Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 9 Stunden schrieb battlecore:

Wieso dasn?? Man soll zwar rechtzeitig rausgehen, aber wolltste nix hodeln fürs ATH und Steuerfrei?

Das war 'n Scherz. ;)

Kaum hatte ich neulich "berichtet", wie schön ARN performt, wurde der Coin massivst abverkauft (siehe Chart...). Deshalb dachte ich, ich versuch's jetzt mal umgekehrt und tue mal so, als hätte ich alles verkauft... :ph34r:

  • Haha 2
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb Skogen:

du handelst auch mit größeren Summen als die meisten hier...so der bisherige Anschein

Nö, alles im 1-stelligen Bereich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... mehr als 10 Bitcoins geben die Orderbücher in der Regel nicht her :D

 

  • Haha 3
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb NouCoin:

Das war 'n Scherz. ;)

Kaum hatte ich neulich "berichtet", wie schön ARN performt, wurde der Coin massivst abverkauft (siehe Chart...). Deshalb dachte ich, ich versuch's jetzt mal umgekehrt und tue mal so, als hätte ich alles verkauft... :ph34r:

Du musst in echt verkaufen dann gehts hoch.😎

Ich glaub wirklich dass insider countertraden.Die market maker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin immer noch sehr skeptisch, dass es sich hier um einen Anstieg ohne Manipulation handelt. Ohne die drei grossen Pumps würde der Kurs seit dem 12. Mai seitwärts verlaufen. Auch vom Volumen her auf Binance ist nichts ungewöhnlich hohes zu sehen und bei google Trends sehe ich auch kein wirkliches Interesse am BTC (ungefähr auf dem selben Niveau wie Mai 2017) inzwischen sogar wieder fallend: https://ibb.co/j3GBc87

Meiner Meinung nach Pumpen hier einige wenige Interessensgruppen den BTC Kurs. Was meint Ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Place75:

Ich bin immer noch sehr skeptisch, dass es sich hier um einen Anstieg ohne Manipulation handelt. Ohne die drei grossen Pumps würde der Kurs seit dem 12. Mai seitwärts verlaufen. Auch vom Volumen her auf Binance ist nichts ungewöhnlich hohes zu sehen und bei google Trends sehe ich auch kein wirkliches Interesse am BTC (ungefähr auf dem selben Niveau wie Mai 2017) inzwischen sogar wieder fallend: https://ibb.co/j3GBc87

Meiner Meinung nach Pumpen hier einige wenige Interessensgruppen den BTC Kurs. Was meint Ihr?

Ja binance hack/ tether fud.

Die beiden waren in probleme und dass ist die lösung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb siwun:

Es gibt immer eine Korrektur. Wann? Immer dann, wenn die wenigsten damit rechnen. Wie Tief? Tiefer als die meisten denken, weil die Panik dann wieder um sich greift. ;) 

https://www.tradingview.com/chart/BTCUSD/mxIauvXi-BITCOIN-Broke-the-major-resistance-and-going-up/

so könnte ich es mir vorstellen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb DerNeue:

Ich meine das ich sehr froh bin noch einige dieser Posts in verschiedenen Foren zu lesen. Es muss die Verschwörungstherorien und Suckers Rally Leute geben, damit wir wirklich im Bullenmarkt angekommen sind :-). Danke mein Lieber!

Lass mich raten, Du bist Aluhutverkäufer? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Coins for fun:

Was wäre denn dann ne Korrektur?

Prozentual? Schau auf meinen Avatar 😉

  • Love it 1
  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

ZIL Sieht führ mich gut aus ist noch etwas früh im w aber d schon 2 higher low.

Edit:gegen btc

bearbeitet von sim
Edit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb Nick Simkop:

Ein Dip fängt bei mir bei -20% an. Das gerade eben waren nichtmal 2%.

Ein Dip ist keine 20% minus. Typischerweise befindet sich ein Markt im Correction Mode, wenn er 10% oder mehr verliert. Ein „Dip“ liegt  deutlich kleiner 10%. Deswegen auch „Buy the dip“ in einem Bullmarket. Bei minus 20% würde ich die Existenz eines Bullmarket schon mal hinterfragen; und das würden wir im aktuellen BTC-Bullmarket doch nicht tun. 😎

bearbeitet von Gulliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Gulliver:

Ein Dip ist keine 20% minus. Typischerweise befindet sich ein Markt im Correction Mode, wenn er 10% oder mehr verliert. Ein „Dip“ liegt  deutlich kleiner 10%. Deswegen auch „Buy the dip“ in einem Bullmarket. Bei minus 20% würde ich die Existenz eines Bullmarket schon mal hinterfragen; und das würden wir im aktuellen BTC-Bullmarket doch nicht tun. 😎

2017 waren die dips/correcturen 40% ohne gewähr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ui, xrp scheint endlich mal wach aus dem Winterschlaf zu kommen.

Oder isses doch nur ein kurzes Strecken?

  • Haha 1
  • Confused 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 52 Minuten schrieb Place75:

... und bei google Trends sehe ich auch kein wirkliches Interesse am BTC (ungefähr auf dem selben Niveau wie Mai 2017) inzwischen sogar wieder fallend: https://ibb.co/j3GBc87

Ja. Und im Mai 2017 ging die ganz große Ralley los, wenn du dich erinnerst. Ich kann also nicht verstehen, wieso du den Google Trend Wert als Indikator gegen einen Bullenmarkt siehst. Selbst nach Mai 2017 ging das Interesse am Btc nochmal zurück. Hat aber der damaligen Ralley keinen Abbruch getan. 

Im übrigen: der Anstieg in 2017 erfolgte fast immer in massiven Pumps. Da hätte man im Juli 2017 auch sagen können, "ohne die 6 Pumps wären wir immer noch auf dem Niveau von April 2017". Zählt für mich also auch nicht als Kontraindikator. Was bleibt? Ein massiver Anstieg des Bitcoin Preis, kombiniert mit der Ankündigung der Big Player, ins Btc Geschäft einsteigen zu wollen. Ich denke, da gibt es schlechtere Rahmenbedingungen für einen Bullenmarkt. 

bearbeitet von SkaliertDoch
  • Thanks 2
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Place75:

Ich bin immer noch sehr skeptisch, dass es sich hier um einen Anstieg ohne Manipulation handelt. Ohne die drei grossen Pumps würde der Kurs seit dem 12. Mai seitwärts verlaufen. Auch vom Volumen her auf Binance ist nichts ungewöhnlich hohes zu sehen und bei google Trends sehe ich auch kein wirkliches Interesse am BTC (ungefähr auf dem selben Niveau wie Mai 2017) inzwischen sogar wieder fallend: https://ibb.co/j3GBc87

Meiner Meinung nach Pumpen hier einige wenige Interessensgruppen den BTC Kurs. Was meint Ihr?

Ich meine, dass deine Schlussfolgerung fehlerhaft ist.

Ich kann aber auch nicht ausschließen, dass du Recht hast. Was mich zu der Frage führt: Was hättest du davon, wenn du 100% wüsstest, dass manipuliert wird? Solange du nicht Teil der Gruppe bist, wirst du kein Vorteil daraus erzielen können. Als Trader kann ich nur sagen, ich reite die Preiswellen, da ist völlig egal, wer/was die Ursache davon ist.

  • Thanks 1
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aiaiaiaiii

Manipulation im mickeymausmarkt wieder voll im gange

Mir solls recht sein 

  • Haha 3
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb timbosambo:

Ui, xrp scheint endlich mal wach aus dem Winterschlaf zu kommen.

Oder isses doch nur ein kurzes Strecken?

Sieht nur nach kurzen Strecken aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb Gulliver:

Ein Dip ist keine 20% minus. Typischerweise befindet sich ein Markt im Correction Mode, wenn er 10% oder mehr verliert. Ein „Dip“ liegt  deutlich kleiner 10%. Deswegen auch „Buy the dip“ in einem Bullmarket. Bei minus 20% würde ich die Existenz eines Bullmarket schon mal hinterfragen; und das würden wir im aktuellen BTC-Bullmarket doch nicht tun. 😎

Im Bullenmarkt 2017 war das aber so. Hab gerade mal nachgeschaut, 2017 gab es ca. 9 Dips mit mehr als 20%. 2018 würde ich als Korrektur bezeichnen.

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb SkaliertDoch:

kombiniert mit der Ankündigung der Big Player, ins Btc Geschäft einsteigen zu wollen.

Wie lang genau wird das jetzt schon angekündigt? Sind die jetzt schon drin? Vielleicht im Hintergrund? Oder warten die immer noch...vielleicht auf bessere Kurse? Wollten die nicht bei 3K einsteigen? Deshalb war ja auch der BTC Kurs so niedrig. Wollen wirklich so viele "Big Player" einsteigen und warum dauert das so lang? Oder schon alle investiert? Weiß da jemand genaueres? Wär cool, weil ein netter Indi, ob`s jetzt nochmal runter oder beständig weiter rauf geht. danke ;)

  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Definiere mal big player?

Traditionelle Großinvestoren wie Warren Buffet werden diesen Markt nie betreten imho. Die bleiben bei dem was sie kennen und für sicher halten (Aktien, Immobilien). Andere wie Facebook werden einfach ihre eigenen Coins machen und sicher nicht unsere bags teuer abkaufen.

Ich denke die Leute die jetzt noch einsteigen werden Leute aus der Masse sein, da liegt das große Potenzial bei 7-8Millarden Menschen.

bearbeitet von BL4uTz
  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wo man eine grössere korektur erwartet, tröpflen die bigplayers ihre müllionen rein so das niemand dem braten traut 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb lula:

Da wo man eine grössere korektur erwartet, tröpflen die bigplayers ihre müllionen rein so das niemand dem braten traut 

meinst: niemand den Braten riecht 😁

  • Love it 1
  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Habe immer noch nicht verstanden wie das mit OTC funktioniert. So wie ich das verstanden habe kaufen sich die Big-Player ihre Bitcoin direkt bei den Börsen (OTC), ohne dass die in den Orderbüchern auftauchen. Woher bekommen aber die Börsen diese Bitcoin? Kaufen sie die direkt bei Minern? Wenn ja, was passiert beim nächsten Halving? Und wieso soll das die Kurse nicht beeinflussen?

bearbeitet von Nick Simkop

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.