Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 23 Minuten schrieb Coinle:

Einen Wettbewerbsvorteil sehe er ebenfalls nicht, die Technik lasse sich sehr schnell kopieren.“

Naja, ganz so einfach dürfte es dann doch nicht sein um mal schnell ein Projekt wie z.B. ETH zu kopieren.

Klar wird eine Firma vielleicht eine firmeneigene Blockchain bevorzugen oder für ihren Zweck ausreichend sein. Für andere Firmen hingegen nicht.

Geben wir dem ganzen einfach noch ein bisschen Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht immer besser aus , komm schon  diesmal bitte keiner den Spielverderber spielen. HODOL .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb xyZeth:

Die Regulierung schreitet voran

Deutschland: Regierungskabinett billigt Gesetzentwurf für Krypto-Regulierung

04-08-2019cointelegraph.com

Ein Gesetzentwurf zur stärkeren Krypto-Regulierung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat erfolgreich das Regierungskabinett passiert.

Wenn ich GROSS-BTC-BESITZER wäre und 100 000 oder mehr hätte, würde ich mal langsam anfangen einen Großteil zu verkaufen, noch bekommt man 10 000 für ein BTC

 Nun ja, war wohl nichts anderes zu erwarten. Aber Bitcoin.de macht schon  seit Jahren alles mit Deutscher Gründlichkeit. 

Die Automatenaufsteller werden jetzt Stress bekommen. Wobei, wenn ich ein Automaten betreiben würde, würde ich WECHSEL draufschreiben. 

Und schon ist die BaFin wieder hinten an. (Siehe Wechsel-Recht)

Das soll jetzt aber keine Rechsberatung sein. 😉

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Aktienspekulaant:

Die Schweiz ist leider sehr teuer, aber schöööööööön. Ich liebe diese Sprache, diese "ch"-Laute einfach herrlich.

Das Einkommen der Schweizer ist ebenfalls höher.

Und da viele Schweizer in D shoppen, sind die Lebenshaltungskosten gar nicht mal sooo hoch.

vor 6 Stunden schrieb Coinle:

 

Ich glaube langsam, dass sich in der globalisierten und vernetzten Welt nur das durchsetzen kann, was von den multinationalen Großkonzernen zumindest nicht boykottiert wird. Bis auf Libra (Facebook-Aktien wären eine Spekulation wert) wird leider alles boykottiert. 

Kannst Du dafür Beispiele nennen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Jokin:

Das Einkommen der Schweizer ist ebenfalls höher.

Und da viele Schweizer in D shoppen, sind die Lebenshaltungskosten gar nicht mal sooo hoch.

Schwachsinnige Theorie... Könntest doch als deutscher genauso in CZ oder PL einkaufen... wäre dann der gleiche Effekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb WeilIchEsBin:

Schwachsinnige Theorie... Könntest doch als deutscher genauso in CZ oder PL einkaufen... wäre dann der gleiche Effekt.

So schwachsinnig ist das gar nicht. Es gibt außerdem genügend Berliner, die nach Polen fahren. Angefangen hat das mit Zigaretten, mittlerweile soll da einiges los sein. Und in der Grenzregion um Lindau rum ist es ebenso mit dem Tanken. Da ist die Anzahl der Tankstellen wesentlich zurückgegangen, weil jeder nach Ö fahrt um dort zu tanken....

Oder fahre mal nach Fehmarn: Der allererste Laden nach dem Fähranleger ist ein ausgedientes Fährschiff, voll mit Schnaps. Da kommen die ganzen Skandinavier und kaufen dort Alkohol. Ich habe in meinem Leben noch nie soviel Schnaps gesehen wie dort.

https://www.reisecenter-fehmarn.de/fehmarn-inselgeschichte-der-bordershop-in-puttgarden-216-3.html

 

 

bearbeitet von Aktienspekulaant
Fehmarn ergänzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird ja ordentlich gepumpt seit gestern Abend, eigentlich schon das ganze WE.

Gehen wir im Kanal noch Richtung 12K oder gar 14K, oder kommt dann doch bald die Korrektur?

Kaufdruck ist da, viele Atls haben auch wieder gut nachgelassen, denke es wird wieder gut in BTC umgeschichtet.

bearbeitet von Farnsworth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Stefan129:

Na, alle die Stornos der Lambobestellung wieder storniert :D

Ich warte jetzt schon auf die Unkenrufe derer die nach einer Korrektur schreien 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Farnsworth:

viele Atls haben auch wieder gut nachgelassen, denke es wird wieder gut in BTC umgeschichtet.

Alts sind tot. Wer dies immer noch nicht verstanden hat ist Blind oder ALL IN in den Schrottcoins. Lass eine Handvoll überleben.

Der Rest geht unter.

  • Confused 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Farnsworth:

Wird ja ordentlich gepumpt seit gestern Abend, eigentlich schon das ganze WE.

Gehen wir im Kanal noch Richtung 12K oder gar 14K, oder kommt dann doch bald die Korrektur?

Kaufdruck ist da, viele Atls haben auch wieder gut nachgelassen, denke es wird wieder gut in BTC umgeschichtet.

Hmmm ich hätte jetzt eher gedacht das die Gewinnmitnahmen von BTC in Alts fließen. Oh man ich muss noch so viel lernen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Stefan129:

Na, alle die Stornos der Lambobestellung wieder storniert :D

Mein Händler kommt gar nicht mehr hinterher: Bestellung, dann storno der Bestellung, dann wieder Storno des Stornos, dann wieder doch nicht. Bin gespannt, wieviele Lambos ich dann bekomme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Secator:

Hmmm ich hätte jetzt eher gedacht das die Gewinnmitnahmen von BTC in Alts fließen. Oh man ich muss noch so viel lernen :)

Tja, logisch betrachtet hast du recht, nur anscheinend denken die meisten, dass die BTC-Party weitergeht. 

Und wenn BTC kippt, dann ziehen die meisten auch die Kohle raus und nur ein Bruchteil investiert in Alts, das ist leider meine Erfahrung der letzten 12 Monate. (bis auf wenige Ausnahmen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb WeilIchEsBin:

Alts sind tot. Wer dies immer noch nicht verstanden hat ist Blind oder ALL IN in den Schrottcoins. Lass eine Handvoll überleben.

Der Rest geht unter.

Ich glaube die "Diskussion" am WE zu dem Thema genügt, wir alle haben dich verstanden.

  • Haha 3
  • Thanks 1
  • Like 10
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Farnsworth:

Tja, logisch betrachtet hast du recht, nur anscheinend denken die meisten, dass die BTC-Party weitergeht. 

Und wenn BTC kippt, dann ziehen die meisten auch die Kohle raus und nur ein Bruchteil investiert in Alts, das ist leider meine Erfahrung der letzten 12 Monate. (bis auf wenige Ausnahmen).

Ok ich nehme für mich mit, im Cryptomarkt immer das Gegenteil machen von dem was ich ursprünglich vor hatte :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf das Vormittagshoch wird nun bis zum späten Nachmittag eine Seitwärtsbewegung folgen, gegen Abend wird es Kurseinbrüche geben und um 2 Uhr werden die Asiaten den Kurs wieder mächtig nach oben katapultieren und die 12.000$ knacken.

bearbeitet von Coinle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Coinle:

Auf das Vormittagshoch wird nun bis zum späten Nachmittag eine Seitwärtsbewegung folgen, gegen Abend wird es Kurseinbrüche geben und um 2 Uhr werden die Asiaten den Kurs wieder mächtig nach oben katapultieren.

Gegen 14-15Uhr, nachdem die US-Börsen eröffnen und noch ein paar Handeskrieg-News kommen, geht der btc noch ne stufe höher. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um meinen Beitrag nicht zu lang zu machen, hier eine kleine Analyse zu Charts und Indikatoren. Unten alle Links zum selbst nachlesen. Will's dennoch jeweils mal einzeln anschneiden. Ist alles nicht auf meinem Mist gewachsen, und die, welche sich damit beschäftigt haben, machen das sicher nicht erst seit gestern.

A ) The Golden Ratio Multiplier; hier gibt es gleich mehrere Indikatoren. Der erste ist, wenn der gleitende 350-Tages-Durchschnitt unter den aktuellen Kurs gleitet, dann steht ein langer Bullrun an. Zweites hat der Typ, wie andere auch, erkannt, dass sich Bitcoin exakt zu den Fibonacci-Sequenzen verhält. (warum das so ist, keine Ahnung, für mich als Erklärung vielleicht, weil mM nach 80% Bots die Kurse bestimmen, und die haben ja gewisse Trigger, Algos etc implementiert) So waren die jeweiligen TOPs genau der Jahresschnitt mal jeweils, 21, 13, 8 und 5... das kommende ATH wird offenbar sein: 350MA x 3. Diese Tops lagen als Drittes auch auf den Tag genau mit Indikator drei, wenn sich der 111er Schnitt mit dem 350-Schnittx2 nach oben kreuzte (ergibt übrigens annähernd PI)

https://medium.com/@positivecrypto/the-golden-ratio-multiplier-c2567401e12a

https://www.tradingview.com/script/wMRJ24AN-Bitcoin-350DMA-The-Golden-Ratio-Multiplier/

https://twitter.com/PositiveCrypto

 

B ) Spent Output Profit Ratio; zeigt die Korrelation der BTC-Verkäufer (oft sind das auch die Miner) zum Kurs. Hier zeigt dieser Indikator, dass offenbar auch hier sich ein längerfristiger Bullenmarkt ausbildet (so wie Anfang 2017). Gleichfalls ist SOPR ein guter Indikator, um Rücksetzer zu erkennen, wo man vergleichsweise preiswert nachkaufen kann.

https://insights.glassnode.com/sopr-announcment/

https://twitter.com/renato_shira

 

C ) letztlich noch ein interessanter Twitter-Kanal. Der Typ hat seine eigenen Simulationen erstellt, teilweise auch aus der realen Finanzwelt auf BTC angelegt, wie das Stock-to-Flow Ratio, oder, was wohl viel interessanter ist, sein Modell zur Berechnung der Schwierigkeiten der Miner, nachdem es vom letzen ATH das Low gesehen hat. Laut seiner Berechnung ist auch hier ein neuer Bullenmarkt angelaufen.

https://twitter.com/100trillionUSD

https://medium.com/@100trillionUSD/modeling-bitcoins-value-with-scarcity-91fa0fc03e25

 

Für mich sprechen zur Zeit alle Punkte dafür, dass ein neuer Bullenmarkt gestartet ist. Klar, es gibt immer mal kleinere Rücksetzer, vielleicht geht es in den kommenden Wochen auch noch mal bis 8,5k runter, (die kurzfristigen Charts interessieren mich eigentlich nicht) aber auf lange Sicht (bis Ende 2021), da bin ich mir fast sicher, dass der BTC 6-stellig wird. Auch trägt dazu bei, dass D ) die ersten großen Vermögensverwalter auf den Zug aufgesprungen sind. Graysale Investments zB hat derzeit Kryptos in Höhe von knapp über 2,5 Milliarden USD (das sind annähernd 0,8% der gesamten Marktkapitalisierung aller Kryptos) in Verwahrung und nach eigenen Aussagen legten deren Anleger die Gelder zu 99% in BTC an.

https://grayscale.co/wp-content/uploads/2019/08/Grayscale-One-Pager-July-19.pdf

 

Für die ALT-Fans unter Euch: Ich persönlich denke, es wird nie wieder eine solche Altcoin-Season geben wie im letzten Bullenmarkt. Das hat vor Allem den Grund, dass die Leute nicht wie 2017 einfach irgendwas blind kaufen. Und mal ganz nüchtern mathematisch betrachtet. Von den derzeit „nur“ auf Coinmarketcap gelisteten Kryptos, liegt die Wahrscheinlichkeit bei 1 zu 2.400 genau den Altcoin zu treffen, der outperformt.

 

Wohin letztlich die Reise der Kryptos überhaupt hingeht, vermag auch keine Glaskugel zu sagen. Es kann sein, wir sagen hier in 10 Jahren: „Wisst ihr noch, damals, als wir einen BTC für läppische 11.000 Dollar kaufen konnte?“ Es kann ebenso sein, dass wir sagen: „Wisst ihr noch, damals, wie naiv wir waren, als wie 11.000 Dollar für eine Digitale Münze ausgaben?“

  • Love it 1
  • Thanks 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Aktienspekulaant:

So schwachsinnig ist das gar nicht. Es gibt außerdem genügend Berliner, die nach Polen fahren. Angefangen hat das mit Zigaretten, mittlerweile soll da einiges los sein. Und in der Grenzregion um Lindau rum ist es ebenso mit dem Tanken. Da ist die Anzahl der Tankstellen wesentlich zurückgegangen, weil jeder nach Ö fahrt um dort zu tanken....

Oder fahre mal nach Fehmarn: Der allererste Laden nach dem Fähranleger ist ein ausgedientes Fährschiff, voll mit Schnaps. Da kommen die ganzen Skandinavier und kaufen dort Alkohol. Ich habe in meinem Leben noch nie soviel Schnaps gesehen wie dort.

https://www.reisecenter-fehmarn.de/fehmarn-inselgeschichte-der-bordershop-in-puttgarden-216-3.html

 

 

Mittlerweile ist das auch umgekehrt so. Fahr mal nach Sachsen, da siehst du oft Polen/Tschechen bei Aldi/Lidl die Regale leer kaufen. Vor allem Kaffee, Schokolade, Waschmittel etc. Die erkennst du schon von weiten mit ihren Wägen voller Kisten. Ich tippe ja auf Kioskbesitzer o.ä.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Xaladilnik:

Gegen 14-15Uhr, nachdem die US-Börsen eröffnen und noch ein paar Handeskrieg-News kommen, geht der btc noch ne stufe höher. 

Kurzfristig möglich.
Langfristig: Der Handelskrieg könnte sich auch ganz schnell auflösen, wenn Trump vor der Wahl einen Deal präsentiert. Stürzt dann der Bitcoin ins Bodenlose?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Coinle:

Kurzfristig möglich.
Langfristig: Der Handelskrieg könnte sich auch ganz schnell auflösen, wenn Trump vor der Wahl einen Deal präsentiert. Stürzt dann der Bitcoin ins Bodenlose?

Meine Prognose bezieht sich nur auf die nächsten paar Stunden, sowie deine. 

Nein, ins Bodenlose wird es nicht gehen, soviel macht hat Trump nicht ;) 

Ich sag's mal so: Nie wieder 4-stellig..:P

bearbeitet von Xaladilnik
Fehler..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.