Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 55 Minuten schrieb IT-Genosse:

Dazu fällt mir die Geschichte von Isaac Newton ein, der sehr früh in Aktien der Südseegesellschaft investiert hatte und mit hohem Gewinn frühzeitig wieder ausstieg. Als dann die Kurse aber weiter in den Himmel schossen und seine viel weniger klugen Freunde (auf dem Papier) immer reicher wurden, hielt er es nicht mehr aus und stieg mit einer viel größeren Summe wieder ein. MIt dem Platzen der South-Sea-Bubble verlor er sein gesamtes Vermögen.

Meine Tante Bea ist Anfang Dezember 17 aus dem Bitcoin ausgestiegen. Die Tage bis zum 17.12. (als sich der Kurs nochmal fast verdoppelte) waren schlimm für sie. Und das, obwohl sie unterm Strich ein fettes Plus gemacht hat.

Ja die Gier nach mehr und Angst etwas zu verpassen kennt wohl jeder irgendwo.

  • Haha 2
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.8.2014 um 14:20 schrieb Hagen Skolik:

Hallo erstmal !

Ich verfolge den Bitcoin seit ca. einem Jahr, habe dann bei bitcoin.de ca. 70btc/ 550EUR eingekauft und weggesperrt.

Seitdem habe ich natürlich sehr interessiert Nachrichten und Kursverläufe verfolgt. Obwohl ich ein Jahr für eine kurze Zeit halte um Aussagen bezüglich des Kurses zu treffen, bewegt sich der Kurs für mich doch immer noch sehr unaufgeregt.

Betrachte ich die gesamte Entwicklungsarbeit um den BTc herum, wird mir weder Angst noch bange. Ich glaube, in 1-2 Jahren wird hier jeder den derzeitigen Kurs als höchst lukrativ bezeichnen. Das gesamte Gerüst, das um den Bitcoin herum entsteht hat für mich Hand und Fuß, Rückschläge inbegriffen.

Also: Don't panic, keep cool !

Wenn ich heute eingestiegen wäre, hätte ich es wahrscheinlich

nochmal so geschrieben.....

  • Love it 5
  • Thanks 2
  • Like 5
  • Up 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jedes mal, wenn ich auf Binance einen Coin Kauf fällt danach der Kurs. 😫Kann man das bei den Einstellungen wo ändern? 🤪

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb leochrisi:

Jedes mal, wenn ich auf Binance einen Coin Kauf fällt danach der Kurs. 😫Kann man das bei den Einstellungen wo ändern? 🤪

Brauchst du nicht suchen, Einfach Monitor um 180° drehen und passt wieder alles.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb leochrisi:

Jedes mal, wenn ich auf Binance einen Coin Kauf fällt danach der Kurs. 😫Kann man das bei den Einstellungen wo ändern? 🤪

Du musst ihn nur Kaufen bevor er steigt und nicht bevor er fällt, so einfach wäre das.  Klappt leider bei mir meistens auch nicht. 😩

 

 

  • Haha 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Hagen Skolik:

Wenn ich heute eingestiegen wäre, hätte ich es wahrscheinlich

nochmal so geschrieben.....

Wirklich? Wo bekommst du denn heute 70btc/ 550EUR  ?  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb IT-Genosse:

Meine Tante Bea ist Anfang Dezember 17 aus dem Bitcoin ausgestiegen. Die Tage bis zum 17.12. (als sich der Kurs nochmal fast verdoppelte) waren schlimm für sie. Und das, obwohl sie unterm Strich ein fettes Plus gemacht hat.

Frag sie mal, wann sie wieder einsteigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Jokin:

....

Da jedoch die Mehrheit davon ausgeht, dass nach dem Halving 2020 die Kurse steigen werden, geht es jetzt langsam los, dass die Leute versuchen ihre Fiatwährungen in BTC zu tauschen.

...

.... wer immernoch nicht glaubt, dass wir uns in der Übergangsphase zum nächsten Bullenmarkt befinden, dem kann ich auch nicht helfen 

🙂

Den Anstieg vor dem Halving hat Jokin prima beschrieben finde ich. Es ist praktisch die "Vorfreude", diese Vorfreude kann man im Prinzip irgendwie als "einpreisen" bezeichnen.

Das Einpreisen der Vorfreue geht vermutlich gerade los und betrifft den Anstieg VOR dem Halving. Es geht los früher als gedacht, weil es immer mehr Marktteilnehmern bewusst ist und auf den fahrenden Zug aufspringen wollen.

Nach dem Halving kam es bisher immer zu einen Rücksetzer (Gewinnmitnahmen der "Vorfreude")

Danach kam der fundamentale Effekt des Halvings zum tragen und der hat bisher immer einen nachhaltigen Anstieg gebracht. Die Zweifler steigen dann oft erst kurz vor Schluss ein und bescheren uns das nächste High...

Ich vermute es wird nun wieder so werden, der Zug ist losgefahren. Next Stop next ATH (mit Korrekturen natürlich zwischendurch)

  • Thanks 5
  • Like 7
  • Up 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich beim MATIC wundert, daß es keinen richtigen Dump gibt. Der fällt zwar nach nem Hoch immer um 10-15% aber fängt sich dann wieder, und geht weiter. Bei nem Pump and Dump fällt der Coin doch eigentlich immer binnen Minuten ins Bodenlose. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb 4Helden:

Was mich beim MATIC wundert, daß es keinen richtigen Dump gibt. Der fällt zwar nach nem Hoch immer um 10-15% aber fängt sich dann wieder, und geht weiter. Bei nem Pump and Dump fällt der Coin doch eigentlich immer binnen Minuten ins Bodenlose. 

Das kannst du dieses Jahr nicht mit dem vom letzten jahr vergleichen. das geht dieses Jahr über einige Wochen, bis kein Mensch sich mehr dafür interresiert. Schaue dir mal RVN an, da ist das gut zu beobachten. Der fällt ganz nach unten, dann wird er für einige Zeit wieder aus dem Boden geholt, um dann wieder fallen gelassen zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb leochrisi:

Jedes mal, wenn ich auf Binance einen Coin Kauf fällt danach der Kurs. 😫Kann man das bei den Einstellungen wo ändern? 🤪 

Ja, einfach auf "sell" klicken, dann geht der Kurs wieder hoch. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb leochrisi:

Jedes mal, wenn ich auf Binance einen Coin Kauf fällt danach der Kurs. 😫Kann man das bei den Einstellungen wo ändern? 🤪

 

vor 15 Minuten schrieb NouCoin:

Ja, einfach auf "sell" klicken, dann geht der Kurs wieder hoch. ;)

😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb timbosambo:

Das kannst du dieses Jahr nicht mit dem vom letzten jahr vergleichen. das geht dieses Jahr über einige Wochen, bis kein Mensch sich mehr dafür interresiert. Schaue dir mal RVN an, da ist das gut zu beobachten. Der fällt ganz nach unten, dann wird er für einige Zeit wieder aus dem Boden geholt, um dann wieder fallen gelassen zu werden.

Also ich schichte grade um in RVN (gestern bei 696 angefangen). Mein Bauch sagt mir, wir sehen dieses mal nicht mehr die Lows/Boden (iwo bei 260 sats) sehen. Bauch sagt auch, wenn er unter 600 fällt gehe ich wieder raus.

Nen Zock ist es mir Wert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Jasssens:

Also ich schichte grade um in RVN (gestern bei 696 angefangen). Mein Bauch sagt mir, wir sehen dieses mal nicht mehr die Lows/Boden (iwo bei 260 sats) sehen. Bauch sagt auch, wenn er unter 600 fällt gehe ich wieder raus.

Nen Zock ist es mir Wert. 

Dann vergiss MDA nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb geronimo:

 

Ich versuche mal ein kleinen Blick in die Glaskugel:

Für mich sieht es aktuell so aus als hätte sich der letzte Anstieg nun wieder beruhigt und wir bereiten uns auf die nächste Stufe vor. Denke diese Woche könnte es nochmal höher gehen bis ca. 8800 und dann wieder zurück auf 8400 wo es dann wieder eine weile bleibt. 

Wenn ich meinen Blick in die Orderbücher werfe sehe ich da ein ausgewogenes Verhältnis zwischen SELL- und BUY-Orders ... dürfte wohl keine großen Ausschläge die nächsten Stunden geben, bzw. dürfte sich massive Bewegung früh genug ankündigen (eine Seite des Orderbuchs dürfte dann schnell dünn werde).

Was am Abend und in der Nacht passiert: Who knows ....

vor 2 Stunden schrieb drjazz:

Allerdings nimmt mit jedem Halving der Einfluss des Rewards und damit auch der Einfluss des Reward-Halvings auf den Markt ab!

 

Jedes Halving hat denselben Effekt: Es werden nach dem Halving nur "halb so viele" frische Coins alle 10 min auf den Markt geworfen als vor dem Halving.

Da schwächt sich nix ab - und jedes Halving spielte sich auf einem vielfachen Preisniveau ab als das vorherige Halving. Wäre es nur das "doppelte" Preisniveau würde ich sagen: Ok, der Effekt ist derselbe ... aber bei einem vielfachen Preisniveau gehe ich von einer ebenso vielfach gestiegenen Nachfrage aus. und die bestimmt nunmal den Preis.

Der nächste Hype wird vermutlich noch weit heftiger, weil die Absolutzahlen in einer ganz anderen Größenordnung spielen werden.

Ob nun ein BTC von 10 Cent auf 1 Euro steigt ... das lockt das Mütterchen nicht hinterm Ofen vor. Aber wehe wenn der Bitcoin von 10.000 Euro auf 100.000 Euro steigt - da winkt dann sofort unermesslicher Reichtum, wenn man nur schnell genug seine gesamte Altersvorsorge in BTC tauscht.

Natürlich wissen wir alle hier, dass von 0,1 Euro auf 1 Euro dasselbe Kursverhältnis wie von 10.000 auf 100.000 Euro vorliegt.

Wichtiger ist jedoch, was die Medien daraus machen und wie die Herde dann wild umher springt und in alle richtigen läuft - das wiederum sorgt für immenses Handelsvolumen.

 

Und dennoch: Meinem 2019er-Grundprinzip bleibe ich derzeit treu: Ich tausche kein weiteres Eigenkapital in BTC um (erscheint vielen wie ein Widerspruch zum oben Geschriebenen ... aber so ist das so mit Grundprinzipien)

  • Thanks 3
  • Like 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Jokin:

Wenn ich meinen Blick in die Orderbücher werfe sehe ich da ein ausgewogenes Verhältnis zwischen SELL- und BUY-Orders ... dürfte wohl keine großen Ausschläge die nächsten Stunden geben, bzw. dürfte sich massive Bewegung früh genug ankündigen (eine Seite des Orderbuchs dürfte dann schnell dünn werde).

Was am Abend und in der Nacht passiert: Who knows ....

 

Jedes Halving hat denselben Effekt: Es werden nach dem Halving nur "halb so viele" frische Coins alle 10 min auf den Markt geworfen als vor dem Halving.

Da schwächt sich nix ab - und jedes Halving spielte sich auf einem vielfachen Preisniveau ab als das vorherige Halving. Wäre es nur das "doppelte" Preisniveau würde ich sagen: Ok, der Effekt ist derselbe ... aber bei einem vielfachen Preisniveau gehe ich von einer ebenso vielfach gestiegenen Nachfrage aus. und die bestimmt nunmal den Preis.

Der nächste Hype wird vermutlich noch weit heftiger, weil die Absolutzahlen in einer ganz anderen Größenordnung spielen werden.

Ob nun ein BTC von 10 Cent auf 1 Euro steigt ... das lockt das Mütterchen nicht hinterm Ofen vor. Aber wehe wenn der Bitcoin von 10.000 Euro auf 100.000 Euro steigt - da winkt dann sofort unermesslicher Reichtum, wenn man nur schnell genug seine gesamte Altersvorsorge in BTC tauscht.

Natürlich wissen wir alle hier, dass von 0,1 Euro auf 1 Euro dasselbe Kursverhältnis wie von 10.000 auf 100.000 Euro vorliegt.

Wichtiger ist jedoch, was die Medien daraus machen und wie die Herde dann wild umher springt und in alle richtigen läuft - das wiederum sorgt für immenses Handelsvolumen.

 

Und dennoch: Meinem 2019er-Grundprinzip bleibe ich derzeit treu: Ich tausche kein weiteres Eigenkapital in BTC um (erscheint vielen wie ein Widerspruch zum oben Geschriebenen ... aber so ist das so mit Grundprinzipien)

Du bist wahrscheinlich mit genügend BTC drin oder warum diese Taktik?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb dxtr:

Du bist wahrscheinlich mit genügend BTC drin oder warum diese Taktik?

... auf einen mehr oder weniger kommt's nun auch nicht mehr an :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Jokin:

... auf einen mehr oder weniger kommt's nun auch nicht mehr an :D

 

halte sie ganz ganz fest :D

 

ich könnte in den Garten kotzen meine ca. 37 BTC für den Kurs von damals von 285 Dollar verkauft zu haben *cryyy*
 

  • Haha 2
  • Sad 4
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schätze mal der ETF oder wie das heißt wurde wieder verschoben. Der Kurs ist stabil also ist es mir keine Träne wert. Ich hoffe bis Juni haben wir die 250 Mrd in €URO geknackt und es geht stetig aufwärts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tach auch,

no offence, aber wenn ich hier einige so lese, kribbelt mir echt das Hirn, ich muss hier mal kurz die Spaßbremse raushängen lassen...deshalb mal kurz meine Story, auch wenn das für manche tl;tr ist.

Anfang 2017 in Kryptos und parallel hier in das Forum gestolpert. Ich habe/ hatte das Glück, dass ich seit ich im Berufsleben bin, immer ne monatliche Schippe in den Anlagekeller schmeißen kann. Das fing dann alles sehr konservativ über Fonds bei der Hausbank an und steigerte sich dann über Aktien zu Kryptos. So läuft der Hase auch heute noch. Komischerweise, und ich denke, so geht es den meisten hier, habe ich mich bei den Aktien überhaupt nicht für's Trading interessiert. Man hat sich ein paar Börsenblätter besorgt, sich online belesen und mit einem mittelfristigen Anlagehorizont die Anteile ins Depot gepackt. Krypto hat das bei mir gedreht, auch aufgrund der Hobbytrader hier, die ihre Verluste gern verschweigen, ihre Gewinne aber laut rausposaunen. Es hat nicht lang gedauert, da hatte ich "Chartanalyse für Dummies" als abentliche Lektüre. In den Lesepausen aufm Weg zum Kühlschrank/ Klo habe ich mir die Farbe meiner Yacht überlegt.

"Kack die Wand an, ist das easy! ISKS im daily - na der geht ab! Waaaas, da ist doch nen cup 'n handle, das Ding moont die Tage. MMMhhh... die Fib-level passen hier nicht...äh warte, Chart auf auf Log umgestellt passt's wieder... und wenn nicht, dann einfach nen Fib-Fächer..." usw., usf.

Und ja, die Prozente gingen hoch, ich war ein Genie! Oder äh warte... mmmhhh... naja, die Prozente gehen ja überall hoch. Egal, ich bin ein Genie!

Ich hab mich also ZUM GLÜCK im Bullenmarkt mit dem Trading befasst und da musste man schon strunzdoof sein um Nasse zu machen. Es kam allerdings wie es kommen musste. 2018... erst ein komischer Geruch, eklig irgendwie, kam von hinten aus der Ecke. Ich bin dem nachgegangen und was sehe ich?? Einen dicken, fetten Kryptobaeren (-markt), der mir gerade ordentlich ins Portfolio scheißt. "Macht nix, ich bin ja Profitrader!" also habe ich beschlossen, ab Februar zurück zu scheißen und dem Bären die Nüsse lang zu ziehen, da ja ETH eine gaaaanz klare Bulleflagge im Daily ausbildet und mir das Buch sagt, dass die nach oben ausbricht.... das ging dann so bis Mai. Da kam dann auch noch die Steuererklärung dazu und ich wollte nur noch im Strahl kotzen... Ziemlich gefrustet hab ich mich vor den Spiegel gestellt und nachdem ich mit Bewundern des mir entgegenblickenden, umwerfenden Antlitzes fertig war, hab ich mir 100 Mal gesagt: "Du bist kein Trader!" Seit dem läuft's wieder. Ich hab mich locker gemacht... packe je nach Trend und Intuition was rein und fühl mich gut dabei, da ich an diesen Markt glaube. Ich bin zwar kein weltverbessernder Idealist, der nachts mit Guy Fawke Maske Luxusautos anzündet, aber ich finde den Gedanken der Unabhängigkeit, welche Kryptos bieten schon sehr spannend...

Warum schreibe ich das? Aus drei Gründen:

1. Mir war grad so

2. Im TRX-Thread waren die Leute ziemlich schnell, die Leute, welche High-Risk-Dapps einwarfen zu verteufeln, obwohl diejenigen, welche sich darüber austauschen immer vor den Gefahren gewarnt haben. Hier vermisse ich das. Da werden munter Coins im Prognosefaden gefeiert ohne auf die Gefahren hinzuweisen.

3. Hört auf das Folgende (was auch schon oft wiederholt wurde) oder lasst es: Vor allem die Anfänger, welche das lesen... fangt nicht an, hier rum zu traden ohne Plan. Denkt vor allem an die Steuer. Klar hört es sich geil an , wenn ein Matic innerhalb 2 Wochen durch die Decke geht. Aber ich denke, damit werden gaaaaanz wenige reich. Denn um mit so einem Move von Matic reich zu werden, muss man schon mal 100.000 Glocken in Pott schmeißen. Und wer das kann, ist ohnehin finanziell schon gut aufgestellt. Überlegt euch, was ihr wann erreichen wollt und handelt danach.

Ich will hier echt niemandem auf die Krawatte latschen und ich bin mir sicher, dass 80% der Aktiven genau wissen, was sie tun. Oberlehrer will ich auch nicht spielen. Deswegen, jeder zieht sich den Schuh an, wem er passt. Als Neueinsteiger (und ich bezeichne mich selbst noch als Noob, obwohl nun schon > 2 Jahre dabei) neigt man dazu Warnungen/ Ratschläge auszublenden, aber vielleicht bleibt ein bissl was hängen.

Nichtsdestotrotz kann man die neuen aufgrund der Kurssituation beglückwünschen / beneiden, jetzt eingestiegen zu sein.

Meine bescheidene Prognose noch zum Abschluss. Im Mai geht's hoch bis an die 10k, denn die Zweifler steigen jetzt noch nach dem erneuten Medienrummel ein, danach Korrektur um 35-40%, anschließend Geplänkel zwischen 6 und 8k um am Jahresende die 10k zu brechen. Ist ausm Bauch raus.

Cheerio

B

 

  • Love it 3
  • Haha 1
  • Sad 1
  • Thanks 6
  • Like 27

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb ThirtyThirty:

Tach auch,

no offence, aber wenn ich hier einige so lese, kribbelt mir echt das Hirn, ich muss hier mal kurz die Spaßbremse raushängen lassen...deshalb mal kurz meine Story, auch wenn das für manche tl;tr ist.

Anfang 2017 in Kryptos und parallel hier in das Forum gestolpert. Ich habe/ hatte das Glück, dass ich seit ich im Berufsleben bin, immer ne monatliche Schippe in den Anlagekeller schmeißen kann. Das fing dann alles sehr konservativ über Fonds bei der Hausbank an und steigerte sich dann über Aktien zu Kryptos. So läuft der Hase auch heute noch. Komischerweise, und ich denke, so geht es den meisten hier, habe ich mich bei den Aktien überhaupt nicht für's Trading interessiert. Man hat sich ein paar Börsenblätter besorgt, sich online belesen und mit einem mittelfristigen Anlagehorizont die Anteile ins Depot gepackt. Krypto hat das bei mir gedreht, auch aufgrund der Hobbytrader hier, die ihre Verluste gern verschweigen, ihre Gewinne aber laut rausposaunen. Es hat nicht lang gedauert, da hatte ich "Chartanalyse für Dummies" als abentliche Lektüre. In den Lesepausen aufm Weg zum Kühlschrank/ Klo habe ich mir die Farbe meiner Yacht überlegt.

"Kack die Wand an, ist das easy! ISKS im daily - na der geht ab! Waaaas, da ist doch nen cup 'n handle, das Ding moont die Tage. MMMhhh... die Fib-level passen hier nicht...äh warte, Chart auf auf Log umgestellt passt's wieder... und wenn nicht, dann einfach nen Fib-Fächer..." usw., usf.

Und ja, die Prozente gingen hoch, ich war ein Genie! Oder äh warte... mmmhhh... naja, die Prozente gehen ja überall hoch. Egal, ich bin ein Genie!

Ich hab mich also ZUM GLÜCK im Bullenmarkt mit dem Trading befasst und da musste man schon strunzdoof sein um Nasse zu machen. Es kam allerdings wie es kommen musste. 2018... erst ein komischer Geruch, eklig irgendwie, kam von hinten aus der Ecke. Ich bin dem nachgegangen und was sehe ich?? Einen dicken, fetten Kryptobaeren (-markt), der mir gerade ordentlich ins Portfolio scheißt. "Macht nix, ich bin ja Profitrader!" also habe ich beschlossen, ab Februar zurück zu scheißen und dem Bären die Nüsse lang zu ziehen, da ja ETH eine gaaaanz klare Bulleflagge im Daily ausbildet und mir das Buch sagt, dass die nach oben ausbricht.... das ging dann so bis Mai. Da kam dann auch noch die Steuererklärung dazu und ich wollte nur noch im Strahl kotzen... Ziemlich gefrustet hab ich mich vor den Spiegel gestellt und nachdem ich mit Bewundern des mir entgegenblickenden, umwerfenden Antlitzes fertig war, hab ich mir 100 Mal gesagt: "Du bist kein Trader!" Seit dem läuft's wieder. Ich hab mich locker gemacht... packe je nach Trend und Intuition was rein und fühl mich gut dabei, da ich an diesen Markt glaube. Ich bin zwar kein weltverbessernder Idealist, der nachts mit Guy Fawke Maske Luxusautos anzündet, aber ich finde den Gedanken der Unabhängigkeit, welche Kryptos bieten schon sehr spannend...

Warum schreibe ich das? Aus drei Gründen:

1. Mir war grad so

2. Im TRX-Thread waren die Leute ziemlich schnell, die Leute, welche High-Risk-Dapps einwarfen zu verteufeln, obwohl diejenigen, welche sich darüber austauschen immer vor den Gefahren gewarnt haben. Hier vermisse ich das. Da werden munter Coins im Prognosefaden gefeiert ohne auf die Gefahren hinzuweisen.

3. Hört auf das Folgende (was auch schon oft wiederholt wurde) oder lasst es: Vor allem die Anfänger, welche das lesen... fangt nicht an, hier rum zu traden ohne Plan. Denkt vor allem an die Steuer. Klar hört es sich geil an , wenn ein Matic innerhalb 2 Wochen durch die Decke geht. Aber ich denke, damit werden gaaaaanz wenige reich. Denn um mit so einem Move von Matic reich zu werden, muss man schon mal 100.000 Glocken in Pott schmeißen. Und wer das kann, ist ohnehin finanziell schon gut aufgestellt. Überlegt euch, was ihr wann erreichen wollt und handelt danach.

Ich will hier echt niemandem auf die Krawatte latschen und ich bin mir sicher, dass 80% der Aktiven genau wissen, was sie tun. Oberlehrer will ich auch nicht spielen. Deswegen, jeder zieht sich den Schuh an, wem er passt. Als Neueinsteiger (und ich bezeichne mich selbst noch als Noob, obwohl nun schon > 2 Jahre dabei) neigt man dazu Warnungen/ Ratschläge auszublenden, aber vielleicht bleibt ein bissl was hängen.

Nichtsdestotrotz kann man die neuen aufgrund der Kurssituation beglückwünschen / beneiden, jetzt eingestiegen zu sein.

Meine bescheidene Prognose noch zum Abschluss. Im Mai geht's hoch bis an die 10k, denn die Zweifler steigen jetzt noch nach dem erneuten Medienrummel ein, danach Korrektur um 35-40%, anschließend Geplänkel zwischen 6 und 8k um am Jahresende die 10k zu brechen. Ist ausm Bauch raus.

Cheerio

B

 

Toller Beitrag! muss auch mal gesagt werden - EHRLICH zu sich selbst sein ! 

  • Love it 2
  • Thanks 1
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb NouCoin:

BCH SV, wtf...? :blink:

Ist Craig Satoshi🤑?

bearbeitet von coinboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.