Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 8 Minuten schrieb fjvbit:

Ich sehe Bitcoin schon lange nicht mehr als System um Kleinbeträge direkt auf der Blockchain zu bezahlen. Vielleicht mal Lightning irgendwann oder offchain Lösungen...

Die Gebühren für eine Transaktion liegen im Moment bei > 1 US$...

Edit:
Coins mit weniger aktiven Transaktionen wie Litcoin oder das hier eingesetzt BCH gehen noch gut für Kleinbeträge...

Man bezahlt ja auch in den seltensten Fälle eine Tüte Chips für 1,35 Euro an der Tanke nachts um 23:45 mit EC Karte. 

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb geronimo:

Und was lernen wir daraus..  Investiert in Hämmer und nicht bitcoin  😉

Du meinst also ins MIning 😏

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb *Convinced*:

Du meinst also ins MIning 😏

In Grafikkarten-/ASIC-Hersteller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb dxtr:

Der Bitcoin beißt sich an der 8000 Dollar Linie fest trotz Wiedereröffnung von Binance.

Meine Vermutung ist, dass die Hälfte der Leute weiterhin in BTC investiert und die andere Hälfte BTC in ALT's umschichtet. Daher stagniert der Kurs.

das wäre ja vermutlich eines der besten Szenarios die uns im Moment passieren könnten.

Jetzt bitte 3 Wochen lang zwischen 7600 und 8000 herumpendeln oder auch zwischen 7900 und 8400 ...einstweilen können die Alts schön mitziehen.

Danach neuen Schwung nehmen Richtung 10k.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute Nacht noch geträumt "muss morgen nochmal in den verrückten Vogel Raven investieren", zu spät.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Man bezahlt ja auch in den seltensten Fälle eine Tüte Chips für 1,35 Euro an der Tanke nachts um 23:45 mit EC Karte. 

Rainer

Ich würde es tun.

Diese Kleingeldwühlerei finde ich lästig.

  • Haha 2
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 41 Minuten schrieb dxtr:

Der Bitcoin beißt sich an der 8000 Dollar Linie fest trotz Wiedereröffnung von Binance.

Meine Vermutung ist, dass die Hälfte der Leute weiterhin in BTC investiert und die andere Hälfte BTC in ALT's umschichtet. Daher stagniert der Kurs.

Binance ist noch offline (also man kann nicht handeln) wegen eines Updates. Da geht momentan gar nichts. Voraussichtlich bis 11.00 Uhr. Ich denke, dass sich nach dem Update der Preis bewegen wird. 

bearbeitet von leochrisi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon oft prognostiziert, das Bargeld wie wir es kennen wird auf eher kurz als lang abgeschafft werden. Die EZB will das so und wir werden es beim € auch nicht verhindern können! Andere Länder sind da schon viel weiter, siehe Skandinavien, da habe ich letztes Jahr auf Bornholm an jeder Strandbude mit Kreditkarte Eis für mein Tochter gekauft. Man wird mit Bargeld fast schon etwas mitleidig angeschaut. 

Deshalb ist es um so wichtiger das wir dafür einen Ersatz haben der uns unsere "Transaktionfreiheit" erhält und nicht von irgendeiner Institution nach belieben kontrolliert werden kann. Das ist für mich Bitcoin!

 

  • Love it 1
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Farnsworth:

Heute Nacht noch geträumt "muss morgen nochmal in den verrückten Vogel Raven investieren", zu spät.

NA! Und wer hats euch gebracht? Na? Sag es!

ICH WARS B)

Komm ich jetzt ins Fernsehn???

BTC kann sich noch nicht entscheiden wo Widerstand oder Support sein sollen. Ich könnte sagen das um die 7500 am 12.5. 10:00 Uhr etwas Widerstand war und der seit 14.5. 1:00Uhr plötzlich zum Support mutierte der zweimal angefahren wurde. Aber etwas phantasievoll wäre das schon...sag ich mal so..

Könnte vielleicht doch sein das jetzt etwas Enttäuschung eingekehrt ist, bei sinkendem Volumen auf binance scheint es etwas seitwärts zu laufen. Könnte also sein das demnächst einige doch schon angst bekommen die vorher euphorisch Fomomässig rein sind um schnell Gewinn abzukassieren. Wenn die ihr Geld jetzt davonfliegen sehen könnte es bald anfangen zu rutschen. Wie viele andere auch, gehe ich davon aus dann dann die Alts dran sind mit ihrer kleinen Rally.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also seit man die EC Karte einfach nur noch hinhalten muss und unter 25 Euro auch keinen Pin eingeben muss, zahle Ich teilweise auch 2 Euro mit karte, geht nicht langsamer an der Kasse, als mit Bargeld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb leblitzdick:

Wie schon oft prognostiziert, das Bargeld wie wir es kennen wird auf eher kurz als lang abgeschafft werden. Die EZB will das so und wir werden es beim € auch nicht verhindern können! Andere Länder sind da schon viel weiter, siehe Skandinavien, da habe ich letztes Jahr auf Bornholm an jeder Strandbude mit Kreditkarte Eis für mein Tochter gekauft. Man wird mit Bargeld fast schon etwas mitleidig angeschaut. 

Deshalb ist es um so wichtiger das wir dafür einen Ersatz haben der uns unsere "Transaktionfreiheit" erhält und nicht von irgendeiner Institution nach belieben kontrolliert werden kann. Das ist für mich Bitcoin!

 

Oder sie wissen sofort das du deutscher bist 😂 ist mir ein paar mal in Stockholm passiert. Habe mit Bargeld bezahlt und dann kam direkt die Aussage ah ein deutsche nur die bezahlen hier mit Bargeld. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb leblitzdick:

Die EZB will das so 

Nee, die Mehrheit der Bürger wird das so wollen.

Dazu bedient "man" sich diverser Mittel, wie z.B. große Scheine abzuschaffen.

Ich warte auf den Zeitpunkt an dem Bargeldhandling der Banken zu so hohen Gebühren führt, dass der Einzelhandel diese Gebühren an den Kunden weitergeben wird.

Wenn es für Kunden dann zu teuer wird mit Bargeld zu bezahlen, werden sie zu der "Mehrheit der Bürger", die kein Bargeld mehr brauchen.

Bis dahin hoffe ich, dass Payback ermöglicht sein Paybackkonto mit Bitcoins aufzuladen. Denn immer mehr Kunden zahlen mit der Payback-App.

Die nächsten zwei Jahre werden turbulent!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 53 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Wenn Giganten wie IBM, Microsoft oder riesige Logistikunternehmen an Anwendungen arbeiten, die auf der Idee oder Technologie der Blockchain basieren, dann finde ich das absolut okay. Das eröffnet der Blockchain neue Anwendungsmöglichkeiten und viele Mitarbeiter werden in "Blockchain" ausgebildet. Das ist aber auch schon alles.

Aber ich sehe deshalb noch lange keinen Grund, warum der Kurs des BTC oder irgendeiner anderen Kryptowährung steigen sollte.

Rainer

 

Microsoft will aber wie es aussieht keine eigene Blockchain für das Identitätssystem entwickeln, sondern die dezentrale Blockchain von Bitcoin dafür nutzen, weil diese im Moment die größte und somit die sicherste ist. Und genau das würde Bitcoin noch stärker und bedeutender machen.   

bearbeitet von Xaladilnik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Jokin:

Kauf noch einen, dann hast Du einen zum Verkaufen.

Wie würdet ihr vorgehen, wenn man noch keinen ganzen BTC hat und der Kurs so ansteigt wie in den letzten Tagen?

  1. Hodln und monatlich Geld investieren, sodass man irgendwann mal 1 BTC hat?
  2. Oder einige Prozente ab und zu verkauffen und hoffen, dass der Kurs fällt und man günstig nachkaufen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb dxtr:

Wie würdet ihr vorgehen, wenn man noch keinen ganzen BTC hat und der Kurs so ansteigt wie in den letzten Tagen?

  1. Hodln und monatlich Geld investieren, sodass man irgendwann mal 1 BTC hat?
  2. Oder einige Prozente ab und zu verkauffen und hoffen, dass der Kurs fällt und man günstig nachkaufen kann?

Definitiv 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb dxtr:

Wie würdet ihr vorgehen, wenn man noch keinen ganzen BTC hat und der Kurs so ansteigt wie in den letzten Tagen?

  1. Hodln und monatlich Geld investieren, sodass man irgendwann mal 1 BTC hat?
  2. Oder einige Prozente ab und zu verkauffen und hoffen, dass der Kurs fällt und man günstig nachkaufen kann?

Bei 2 können Steuern fällig werden wenn du über die Freigrenze kommst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Minuten schrieb rushfaktor:

Bei 2 können Steuern fällig werden wenn du über die Freigrenze kommst.

600€ Gewinn waren das, richtig?

bearbeitet von dxtr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb dxtr:

600€ Gewinn waren das, richtig?

Bin mir nicht sicher aber ich meine ja. Da soll sich jemand melden der es genau weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb dxtr:

Wie würdet ihr vorgehen, wenn man noch keinen ganzen BTC hat und der Kurs so ansteigt wie in den letzten Tagen?

  1. Hodln und monatlich Geld investieren, sodass man irgendwann mal 1 BTC hat?
  2. Oder einige Prozente ab und zu verkauffen und hoffen, dass der Kurs fällt und man günstig nachkaufen kann?

1) defintiv entspannter und für die meisten Leute gut geeignet, kann eben (je nach Beträge die du investierst) sein, dass du nie einen ganzen BTC haben wirst.

2) Steuern(?), und es könnte sein, dass dich das psychisch etwas..mitnimmt. Je nachdem wie sehr du dich reinsteigerst :D Aber kommt natürlich drauf an wie man damit umgeht und was man sich für Ziele setzt.

Merke allerdings: prinzipiell ist es egal ob du 1 oder 0,5 oder 0,7845 BTC hast. eine "runde 1" ist für das Hirn und den Mensch sicher einfacher, allerdings kann man sich über 0,94 BTC auch freuen. Ich merk das bei meinen Altcoins...hab immer nachgekauft weil ich schöne Zahlen haben wollte - mach ich mittlerweile nicht mehr (bringt ja nix) :D Vielleicht liegts aber auch einfach an mir.. *grübel*

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Minute schrieb rushfaktor:

Bin mir nicht sicher aber ich meine ja. Da soll sich jemand melden der es genau weiß.

in DE? CH oder AT wird anders sein denke ich?

Gibt aber eigene Threads hier im Forum soweit ich weiß :)

bearbeitet von Swebbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dazu gibt es 1000 Threads - ich würde euch bitten die Suche zu benutzen und nicht sämtliche Fragen hier reinzuposten.

  • Sad 1
  • Thanks 2
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb dxtr:

Wie würdet ihr vorgehen, wenn man noch keinen ganzen BTC hat und der Kurs so ansteigt wie in den letzten Tagen?

  1. Hodln und monatlich Geld investieren, sodass man irgendwann mal 1 BTC hat?
  2. Oder einige Prozente ab und zu verkauffen und hoffen, dass der Kurs fällt und man günstig nachkaufen kann?

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb dxtr:

Wie würdet ihr vorgehen, wenn man noch keinen ganzen BTC hat und der Kurs so ansteigt wie in den letzten Tagen?

  1. Hodln und monatlich Geld investieren, sodass man irgendwann mal 1 BTC hat?
  2. Oder einige Prozente ab und zu verkauffen und hoffen, dass der Kurs fällt und man günstig nachkaufen kann?

Ganz klar 1.

Denn bei der zweiten Variante kann es dir passieren, dass du am Ende weniger hast als vorher und musst dann noch mehr Geld für diesen einen BTC ausgeben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb leblitzdick:

Deshalb ist es um so wichtiger das wir dafür einen Ersatz haben der uns unsere "Transaktionfreiheit" erhält und nicht von irgendeiner Institution nach belieben kontrolliert werden kann. Das ist für mich Bitcoin!

Dann solltest du aber lieber auf einen anonymen Coin (z.B. Monero) umsteigen. Bitcoin ist bekanntlich in keinster Weise so anonym wie Bargeld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb dxtr:

Wie würdet ihr vorgehen, wenn man noch keinen ganzen BTC hat und der Kurs so ansteigt wie in den letzten Tagen?

  1. Hodln und monatlich Geld investieren, sodass man irgendwann mal 1 BTC hat?
  2. Oder einige Prozente ab und zu verkauffen und hoffen, dass der Kurs fällt und man günstig nachkaufen kann?

1.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.