Jump to content

Empfohlene Beiträge

Sommer, Sonne, gute Laune. Ein Blick auf den Chart zaubert zufriedenes Lächeln in meine zerknitterten Züge. Was für ein Glück? Und Ihr habt alle mit dazu beigetragen 😊.

Danke Euch allen! Ich mag diesen Thread. Ihr seid so unterschiedlich und manchmal auch so krass. Aber Ihr kriegt immer wieder die Kurve. Das ist so viel besser als in den US-Foren oder bei Heise. 

Einen Wermuthstropfen gibt es auch: Ich vermisse @boardfreak. Er hätte die 10K-Glocke dingsen müssen 😢.

Genießt das Wochenende und schnallt Euch gut an. Die irre Achterbahnfahrt geht weiter!

  • Love it 2
  • Thanks 3
  • Like 19

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb sim:

Was ist wenn alts demnächst 300% machen.

Ich sehs andersherum der dump war nicht gesund.

Jezt muss derpreis der alts dem btc hinterher so ist dass eben.

10k in btc bringt käufer für alts heisst die nachricht

 

 

Sobald nach Gewinnmitnahme der Rausch aufhört, befriedigen die Gewinne nicht wirklich. Die Meisten stecken sie wieder rein. Und bei Alts ist nunmal das Potential da, mehr rauszuholen (oder auch mehr zu verlieren). Mindestens mit den Gewinnen werden gezockt.

bearbeitet von coinboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 2 Stunden schrieb freemount:

Freuen != über andere lustig machen

Über die Fiatwährungs- und Zentralbankfanatiker sowie die Tulpenzwiebelexperten kann man sich nur lustig machen. Hohn und Spott sind hier am rechten Ort. Wer immer noch den Bitcoin für ein Schneeballsystem hält, hat sich mit der Materie nicht beschäftigt. In den Bärenmärkten klingen die eigenen Argumente, dass sich der Bitcoin natürlich wieder erholt, nicht so stichhaltig; um so mehr gilt es den Triumph auszukosten, wenn sich zeigt, wie sehr man doch recht hatte. Ich dachte nur, in den Bitcoinforen herrsche eine gewisse Einigkeit, dass auch die 20k nur ein temporäres ATH gewesen sind und natürlich mitelfristig deutlich überschritten werden. Nicht?

  • Love it 2
  • Thanks 1
  • Like 5
  • Up 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb ratzfatz:

Jetzt wollen alle noch die 15k sehn, dann gibt's ne Korrektur! 

die kommt gerade aber gewaltig, wie das Unwetter hier :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb enderlin5:

Über die Fiatwährungs- und Zentralbankfanatiker sowie die Tulpenzwiebelexperten kann man sich nur lustig machen.

Es wäre naiv, anzunehmen, dass wenn die etablierten Fiatwährungen kollabieren aka das Finanzsystem der Welt zusammenbricht, der BTC die ganz Welt von jetzt auf gleich retten wird.

Die Probleme, die in solch einem Fall entstehen und auf uns zukommen, sind jetzt noch gar nicht abzuschätzen. Wenn erst mal Krieg ist, bringen Dich Deine BTC auch nicht weiter.

Ich denke da immer gerne an "The Big Short": Die beiden Garagen-Hedgefont-Kumpels freuen sich über den Deal ihres Lebens, während Ben Rickert die beiden darüber aufklärt, welche Folgen das Platzen der Immobilienblase für die Weltwirtschaft und viele Menschen, die in dieser Wirtschaft leben, hat.

Es ist immer verkehrt, wenn tausende (oder noch viel mehr) Menschen arm werden, blos damit ein paar wenige reich werden.

Nur mal in die Zukunft gespukt: Wenn der Wert von BTC drastisch steigt und Firmen anfangen "only BTC" zu akzeptieren, sind all jene abgehängt, die bis dahin keine BTC halten und diese nun teuer tauschen müssen und das sind zumeist nicht jene, die es verdient haben, sondern die, die sowieso schon abgehängt sind.

vor 6 Minuten schrieb enderlin5:

Ich dachte nur, in den Bitcoinforen herrsche eine gewisse Einigkeit, dass auch die 20k nur ein temporäres ATH gewesen sind und natürlich mitelfristig deutlich überschritten werden. Nicht?

Jetzt, wo wir bei 11k stehen, kann man diese Behauptung natürlich mal locker in den Raum stellen.

Aber: Für das, was BTC mal werden soll, spielt der Preis eines einzelnen BTC überhaupt keine Rolle. Die Gedanken der allermeisten hier, drehen sich dennoch ausschließlich um die Vermehung ihres Fiats, während sie, wie Du es selbst sagst, deren Anhänger beschmunzeln und Fiat nach außen hin verpönen. Absurd.

 

PS: Aber wenn der Preis so wichtig ist: Wenn BTC mal auf 1 Mio $ steigen sollte, ist die Tulpenzwieberfraktion doch gestraft genug, da muss man nicht noch extra nachtreten. Bevor die Dotcom-Blase geplatzt ist, haben sicher auch viele Blase geschrieb und sie hatten Recht. So what? Mal gewinnt man, mal verliert man.

  • Thanks 1
  • Like 3
  • Up 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh mann ch war zu langsam.. was ne Möglichkeit von Arbitrage da lagen zum Teil 400-500USd unterschied zwischen den Platformen.. 

 

Hach wie ich diese Zeit vermisst habe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb sim:

Was ist wenn alts demnächst 300% machen.

Ich sehs andersherum der dump war nicht gesund.

Jezt muss derpreis der alts dem btc hinterher so ist dass eben.

 10k in btc bringt käufer für alts heisst die nachricht

 

Die meisten Alts sind absolute Trashcoins. Weshalb sollten die sich noch mal erholen? Macht doch keinen Sinn und die Konkurrenz im Altcoinuniversum wird auch immer größer. Ich erwarte offen gestanden nicht bei vielen Alts neue Höchstkurse. Das ist schon recht spekulativ. Einen generellen Bouncen vielleicht schon.

  • Love it 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Comtex:

Ich hatte den Menschen die mir nahe sind Anfang Februar, März als ich selber eingestiegen bin gesagt sie sollten es doch mal mit BTC versuchen.

Die Reaktionen waren immer dieselben, ist Tot oder ist Betrug etc. etc...

Dann haben sie es halt gelassen.

Ich würde sagen, deren Pech.

War bei mir in meinem Umfeld genau das gleiche. Jetzt rede ich nicht mehr drüber. Ab und an fragt mich einer, ob ich nun stink reich bin. Gehe aber nicht drauf ein. Ich mag dieses "ich hab es ja gesagt" nicht, also praktiziere ich das auch nicht.

Hätten sie mal gekauft, als es billig war. Nun kann ich den Leuten nicht mehr mit gutem Gewissen sagen, sie sollen jetzt kaufen. Könnte ja auch umdrehen der Trend und dann bin ich Schuld. Zumindest btc, wäre ich ab jetzt eher vorsichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb freemount:

Ich denke da immer gerne an "The Big Short": Die beiden Garagen-Hedgefont-Kumpels freuen sich über den Deal ihres Lebens, während Ben Rickert die beiden darüber aufklärt, welche Folgen das Platzen der Immobilienblase für die Weltwirtschaft und viele Menschen, die in dieser Wirtschaft leben, hat

Das, mein freudloser Freund, ist ein guter Punkt. Und daran wollen wir am Montag denken, wenn wir in das graue Spekulantenleben zurückkehren und und mühsam unsere Krumen verdienen.

Aber jetzt .... wird gefeiert!

  • Haha 2
  • Thanks 2
  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einmal kurz am Baum geschüttelt und geschaut, wer runterfällt.....

@IT-Genosse

vor 9 Minuten schrieb IT-Genosse:

Aber jetzt .... wird gefeiert!

Klaus hat sich gerade schwer verliebt....

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb coinflipper:

War bei mir in meinem Umfeld genau das gleiche. Jetzt rede ich nicht mehr drüber. Ab und an fragt mich einer, ob ich nun stink reich bin. Gehe aber nicht drauf ein. Ich mag dieses "ich hab es ja gesagt" nicht, also praktiziere ich das auch nicht.

Hätten sie mal gekauft, als es billig war. Nun kann ich den Leuten nicht mehr mit gutem Gewissen sagen, sie sollen jetzt kaufen. Könnte ja auch umdrehen der Trend und dann bin ich Schuld. Zumindest btc, wäre ich ab jetzt eher vorsichtig.

Man muss ja nicht sagen „ich hab’s euch ja gesagt“.

man kann auch sagen: „ich hatte euch dahingehend informiert“ 

  • Love it 1
  • Haha 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Feier des heutigen Tages habe ich mein Chart überarbeitet. Der Trendkanal habe ich entfernt (bzw. unsichtbar geschaltet) und dafür gibt es neu einen Fibo-Fächer. Ich denke dieser dürfte momentan mehr Aussagekraft haben. Ich traue dem Braten übrigens nach wie vor nicht ;) Das geht einfach alles viel zu schnell, als das es gesund wäre.

Gemäss Chart 20k möglich ab 14. Juli.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb freemount:

Es wäre naiv, anzunehmen, dass wenn die etablierten Fiatwährungen kollabieren aka das Finanzsystem der Welt zusammenbricht, der BTC die ganz Welt von jetzt auf gleich retten wird.

Die Probleme, die in solch einem Fall entstehen und auf uns zukommen, sind jetzt noch gar nicht abzuschätzen. Wenn erst mal Krieg ist, bringen Dich Deine BTC auch nicht weiter.

Ich denke da immer gerne an "The Big Short": Die beiden Garagen-Hedgefont-Kumpels freuen sich über den Deal ihres Lebens, während Ben Rickert die beiden darüber aufklärt, welche Folgen das Platzen der Immobilienblase für die Weltwirtschaft und viele Menschen, die in dieser Wirtschaft leben, hat.

Es ist immer verkehrt, wenn tausende (oder noch viel mehr) Menschen arm werden, blos damit ein paar wenige reich werden.

Nur mal in die Zukunft gespukt: Wenn der Wert von BTC drastisch steigt und Firmen anfangen "only BTC" zu akzeptieren, sind all jene abgehängt, die bis dahin keine BTC halten und diese nun teuer tauschen müssen und das sind zumeist nicht jene, die es verdient haben, sondern die, die sowieso schon abgehängt sind.

Jetzt, wo wir bei 11k stehen, kann man diese Behauptung natürlich mal locker in den Raum stellen.

Aber: Für das, was BTC mal werden soll, spielt der Preis eines einzelnen BTC überhaupt keine Rolle. Die Gedanken der allermeisten hier, drehen sich dennoch ausschließlich um die Vermehung ihres Fiats, während sie, wie Du es selbst sagst, deren Anhänger beschmunzeln und Fiat nach außen hin verpönen. Absurd.

 

PS: Aber wenn der Preis so wichtig ist: Wenn BTC mal auf 1 Mio $ steigen sollte, ist die Tulpenzwieberfraktion doch gestraft genug, da muss man nicht noch extra nachtreten. Bevor die Dotcom-Blase geplatzt ist, haben sicher auch viele Blase geschrieb und sie hatten Recht. So what? Mal gewinnt man, mal verliert man.

Nun, da sollte man ein kleinen Unterschied machen. Was Du sagst, wenn es ein Großteil der Leute schlecht geht, sehe ich auch so.

Wenn man aber Papiergeldkönige gezielt verspottet, die vorher medienwirksam gehen Bitcoin geschossen haben, zeigt man den anderen ausserhalb von Bitcoin, wie die Sache richtig aus sieht. Und genau dies ist das Ziel von Sartiere!

Bitte genau differenzieren. Um so mehr wir den Leuten die Augen öffnen, um so mehr verhindern wir die "Enteignung" der Leute, also die Verelendung. 

Also gibt es kein Grund, auf die "Tränendrüse zu drücken", sondern genau das Gegenteil. Ob da Satiere für alle der geeignete Weg ist, lassen wir mal dahin gestellt.

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nice Satire aber allzu oft ist es doch nur primitiver Spott und Hohn, mit sowas verletzt man Menschen. Muss ja nicht sein wie ich finde.

Schweigen und geniessen Ladys and Gentlemen.

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Alextline:

 Wie fast überall im Leben sollte man ein gewisses Management leben. Diversifizierung ist ein wichtiges Tool. Zumindest beim einkaufen, bei Geldanlagen, beim Aktien anlegen und bei Beziehungen......ups..... finde den Fehler 🤣

Ja also man sollte in allen Lebenslagen streuen ne, also hier ein bissel rein, da ein bissel rein ne :D

Die 11k gingen ja echt mal zügig, die kleine Korrektur auch. Vielleicht gehts heute noch deutlich über 12k.

Eigentlich müsste doch im Fernsehn was in den Nachrichten so langsam mal kommen? Wenns dann nochmal schön fett FOMO gibt könnte die Rakete starten ne. mir wirds auch langsam langweilig im Cockpit. @boardfreak ist die Glocke kaputtgegangen, vorhin bei 11k, war zuviel für das olle Teil.

Was andere Leute angeht, ein Bekannter hat auch ein bissel was gekauft, zwischen 6k und 3k, das meiste bei 3k. Da war er aber ständig am nörgeln, eigentlich Betrug, Blase, bringt doch nix. Jetzt wo die Kurse die ganze Zeit hochgehen ist er auch am nörgeln. Das geht nicht, kann doch nicht sein, alles Betrug, Blase.

Kannste nix machen. Kannste nur schreiend weglaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb robosapiens:

Zur Feier des heutigen Tages habe ich mein Chart überarbeitet. Der Trendkanal habe ich entfernt (bzw. unsichtbar geschaltet) und dafür gibt es neu einen Fibo-Fächer. Ich denke dieser dürfte momentan mehr Aussagekraft haben. Ich traue dem Braten übrigens nach wie vor nicht ;) Das geht einfach alles viel zu schnell, als das es gesund wäre.

Gemäss Chart 20k möglich ab 14. Juli.

Link? 🙂

 

vor 24 Minuten schrieb Axiom0815:

Sartiere

 

vor 24 Minuten schrieb Axiom0815:

Satiere

Ich hab noch ne 3. Variante: Satire

 

vor 24 Minuten schrieb Axiom0815:

Ob da Satiere für alle der geeignete Weg ist, lassen wir mal dahin gestellt.

Damit hast Du Dein Posting gerade noch halbwegs gerettet.. wobei.. nein..

Denn mal abgesehen davon, dass Du scheinbar Satire als Grund heranziehst, um die Arroganz einiger Forenmitglieder herunterzuspielen, ist das natürlich der (völlig) falsche Weg, was an der nach wie vor überwiegenden Meinung (aka Ahnunslosigkeit) (edit: zum Thema Bitcoin) in der Bevölkerung klar zu erkennen ist. Ob ernstzunehmende und weltumfassende Finanzprobleme, die vor allem finanzarme und bildungsschwache Menschen betreffen, auf satirische Art und Weise gelöst werden sollen und können, ich glaube diese Dreistigkeit steht gar nicht zur Diskussion, sondern ist nur ein Hirngespinst einiger finanzstarker Herrschaften, die im Bitcoin das easy money wittern und einen auf dicke Hose machen.

Im übrigen: Gleiches mit gleichem zu vergelten zeugt nicht von Intelligenz, sondern lediglich von Primitivität. Und jetzt sollten wir das Thema ad acta legen.

bearbeitet von freemount
  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Eagle:

NEO setzt an um IOTA zu überholen.

NEO und der Bruder Ontology sollten auch im Auge behalten werden. Da ist viel Luft nach oben.

bearbeitet von Solomo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal weg von der Neiddiskussion...

Was mich wirklich positiv überrascht ist die Tatsachen, dass der Dip, der durch Alkaids abgeworfene BTC ausgelöst worden ist, so „human“ abgelaufen ist. Es scheint wohl genügend Käufer zu geben, die den Dip kaufen.

Mich stimmt das trotz des fetten Anstiegs recht bullish. When 20k? 🚀🚀🚀😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.