Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 3 Minuten schrieb Igo:

Hab das Video erst jetzt gesehen - da bezieht er ja auch klar Position zum Neuen Markt und Manipulation😜

Mit seiner Einschätzung zum neuen Markt und dessen weiteren Verlauf hatte Er leider Recht.

 

Auszug aus Artikel / 2013 (und so wiederholt sich die Geschichte) ;):

Produkt eines geheimnisvollen Programmierers

"Zittrige Hände", so pflegte der verstorbene Börsen-Altmeister André Kostolany Spekulanten zu nennen, die beim leisesten Rücksetzer ihre Positionen verkaufen und den Abwärtstrend damit beschleunigen. "Das hat jetzt auch der Bitcoin-Markt erfahren müssen", sagt Flaskämper.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb Exodus:

Jetzt weißt du wofür autonomes Fahren erfunden wurde. ;)

OT:

"...autonomes Fahren praktiziere ich auch aber noch unter seinem alten Namen 'Sekundenschlaf'...“ frei zitiert nach Thorsten Sträter.

bearbeitet von leblitzdick
bug fix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist wieder mal zeit um ihn zu bringen

 

  • Haha 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wäre ja dafür, dass jeder, der die Begrifflichkeit weak hands aka zittrige Hände in einem Beitrag verwendet...mindestens 5 DM in das Phrasenschwein werfen muss 😉

Fangt schon einmal an die Stimmbänder zu trainieren...irgendwie wird es immer unheimlicher...die Märkte steigen, obwohl die wirtschaftliche Situation dies eigentlich nicht zulassen würde (vielen Dank an die Notenbanken und Blackrock und Co), Edelmetalle sind bald nur noch bis 2k im Tafelgeschäft zu beziehen...das Bargeld wird eventuell bald besteuert...usw...

Ich such mir mal nen Vocal-Coach, denn den werde ich vermutlich in nicht allzu langer Zeit benötigen 😁

P.S. HODL 🚀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Ist jetzt nicht mehr ganz neu, aber

->>>>>>> oO !!!AUFGEPASST!!! Oo <<<<<<<<-

der Zahlungsdienstleister Paybyte bietet BTG als Zahlungsoption für Käufe an.

Na wenn das mal kein Grund für eine Megarallye ist. Was Bakkt und ETFs für Bitcoin ist, ist Paybyte für BTG.

 

 

 

So...……. jetzt darf gelacht werden.

 

Und wenn das noch nicht lustig genug war:

Wer hält es eigentlich für eine gute Idee, Zinsen während eines Allzeithochs zu senken? Eigentlich das absolut dümmste und falscheste was man machen kann. Und die Amis machen es trotzdem. Dumm... dümmer... Amerika... heureka!!! Denn was macht man, wenn die Wirtschaft trotz niedriger Zinsen absäuft? Als würde man einen Soldaten ohne Munition aufs Schlachtfeld schicken. Badumm tsssssss…….

bearbeitet von GutGeschätzt
  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Minuten schrieb Coins for fun:

DingDong  11000$ auf Finex

Hääääää? 11068 steht bei mir als Low im Chart...Aldaaaa, wo guggst Du? 😉😁

BTW...ist doch jetzt wieder nen Schnapper...BTFD 😎

Edit...ok, jetzt sind die 11k durch...

Also...kauft noch mehr...so billig wird es niemals mehr 😉

bearbeitet von Orakel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb GutGeschätzt:

Ist jetzt nicht mehr ganz neu, aber

->>>>>>> oO !!!AUFGEPASST!!! Oo <<<<<<<<-

der Zahlungsdienstleister Paybyte bietet BTG als Zahlungsoption für Käufe an.

Na wenn das mal kein Grund für eine Megarallye ist. Was Bakkt und ETFs für Bitcoin ist, ist Paybyte für BTG.

 

 

 

So...……. jetzt darf gelacht werden.

 

Und wenn das noch nicht lustig genug war:

Wer hält es eigentlich für eine gute Idee, Zinsen während eines Allzeithochs zu senken? Eigentlich das absolut dümmste und falscheste was man machen kann. Und die Amis machen es trotzdem. Dumm... dümmer... Amerika... heureka!!! Denn was macht man, wenn die Wirtschaft trotz niedriger Zinsen absäuft? Als würde man einen Soldaten ohne Munition aufs Schlachtfeld schicken. Badumm tsssssss…….

Ist ok, btg ist nicht schlechter als BSV.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hör bloss auf mit SwissView.. laut dem sind wir schon mit allen Cryptos bei 0...seit Monaten. Gleichzusetzen mit nem Sack Reis...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das seltsame ist doch das überhaupt kein bounce kommt scheinen viele das vertrauen verloren zu haben 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb leblitzdick:

OT:

"...autonomes Fahren praktiziere ich auch aber noch unter seinem alten Namen 'Sekundenschlaf'...“ frei zitiert nach Thorsten Sträter.

Ebenfalls OT, gewürzt mit einer Prise schwarzem Humor:
"Wenn ich eines Tages sterben muss, dann würde ich gerne entspannt und friedlich im Schlaf von dieser Welt gehen, so wie es bei meinem Opa war... .... ....d.h. ich möchte in meinen letzten Sekunden auf keinen Fall panisch um mein Leben schreien müssen, wie sein Beifahrer!"

Und zum Schluss noch eine Prognose Wunschdenken, damit es nicht nur OT ist: Aufgrund der wahrgenommenen positiven Stimmung in den letzten Wochen rund um den Bitcoin denke ich, dass wir eher wieder die 14.000 $ sehen werden als die 10.000 $.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, ich denke nach 4-5 Monaten Run und hat sich der Kurs scheinbar gefangen. Gute und schlechte Nachrichten halten sich die Waage.

Jetzt ist die Saison der Gewinnmitnahmen. Wer seit März 2018 BTC gekauft hat - vllt. für 3-4 tsd. Euro oder aber für 7 tsd. - kann sich jetzt freuen. Das hat nicht zwingend mit unruhigen Händen zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trump tweetet über Bitcoin wow , ob dass gut oder schlecht ist so viel Aufmerksamkeit idk

 

  • Thanks 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 38 Minuten schrieb BL4uTz:

Trump tweetet über Bitcoin wow , ob dass gut oder schlecht ist so viel Aufmerksamkeit idk

 

klar, dass nach einem grösseren Kursanstieg gleich wieder die "Kriminalisierungs- und Regulierungs" Keule ausgepackt wird..die Ankündigung von Libra gibt wohl sein übriges dazu und weckt auch die Geister von ganz oben ;)...not so good...

 

 

Und auch gleich noch ne "gewohnt typische" Kampfansage von Mr. "I am first Presidente":

...and International. We have only one real currency in the USA, and it is stronger than ever, both dependable and reliable. It is by far the most dominant currency anywhere in the World, and it will always stay that way. It is called the United States Dollar!

bearbeitet von ChillBit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

An Trump ist der Hype zumindest nicht vorbei gegangen.

Von der anonym Blockchain kann man sich glaube ich verabschieden. Die Geschichte eines Blocks wird im Gegenteil sogar gut rückverfolgbar werden.

„Highly volatile and based on thin air“ sind  die meisten Kryptocurrencies momentan in der Tat.

Ich spekuliere auf eine kurzfristige Abwärtsbewegung aufgrund dieser Äußerung, aber schnelllebige Internetäußerungen wie diese, sind in Zeiten der kollektiven Reizüberflutung durch das Internet schnell wieder vergessen. Zumal gerade die Amerikaner immer schon kurzfristig denken. Ich assoziiere gedanklich den US-Automarkt.

Auch negative Promo ist Promo. Irgendwann platzt die Blase, Wahrscheinlich wenn die NATO-Staaten konkrete Pläne zum regulieren präsentieren. Es könnte bald passieren. Aber bis dahin eskaliert der Hype vielleicht noch einmal.

(Ich bin blutiger Anfänger und übe mich nur im spekulieren und bin selber gespannt, ob ich richtig liege.)

 

Edit: Was Trump schrieb, ist eigentlich vergleichsweise harmlos. Immerhin hat er keine Konsequenzen angekündigt und dem Bitcoin auch keinen Beinamen verpasst.

bearbeitet von Coinle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Coinle:

Edit: Was Trump schrieb, ist eigentlich vergleichsweise harmlos. Immerhin hat er keine Konsequenzen angekündigt und dem Bitcoin auch keinen Beinamen verpasst.

no worry - das wird den BTC nicht die Bohne jucken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zwischen den beiden Trump-Zitaten habt Ihr diese Passage nicht zitiert:
 
....Similarly, Facebook Libra’s “virtual currency” will have little standing or dependability. If Facebook and other companies want to become a bank, they must seek a new Banking Charter and become subject to all Banking Regulations, just like other Banks, both National...
 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Coinle:
Zwischen den beiden Trump-Zitaten habt Ihr diese Passage nicht zitiert:
 
....Similarly, Facebook Libra’s “virtual currency” will have little standing or dependability. If Facebook and other companies want to become a bank, they must seek a new Banking Charter and become subject to all Banking Regulations, just like other Banks, both National...
 
 

wichtig? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Coinle:

An Trump ist der Hype zumindest nicht vorbei gegangen.

na ja, verwette meinen A****sch drauf, dass sich der Typ selbst schon längst ein paar BTCs zugelegt hat.

Wenn nicht, wird es  Zeit für einen Spendenaufruf fürs "Weiße Haus" ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb ChillBit:

no worry - das wird den BTC nicht die Bohne jucken...

Die Äußerung, wie gesagt, wenn überhaupt allenfalls temporär, aber eine harte Regulierung durch wirtschaftlich starke Staaten und die Lobby der etablierten Banken, würde es. Frankreichs Crypto-Taskforce ist z.B. ein Risiko.

Würde Trump Kryptowährungen hart regulieren wollen, würde er dem Bitcoin seiner Art nach, wahrscheinlich zuerst einen Beinamen verpassen und sich in eine ablehnende Haltung hineinsteigern. Deswegen empfinde ich seine Aussagen als recht milde. Momentan klingt es eher danach, als ob er die Kryptos einfach nicht ganz ernst nimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Burkhard Balz Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank:

Balz wies zudem darauf hin, dass sich Krypto-Vermögenswerte einer steigenden Beliebtheit erfreuen würden. Positiv bewertet der Vorsitzende der Bundesbank vor allem die digitale Transformation durch Distributed-Ledger-Technologie und KI (Künstliche Intelligenz):

“Wir sprechen nicht von ‘Evolution’, von der Anpassung des Bankwesens an die Bedürfnisse einer digitalen Generation – wir sprechen von einer echten ‘Disruption’, die den Finanzsektor für immer verändern könnte.”

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.