Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 43 Minuten schrieb Jokin:

Das wäre dann der Durchbruch, der zum nächsten ATH führen dürfte.

Das denke ich nicht.. ein Durchbruch wäre es, wenn man den Bitcoin direkt bei Amazon, so einfach wie Socken, kaufen könnte.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb renevents:

Seit längerer Zeit mal wieder das die Shortpositionen höher als die Longpositionen sind.  

 

 

Immer sehr interessant, die Diskussionen hier zu verfolgen! :)

Kann mir wer kurz das Zitat näher erklären?

Danke im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt immer drauf an, was man als "Durchbruch" bezeichnet. Neue ATHs? Die breite Anwendung als Zahlungsmittel? Als Gold 2.0?

Ich persönlich würde aktuell niemals etwas mit BTC bezahlen, solange er so volatil ist. Möchte mich in 10 Jahren nicht, wie bereits andere, im Nachhinein darüber ärgern, eine Pizza für mehrere Tausend Euro gekauft zu haben.

  • Haha 2
  • Sad 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Antares1337:

Kommt immer drauf an, was man als "Durchbruch" bezeichnet. Neue ATHs? Die breite Anwendung als Zahlungsmittel? Als Gold 2.0?

Ich persönlich würde aktuell niemals etwas mit BTC bezahlen, solange er so volatil ist. Möchte mich in 10 Jahren nicht, wie bereits andere, im Nachhinein darüber ärgern, eine Pizza für mehrere Tausend Euro gekauft zu haben.

Wenn ich extra ein btc konto eröffne um dafür waren zu kaufen, kaufe ich nur bei steigenden preisen. 

Macht eigentlich kein unterschied ob du fiat rausnimmst oder direkt mit btc bezahlst

  • Love it 2
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist das der (kleine) Durchbruch im Sinne von "Leute informieren sich mehr über Kryptos, über Blockchain usw." Gerade die Leute, die von Kryptos nichts gehalten haben oder dachten es wäre "illegal" oder was auch immer. Vielleicht zahlt man nicht damit auf solchen Seiten, aber immer mehr Menschen sehen Kryptos als Investmentmöglichkeit --> steigende Preise. Daher ists mir fast egal ob man damit zahlt, hauptsache es gibt immer mehr (tolle) use-cases und die Massenadaption schreitet voran.

bearbeitet von dac
  • Thanks 2
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb lula:

Wenn ich extra ein btc konto eröffne um dafür waren zu kaufen, kaufe ich nur bei steigenden preisen. 

Macht eigentlich kein unterschied ob du fiat rausnimmst oder direkt mit btc bezahlst

Ich weiß nicht, ob ich dich richtig verstanden habe. Du meinst, du würdest nur etwas mit BTC direkt bezahlen, wenn er gerade in ATH-nähe ist und du dann statt auszucashen (in Fiat) dir halt direkt was mit BTC kaufst?

Wenn ja, dann ist das aber kein Use-Case für eine "breite Anwendung als Zahlungsmittel" wie ich es gemeint habe. Das schließt für mich schon ein, dass ich damit ein breites Angebot an Waren habe und ich diese auch täglich kaufen kann zu angemessenen Preisen und nicht nur, wenn wir gerade "hohe Kurse" haben. Ich denke die Breite Masse denkt nun einmal in Dollar/EUR/Landeswährung und rechnet den BTC Kurs um und vergleicht dies mit dem Warenangebot was vorliegt. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Antares1337:

Kommt immer drauf an, was man als "Durchbruch" bezeichnet. Neue ATHs? Die breite Anwendung als Zahlungsmittel? Als Gold 2.0?

Ich persönlich würde aktuell niemals etwas mit BTC bezahlen, solange er so volatil ist. Möchte mich in 10 Jahren nicht, wie bereits andere, im Nachhinein darüber ärgern, eine Pizza für mehrere Tausend Euro gekauft zu haben.

Mit Coins bezahlen hätte schon Vorteile.

Ich muss derzeit immer Euro in Reserve haben um Dinge zu bezahlen, Auto Reperatur, neues Auto sonstiges.

In "Meiner Zukunft" bräuchte ich keine Euros mehr, ich habe alles in Coins, egal ob der Preis steigt oder fällt. Fällt der Preis muss ich halt mehr fürs Auto bezahlen, aber wenigstens kann der Kurs mir auch nie davon laufen, ich hätte nie das Gefühl zu wenig investiert zu haben

Aber der Wichtigste Punkt wäre, wenn die Coins normale Zahlungsmittel wären, muss ich mir keine Sorgen um Steuern machen. Coins wären dann keine Spekulationsobjekte mehr, ich muss nicht 1 Jahr Haltefrist einhalten.

Angenommen ich würde statt mit Coins mit USDollar spekulieren, könnte ich mit den USD auch jeder zeit bezahlen ohne mich um Steuern scheren zu müssen.

Oder habe ich da einen Denkfehler? Wenn ich mit den USD die jetzt 20% mehr wert wären als vor paar Monaten ein Auto kaufe, muss ich dann erst Steuern auf die 20% zahlen?.

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch als langzeitholder kann ich doch kleines geld einzahlen für mein hobby zu verwirklichen und dan anfangs saison wenn die kurse gut waren, den wanderschuh mit btc bezahlen wenns geht und sonst halt in fiat auscashen. Oder sonst dann halt dierkt mit euro vom lohn wenn die kurse scheisse waren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb lula:

Auch als langzeitholder kann ich doch kleines geld einzahlen für mein hobby zu verwirklichen und dan anfangs saison wenn die kurse gut waren, den wanderschuh mit btc bezahlen wenns geht und sonst halt in fiat auscashen. Oder sonst dann halt dierkt mit euro vom lohn wenn die kurse scheisse waren. 

Du zählst nahezu sämtliche Wege auf, deine Btc loszuwerden und erklärst dich zum Langzeit-Hodler. Bemerkenswert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb siwun:

Mit Coins bezahlen hätte schon Vorteile.

Ich muss derzeit immer Euro in Reserve haben um Dinge zu bezahlen, Auto Reperatur, neues Auto sonstiges.

In "Meiner Zukunft" bräuchte ich keine Euros mehr, ich habe alles in Coins, egal ob der Preis steigt oder fällt. Fällt der Preis muss ich halt mehr fürs Auto bezahlen, aber wenigstens kann der Kurs mir auch nie davon laufen, ich hätte nie das Gefühl zu wenig investiert zu haben

 

Mal schauen ob es dir immer noch egal ist ob du für deine Autoreparatur 0,2 oder 0,3 BTC bezahlst, wenn du vom Arbeitgeber monatlich genau einen BTC als Gehalt ausgezahlt bekommst. 

  • Haha 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb sim:

Xrp ist mir grad aufgefallen. 

Kann sein dass der jezt suport am uptrend aus den lows findet.

Jezt noch ein schönes w und loss gehts...?

Was ist dir denn bei XRP aufgefallen, dass der coin sich seit Monaten kaum mehr bewegt und vor sich hin dümpelt obwohl der BTC seit Monaten im Aufwertstrend ist?

War auch mal zuversichtlich, glaub aber immer weniger dran das es "jetzt losgeht", XRP bewegt sich seit Nov/Dez 2018 nicht mehr. Ich glaube inzw. dass Ripple  Kursschwankungen vermeiden will und dem entsprechend beeinflusst. Da Ripple selbst viele Coins in Besitz hält können sie den Kurs leicht manipulieren.

Als Transportmittel um Fiat günstig von A nach B zu transferieren kann man zuviel Volatilität nicht gebrauchen, das würde die Banken und Kunden nur verunsichern, deshalb hält man den Kurs von XRP stabil. Kaufen tut den Coin ja bei den Geldtransfers niemand, er wird nur für den Transfer als Vehikel benützt, Senderbank wechselt z.B. Dollar in XRP, Empfänger wechselt XRP wieder in Euro oder Rupien etc.

Auch gibt es zuviele XRP (100 Milliarden), wieviele müssten den Coin kaufen damit er ein paar Cent od. Dollar nach oben geht?

Wäre schön wenn XRP mal ein paar Cent zulegen würde, wird aber immer weniger wahrscheinlich das es ein gutes Invest war, meine Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb SkaliertDoch:

Du zählst nahezu sämtliche Wege auf, deine Btc loszuwerden und erklärst dich zum Langzeit-Hodler. Bemerkenswert. 

Wenn ich sage die 100% die ich bis jetzt eingezahlt habe bleiben bis 2030 drin und der rest der noch reingeht ist für bordell und casino besuche zu finanzieren

Dein blickfenster ist auch bemerkenswert 😉

Das totenhemd hat keine taschen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja, könnten wir vorher abklären, wer bei den 5.000 Euro das "Ding, Ding, Ding" macht? Ich hab ja überlegt, es selbst zu machen, aber die Blöße will ich mir nicht geben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Bauernsepp:

Die Altcoins haben irgendwie keinen Bock zu steigen 😫

Wenn der Kuchen spricht schweigen die Krümel!

  • Love it 1
  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb coinmasterberlin:

mhhhhhhh hätte hätte hätte man doch nur am 14. Dezember.2018 gekauft ;)

 

Am 12.12.2018 um 19:33 schrieb BL4uTz:

Langsam wird's echt interessant, ab hier sind es schon ziemlich gute Einkaufspreise, werde ab Dezember monatlich nachkaufen...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb SkaliertDoch:

Ach ja, könnten wir vorher abklären, wer bei den 5.000 Euro das "Ding, Ding, Ding" macht? Ich hab ja überlegt, es selbst zu machen, aber die Blöße will ich mir nicht geben. 

also ich denke die meisten rechnen in USD oder? BTC in EUR zu rechnen ist irgendwie befremdlich für mich :D

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Antares1337:

Mal schauen ob es dir immer noch egal ist ob du für deine Autoreparatur 0,2 oder 0,3 BTC bezahlst, wenn du vom Arbeitgeber monatlich genau einen BTC als Gehalt ausgezahlt bekommst. 

Genau! Erinnert mich an meine Jugendzeit, wo es immer hieß, mir ist egal was das Benzin kostet, ich tanke immer für 20 Mark 🤣

  • Love it 1
  • Haha 5
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb siwun:

Aber der Wichtigste Punkt wäre, wenn die Coins normale Zahlungsmittel wären, muss ich mir keine Sorgen um Steuern machen. Coins wären dann keine Spekulationsobjekte mehr, ich muss nicht 1 Jahr Haltefrist einhalten.

Der entscheidende Punkt hierbei wäre, wo der Coin ein Zahlungsmittel ist. Wenn ein Coin in USA als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt ist, in D aber nicht. Dann hältst Du als Deutscher eine Fremdwährung, deren Gewinne/Verluste wieder steuerlich relevant wären. 

In seiner eigenen Zukunft träumt man sich so einiges zusammen, und dann kommt die Realität dazwischen. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Farnsworth:

Wie 2017 kommt bis nächste Woche nochmal ein ordentlicher Sprung nach oben (siehe Okt/Nov 2017 im Wochenchart), danach die Woche gehts dann bergab um endlich richtig ATH zu klettern 😉 

Man kann ein ende eines Bullenmarktes nicht mit einem (möglichen) Anfang vergleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Hagen Skolik:

Verdammt, meine Glaskugel hat nen Sprung......

Meine offenbar auch. Sieht aus wie eine krakelige Linie von unten links nach oben rechts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Antares1337:

Wieso ziehen eigentlich die Alts nicht so mit wie sonst immer?

Tone Vays würde sonst noch vom Glauben abfallen. Schlimm genug, was der arme Kerl zur Zeit durchmachen muss...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb SkaliertDoch:

Ach ja, könnten wir vorher abklären, wer bei den 5.000 Euro das "Ding, Ding, Ding" macht? Ich hab ja überlegt, es selbst zu machen, aber die Blöße will ich mir nicht geben. 

Ach egal.

Ding Ding Ding 

5000 Euro

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.