-Münzen mit persönlichen Zugriff zuhause versteckt, ohne Mitwisser. Denn wenn mal der Strom weg ist in der Krise, wenn kein ATM mehr Geld spuckt, wenn Geschäfte schon ausgeräumt (geplündert) sind, dann weiß auch der letzte BTC-Hodler, dass sein Cold-wallet weniger Wert ist, um den Hunger zu stillen, als ein paar echte fungible, bei jedem Bauern bekannte, 1-Unzen-Silbermünzen.

Bitte beachten; ich meine: Krise, die echte. Kommt Sie ? nobody knows.

Aber einen Teil(Diversifikation) seines Geldes in eine alte 2000 Jahre überstehende Währung zu halten kann niemals falsch sein. Das dürfte sogar die 75-jährige Mutti verstehen. Und hübsch glänzend sind sie auch noch, die Silbertaler.

Gute Nacht!

  • Thanks 2
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 27 Minuten schrieb FIATFUTURA:

Fragt euch doch mal, warum der dümmste Bauer die dicksten Kartoffeln hat.

dass fersteh ich nihct :(

vor 27 Minuten schrieb FIATFUTURA:

Ich wußte gar nicht - bis jetzt - dass Ihr Coin-Anhänger sooo schlecht rechnen könnt

Zeit wird's! Frag' dich doch einmal, warum es möglich war, "Shitcoins" den Leuten noch zu absolut rekordverdächtigen und völlig überteuerten Wucherpreisen vertickern zu können! ;)

Warum glauben die Leute bspw. ernsthaft, dass XRP sogar mal 589$ wert sein könnte...?

https://cryptomonday.de/ripple-kurs-debatte-wird-der-xrp-kurs-auf-589-pro-xrp-steigen/

Richtig, weil sie "sooo schlecht rechnen können". ;)

Die Leute wollen scheinbar auch einfach in ihr Verderben rennen. Und Reisende soll man nicht aufhalten, wie's so schön heißt... ;)

vor 27 Minuten schrieb FIATFUTURA:

klare Ansage

Ich schaudere, ich schaudere! (ab dem Timestamp ;) )

 

bearbeitet von NouCoin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb FIATFUTURA:

Tja, andere Generation, andere Anlage- und Spar-Mentalität. Hat alles seine Vor- und Nachteile.

Ja, da stimme ich dir irgendwo schon zu...! Die Scheine sind physisch da und kann mir - sicher im Safe verwahrt - auch niemand wegnehmen. Auf meine Wallet hat - rein theoretisch - jeder Zugriff, der Zugang zum Internet hat. Egal, ob er in Deutschland, Australien, China oder Mexiko lebt. Und zumindest manche Private Keys sind schneller geknackt als manch einer denkt... Irgendwie hab' ich auch so'ne seltsame Angewohnheit, wenigstens ab und zu mal nachzuschauen, ob alle Coins noch da sind... Diese Angewohnheit hat man bspw. beim versteckten Wandsafe zu Hause (oder Bankschließfach) sicherlich nicht.

Und auch wenn's etwas makaber klingt, aber wirklich sicher ist nur der Tod. Und meine Mutter will bspw. sichergehen, dass ihre Beerdigung im Zweifelsfall finanziell abgesichert ist und für mich auch keine finanzielle Bürde darstellt. Oder auch einfach nur zur Sicherheit für irgendwelche anderen Unwägbarkeiten des Lebens. Mit einem Investment in Kryptowährungen wäre diese Sicherheit definitiv nicht geben. Kryptowährungen sind und bleiben nämlich genau das: ein hochspekulatives Finanzprodukt. Und es ist wohl - trotz aller Euphorie und Erwartungen an den Markt - immer wieder gut und wichtig, sich von Zeit zu Zeit auch mal wieder daran zu erinnern...

vor 44 Minuten schrieb FIATFUTURA:

Gute Nacht!

Jupp, wird Zeit, gute Nacht!

  • Thanks 2
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden schrieb FIATFUTURA:

Hey, was rauchste da eigentlich, um solche "krummen" Formulierungen hier (nachträglich) rein zusetzen?

Ist also gar kein BTC-Geschäft, sondern nur ein Money-Deal. Auf Deutsch Darlehen zu 20% Zinsen. Dazu gehebelt bei steigenden BTC-Preis. Einseitig. Also Wucher.

Ja, Du scheinst ja ein hohe Meinung zu haben von Deinen Mitstreitern hier im Forum? Sagt eine Menge über Dich aus.

P.S. Das einzige "Kleingedruckte" aufm Dollar ist: In God we trust.

Also besser in God als in ChillBit...

Hut ab @FIATFUTURA...jetzt haste mich aber ertappt. Ein Schlau-Schlumpf und rechnen kann er auch noch ;)

...und ich dachte schon bei Deinen "...es kann nur nach oben gehen" - Parolen, dass es vielleicht ja doch ein guter deal für Dich ist...liquide und so...weisst schon...nur für Dich und so ;)

 

Nimm`s locker Kleiner, halt Dich mit vorzeitigen Ergüssen über die Meinungsbildung anderer besser etwas zurück und zieh nicht gleich ne anti-sozial Kampagne auf ;)

 

Sorry, jetzt seh ich grad, dass es mit dem rechnen doch nicht ganz so klappt. Auch wenn der Deal eher mit nem "Augenzwinkern" zu verstehen war...ein "Hebel" war bei dem Angebot nicht dabei :)

 

Aber hey, ich freu mich auch, wenn's nach oben geht ;)

bearbeitet von ChillBit
edit
  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb rushfaktor:

Wenn ich jetzt eine andere Hausbank habe, müsste ich vor der Überweisung Geld auf das Fidor Konto überweisen. Das kann ja schon mal kein Vorteil sein.

Ich geh zum nächsten DM und zahle bar Geld ein. Ist sofort da und 10 Sekunden später auf der Exchange. ;o))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Der "Star" Investor und ehemalige Bitcoin Kritiker Peter Brandt sagt....

"Das letzte Mal, dass Factor Benchmark wöchentliche MA war in der aktuellen Profil der Wende von unten nach oben war im November 2015, wie $BTC begann seine Umstieg von $340 auf $19, 800."

Schönes Wochenende :)

 

 

bearbeitet von Solomo
  • Haha 1
  • Confused 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Die Sache mit der Divergenz, ist tükisch @NouCoin. Im Juli und September letzten Jahres habe wir das ja gesehen... Manches mal fast keine oder nur kurz.

Aber ansonsten gebe ich dir recht. 

Edit: und je länger, desto Krach  😊

 

 

bearbeitet von coinflipper
  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Marktinsider:

Achtung, Achtung: Bitcoin fällt sehr bald wieder deutlich unter 4500 USD

1. Charttechnik und technische Indikatoren zeigen, dass Bitcoin deutlich im roten, überkauften Bereich liegt (und zwar über mehrere Zeitebenen hinweg)

2. Die Darknet-Shopbetreiber müssen die BTC, die sie für verkaufte Drogen, Waffen, etc. erhalten haben, in USD umtauschen, um damit die Drogenlabore, Drogenlieferanten, Drogenhändler, Darknet-Shop-Entwickler, Versandabteilung der Darknet-Shops auszubezahlen.

3. Die Miner aus China, Japan, Venezuela müssen ihre Miner-Infrastukturen (IT-Infrastukturen, Grafikkarten, Mieten für Farmen, hochspezialisierte Entwickler für Mining-Umgebungen) auch mal bezahlen. Und das geht nur mit Cash, mit Geld, mit USD!

4. Die Wale mit mehreren 10'000 BTC auf den Wallets, die zum grössten Teil ihre BTCs für wenige Dollars gekauft haben, wollen auch mal ihren Gewinn realisieren und zu Geld machen.

5. Wer bei 3500 USD eingestiegen ist, hat jetzt doch schon einen sehr guten Buchgewinn realisiert. Wird geswitcht in günstige Aktien oder Rohstoffe. Diese Investoren werden ihre Gewinne realisieren.

Gruss
Marktinsider

Oh mein Gott oh mein Gott. Es geht abwärts!!

LAUFT IHR NARREN!! LAUUUFT!!! :D

vor 11 Stunden schrieb Flir:

Naja steter Tropfen höhlt den Stein, ich hab nem Kumpel Anfang Oktober gesagt, er solle sich bald mal um ein Fidor Konto kümmern um langsam Positionen aufzubauen, Ende November kam dann noch leichte Häme. Ich hab ihm gesagt, dass ich kaufe und er das selber wissen muss... letzte Woche kam der Anruf ich solle ihm mal helfen nen Account einzurichten und Tipps zu geben;)

Logisch, die Kurse zeigen seit längerem nach oben. Im Fernsehn wurd die letzten Wochen auch ab und zu kurz berichtet. Schon gibts FOMO.

Vielleicht zieht die FOMO noch etwas mehr an und somit die Kurse noch etwas weiter hoch. Könnte für ein echtes Higher High sorgen.

Die Preisfrage ist ob es danach einen Kater gibt und wie groß der sein würde. Vielleicht wird das dann erst der Drop den einige, ich auch, erwarten.

  • Haha 2
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stehen auf Finex kurz vor den 6K. Danach wird es interessant 🍀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, jetzt wird es spannend beim BTC. Mit der heutigen (bisherigen) Kerze läuft er in den ersten großen Fibo-Widerstandsbereich (ca. 5810 ... 50% Retracement vom Low bis zum High bei $8.507) und darüber lauert schon die 6000er-Marke. Das Momentum ist klar auf der Upside, aber jetzt gilt. Ein Abpraller wäre (!?) normal, danach etwas rumkonsolidieren am Widerstand, bevor es dann durchgeht ... aber das sieht mir nicht normal aus, zumal wir auch noch nicht sooooo überkauft sind (ganz zu schweigen von der nach wie vor eher negativen Stimmung).

Der ETH handelt noch in einer Bullflag, da gibt es kaum neue Signale. Der LTC (nachdem er so ziemlich jeden vera.scht hat) handelt wieder oberhalb des 20er und könnte in Richtung seiner oberen Bullflag-Begrenzung (ca. $87) laufen ...

Gruß und einen schönen Freitag ...

  • Thanks 1
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Bin kurz davor meine Alts auf BTC-basis zu verkaufen, BTC geht hoch, die fallen immer weiter = Nullsummenspiel.

Oder gibts einen Punkt wenn BTC weiter steigt, die Leute aber die Alts behalten und die Preise sich "stabilisieren".

bearbeitet von Farnsworth
  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.