Jump to content

Empfohlene Beiträge

 

vor 2 Stunden schrieb freemount:

Jap, genau so und schau Dir an wie die horizontale Unterstützung des Initial-Dips im weiteren Kursverlauf zum Widerstand wurde. Wenn Du sowas siehst, kannst Du Dich auf eine Korrektur einstellen.

Im aktuellen Verlauf würde das bedeutet, wir fallen unter den Dip (10,4k) auf bspw. 9,7k, testen dann immer wieder die 10,4k und fallen dann unter die 9,7k. Das würde dann mit hoher Wahrscheinlichkeit eine rote Stange bilden und damit eine Korrektur bereiten.

:D 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden schrieb fjvbit:

Ich habe meinen Short geschlossen. 

Es ist nicht direkt negative Stimmung, eine Korrektur ist nun mal überfällig. Keine Ahnung, wie weit es noch runter geht.

Mit relativ viel Fiat fühle ich mich nicht wohl, deshalb habe ich den Short beendet.

Ich verstehe Dich gut.
Klar ist das schön, wenn man seine Anzahl an physischen Coins, wenn auch nur Stückchenweise, erhöhen kann. Aber man verlässt auch die sicheren Bitcoin (ja, ohne Anführungszeichen) und man ist dann eindeutig in einer Spekulation.

Will man Bitcoin verstehen, reicht es nicht, paar Begriffe zu kennen, sich auf einer Börse anzumelden oder seine private Wallet gut händeln zu können. In Bitcoin steckt viel mehr. Was eben auch die "begrenzte" aussagefähigkeit der Chartanalyse ausmacht.

Bitcoin ist unabhängig und dezentral. Zwei Wörter, die man oft um die Ohren gehauen bekommt. Heißt aber für Geld, genau das, was man in vor allem schwierigen Zeiten haben will.
Und auch weitere technische Feinheiten muss man verstehen. Über das Haverning wurde schon viel gesprochen, letztens wurde das "Stock-Flow-Verhältnis" durch die Medien getrieben. Was heißt das aber nun alles auf deutsch?

SN hat nicht nur die Genialität der Blockchain erfunden und vieles mehr..., sondern hat auch eine automatische Wertsteigerung mit eingebaut. Indem sich das Verhältnis von neue geschürften Bitcoins zum Bestand immer mehr verringert, verringert sich das Angebot, was übersetzt in die "Marktsprache" bei gleicher Nachfrage, Kurssteigerung heißt. Mit den Havening alle 210000 Blöcke ist hier eine klare Richtung fest programmiert.

Oder um es mal in diesen "Stock-Flow-Verhältnis" auszudrücken, wenn Bitcoin bei 25 liegt, liegt es nach der Halbierung bei 50. Damit rückt es schon ganz nahe an das Gold mit 62, was ja gerade von vermögenden Anlegern gerne zum Werterhalt genutzt wird. Und ich muss jetzt nicht sagen, dass ganze Nationen mit der Golddeckung eins ihre Währung damit den Werterhalt gegeben hatten. Bitcoin kommt also immer mehr in diesen Fokus und mit den nächsten Havening sind wird dann bei 100! Und damit hat Bitcoin Gold (62) klar überholt, bei technisch besseren Eigenschaften. (Lagerung, Sicherheitskontrolle (Echtheit), weltweit transferierbar usw.)

Und mit dem nächsten FIAT-Crash, der wohl schon am Horizont droht, wird Bitcoin hier eine immer wichtigere Rolle spielen.
Meldungen wie, Getreide Schiffsladungen mit Bitcoin bezahlt, in der Türkei ist Bitcoin am weitesten verbreitet, Mining soll im Iran gefördert werden, Notenbanken decken sich "still" mit Bitcoin ein, verunsichern den Trader höchstens, bzw. werden ignoriert. Doch die Larva strömt gewaltig den Berg herab und ist durch nichts aufzuhalten. Was man ihr in den Weg stellt, ist zum scheitern verurteilt. Klar wird es dabei noch mal hektisch und laut zugehen...

Aber als Hodler legt man sich einfach zurück, sammelt bei Gelegenheit den einen oder anderen Bitcoin auf und behält sonst die Ruhe.
Diese "mathematische Zeitbombe" von SN ist psychologisch so genial, das ich bewunderungsvoll vor ihm den Hut ziehe. Und gleichzeitig mir ziehmlich sicher bin, dass ein cholerischer, narzisstischer Betrüger nie SN sein kann. Diese hektischen Aktionen von den Mann sind genau das Gegenteil von Wesenszug eines SN.

Axiom

Änderung: Mining im Iran gestrichen (Man hätte aber auch Russland/Weißrussland schreiben können)

 

 

bearbeitet von Axiom0815
  • Love it 2
  • Thanks 3
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb Place75:

Das müsste jetzt ein super Zeitpunkt zum Alts einkaufen sein, jetzt wo sich viele über die Tiefstände beklagen

Das denke ich mir schon seit 6 Monaten. Auf einige Alts hat es ja auch zugetroffen, auf viele aber nicht.

Ich warte ab und trinke Tee.... viel Tee ;)

bearbeitet von Farnsworth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb NouCoin:

Ach, es nervt einfach nur noch. Ich war gestern Abend schon kurz davor, meinen BTC-Bestand zu verkaufen (erreichen des 61.8er-Fibo war für mich ein klares Verkaufssignal). Ist nur ein bisschen scheiße, wenn das 1 Jahr Haltefrist erst genau am nächsten Tag, also heute, rum ist. Also dachte ich mir: Ach, komm', einen Tag wirste ja wohl noch warten können. Wird ja schon nicht gleich massivst runterkrachen.

Keine Ahnung, wie man beim Karma so dermaßen in die Scheiße fassen kann. Also herzlichen Glückwunsch an alle, die hier ordentlich Kohle machen konnten. Aber mir reicht das, ich hab die Faxen wirklich richtig dicke! I'm out.

Jeder ist seines Glückes eigener Schmied...…

oder:bald werden sich Dinge ergeben die dich der Arbeit ganz entheben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Lavista:

Jeder ist seines Glückes eigener Schmied...…

oder:bald werden sich Dinge ergeben die dich der Arbeit ganz entheben.

"Arbeit" - come on 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb Axiom0815:

Ich verstehe Dich gut.
Klar ist das schön, wenn man seine Anzahl an physischen Coins, wenn auch nur Stückchenweise, erhöhen kann. Aber man verlässt auch die sicheren Bitcoin (ja, ohne Anführungszeichen) und man ist dann eindeutig in einer Spekulation.

Will man Bitcoin verstehen, reicht es nicht, paar Begriffe zu kennen, sich auf einer Börse anzumelden oder seine private Wallet gut händeln zu können. In Bitcoin steckt viel mehr. Was eben auch die "begrenzte" aussagefähigkeit der Chartanalyse ausmacht.

Bitcoin ist unabhängig und dezentral. Zwei Wörter, die man oft um die Ohren gehauen bekommt. Heißt aber für Geld, genau das, was man in vor allem schwierigen Zeiten haben will.
Und auch weitere technische Feinheiten muss man verstehen. Über das Haverning wurde schon viel gesprochen, letztens wurde das "Stock-Flow-Verhältnis" durch die Medien getrieben. Was heißt das aber nun alles auf deutsch?

SN hat nicht nur die Genialität der Blockchain erfunden und vieles mehr..., sondern hat auch eine automatische Wertsteigerung mit eingebaut. Indem sich das Verhältnis von neue geschürften Bitcoins zum Bestand immer mehr verringert, verringert sich das Angebot, was übersetzt in die "Marktsprache" bei gleicher Nachfrage, Kurssteigerung heißt. Mit den Havening alle 210000 Blöcke ist hier eine klare Richtung fest programmiert.

Oder um es mal in diesen "Stock-Flow-Verhältnis" auszudrücken, wenn Bitcoin bei 25 liegt, liegt es nach der Halbierung bei 50. Damit rückt es schon ganz nahe an das Gold mit 62, was ja gerade von vermögenden Anlegern gerne zum Werterhalt genutzt wird. Und ich muss jetzt nicht sagen, dass ganze Nationen mit der Golddeckung eins ihre Währung damit den Werterhalt gegeben hatten. Bitcoin kommt also immer mehr in diesen Fokus und mit den nächsten Havening sind wird dann bei 100! Und damit hat Bitcoin Gold (62) klar überholt, bei technisch besseren Eigenschaften. (Lagerung, Sicherheitskontrolle (Echtheit), weltweit transferierbar usw.)

Und mit dem nächsten FIAT-Crash, der wohl schon am Horizont droht, wird Bitcoin hier eine immer wichtigere Rolle spielen.
Meldungen wie, Getreide Schiffsladungen mit Bitcoin bezahlt, in der Türkei ist Bitcoin am weitesten verbreitet, Mining soll im Iran gefördert werden, Notenbanken decken sich "still" mit Bitcoin ein, verunsichern den Trader höchstens, bzw. werden ignoriert. Doch die Larva strömt gewaltig den Berg herab und ist durch nichts aufzuhalten. Was man ihr in den Weg stellt, ist zum scheitern verurteilt. Klar wird es dabei noch mal hektisch und laut zugehen...

Aber als Hodler legt man sich einfach zurück, sammelt bei Gelegenheit den einen oder anderen Bitcoin auf und behält sonst die Ruhe.
Diese "mathematische Zeitbombe" von SN ist psychologisch so genial, das ich bewunderung voll vor ihm den Hut ziehe. Und gleichzeitig mir ziehmlich sicher bin, dass ein kolerischer, narisistscher Betrüger nie SN sein kann. Diese hektischen Aktionen von den Mann sind genau das Gegenteil von Wesenszug eines SN.

Axiom

Toller Kommentar!
Bin zu 99% bei dir. Habe aber eine Anmerkung und eine kleine Frage.

1. Anmerkung zu "Mining soll im Iran gefördert werden" --> Das hat sich mittlerweile erledigt, siehe https://www.bitcoinnews.ch/15816/hoher-stromverbrauch-iran-verbietet-bitcoin-mining
2. Frage zu SN: Welche Wesenszüge hat SN für dich und wieso glaubst du so? (Das du ihn persönlich kennst, schließe ich mal aus)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Toller Kommentar!
Bin zu 99% bei dir. Habe aber eine Anmerkung und eine kleine Frage.

1. Anmerkung zu "Mining soll im Iran gefördert werden" --> Das hat sich mittlerweile erledigt, siehe https://www.bitcoinnews.ch/15816/hoher-stromverbrauch-iran-verbietet-bitcoin-mining
2. Frage zu SN: Welche Wesenszüge hat SN für dich und wieso glaubst du so? (Das du ihn persönlich kennst, schließe ich mal aus)

Ja, 1 hat sich inzwischen erledigt. Sehe ich auch so.
Oder man beschlagnahmt die Technik mit diesen Grund um dann sie selbst zu benutzen.

Zu 2 kann ich jetzt nicht so schnell antworten. Man kann aber auf Grund von Taten auf den Menschen schließen.
In der Krimi-Welt nennt man das wohl immer Profiling.
Sehr einfach ist das, wenn man selber "so tickt". 😉
Ich hatte schon 2000 ein "ewiges Log", wo Daten im Block zusammengefasst wurden, dann gehasht und dieser Hash in den nächsten Block eingebaut war. Man konnte es nicht im nachhinein fälschen. Ist alles auch mit http://web.archive.org/ belegbar, aber ich werde mich jetzt hütten, hier durch Link und Impression meine Identität raus zu plaudern. (Höchsten um Faketoshie sein Patent streitig zu machen.)

Sagen wir es mal so, wenn man ein Fach studiert hat, wo man bei viel Dynamik mathematisch das Ergebnis im voraus berechnen musste, weis man, wie unbestechlich die Mathematik ist.

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Stefan129:

Nicht vergessen Leute, draußen ist noch immer schönes Wetter :)

Jo, aber irgendwie bereitet mir das Wetter als Hobby-Hobby-Hobby-Bauer auch allmählich Sorgen. Es sollte mal wieder regnen....Will aber nicht ablenken.

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Axiom0815:
vor 5 Stunden schrieb fjvbit:

Ich habe meinen Short geschlossen. 

Es ist nicht direkt negative Stimmung, eine Korrektur ist nun mal überfällig. Keine Ahnung, wie weit es noch runter geht.

Mit relativ viel Fiat fühle ich mich nicht wohl, deshalb habe ich den Short beendet.

Ich verstehe Dich gut.
Klar ist das schön, wenn man seine Anzahl an physischen Coins, wenn auch nur Stückchenweise, erhöhen kann. Aber man verlässt auch die sicheren Bitcoin (ja, ohne Anführungszeichen) und man ist dann eindeutig in einer Spekulation.

Will man Bitcoin verstehen, reicht es nicht, paar Begriffe zu kennen, sich auf einer Börse anzumelden oder seine private Wallet gut händeln zu können. In Bitcoin steckt viel mehr. Was eben auch die "begrenzte" aussagefähigkeit der Chartanalyse ausmacht.

Bitcoin ist unabhängig und dezentral. Zwei Wörter, die man oft um die Ohren gehauen bekommt. Heißt aber für Geld, genau das, was man in vor allem schwierigen Zeiten haben will.

Der short war ganz interessant, ich war ganz entspannt, als es hoch ging. Schwierig wurde es, als ich entscheiden musste, wann er geschlossen wird. Da habe ich fast pausenlos Chart geguckt.

Ich hab ihn dann mit +18% geschlossen. Kein grandioses Ergebnis aber immerhin :)

Das nächste Mail werde ich es wohl wieder probieren, wenn mir die Gelegenheit gut erscheint. Ich kann es machen, solange ich noch genug alte Coins habe :)

  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb fjvbit:

Der short war ganz interessant, ich war ganz entspannt, als es hoch ging. Schwierig wurde es, als ich entscheiden musste, wann er geschlossen wird. Da habe ich fast pausenlos Chart geguckt.

Ich hab ihn dann mit +18% geschlossen. Kein grandioses Ergebnis aber immerhin :)

Das nächste Mail werde ich es wohl wieder probieren, wenn mir die Gelegenheit gut erscheint. Ich kann es machen, solange ich noch genug alte Coins habe :)

Klar, Altbestand ist Steuerfrei! Man verkauft und kauft dann unten wieder preiswerter ein. Mit Gewinn in Euro oder mehr Bitcoin. Die legt man dann wieder "schlafen" (mind. 1 Jahr). 👍

Die Gefahr lauert wo anders. Trading bedient das Belohnungssystem, hodlen den (coolen) Verstand. Aber das Belohnungs/Angstzentrum steuert uns ganz massiv im Leben. Das Hirn ist unser Zentralrechner.  😉

Aber Spass muss auch sein. ☺️

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 37 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Kannst du das nächste mal bitte wieder  Bescheid geben? Denn dieses mal war der Zeitpunkt 100% stimmig.

Naja 100% stimmig war es nicht. Ich haben meinen Short schon vor dem High gestartet. Es hat nur so gut funktioniert, weil ich das Teil gestaffelt hatte. Ich  habe also genau zum High noch meine letzten Postionen gemacht, bevor es runter gerauscht ist.

Kann sein, dass es bis zum nächsten absoluten  ATH dauern wird, bis ich so eine Aktion noch einmal mache.

Deswegen werde ich nie Profi Trader. Die meiste Zeit verbringt man mit dem warten auf die richtigen Gelegenheiten...

Und es kann natürlich auch in die Hose gehen natürlich...

Aber ich versuche daran zu denke, es wieder hier zu posten, wenn mir so etwas mal wieder in den Sinn kommt. Jetzt bin ich froh, wieder glatt zu stehen. Kein Fiat mehr :)

Edit:
Zu diesem Anlass habe ich mal einen Thread angelegt. Dort kann man Trades öffentlich dokumentieren. Vielleicht für andere auch interessant.
Wo bitte auch nur so etwas reinkommt. Hier geht ja alles unter...

 

bearbeitet von fjvbit
  • Love it 2
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Axiom0815:

Ja, 1 hat sich inzwischen erledigt. Sehe ich auch so.
Oder man beschlagnahmt die Technik mit diesen Grund um dann sie selbst zu benutzen.

Zu 2 kann ich jetzt nicht so schnell antworten. Man kann aber auf Grund von Taten auf den Menschen schließen.
In der Krimi-Welt nennt man das wohl immer Profiling.
Sehr einfach ist das, wenn man selber "so tickt". 😉
Ich hatte schon 2000 ein "ewiges Log", wo Daten im Block zusammengefasst wurden, dann gehasht und dieser Hash in den nächsten Block eingebaut war. Man konnte es nicht im nachhinein fälschen. Ist alles auch mit http://web.archive.org/ belegbar, aber ich werde mich jetzt hütten, hier durch Link und Impression meine Identität raus zu plaudern. (Höchsten um Faketoshie sein Patent streitig zu machen.)

Sagen wir es mal so, wenn man ein Fach studiert hat, wo man bei viel Dynamik mathematisch das Ergebnis im voraus berechnen musste, weis man, wie unbestechlich die Mathematik ist.

Axiom

Du hast zwar meine Frage nicht beantwortet, aber ich glaube zu verstehen was du sagen willst. :) 

Sich ein Bild eines Menschen anhand dessen Taten zu machen ist verständlich. Leider funktioniert das nur, wenn man auch alle seine Taten kennt. Oft kennt man aber nur ein paar bzw. sucht sich nur die heraus, die man für wichtig hält. Am Ende hat man zwar ein Bild, aber keines das der Realität entspricht. 

Das Thema SN erinnert mich immer an das alte Gleichnis von den blinden Männern und dem Elefanten, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Die_blinden_Männer_und_der_Elefant

Sei es drum, ich bin dann mal im Wochenende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Julian Hosp gerade im Interview auf n-tv. 😎

 

Edit: Schon wieder 'rum, war auch nichts berauschendes...

bearbeitet von Peer_Gynt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

 

Sich ein Bild eines Menschen anhand dessen Taten zu machen ist verständlich. Leider funktioniert das nur, wenn man auch alle seine Taten kennt. Oft kennt man aber nur ein paar bzw. sucht sich nur die heraus, die man für wichtig hält. Am Ende hat man zwar ein Bild, aber keines das der Realität entspricht. 

 

Darf ich übersetzen?

SN ist nicht unbedingt eine Person sondern vor allem ein Synonym für den/ die Entwickler des BTC, was wir bewerten is die Intention, die unter dem Pseudonym veröffnetlicht wurde und der Code, in dem viel festgeschrieben wurde. Und das Halving steht da drin und wurde erklärt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb DefinierMirCoin:

Du hast zwar meine Frage nicht beantwortet, aber ich glaube zu verstehen was du sagen willst. :) 

Sich ein Bild eines Menschen anhand dessen Taten zu machen ist verständlich. Leider funktioniert das nur, wenn man auch alle seine Taten kennt. Oft kennt man aber nur ein paar bzw. sucht sich nur die heraus, die man für wichtig hält. Am Ende hat man zwar ein Bild, aber keines das der Realität entspricht. 

Das Thema SN erinnert mich immer an das alte Gleichnis von den blinden Männern und dem Elefanten, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Die_blinden_Männer_und_der_Elefant

Sei es drum, ich bin dann mal im Wochenende.

Ja, ganz nett. Aber vielleicht ist die "Dunkelheit" auch nur ein Schutz. Denn wir bewegen uns da im "einen ganz ungesunden Bereich". Und da können Deine Worte und auch von jeden anderen noch so schön sein, Fakt ist, dass viele potenzielle SN Kandidaten leider in der Zwischenzeit verstorben sind und ich könnte die Liste noch erweitern um andere Kryptografen.

Sorry, dass ist alles kein Spaß und deshalb  ist Bitcoin so, wie er jetzt ist. Das ist ein Ergebnis aus einer langen Geschichte mit, ja, man kann es ruhig sagen, auch mit Niederlagen. Wer denkt SN hat sich schlafen gelegt und hatte am nächste Morgen die "Eingebung", der irrt.

Es war/ist nicht nur das Problem, eine vernünftige Lösung zu finden, sondern es unangreifbar zu machen und der Öffentlichkeit "zu verkaufen" ohne selbst Zielscheibe zu werden.

Aber ich schweife zu weit ab, alles OT. Dann ein schönes Wochenende. 

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, auch beim Bitcoin gibt es noch viele offene Baustellen. Heute 3 Stunden auf eine Transaktion gewartet, das ist nicht das was der gemeine Nutzer von BTC erwartet, fünf Minuten sind in dieser neuen Welt schon eine Ewigkeit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb velo:

Ja, auch beim Bitcoin gibt es noch viele offene Baustellen. Heute 3 Stunden auf eine Transaktion gewartet, das ist nicht das was der gemeine Nutzer von BTC erwartet, fünf Minuten sind in dieser neuen Welt schon eine Ewigkeit. 

Die aktuelle Dauer einer Transaktion kann man testen unter: https://nanospeed.live/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb wildzero:

Die aktuelle Dauer einer Transaktion kann man testen unter: https://nanospeed.live/

Hm, was interessiert der Transaktionsspeed von NANO, wenn es um eine BTC-Transaktion geht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.