Jump to content

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)
vor 16 Minuten schrieb fjvbit:

Nachdem nun scheinbar die lange überfällige Korrektur gestartet hat ist nun die 1 Million US$ Frage, wie weit wird es runter gehen?

Ich sehe nun 2 Möglichkeiten:

1. es ist eine normale Korrektur, dann sehen wir vielleicht -20% bis -50%

2. es war eine Bärenmarktrally, dann kann der Kurs sogar unter 3200 fallen.

Man weiß es nicht. Mir war der frühe Anstieg die ganze Zeit suspekt.

Aber an meiner langfristigen Einschätzung ändert sich immer noch nichts, das "richtige" neue ATH erwarte ich 2020/21.

 

Freue mich auch auf die potentielle neue Korrektur. Nur schade um mein Shopping Geld 😁 hätte ich aber auf @freemount gehört könnte ich jetzt groß shoppen gehen 😉 übrigens knapp 20 tiefer zu gestern Abend...wo ich dann eigentlich raus gehen wollte....

bearbeitet von coinmasterberlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hä?

... pinkeln gegangen -> auf unter 9000 runter ....

... Kaffee geholt -> auf über 10.000 rauf ...

Boah - was soll denn das?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Jokin:

Hä?

... pinkeln gegangen -> auf unter 9000 runter ....

... Kaffee geholt -> auf über 10.000 rauf ...

Boah - was soll denn das?!?

Hab gekauft :lol:

  • Haha 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 minutes ago, Jokin said:

Hä?

... pinkeln gegangen -> auf unter 9000 runter ....

... Kaffee geholt -> auf über 10.000 rauf ...

Boah - was soll denn das?!?

Vitalität 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb fjvbit:

Nachdem nun scheinbar die lange überfällige Korrektur gestartet hat ist nun die 1 Million US$ Frage, wie weit wird es runter gehen?

Ich sehe nun 2 Möglichkeiten:

1. es ist eine normale Korrektur, dann sehen wir vielleicht -20% bis -50%

2. es war eine Bärenmarktrally, dann kann der Kurs sogar unter 3200 fallen.

Man weiß es nicht. Mir war der frühe Anstieg die ganze Zeit suspekt.

Aber an meiner langfristigen Einschätzung ändert sich immer noch nichts, das "richtige" neue ATH erwarte ich 2020/21.

 

Wie schätzt du die Wahrscheinlichkeit der 2 Möglichkeiten ein ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Jokin:

Hä?

... pinkeln gegangen -> auf unter 9000 runter ....

... Kaffee geholt -> auf über 10.000 rauf ...

Boah - was soll denn das?!?

trink halt nicht so viel Kaffee 😉

  • Haha 2
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Kraken, Coinbase und Bitfinex ... alle gleich weit runter - da kommt es also nicht her. Woher dann?

Da muss ja jemand auf einen Schlag mächtig viele Coins abgeworfen haben.

(wir soll's recht sein)

... edit: War da nicht jemand mit einem Short auf Bitcoin? ... herzlichen Glückwunsch!!

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb noob2000:

Is doch schön wenn andere dein Geld haben. Man sagt ja immer - Geben ist seliger denn Nehmen.

Andere haben nicht "mein Geld" nur weil der Kurs nun sinkt und ich weiter hodl .. das hatten sie zu dem Zeitpunkt als ich im Dezember gekauft habe, bei 13k und jetzt bei 11k genauso. Da gebe ich niemandem etwas nur weil der Kurs wandert. Wie kommt man zu der Aussage?

Ich würde höchstens Vater Staat einen Haufen Steuern in den Rachen schmeißen, wenn ich jetzt verkaufe. Ferner wäre es dann kein hodln mehr.

Wie ich bereits schrieb, bin ich über eine gesunde Korrektur viel froher, als über einen glatten Durchmarsch bis in neue Höhen .... das ist langfristig einfach viel schädlicher für den Markt und auch den Preis des BTC.

Zusätzlich kenne ich einige, die schon bei 6k rausgegangen sind, denn es wird ja wieder runtergehen. Die haben ganz schön flattrige Ärmlein bekommen in den letzten Wochen.
Gut möglich, dass es nochmal drunter geht, aber auch das würde nichts an der Situation ändern.

vor 20 Minuten schrieb Master1980:

Also das ist irgendwie auch krank...

Einen parabolischen Verlauf als unendlich fortlaufend zu betrachten wäre krank. Das passiert nämlich nicht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb BL4uTz:
vor 20 Minuten schrieb fjvbit:

Nachdem nun scheinbar die lange überfällige Korrektur gestartet hat ist nun die 1 Million US$ Frage, wie weit wird es runter gehen?

Ich sehe nun 2 Möglichkeiten:

1. es ist eine normale Korrektur, dann sehen wir vielleicht -20% bis -50%

2. es war eine Bärenmarktrally, dann kann der Kurs sogar unter 3200 fallen.

Man weiß es nicht. Mir war der frühe Anstieg die ganze Zeit suspekt.

Aber an meiner langfristigen Einschätzung ändert sich immer noch nichts, das "richtige" neue ATH erwarte ich 2020/21.

 

Wie schätzt du die Wahrscheinlichkeit der 2 Möglichkeiten ein ? 

Ich denke zu 70% wird es 1 werden und 30% wird es die 2.

Aber man sollte sich zumindest Mental für beides vorbereiten.

Ich für meinen Teil werde ausnahmsweise auch die kurzen Zeitbasen (15 min und 1 h) beobachten um den Trendwechsel möglichst frühzeitig zu erkennen.

Im Moment sehe ich den kleinen Zeitbasen 15 min und 1 h einen ganz klaren neuen Abwärtstrend. Die sind natürlich nicht so aussagekräftig wie langfristige Trends...

Es bleibt spannend

  • Like 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also entweder spinnt mein Browser, aber bei mir geht es eher aufwärts als abwärts gerade?

Ich bin verwirrt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb noob2000:

Wüssten wirs, wären wir alle schon steinreich. Ich denke ich werd sicherheitshalber auch einen Großteil der steuerfreien Coins heute Abend rausziehen, dann kann der Kurs von mir aus abkacken bis auf 1000 und ich kauf mir mal Bitcoin in Bausch und Bogen.

Dann hoffe ich für dich, dass es keine Bärenfalle ist 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb timbosambo:

Als Hodler kann einem der Verlauf ja egal sein, aber als trader ist doch der momentane Verlauf das,was man will.

deswegen wird doch in Btc investiert, da es diese Marge nirgendwo sonst gibt.

und wer aus 18 gelernt hat, hat gestern abend einen teil verkauft, als es nach den 14k runter ging.

Hier Freemount loben, er hatte einige Tage zuvor genau dieses Szenario beschrieben. Wenn die tageskerze mit einem Docht nach oben schließt, ging es den nächsten tag wieder runter.

genau das ist jetzt eingetreten. danke @freemount aber an alle neuen, das jetzt haben wir alle durch gemacht. Ruhig Blut, es geht auch wieder gut (Ach ist das schön, das jetzt auch schreiben zu dürfen) :)

Habe gestern, als es losging, alle steuerfreien Coins noch bei gut 11.000 verkaufen können.  Auch als Hodler muss man mal Gewinn einfahren...

 

Eben bei unter 9.000 mit 1/3 wieder rein.  Jetzt ist erst mal Abwarten und Tee Trinken angesagt...

 

Tröstlich: Irgendwie kann man sich zumindest aufs Bauchgefühl verlassen - wie neulich mal geschrieben, war mir diese riesige Euphorie am Wochenende ungeheuerlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Morama:

Dann hoffe ich für dich, dass es keine Bärenfalle ist 😀

Man muss "nur" den Kurs beobachten und wieder rein gehen, wenn der Trend (der langfristige) nach oben dreht. Dann ist es eigentlich recht egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hab gestern meine einzigen Altcoins noch abgestoßen. Hatte 4 LTC bei 138 Dollar gekauft wegen Halving. Da stand der BTC glaub irgendwo um 9k. Gestern Abend dann raus mit leichtem minus (eh schon strange bei BTC +4k in der Zeit) und diese dann vorhin mit etwas frischem Geld in BTC gesteckt. Also wiedermal nur noch im BTC, das wird sich auch nicht mehr ändern. Hab nur gestern der Fomo zum Glück widerstanden und nicht da schon rein, beim aufwachen erwartete Ich eigentlich 14k.

bearbeitet von Stefan129

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb fjvbit:

Man muss "nur" den Kurs beobachten und wieder rein gehen, wenn der Trend (der langfristige) nach oben dreht. Dann ist es eigentlich recht egal.

Ja das kann man machen. Da wird man dann vom Hodler zum Trader irgendwann (das muss nichts schlimmes sein - kann jeder machen wie er will).

Deshalb sage ich ja, als Long-Term Hodler, dass mich fallende Kurse erstmal nicht beeindrucken. Besonders wenn man von ganz weit unten kommt mit seinen "Bags".

Abwarten -> Teetrinken

Ich bin auch nicht all-in gerade, was mir bei einem niedrigen Kurs nochmal die Möglichkeit zum Nachkaufen geben würde. Aber auch wenn es nie mehr soweit runter geht, bin ich zufrieden. Sozusagen ein Plan für beide Richtungen. 👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb coinmasterberlin:

RSI bis Max 1h Chart als Indikatoren für wieder zu steigen?

Wenn bis 1h alle RSIs überverkauft (<30) sind.. kannst Du quasi 100% sicher sein, dass da eine massive Gegenreaktion kommt.. immer dran denken: Krypto=Bot-Market...

Und damit meine ich natürlich niemals langfristige Long-Einstiege, sondern kurzfristige Trades für easy money...

Und das gilt natürlich nur für BTC als Zugpferd.. weil wenn ALTs unten sind und BTC droppt, ist es scheiss egal, wo die RSI-Levels bei den ALTs stehen, sie werden mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls runtergerissen.

 

PS:

https://www.tradingview.com/x/NxB9JoaS/

just testing trendline from upper side 😉

Wenn morgen eine grüne, füllige Kerze kommt und dann ein Ausbruch über das gestrige Tageshoch war das imho ein Dip.. eben um die Bestätigung für den Ausbruch aus dem Kanal zu haben.. Fallen wir stattdessen in den Kanal zurück und bilden Widerstand, wird zunehmend wahrscheinlicher eine länger andauernde Korrektur starten.

Und wenn ich mir das hier anschaue:

https://www.tradingview.com/x/dH2WaG1e/

Liegt das 0,236 (Kernunterstützung im aktuellen Bullrun) bei 11,2k und damit genau unterhalb des Trendkanals. Sollten wir also in den Trendkanal zurückfallen (nachdem wir jetzt erst mal ein gutes Stück hochlaufen um die RSIs hochzubringen - wichtig um die RSIs hochzufahren!), wird das 0,236er Retrace sehr wahrscheinlich fallen und damit wäre der Aufwärtstrend dieses Bullruns aus meiner Sicht gebrochen.

Sollten wir stattdessen jetzt weiter langsam runterlaufen (während die RSIs immer noch unten sind), könnte der 1h auf überverkauft gebracht werden, während wir das 0,236er treffen = sehr gutes CRV!

  • Thanks 1
  • Like 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Stefan129:

Hab gestern meine einzigen Altcoins noch abgestoßen. Hatte 4 LTC bei 138 Dollar gekauft wegen Halving. Da stand der BTC glaub irgendwo um 9k. Gestern Abend dann raus mit leichtem minus (eh schon strange bei BTC +4k in der Zeit) und diese dann vorhin mit etwas frischem Geld in BTC gesteckt. Also wiedermal nur noch im BTC, das wird sich auch nicht mehr ändern. Hab nur gestern der Fomo zum Glück widerstanden und nicht da schon rein, beim aufwachen erwartete Ich eigentlich 14k.

Oh, prima - dann kann die Altcoin-Rallye nun ja mal starten?

  • Haha 5
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb fjvbit:

Man muss "nur" den Kurs beobachten und wieder rein gehen, wenn der Trend (der langfristige) nach oben dreht. Dann ist es eigentlich recht egal.

Ich handele da etwas anders. Bei einem Dip von über 2k überlege Ich nicht lange, auch wenn es noch mal tiefer gehen könnte. Das Risiko ist mir zu hoch das der Kurs dann gleich dreht und Ich hinterherwinke. So lange man noch immer etwas hat zum nachkaufen ist doch alles gut und erst recht wenn man langfristig denkt, dann erst recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Minuten schrieb Jokin:

Oh, prima - dann kann die Altcoin-Rallye nun ja mal starten?

Ich gönne es allen, so ist das nicht, aber ich bleib jetzt lieber beim sicheren Hafen BTC, es war ein Versuch und der ist zumindest aktuell gescheitert, wenn LTC dann vor Halving nen riesen Satz macht, tja dann dumm gelaufen.

bearbeitet von Stefan129

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Statt Schampus gibt es wohl wieder Wein im TetraPak. So what?

  • Haha 1
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Stefan129:

Ich gönne es allen, so ist das nicht, aber ich bleib jetzt lieber beim sicheren Hafen BTC, es war ein Versuch und der ist zumindest aktuell gescheitert, wenn LTC dann vor Halving nen riesen Satz macht, tja dann dumm gelaufen.

Gute Einstellung 🙂

Ich persönlich gehe nicht davon aus, dass LTC nochmal 'nen Satz nach oben macht bis zum Halving - vielleicht kurz zuvor, aber nicht generell und nicht langfristig.

Allerdings denke ich, dass der Altcoinmarkt wieder anziehen wird - so ab Mitte Juli dann wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Stefan129:

Ich gönne es allen, so ist das nicht, aber ich bleib jetzt lieber beim sicheren Hafen BTC, es war ein Versuch und der ist zumindest aktuell gescheitert, wenn LTC dann vor Halving nen riesen Satz macht, tja dann dumm gelaufen.

Das ist sicherlich kein Fehler. Mit "hätte ich nur" bräuchte ich heute nicht mehr arbeiten. Muss ich aber noch, weil es eben normal ist augenscheinlich (!) falsche Entscheidungen zu treffen. Aber im Großen und Ganzen hast du dich für "mehr Sicherheit" entschieden und das ist auch korrekt, wenn du dich so gut fühlst. Fühlst du dich nämlich nicht gut mit einem Portfolio führt das automatisch zu Schwäche - den sog. Weak Hands - und du verkaufst genau zum falschen Zeitpunkt, sei es aus Panik, falschen Ansichten, Meinungen anderer etc.. .

Das wird schon klappen auf lange Sicht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Morama:

Muss ich aber noch, weil es eben normal ist augenscheinlich (!) falsche Entscheidungen zu treffen.

Und da kommt schon wieder eine Weisheit des Tages ...:

Wer glaubt in der Vergangenheit einen Fehler gemacht zu haben, möge sich gedanklich nochmal zurück zum Zeitpunkt der Entscheidung versetzen. Dann alles an Wissen ausblenden, welches man nach der Entscheidung erlangte und genau überlegen ob irgendwelche zur Entscheidung wichtigen Informationen damals ignoriert oder falsch bewertet wurden.

  • Thanks 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Stefan129:

Ich gönne es allen, so ist das nicht, aber ich bleib jetzt lieber beim sicheren Hafen BTC, es war ein Versuch und der ist zumindest aktuell gescheitert, wenn LTC dann vor Halving nen riesen Satz macht, tja dann dumm gelaufen.

Wünsche dir ebenfalls das deine Strategie aufgeht. Ich selbst würde mich das nicht trauen, da wir aktuell historisch gesehen an einem Punkt sind, an dem ein Verkauf der Alts eher sehr riskant ist. Die Alts (nicht alle) werden ihre Rallye noch starten und diese Rallye wird auch wieder heftig werden. Ich hoffe einfach für dich, dass du dich nicht in ein paar Wochen/Monaten ärgerst, weil der BTC stagniert und die Alts durch die Decke gehen. Dann wäre es der klassische Fehler gewesen: Alts am Tief verkauft und BTC nach ungesundem Anstieg gekauft ☹️ 

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.