Jump to content

Empfohlene Beiträge

Litecoin zickt schon wieder, aber dies mal habe ich ein STOP bei 120€ gesetzt (Coinbase ist schon bei 119) Letzte mal Kurs steigt auf 127€ (große Freude, ich warte) 5 Std später nur noch 115€ und bröckelt auf 112€ (großer ÄRGER) nicht noch mal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Bambo:

Nulls,ICX ,und wie die alle noch so 😂heißen,da fehlen mir die Worte .

Nach dem Motto ,,KLEINVIEH MACHT AUCH MIST"😉.

Naja,

diese kleinen haben alle noch ein x10 bzw x20 vor sich, wenn Sie Ihr altes ath wieder erreichen.

und ich denke jetzt einfach mal das ist im Moment realistischer und schneller zu sehen als ein x10 oder x20 bei btc.

daher ist bei den kleinen mit wenig Geld sehr viel mehr rauszuholen, nur dauert es halt.

ich habe bei nuls 200$ drin gehabt bis gestern, na ja jetzt habe ich zumindest noch 200 freecoins dafür übrig, so bei einem x10 oder x20 kannst du dir ja selbst ausrechnen was da für 200$ rauskommt. das bekommt man beim btc nicht für 200$ (zumindest wenn man jetzt kauft, bei 3k waren 200$ gut investiert)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb DerNeue:

 

vor 5 Stunden schrieb Swebbo:

viele projekte sterben oft nicht wegen ner schlechten qualität oder mangelndem usecase sondern weil einfach keiner von ihnen weiß ;)

Hast du ein Beispiel für mich? Welches Projekt mit guter Qualität und Usecase ist bisher gestorben?

bearbeitet vor 5 Stunden von DerNeue

Es kann kein Beispiel geben: die Coins sind zu unbekannt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb timbosambo:

Naja,

diese kleinen haben alle noch ein x10 bzw x20 vor sich, wenn Sie Ihr altes ath wieder erreichen.

und ich denke jetzt einfach mal das ist im Moment realistischer und schneller zu sehen als ein x10 oder x20 bei btc.

daher ist bei den kleinen mit wenig Geld sehr viel mehr rauszuholen, nur dauert es halt.

ich habe bei nuls 200$ drin gehabt bis gestern, na ja jetzt habe ich zumindest noch 200 freecoins dafür übrig, so bei einem x10 oder x20 kannst du dir ja selbst ausrechnen was da für 200$ rauskommt. das bekommt man beim btc nicht für 200$ (zumindest wenn man jetzt kauft, bei 3k waren 200$ gut investiert)

In der Hinsicht mag das schon stimmen mit ,,wenig Geld" ein paar 1000 Euro zu machen.

Ob sich der Aufwand lohnt ?

Eher fraglich😉

Trotzdem ...Kleinvieh macht auch Mist.

Viel Spaß damit und Stahlharte Nerven!😀

 

 

bearbeitet von Bambo
Kein Grund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Coins for fun:

BTC is am klettern und keiner merkt es

Ist doch gut. Keine Hysterie und so. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb NouCoin:

Nee, das ist schon richtig so. Der weltweite Strombedarf steigt jährlich um ca. 4-5% (grobe Schätzung und bezogen auf den Zeitraum 2000 bis 2013) - aber natürlich nicht durch Bitcoin, sondern ganz allgemein durch unseren "Energiehunger" weltweit. Hier ist's auch noch einmal graphisch dargestellt:

https://energiestatistik.enerdata.net/strom/strom-heimisches-verbrauch-data.html

Dort heißt's etwa auch:

"Im Jahr 2017 beschleunigt sich der Stromverbrauch weiter (+2,6%)"

Hier auch noch 'ne Grafik direkt von statista (wo man auch die Zahlen ganz gut ablesen kann):

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/239764/umfrage/weltweiter-stromverbrauch/

(Meine Güte... warum hab' ich die Zahlen gestern alle nicht gefunden gehabt? :blink: )

Achso, las sich so als wäre damit der Stromverbrauch von Bitcoin gemeint. Alles gut.

Mich würde auch mal interessieren wie der Stromverbrauch für Fiat Weltweit ist. Da müssten glaube ich ganz neue Dimensionen her, im Vergleich zu allen Coins Weltweit. Das geht ja mit der Papierherstellung und dessen Transport schon los, Farbherstellung, Maschinenherstellung dafür, Transportkosten, Computersysteme Weltweit dafür, Rechenzentren.

Ich glaube wenn man nur die Rechenzentren und Computersysteme der Banken nimmt bis hin zu jeder kleinen Filiale und Geldautomaten käme man schon auf einen beachtlichen Stromverbrauch.

EDIT: Die Sparkasse Pforzheim Calw mit 150 Filialen gibt an das sie durch Energiesparmaßnehman bei 360 GELDAUTOMATEN und Kontoauszugdruckern !!! in 400 Tagen nun 40MWh Strom eingespart haben. 40MWh!!! EINGESPART!!!

Durch weitere Maßnahmen sind in 500 Tagen dann 72,20 MWh eingespart worden.

Der Gesamtverbrauch wird nicht genannt, aber es scheint sich um eine Reduzierung von 23 Prozent zu handeln. Nach Adam Riese wären es also ebenfalls für 500 Tage knapp 314 MWh für alle 360 Geldautomaten zusammen. Nur für die Sparkasse Pforzheim Calw mit 150 Filialen. Man könnte diese 360 Automaten als Grundlage nehmen.

Laut Bundesbank gibt es in Deutschland im Jahr 2010 insgesamt 60000 Automaten. Macht also 52333 MWh nur für die Automaten für 500 Tage.

Und das sind wirklich nur die Automaten!!

EDIT: Das ist mir einen neuen Thread wert.

 

bearbeitet von battlecore
  • Love it 1
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Coins for fun:

BTC is am klettern und keiner merkt es 

Bitcoin: Korrektur? Nein danke! Der BTC-Kurs klettert weiter fröhlich nach oben – Der Krypto-Markt im Überblick
https://www.onvista.de/news/bitcoin-korrektur-nein-danke!-der-btc-kurs-klettert-weiter-froehlich-nach-oben-der-krypto-markt-im-ueberblick-242459709

Die merken, dass er klettert ...  🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die besten Kurssteigerungen kommen wenn man einfach mal nicht dabei ist. dh dabei bin ich schon , aber man muss nicht ständig vorm Bildschirm sitzen. War eine Std im Garten. SUPER BTC 8870$ und die Zicke LTC 138$ und EOS endlich über 6,80$ das Matterhorn kommt in Sichtweite

bearbeitet von xyZeth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb xyZeth:

Die besten Kurssteigerungen kommen wenn man einfach mal nicht dabei ist. War eine Std im Garten. SUPER BTC 8870$ und die Zicke LTC 138$ und EOS endlich über 6,80$ das Matterhorn kommt in Sichtweite

Tu uns doch allen ein Gefallen und geh nochmals in den Garten.

Danke 😉

  • Haha 8
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Orakel:

Tu uns doch allen ein Gefallen und geh nochmals in den Garten.

Danke 😉

bin schon weg !!!!

  • Thanks 1
  • Like 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb battlecore:

Achso, las sich so als wäre damit der Stromverbrauch von Bitcoin gemeint. Alles gut.

Mich würde auch mal interessieren wie der Stromverbrauch für Fiat Weltweit ist. Da müssten glaube ich ganz neue Dimensionen her, im Vergleich zu allen Coins Weltweit. Das geht ja mit der Papierherstellung und dessen Transport schon los, Farbherstellung, Maschinenherstellung dafür, Transportkosten, Computersysteme Weltweit dafür, Rechenzentren.

Ich glaube wenn man nur die Rechenzentren und Computersysteme der Banken nimmt bis hin zu jeder kleinen Filiale und Geldautomaten käme man schon auf einen beachtlichen Stromverbrauch.

Das sehe ich genauso. Da würden sich einige die Augen reiben..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Bambo:

In der Hinsicht mag das schon stimmen mit ,,wenig Geld" ein paar 1000 Euro zu machen.

Ob sich der Aufwand lohnt ?

Eher fraglich😉

Trotzdem ...Kleinvieh macht auch Mist.

Viel Spaß damit und Stahlharte Nerven!😀

 

 

Das ist nur mein Spielgeld, da kann man das machen, das große Geld ist in btc und eth als hodlcoins angelegt, die habe ich ja schon seit dez 17, leider immer noch im minus.

Und das Kleinvieh ist ja nur für den Spaß. Nur war halt letztes Jahr nicht immer das große warten angesagt, da ging das halt schneller, und das nervt.

  • Up 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb battlecore:

Der BUND schreibt übrigens das Bitcoin eine Ursache des Hitzsommers 2018 war :D

http://www.bund-rvso.de/bitcoin-strom-energie-verbrauch-umwelt-gier.html

Die haben auch so leicht einen an der Klatsche ne?

Irgendwann wird der Bitcoin gar für den Untergang für die Fiat Währungen verantwortlich gemacht. 

  • Haha 4
  • Thanks 2
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde gerne für 2-3 Jahre wegen Hausbau eine gewisse Menge Coins absichern. Dafür würde ich gerne auf 2-3 Stablecoins setzen. Welche könnt ihr ausser Tether empfehlen? 

Die vergangene und aktuelle Entwicklung von Tether macht mir leider etwas Kopfschmerzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Kadinger:

Ich würde gerne für 2-3 Jahre wegen Hausbau eine gewisse Menge Coins absichern. Dafür würde ich gerne auf 2-3 Stablecoins setzen. Welche könnt ihr ausser Tether empfehlen? 

Die vergangene und aktuelle Entwicklung von Tether macht mir leider etwas Kopfschmerzen.

 

vor 3 Minuten schrieb DerNeue:

Nein!

Nein!

  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Kadinger:

Ich würde gerne für 2-3 Jahre wegen Hausbau eine gewisse Menge Coins absichern. Dafür würde ich gerne auf 2-3 Stablecoins setzen. Welche könnt ihr ausser Tether empfehlen? 

Die vergangene und aktuelle Entwicklung von Tether macht mir leider etwas Kopfschmerzen.

Sind die Coins schon Steuerfrei? Dann verkauf sie direkt gegen Fiat, meinetwegen bei Bitcoin.de, Anycoin, Kraken, Coinbase...whatever. Und das Geld machste dann auf...keine Ahnung...Zweitkonto? Sparbuch? Irgendwohin halt wo du es liegenlässt. Ob Tether oder ein anderer Stablecoin auch in 2-3 Jahren stable ist weiß man ja jetzt auch nicht so richtig. Vielleicht wird das ja auch umstrukturiert.

Das hat den Vorteil das du davon dann wieder Coins kaufen kannst wenn das nächste ATH vorbei ist und es dann mal einen neuen Boden gibt.

So würde ich das jedenfalls machen.

Alternativ kannst du ja z.b. bei Kraken und Coinbase auch einfach Dollar oder Euro deponieren. Da kannste die auch liegenlassen. Aber ich weiß nicht wie sicher das halt ist. Fünfstellige Beträge würde ich da nicht liegenlassen.

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb battlecore:

Sind die Coins schon Steuerfrei? Dann verkauf sie direkt gegen Fiat, meinetwegen bei Bitcoin.de, Anycoin, Kraken, Coinbase...whatever. Und das Geld machste dann auf...keine Ahnung...Zweitkonto? Sparbuch? Irgendwohin halt wo du es liegenlässt. Ob Tether oder ein anderer Stablecoin auch in 2-3 Jahren stable ist weiß man ja jetzt auch nicht so richtig. Vielleicht wird das ja auch umstrukturiert.

Das hat den Vorteil das du davon dann wieder Coins kaufen kannst wenn das nächste ATH vorbei ist und es dann mal einen neuen Boden gibt.

So würde ich das jedenfalls machen.

Alternativ kannst du ja z.b. bei Kraken und Coinbase auch einfach Dollar oder Euro deponieren. Da kannste die auch liegenlassen. Aber ich weiß nicht wie sicher das halt ist. Fünfstellige Beträge würde ich da nicht liegenlassen.

Steuerfrei ja, aber ich baue nicht in einem "erste Welt" Land und zahle auch weder in Euro oder Dollar.

Ausserdem auch nicht so einfach nachzuweisen, da in Teilen bereits 2011 gemined. Sowas wie Cointracking oder auch die 1 Jahresregel, gabs damals noch nicht. Den Banken dort, traue ich noch weniger als Bitfinex usw. Einlagensicherung ist auch Wunschvorstellung. Ein Stable Coin in Offline Wallet wäre mir da doch schon lieber. Aber wie du schon gesagt hast, einen fast siebenstelligen möchte ich da auch nicht liegen haben.

 

Den Aufwand und die Risiken, in Deutschland ein Konto zu eröffnen, als Neukunde ohne große Bewegungen in meinem Leben in Deutschland, möchte ich mir eigentlich ersparen. Ein ggf. eingefrorenes Konto zu managen, vom fast anderen Ende der Welt, stelle ich mir auch eher schwierig vor.

bearbeitet von Kadinger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb battlecore:

Sind die Coins schon Steuerfrei?

Den Teil deiner Antwort kannst du weglassen. Kommt ja aufs Gleiche raus, er verkauft seine Bitcoin, was er dafür bekommt ist steuertechnisch egal. Gold wäre auch eine Option. Kann man auch direkt mit BTC kaufen.

@battlecore haste deine GRIN-Miner wieder angeschmissen?

 

bearbeitet von Nick Simkop

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Nick Simkop:

Den Teil deiner Antwort kannst du weglassen. Kommt ja aufs Gleiche raus, er verkauft seine Bitcoin, was er dafür bekommt ist steuertechnisch egal. Gold wäre auch eine Option. Kann man auch direkt mit BTC kaufen.

 

Er hat schon recht, relevant ist es schon, in Bezug auf Bankkonto wie in seiner Antwort. Aus geschriebenen Gründen meide ich sowas eh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Kadinger:

Steuerfrei ja, aber ich baue nicht in einem "erste Welt" Land und zahle auch weder in Euro oder Dollar.

Ausserdem auch nicht so einfach nachzuweisen, da in Teilen bereits 2011 gemined. Sowas wie Cointracking oder auch die 1 Jahresregel, gabs damals noch nicht. Den Banken dort, traue ich noch weniger als Bitfinex usw. Einlagensicherung ist auch Wunschvorstellung. Ein Stable Coin in Offline Wallet wäre mir da doch schon lieber. Aber wie du schon gesagt hast, einen fast siebenstelligen möchte ich da auch nicht liegen haben.

 

Den Aufwand und die Risiken, in Deutschland ein Konto zu eröffnen, als Neukunde ohne große Bewegungen in meinem Leben in Deutschland, möchte ich mir eigentlich ersparen. Ein ggf. eingefrorenes Konto zu managen, vom fast anderen Ende der Welt, stelle ich mir auch eher schwierig vor.

2011 gemint? Na dann Glückwunsch wa, da werd ich glatt etwas neidisch :D

Ok also nicht in Deutschland. Tjoa...gute Frage.

Vielleicht wäre es dann besser nichts in Dollar oder Euro zu deponieren wenn du ohnehin nix mit Dollar und Euro anfangen kannst. Allerdings wäre das im Prinzip egal, denn wenn du deine Coins sichern willst, kannst du sie ja nur gegen Dollar oder Euro tauschen um dem Risikio mit einem Stablecoin aus dem Weg zu gehen. Dann wäre es sowieso einfacher die an einer Exchange gegen Dollar abzugeben und die Dollar dann zu deponieren. Frage ist nur WO.

Vielleicht wäre ein streuen auch eine Lösung. In zwei drei Wallets verteilen in USDT. Dann einen Teil vielleicht doch in Dollar und Euro meinetwegen in Dollar auf Coinbase und Kraken und auch in USDT.

Wenn das hilfreich für dich ist kannst du auch einen BTC bei mir deponieren :D

Edit: bei Coinbase und Kraken kannst du die Coins hinschicken und da verkaufen. Ich bin erst seit gestern bei Coinbase, ich glaub es müsste möglich sein die Coins oder die USDT da auch in Dollar oder Euro zu wechseln. Ich hab da auch eine Euro-Wallet, darauf kann ich z.b. Euro ganz normal überweisen.

 

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Master1980:
vor 2 Stunden schrieb battlecore:

Der BUND schreibt übrigens das Bitcoin eine Ursache des Hitzsommers 2018 war :D

http://www.bund-rvso.de/bitcoin-strom-energie-verbrauch-umwelt-gier.html

Die haben auch so leicht einen an der Klatsche ne?

Was sind das für idioten??? Gehören da auch die Grünen zu?

Besonders "professionell" scheint mir dieses Aussage dabei:

"Nach den geschätzten Daten des Bitcoin Energy Consumption Index verbraucht eine Transaktion im Frühjahr 2018 noch 819 kWh bei massiv steigender Tendenz."

Keine Ahnung, wie die sich das "ausgerechnet" haben. Führrahr 2018 819 KWh pro Transaktion, massiv steigende Tendenz. Wo mag man dann nun liegen?

Vielleicht bei 2 MWh pro Transaktion? Besonders prima finde, dass davon ausgegangen wird, dass Der Stromverbrauch von der Anzahl der Transaktionen abhängig ist :blink:

Die Leute die das geschrieben haben, haben nicht so viel Ahnung von Bitcoin und/oder vielleicht auch eine leichte Schwäche im Rechnen...

Edit:
Auch sehr schön "
 Kryptowährungen spielen die Rolle des Vermittlers, wenn es um Drogenhandel, Terrorismus und Steuerhinterziehung geht". Das ist ja kein bisschen einseitig.
Wir können uns schon auf den grünen Bundeskanzler 2021 freuen, ich bin gespannt auf welche Ideen die kommen werden :blink:

Edit2:
Der Artikel ist sogar aktuell, das macht ihn besonders Schwa....

bearbeitet von fjvbit
  • Sad 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.