Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 4 Minuten schrieb timbosambo:

Nachdem ja immer die Vergleiche mit 2014 und dem ath von 2017 gezogen werden.

hier mal ein paar Gedanken:

Der BTC erreichte im Dez 13 ca. 1300$, dann fiel er bis auf 160$, Mitte 2015 stieg er wieder an bis auf 500$, und hatte dann dez 2016 seine 1000$ erreicht, und ab dann stieg er bis auf die 20k im Dez 17. Da wir ja im Zeitraffer sind, würde das ja jetzt eigentlich auch bedeuten, wir steigen jetzt bis ca. 10k, dort dümpeln wir eine Zeitlang herum (bedingt durch die ganzen Aussteiger), und dann würde es richtung 20k gehen , ich denke auch eher nächstes Jahr, und danach steigert es sich in Dimensionenen , die wir uns gar nicht vorstellen können.

Das würde bedeuten das wir nicht mehr so groß runterfallen würde, max, vlt mal ein kurzer Nadelstich nach unten, aber das wars dann auch.

kann die Gedanken jemand nach vollziehen, oder rede ich gerade wirres Zeug, bei soviel Grün?

9500-10000 denke ich auch.

Allerdings wird er danach bis zu 70% des Anstiegs fressen(5100-5400),

um sich danach eine ganze Weile zwischen 6000 und 8000 einzupendeln.

Das sagt zumindest der frisch getränkte Klaus mit seiner milchigen Glaskugel.

:)

  • Love it 1
  • Haha 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb fjvbit:

die Strategie ist gut.

Mache einfach so weiter und du dürstest ohne Risko ein unglaubliches Ergebnis erhalten.
geht du zwischendurch raus passiert folgendes:
1. Steuern werden fällig
2. du hast das Risiko Bitcoins zu verlieren.

=> besser mit einfach mit CA weitermachen und sich ganz entspannt über die langfristigen Gewinne freuen...

 

vor 23 Minuten schrieb dxtr:

Ich bin seit Anfang des Jahres im Bitcoin-Universum unterwegs und habe erst einmal mit kleineren Investitionen begonnen. Nach und nach wurden die Beträge immer ein wenig größer. Monatlich bin ich bereit - egal zu welchem Kurs - einen Betrag zu investieren. Nur leider habe mein Basis-Volumen noch nicht erreicht, auf dem ich Monat für Monat aufbauen möchte. Daher kann ich mich aktuell nicht so wirklich über die Kursanstiege freuen, da ich eigentlich für 4500-5000€ nachkaufen wollte. Ich sehe meine Investition eher als langfristig auf die nächsten Jahre, ich mache mir auch Gedanken, bei so extremen Kursanstiegen wie jetzt Gewinne einzufahren. Habt ihr zu meiner Situation ein paar Ratschläge bzgl. weiterer Investments, Hodling oder eventueller Verkauf?

Ich sehe es genauso wie fjvbit. Im März 2016 so am 17./18. kam es zu einem für damalige Verhältnisse ziemlichen Kursrückgang, bedingt durch das Gerücht eines bevorstehenden Coinsplits. Ich war damals noch nicht so cool wie heute, bin in Panik verfallen und habe meine BTC sämtlich verkauft, nur um sie dann weitere 48 Stunden später zu einem höheren Preis zurückzukaufen. Die Folge: Ich habe meine BTC Zahl von März 2016 niemals wieder erreicht und habe obendrein auch noch mein Steuerhaltejahr zerschossen. Halte also deine BTC wirklich konsequent, wenn du dich fürs hodlen entschieden hast und bleib cool, was kommt. 

Und denk dran, auch wenn dir jetzt die Kurse hoch vorkommen und du gerne bei 4.000,- Euro eingekauft hättest: Die Kurse werden noch viel, viel höher und in drei Jahren stehen Leute an deiner Stelle und werden sich wünschen bei unter 10.000,- Euro eingekauft zu haben.

  • Love it 1
  • Thanks 2
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb fjvbit:

die Strategie ist gut.

Mache einfach so weiter und du dürstest ohne Risko ein unglaubliches Ergebnis erhalten.
geht du zwischendurch raus passiert folgendes:
1. Steuern werden fällig
2. du hast das Risiko Bitcoins zu verlieren.

=> besser mit einfach mit CA weitermachen und sich ganz entspannt über die langfristigen Gewinne freuen...

Danke! Neben meinem monatlichen Investment habe ich noch einen etwas größeren FIAT-Betrag auf der Seitenlinie, den ich gerne ich gerne schon investiert hätte. Dass ich monatlich weiter investiere, steht für mich außer Frage. Aber wie würdet ihr euch in der aktuellen Situation mit dem zusätzlichen Investment verhalten bei dem aktuellen Kursanstieg?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf Bitmex geht das Funding für die Shorts hoch, bin gespannt ob es einen Rücksetzer geben wird ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb dxtr:

Danke! Neben meinem monatlichen Investment habe ich noch einen etwas größeren FIAT-Betrag auf der Seitenlinie, den ich gerne ich gerne schon investiert hätte. Dass ich monatlich weiter investiere, steht für mich außer Frage. Aber wie würdet ihr euch in der aktuellen Situation mit dem zusätzlichen Investment verhalten bei dem aktuellen Kursanstieg?

Hälfte des Fiat Betrages jetzt sofort investieren, die andere Hälfte an der Seitenlinie halten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Legende:

auf Bitmex geht das Funding für die Shorts hoch, bin gespannt ob es einen Rücksetzer geben wird …

Ich sach wie es ist: Auf nen Rücksetzer hab ich gar keinen Bock.

  • Haha 2
  • Thanks 1
  • Like 1
  • Up 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb SkaliertDoch:

Ich sach wie es ist: Auf nen Rücksetzer hab ich gar keinen Bock.

keiner von uns, ausser die Shorter, denke aber auch das er die Unterstützungen nochmal testen sollte 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen wunderschönen guten Morgen 😁

Mal 'ne Frage in die Runde...

Bei Bakkt heißt es ja das die Bestände physisch gedeckt sind.

Heißt das die BTC werden auch tatsächlich von denen gekauft und verwahrt?

Die müssten ja den ganzen Markt leerkaufen wenn das im Juli anfängt zu laufen,  der Kursgewinn müsste demnach ja in Astronomische Höhen gehen.

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Legende:

keiner von uns, ausser die Shorter, denke aber auch das er die Unterstützungen nochmal testen sollte 

Wie oft denn noch: es gibt im Kryptomarkt keine Unterstützungs- und Widerstandslinien!!

  • Haha 3
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Berlina 60:

Wie oft denn noch: es gibt im Kryptomarkt keine Unterstützungs- und Widerstandslinien!!

Wow, dafür, dass es diese Deiner Meinung nach nicht geben soll, hält sich der Markt aber ganz schön an diese unsichtbaren Linien ... gemäß dem zugrundeliegenden virtuellen Anlageobjekt sind diese Linien auch nur virtuell?! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb btc-me:

Schwer zu sagen. Man sucht ja nach Mustern (technische Analyse des Charts) oder nach Erklärungen (Fundamentaldaten). Da BTC die letzten Tage alle technischen Widerstände im Chart pulverisiert hat, bin ich ziemlich überzeugt, dass Bitcoin in der Welt gerade einfach gut da steht, ohne jetzt auf die Masse an positiven und extrem beeindruckenden News der letzten Tage Bezug nehmen zu wollen. Jedoch: In der USA wurde kürzlich mit Werbung begonnen, dass Gold oldschool ist und Bitcoin dagegen besser und moderner. So ein "Ding" im Jahre 2017 wäre unvorstellbar gewesen und trotzdem war BTC bei 20k$. Ja, das Ding ist nur ein Ding von DingDingDing. Das zweite Ding könnte Bakkt sein. Das dritte Ding... wer weiß... wusste boardfreak mehr als alle anderen?? 😘

Es wurde ja hier auch schon erwähnt. Viele können sich keinen ganzen BTC mehr leisten. Daher suchen viele nach Altcoins. Ich habe den Eindruck, jeder will auf einmal noch einen ganzen BTC besitzen. Wer einen hat, behält ihn. Und außerdem ist diese Sichtweise Unfug und grenzt an Aberglaube. Nehmt das Geld was ihr ausgeben wollt/könnt und kauft euch BTC, egal ob größer oder kleiner 1 BTC. Aber deswegen in einen anderen Coin zu investieren, obwohl ihr lieber BTC hättet ist totaler Quatsch.

Kommt überhaupt noch eine größere Korrektur? Ich meine nicht 100 oder 200 Dollar, sondern mehr als 1k? Ich persönlich habe den Eindruck, dass diese Dips in letzter Zeit immer direkt aufgekauft worden sind. Wer will denn jetzt überhaupt noch verkaufen? Ein neuer Einstieg ist schwer. Ja, ich bin Maximalist. 😁 HODL

Was war denn rückblickend der Grund für den immensen Anstieg Ende 2017?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Comtex:

Einen wunderschönen guten Morgen 😁

Mal 'ne Frage in die Runde...

Bei Bakkt heißt es ja das die Bestände physisch gedeckt sind.

Heißt das die BTC werden auch tatsächlich von denen gekauft und verwahrt?

Die müssten ja den ganzen Markt leerkaufen wenn das im Juli anfängt zu laufen,  der Kursgewinn müsste demnach ja in Astronomische Höhen gehen.

Dirk

Die werden sicherlich schon einiges gesammelt haben in den letzen Monaten und warten nicht bis zum letzen Tag. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb btc-me:

 

Kommt überhaupt noch eine größere Korrektur? Ich meine nicht 100 oder 200 Dollar, sondern mehr als 1k? Ich persönlich habe den Eindruck, dass diese Dips in letzter Zeit immer direkt aufgekauft worden sind. Wer will denn jetzt überhaupt noch verkaufen? Ein neuer Einstieg ist schwer. Ja, ich bin Maximalist. 😁 HODL

Das habe ich mich gestern auch schon gefragt - aber warum ging es dann nach Dezember 17 bergab? Der Punkt ist einfach, dass es genau eine richtig große rote Kerze braucht um die Stimmung kippen zu lassen. Dann geht die Welle der Gewinnsicherung los. 

Will nicht sagen, dass es so kommt, aber man sollte es in Betracht ziehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und da sind die 8k 🎆🎆🎆🎆 😍

 

Mal ne andere Frage, meistens beginnt doch die Altcoinseason erst nach einem starken Bitcoinansteig. Da die Leute dann von einem starken BTC in billige Altcoins switchen. Ist das Richtig? Oder haben mich die letzten Zyklen getäuscht? oO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Gulliver:

Wow, dafür, dass es diese Deiner Meinung nach nicht geben soll, hält sich der Markt aber ganz schön an diese unsichtbaren Linien ... gemäß dem zugrundeliegenden virtuellen Anlageobjekt sind diese Linien auch nur virtuell?! 

Keine Ahnung, welche Linien Du siehst?? Aber sämtliche Widerstandslinien wurden doch ganz locker in den letzten 10 Tage durchbrochen. Solche Linien sind im Kryptomarkt kein guter Indikator.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb timbosambo:

Nachdem ja immer die Vergleiche mit 2014 und dem ath von 2017 gezogen werden.

hier mal ein paar Gedanken:

Der BTC erreichte im Dez 13 ca. 1300$, dann fiel er bis auf 160$, Mitte 2015 stieg er wieder an bis auf 500$, und hatte dann dez 2016 seine 1000$ erreicht, und ab dann stieg er bis auf die 20k im Dez 17. Da wir ja im Zeitraffer sind, würde das ja jetzt eigentlich auch bedeuten, wir steigen jetzt bis ca. 10k, dort dümpeln wir eine Zeitlang herum (bedingt durch die ganzen Aussteiger), und dann würde es richtung 20k gehen , ich denke auch eher nächstes Jahr, und danach steigert es sich in Dimensionenen , die wir uns gar nicht vorstellen können.

Das würde bedeuten das wir nicht mehr so groß runterfallen würde, max, vlt mal ein kurzer Nadelstich nach unten, aber das wars dann auch.

kann die Gedanken jemand nach vollziehen, oder rede ich gerade wirres Zeug, bei soviel Grün?

Ich sehe es in etwa ähnlich, voraussichtlich schon im Juni/Juli werden wir die 10K erreichen, zum Jahresende das ATH, was dann nächstes Jahr passiert kann sich jeder selbst ausdenken, ich ebenfalls sehe bei dieser neuen Bullen Phase für das Jahr 21 bis zu 6 Stellige Kursbereiche für Möglich und Realistisch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb btc-me:

Dem kann ich nicht Zustimmen. Meiner Meinung nach funktionieren Linien und Chartanalyse sehr gut, wenn es keine besonderen News gibt. ...

Aber im Bitcoinversum gibt es doch jeden zweiten Tag besondere News!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 24 Minuten schrieb dxtr:

Was war denn rückblickend der Grund für den immensen Anstieg Ende 2017?

Mal gelesen, der Bitcoin ist ursächlich so hoch gestiegen, weil Investoren aus/in China ihr Risiko-Kapital wegen sinkendem Wachstum abziehen wollten. Da China jedoch den Devisenmarkt zu 100% reguliert, war der „einzige“ Weg Krypto - hier Bitcoin. Über 95% der Bitcoin-Transaktion kamen damals aus China, wenn ich das noch recht in Erinnerung habe.

bearbeitet von Stefan129
  • Love it 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb btc-me:

Dem kann ich nicht Zustimmen. Meiner Meinung nach funktionieren Linien und Chartanalyse sehr gut, wenn es keine besonderen News gibt. Überwiegen jedoch Nachrichten mit besonderer Intensität, dann spielen Linien keine Rolle.

Edit: Und Menschen mit viel Macht (Wale) können unabhängig von Linien und Nachrichten Einfluss nehmen.

Ok, ich geb Dir einfach mal recht! Aber als neuen Finanzberater würde ich Dich trotzdem nicht bei mir einstellen. 🐹🤑

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich wollte ich jetzt ganz viel quoten und schreiben der letzten 10? Seiten, aber das wird selbst mir jetzt zu viel ;) 

Ich bin bekennender Altcoin Hodler und das zu 100%, ich wünsche allen das sie bei Ihrer Strategie bleiben, egal ob ihr nun BTC Maximisten oder 100% Altcoiner seid, lasst euch nicht verunsichern, zieht euer Ding durch! 😋 (und immer dran denken "nur die Harten kommen in den Garten") 😂

  • Love it 1
  • Like 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Berlina 60:

Keine Ahnung, welche Linien Du siehst?? Aber sämtliche Widerstandslinien wurden doch ganz locker in den letzten 10 Tage durchbrochen. Solche Linien sind im Kryptomarkt kein guter Indikator.

Nicht nur das rauspicken, was die eigene Sichtweise unterstützt. Und weil Widerstände herausgenommen werden, heißt nicht, das bestimmte Marken keine Bedeutung haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.