Jump to content

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden schrieb since2k16:

Ich habe während diesem Run sage und schreibe 20 BTC Verlust eingefahren, bin von einem Alt in das nächste gesprungen und auf einen Rücksetzer gewartet.. 

bin jetzt all inBCH in der Hoffnung das BCH morgen nachzieht. Gibt es gute Prognosen bezüglich der nächsten Tage, sind wir aus dem Dreieck nach oben ausgebrochen?

Kaum jemand ist so ehrlich und erzählt so etwas. Dafür hast du meinen Respekt.

Dennoch denke ich, dass du entweder total verrückt bist oder 20 BTC für dich keine allzu große finanzielle Rolle spielen. Wahrscheinlich trifft aber beides zu. 😂

Hodl bedeutet (zumindest für mich), dass man das Zeug über Jahre liegen lässt. Minimum ist ein Jahr, alleine schon wegen der steuerlichen Geschichte. Unter einem Jahr ist es für mich ganz klar traden. Wer tradet, muss sich damit beschäftigen, was das ist. Zumindest oberflächlich damit beschäftigen, was Volumina, Trendlinien und Unterstützungen sind. Noch wichtiger mMn ist das setzen von Stops. Ohne die hat man verloren. Wer es trotzdem macht, weiß genau, dass das Gezocke auf höchstem Niveau ist. Und dann auch noch im Kryptomarkt... 😱

Auch wenn ich seit 2013 dabei bin und es für mich alles entspannt ist... es hat einen Grund! Ich war zu MtGox Zeiten über ein Jahr lang weit im Minus. Über Monate hinweg 50% und mehr in den Nassen. Dann war immer wieder China für massive Kursverluste verantwortlich. Als die BCH Fork kam, dachte ich auch "ach du scheiße, war es das jetzt mit BTC?" Die ganze Welt war der Meinung, dass BCH besser ist als BTC.

Die ganzen Jahre habe ich auch teilweise getradet. Auch mit wahnsinnigen Hebeln. Ich habe gewonnen und verloren und vor allem sehr viel Zeit und Nerven damit verschwendet. Heute weiß ich, dass ich etwas sehr gut und etwas überhaupt nicht kann. Traden liegt mir jedenfalls nicht.

HODL

bearbeitet von btc-me
  • Love it 3
  • Like 14
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb NouCoin:

Immerhin bekommt BURSTCoin evtl. dann mal einen vernünftigen Nachfolger. Er will ja mit VOL ins Festplatten-Mining einsteigen.

Leider hat eine größere Entwicklergruppe  es bei Burst ja vergeigt und Anfang des Jahres hingeworfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb btc-me:

K

Dennoch denke ich, dass du entweder total verrückt bist oder 20 BTC für dich keine allzu große finanzielle Rolle spielen. Wahrscheinlich trifft aber beides zu. 😂

H😱

 

Naja, es kommt darauf an, wann er die gekauft hat, bzw. zu welchem Preis.

Wichtig ist bei der ganzen Sache, das man einfach lernt, etwas ruhiger zu werden, und das ganze emotionsloser zu sehen.

Anfang 2018 hatte ich auch schlaflose Nächte als Neueinsteiger, und machte mir im Nachhinein Vorwürfe, wie man so dumm sein kann, soviel geld in was reinzuschmeißen, was man gar nicht kennt. Zudem das ich vorher eigentlich nie mit Geld gezockt habe, weder Casino, noch Aktien noch sonstwas. ich bin eigentlich mehr der Sparbuchtyp bzw. der Frustkaufmensch.

Naja, dank dem Forum, wo ich anfangs auch viel einstecken musste, habe ich dann auch alles behalten und es ausgesessen. Ich habe dann Anfang 2019 einen Schnitt gemacht, alles auf 0 gesetzt (d.h. die Endjahreswerte von 2018 genommen), und den Rest einfach abgeschrieben unter Lehrgeld. Daher seh ich das jetzt alles auch enstpannter.

Insgesamt gesehen bin ich zwar immer noch im Minus, aber durch den Schlußstrich den ich gezogen habe, auch wieder im Plus. Somit muss ich nicht mehr auf neue ATH`s warten, sondern kann entspannt mit den Gewinnen aus 2019 zocken.

So habe ich gestern abend 10 eth gekauft, und konnte ruhig schlafen- wäre letztes Jahr nicht so gewesen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Stunden schrieb leblitzdick:

2018 wahr ein sehr lehrreiches Jahr! Ich bin mittlerweile mit derartigen Eiseneier ausgestattet, ich freue mich schon auf das platzen der nächsten Blase...

Eiseneier und, wie Einer mal so schön hier schrieb, Hornhaut auf den Augen... ist echt ne Erfahrung, die man nirgends anders so leicht kriegt, mit dem fünfzehn- bis zwanzigfachen Monatsgehalt im Minus zu sein und das auszuhalten (ohne wirklich mit jemandem drüber sprechen zu können). Und der Freundin zu erklären, warum das Alles trotzdem schwer sinnvoll ist (ohne dass die natürlich die konkreten Zahlen kennt). Und dann nochmal im Tief ordentlich nachzuschießen, ohne bis zum Sankt Nimmerleinstag auf die 2k zu warten... what a ride bis hierher!! 😊 nur durch das Forum hier hab ich mich nicht ganz so allein gefühlt. Auch wenn sich das so nach Selbsthilfegruppe anhört, und es wahrscheinlich noch etwas zu früh ist für eine Dankesrede, aber speziell die unermüdlichen posts von @Jokin und @Axiom0815 und auch @IT-Genosse mit beas chart haben mich auf Kurs gehalten! 🤗 bin soo gespannt auf die nächsten ein/zwei jahre meine Herren! Jihaaaa! 🚀

bearbeitet von nattyflo
  • Love it 2
  • Thanks 2
  • Like 5
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb timbosambo:

So habe ich gestern abend 10 eth gekauft, und konnte ruhig schlafen- wäre letztes Jahr nicht so gewesen...

Ich hab mich im Dezember noch gefreut als ich ETH für 100 gekauft und für 130 verkauft habe 😂

Ungeduld zahlt sich halt nicht aus. Aber immerhin etwas plus gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Farnsworth:

Ich hab mich im Dezember noch gefreut als ich ETH für 100 gekauft und für 130 verkauft habe 😂

Ungeduld zahlt sich halt nicht aus. Aber immerhin etwas plus gemacht.

Hui, mir geht ähnlich, habe auch um die 100€ pro ETH bzw. Knapp drunter gezahlt. Ich wollte auch schon verkaufen bei 136, 142, 154 € und hab es bis jetzt doch noch nicht getan. Ist aber nur das Glück des Dummen das ich habe ;)

  • Love it 2
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ich muss natürlich auch erwähnen das ich einen ETH bei 996 € gekauft habe, vielleicht habe ich wegen dieser Info im Hinterkopf noch nicht verkauft ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist der Anfang des Bullenmarktes und hier reden einige vom verkaufen 🤣

Bei mir frühestens Dezember 2019/Januar 2020 wenn steuerfrei und Preise entsprechend sind.

  • Haha 3
  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Onouagh:

Es ist der Anfang des Bullenmarktes und hier reden einige vom verkaufen 🤣

Bei mir frühestens Dezember 2019/Januar 2020 wenn steuerfrei und Preise entsprechend sind.

Genau, wir haben gerade erst ein paar grüne Tage gesehen....Da ist momentan doch noch sehr viel Hype und Fomo drin....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb NullToreSturm:

Genau, wir haben gerade erst ein paar grüne Tage gesehen....Da ist momentan doch noch sehr viel Hype und Fomo drin....

Und viele weitere werden folgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Turrican2k:

Bis wohin geht die Rally jetzt? Über 10k?Über 50k oder gar bis zu. 500k?

Richitg, genau in dieser Reihenfolge ;)

  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Onouagh:

Es ist der Anfang des Bullenmarktes und hier reden einige vom verkaufen 🤣

Bei mir frühestens Dezember 2019/Januar 2020 wenn steuerfrei und Preise entsprechend sind.

Getreu der Devise „nur HODL bringt LAMBO“ 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb clio123:

So langsam werde ich nervös...halte weiterhin die Füsse still da ich schon oft den Fehler gemacht habe zu früh zu kaufen bzw. verkaufen. Hodln, hodln,hodln! 

 

Ach ja wer macht das „Ding Ding Ding“ bei 9k? 

Ich übernehme dann das „Ding DONG“ wenn es runter geht😅

Den Fehler habe ich 2018 ständig gemacht, immer zu früh rein, Kurse weiter gefallen und zu früh raus, nach meinem Raus teilweise sehr starke Anstiege. 😲

Jetzt Hodl ich stur durch *Füsse still halten* bis 2025/26 keine Ahnung 😂

Habe sehr viel verloren, sehr viel liegen lassen und bin immer noch mind. 50% im Minus.

Aber genau das "liegen lassen" ist das Problem, wenn man kein Trader ist, sollte man das "Gewinne liegen lassen" lernen und akzeptieren! ;) 

  • Love it 1
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Guten Tag.

Sell in May and go away.

?

Technische Analyse hat nur insoweit Sinn, und gibt einen Vorteil, sofern man sich intensiv mit ihr beschäftigt. Halt die üblichen tausenden Stunden, die letztendlich jede Fertigkeit ausmachen.

Mal so kurz reicht nicht, wie überall im Leben.

Gutes Gelingen.

Hier ein möglicher Korrektur-Verlauf (EW)

https://ibb.co/zJ4qYMd

Nicht von mir, aber von mir favorisiert.

bearbeitet von FIATFUTURA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb siwun:

Den Fehler habe ich 2018 ständig gemacht, immer zu früh rein, Kurse weiter gefallen und zu früh raus, nach meinem Raus teilweise sehr starke Anstiege. 😲

Jetzt Hodl ich stur durch *Füsse still halten* bis 2025/26 keine Ahnung 😂

Habe sehr viel verloren, sehr viel liegen lassen und bin immer noch mind. 50% im Minus.

Aber genau das "liegen lassen" ist das Problem, wenn man kein Trader ist, sollte man das "Gewinne liegen lassen" lernen und akzeptieren! ;) 

Ich bin mit meinem ATH Portfolio ETH und BTC XRP mix lt. Cryptocompare nur noch 60,07% im Minus. Das neue Portfolio aus Januar 2019 dafür über 100% im Plus bestehend aus ETH, XRP, EOS und XLM ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt gerade bin ich wieder am überlegen 3 stellig in ETH aufzustocken, aber eine andere stimme in meinem Kopf sagt mir lass die Finger davon es muss jetzt eigentlich runter gehen.......aber andererseits warum sollte es nicht einfach auch weiter steigen.

?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Bauernsepp:

Leute 112 Milliarden 24h Volumen !!!!!!!!🤑

New Record ! 

Fidelity schichtet sein Asset um und HODLt nun 1% seines Gesamtvermögens in BTC.
Wir sind am Anfang des Bullenmarktes aber ich bezweifle das wir jetzt in dem Tempo weitersteigen.
Ich denke Seitwärts und Korrektur. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Secator:

Jetzt gerade bin ich wieder am überlegen 3 stellig in ETH aufzustocken, aber eine andere stimme in meinem Kopf sagt mir lass die Finger davon es muss jetzt eigentlich runter gehen.......aber andererseits warum sollte es nicht einfach auch weiter steigen.

?!?

Aktuell würde Ich etwas warten, wie sich BTC verhält beim abkämpfen der 8K. Aber wenn du long gehst sollte auch das egal sein. Ich hatte mir 3 Stück bei 170 gekauft, mein Pulver für diesen Monat ist jetzt eh komplett leer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb since2k16:

Bin normalerweise hodler, ich bin bei 5.8k raus weil ich dachte wir sehen die 5.2k nochmal... falsch gedacht. Daraufhin Fomo + Auszahlungsstop bei Binance hat mich dazu gebracht zu traden, von tiefen Ständen in steigende gesprungen und noch mehr Verluste eingefahren.. dann nochmal all out weil ich dachte wir sehen die 6.2k nochmal.. ich muss ehrlich zugeben zuzusehen wie der Kurs auf 3000 Dollar gefallen ist war nicht so deprimierend wie es beim traden zu verzocken, ich bin froh wenn ich 10 Btc wieder einfahre und gehe dann wieder mit allem in Btc 10 BTC Lehrgeld sollten reichen aber 20 sind für mich nicht akzeptabel..

 

eigentlich habe ich sogar 27 BTC verzockt, aber diese 7 zähle ich nicht mit weil ich diese erst ertradet habe. So habe ich weniger das Gefühl jetzt von der Brücke zu springen 😂 

Sorry, das hört sich nicht nach Hodler an.

20 BTC klingt bitter. Alles Dich nicht von "Gefühlen" treiben. Lege Dir eine Strategie fest, was Du machen willst. Lese dazu hier, im Internet oder ein guten Buch nach.

Ich wünsche Dir zukünftig mehr Glück.

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Minuten schrieb Stefan129:

Aktuell würde Ich etwas warten, wie sich BTC verhält beim abkämpfen der 8K. Aber wenn du long gehst sollte auch das egal sein. Ich hatte mir 3 Stück bei 170 gekauft, mein Pulver für diesen Monat ist jetzt eh komplett leer.

Ich hab jetzt mal xxx € auf meine Exchange transferiert, jetzt bin ich geladen und entsichert 🤠 

Ich hodle ja nur ;)

 

mein ziel wann ich verkaufe ist ab 15k € BTC und 2k € ETH, bzw. Gerne höher :D 

bearbeitet von Secator
  • Haha 2
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Minuten schrieb Secator:

Ich hab jetzt mal xxx € auf meine Exchange transferiert, jetzt bin ich geladen und entsichert 🤠 

Ich hodle ja nur ;)

 

mein ziel wann ich verkaufe ist ab 15k € BTC und 2k € ETH, bzw. Gerne höher :D 

Wenn das eintrifft überlege Ich den Kauf Eigentumswohnung in BAR :), wobei das reicht in München nur für die Anzahlung haha.

bearbeitet von Stefan129

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War es das jetzt eigentlich mit Cryptopia? Ich habe dort aus der Anfangszeit noch einen Coin liegen welcher nach dieser ganzen Hack Geschichte und der erneuten Eröffnung der Seite auch in dem Portfolio verfügbar war. Hätte ich diesen mal transferiert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Stefan129:

Wenn das eintrifft überlege Ich den Kauf Eigentumswohnung in BAR :), wobei das reicht in München nur für die Anzahlung haha.

Leipzig soll gut und günstig sein ;)

  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Secator:

Jetzt gerade bin ich wieder am überlegen 3 stellig in ETH aufzustocken, aber eine andere stimme in meinem Kopf sagt mir lass die Finger davon es muss jetzt eigentlich runter gehen.......aber andererseits warum sollte es nicht einfach auch weiter steigen.

?!?

Warum nicht einfach auf den nächsten dip warten. War in der Vergangenheit meist die beste Strategie wenn man im Bullenmarkt nachlegen möchte. -20 bis -30% Korrekturen hat man auch schon in den stärksten Phasen gesehen, diese Korrekturen werden kommen dass ist sicher.  Das gute an dieser Strategie, während andere Panisch werden weil sie bei steigenden Kursen gekauft haben, kannst man selbst sich freuen während es hoch und während es runter geht, außerdem ist man vielen damit einen schritt voraus.

 

vor 4 Minuten schrieb Stefan129:

Wenn das eintrifft überlege Ich den Kauf Eigentumswohnung in BAR :), wobei das reicht in München nur für die Anzahlung haha.

Bis das eintrifft ist vielleicht die Immobilienblase und Aktienblase auch schon geplatzt, von irgendwo müssen unsere Moon Kurse ja herkommen . Trotzdem würde ich eine Immobilie immer mit Kredit kaufen und mein Geld weiter arbeiten lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.