Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 5 Minuten schrieb Heineken:

ok. Hab schon einiges heraus gefunden. Das ist ja eine Frechheit für die Jahresgebühren für die API einzusehen. Ehm...gibt es auch andere Seiten oder Wege das besser einzusehen?

Cointax, Accounting etc. Sind aber alle nicht wirklich günstiger. Cointracking ist da schon recht gut preislich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt mal was anderes, weiß nicht ob das hier in Prognose passt, aber ich frage einfach mal so, weil der hier am meisten gelesen wird:

Eine der großen Stärken des BTC ist ja dieses deflationäre Momentum was eingebaut ist: Max Supply 21.000.000. Mehr gibt's nicht, aus die Maus. Das ist ja einer der wesentliche Gründe, warum oft gesagt wird: "BTC kann als Wertspeicher fungieren." (Von den 21 Millionen Millionäre, die alle 1 BTC haben wollen, will ich jetzt gar nicht anfangen)

Jetzt gibt es ja durchaus auch viele andere Coins, die auch einen "max supply" eingebaut haben, somit exakt auch eine deflationäre Idee sofort eingebaut haben.:

z. B: BCH,  BSV,  BTG, Bitcoin Diamond oder auch LTC oder ADA

Warum wird deshalb eigentlich nur beim BTC diese Begrenzung so betont?

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jokin:

... Wer also mal eine 2-GB-Datei in die BSV-Blockchain hochladen will, sollte also Gebühren in Höhe von 1.400 USD mitgeben. Dafür gibt es dann die Möglichkeit, dass diese Datei weltweit verfügbar ist und es überhaupt keine Möglichkeit gibt festzustellen wer diese Datei aus der Blockchain herunterlädt und sich die Daten darin anschaut.

... ich bin mir nun sicher, dass einige hier noch die Kinderporno-URLs in der BTC-Blockchain im Sinn haben und diese Leute denken sich gerade "Oh mein Gott, was wäre wenn nun die Kinderpornohändler-Ringe die Daten über die BSV-Blockchain verbreiten und über einen anderen Kanals die Entschlüsselungskeys für die Daten?"

Sorry, aber mir macht das gerade massiv Angst und ich sehe ein wenig das Ökosystem der Blockchain in Gefahr. Mit dem ersten öffentlich bekannt werdenden Fall dürften die Kurse massiv Achterbahn fahren.

Würde CSW dieses Szenario überleben?

Ist dieses Szenario vielleicht der eigentliche Grund wieso einige Exchanges BSV rausgeschmissen haben weil sie damit nichts zu tun haben wollen?

@Christoph Bergmann ... wie sieht bitcoin.de das? Es ist eine Sache Links zu Kinderpornograpie auf den Servern liegen zu haben deren Webseiten vom Netz genommen wurden - ein anderes Thema ist es jedoch Kinderpornos (wenn auch verschlüsselt) auf den eigenen Servern zu hosten und weiter zu verteilen. Ist dieses Risiko bei Euch bewertet worden?

1. Was hat CSW damit zu tun und warum sollte er es nicht überleben?
2. Soweit ich weiß, gibt es in der BTC Chain auch bereits illegalen Content. Bis jetzt hat das den Kurs nicht negativ beeinflusst.
3. Pruning funktioniert auch bei BSV. Gerade im Hinblick auf "Gesetzeskonformität" wird das in Zukunft evtl. auch eingesetzt.
4. Verantwortlich sind aber nicht unbedingt die MiningFarmen, die die Daten hosten, sondern die Services bzw. Content-Anbieter, die ein BSV Business betreiben. Diese müssen jedoch nicht die komplette Chain hosten, sondern können gezielt nur die Daten lesen/schreiben, die für ihr Business relevant sind. Somit müssen sich nicht alle einen Kopf um illegale Inhalte machen. Die reinen Bilder/Video Contentanbieter müssen, genau wie Youtube und Co dafür sorgen, dass illegale Inhalte nicht reinkommen bzw. nicht gefunden werden. That's it.  Business as usual. Reine Wechselstuben wie Bitcoin.de haben mit OP-Return nichts zu tun und müssen dank SPV Wallets erst Recht keine kompletten Chains vorhalten. 

Klar, niemand kann verhindern, dass sich ein neues Darknet auf BSV auftut. Aber ganz ehrlich, wer etwas illegales auf BSV langfristig verschleiern möchte, ist einfach nur dumm. Der wird sein Leben lang in Angst leben, dass es nicht doch eines Tages eindeutige Beweise gegen ihn geben wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Mr. SonGoku:

Cointax, Accounting etc. Sind aber alle nicht wirklich günstiger. Cointracking ist da schon recht gut preislich

lohnt sich dann eher wenn man Trader ist und kein HODLER :D mal schauen. vll. reichen mir ja die CSV ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb Jokin:

... Naja, zumindest 1/5 der Sub-Standard-Nodes waren nun nicht gerade "professional".
Interessant, dass Bitcoin als "Hobbyisten-Prototyp" angesehen wird. Dabei laufen Millionenwerte über die Bitcoin-Blockchain anstatt 96% Wetterdaten bei BSV. Tendenz steigend.
Immerhin wurden die Systemanforderungen hochgeschraubt. Für BSV sollten es mittlerweile schon 16 GB Arbeitsspeicher sein (Bitcoin Core: 1 GB) - für Wetterdaten :D

Was hast du eigentlich immer mit den Wetterdaten?

Es kommen gerade noch ganz viele Lottodaten dazu, fast im Sekundentakt. Scheinbar machen da immer mehr mit.
https://peergame.com/
Mit einem Einsatz von 0.007 BSV sind schon über 25 BSV im Jackpot und es werden immer mehr,  sind ja noch 99 Blöcke bis zur nächsten Ausschüttung.

Nachtrag: Das war jetzt kein Aufruf. Lottospiel kann süchtig machen!

bearbeitet von DefinierMirCoin
Nachtrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Heineken:

lohnt sich dann eher wenn man Trader ist und kein HODLER :D mal schauen. vll. reichen mir ja die CSV ^^

Ja als Hodler hat man einfacher 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Jetzt mal was anderes, weiß nicht ob das hier in Prognose passt, aber ich frage einfach mal so, weil der hier am meisten gelesen wird:

Eine der großen Stärken des BTC ist ja dieses deflationäre Momentum was eingebaut ist: Max Supply 21.000.000. Mehr gibt's nicht, aus die Maus. Das ist ja einer der wesentliche Gründe, warum oft gesagt wird: "BTC kann als Wertspeicher fungieren." (Von den 21 Millionen Millionäre, die alle 1 BTC haben wollen, will ich jetzt gar nicht anfangen)

Jetzt gibt es ja durchaus auch viele andere Coins, die auch einen "max supply" eingebaut haben, somit exakt auch eine deflationäre Idee sofort eingebaut haben.:

z. B: BCH,  BSV,  BTG, Bitcoin Diamond oder auch LTC oder ADA

Warum wird deshalb eigentlich nur beim BTC diese Begrenzung so betont?

Rainer

Die Begrenzung der Angebotsmenge wird erst dann preiswirksam, wenn die Nachfrage größer ist als das Angebot. Zur Zeit scheint die Nachfrage nach BCH, BSV, BTG etc. allerdings zu sinken.

Böse Zungen behaupten, dass die Bitcoin-Klone an sich schon die Angebotsmenge von Bitcoins erhöht haben und die 21 Mio damit aufgeweicht sind. Denn die zusätzlichen Coins, die für den interessierten Laien eh schon kaum vom Original zu unterscheiden sind, stoßen ja auf eine unveränderte Nachfrage. Bis Juli 2017 habe ich z.B. nur Bitcoin gekauft. Nach den Forks mußte ich mich entscheiden, ob ich mit dem gleichen Investment BTC oder einen seiner Bastarde kaufe.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb IT-Genosse:

 

... Nach den Forks mußte ich mich entscheiden, ob ich mit dem gleichen Investment BTC oder einen seiner Bastarde kaufe.  

Ich hoffe, die Entscheidung ist dir leicht gefallen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Altcoins gehen ein paar stufen tiefer und das bei  stabilen Bitcoin Kursen, möchte am Wochenende frisches Fiat in den Markt rein bringen, aber irgendwas stimmt doch mit den Altcoins nicht , null Interesse schon seltsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Heineken:

lohnt sich dann eher wenn man Trader ist und kein HODLER :D mal schauen. vll. reichen mir ja die CSV ^^

Ja bei wenigen Trades kannst du dir die CSV auch in eine Tabellenkalkulation nehmen und die Summen ausrechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Farnsworth:

Ja bei wenigen Trades kannst du dir die CSV auch in eine Tabellenkalkulation nehmen und die Summen ausrechnen.

mir geht es darum, was ich eingezahlt und ausbezahlte habe. Das geht leider nur mit der API und für ein paar mal schauen im Jahr, zahle ich bestimmt keine 150€

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Heineken:

mir geht es darum, was ich eingezahlt und ausbezahlte habe. Das geht leider nur mit der API und für ein paar mal schauen im Jahr, zahle ich bestimmt keine 150€

Die Daten von der API kannst du auch selbst abrufen. Bei welcher Seite hast du deine Trades gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Farnsworth:

Die Daten von der API kannst du auch selbst abrufen. Bei welcher Seite hast du deine Trades gemacht?

ich bin nur auf Coinbase und habe mal hin und wieder ein paar Coins über die APP verschoben.

 

 

vor 7 Minuten schrieb BL4uTz:

Altcoins gehen ein paar stufen tiefer und das bei  stabilen Bitcoin Kursen, möchte am Wochenende frisches Fiat in den Markt rein bringen, aber irgendwas stimmt doch mit den Altcoins nicht , null Interesse schon seltsam.

kann es gerne....warte noch ein wenig bis LINK unten ist und dann kaufe ich nach!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Heineken:

kann es gerne....warte noch ein wenig bis LINK unten ist und dann kaufe ich nach!

Klar entscheide dich für den Coin welches von den  restlichen am höchsten steht, die Leute lieben buy high. Aber ne , Link ist was besonderes , es wird die Welt verändern.

  • Haha 1
  • Confused 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb BL4uTz:

Klar entscheide dich für den Coin welches von den  restlichen am höchsten steht, die Leute lieben buy high. Aber ne , Link ist was besonderes , es wird die Welt verändern.

Sarkasmus? :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb timbosambo:

Baoh, die alts werden ja immer kleiner gekloppt, bald haben wir die dez Tiefststände erreicht.Sowohl gegen btc als auch $.

So langsam aber sicher macht das keinen Spaß mehr, da zuzuschauen

 

BTC Dominance steht bei fast 70%. Ich halte es für wahrscheinlich, dass es bis mindestens 80% weiter hoch geht.

=> die ALTs verlieren vermutlich vor allem gegenüber dem BTC noch mal weiter...

Ob es noch mal so etwas wie 2017 geben wird, wo jeder Schrott wie blöd gekauft wurde, bleibt abzuwarten. Vielleicht eben nicht...

bearbeitet von fjvbit
  • Love it 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Heineken:

Sarkasmus? :lol:

In der nähe eines BTC ATH während seine Shitcoingeschwister neue ATL machen. Wenn man schon das Risiko eingeht statt Bitcoin Altcoin zu kaufen dann doch dort wo mehr Kursprofit Potenzial ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Jetzt gibt es ja durchaus auch viele andere Coins, die auch einen "max supply" eingebaut haben, somit exakt auch eine deflationäre Idee sofort eingebaut haben.:

z. B: BCH,  BSV,  BTG, Bitcoin Diamond oder auch LTC oder ADA

Warum wird deshalb eigentlich nur beim BTC diese Begrenzung so betont?

Weil BCH, BSV und so weiter eine untergeordnete Rolle spielen, da sind die Max-Begrenzungen eher unwichtig.

vor 4 Minuten schrieb fjvbit:

BTC Dominance steht bei fast 70%. Ich halte es für wahrscheinlich, dass es bis mindestens 80% weiter hoch geht.

Solange kaum Neulinge in den Markt kommen, werden die Erfahrenen sich eher um den Bitcoin reißen, also dessen Nachfrage erhöhen.

Wenn die Bildzeitung wieder über den BTC berichtet und wieder viele Neulinge kommen, geht es wieder los "oh, der Bitcoin ist aber teuer - ich kaufe lieber für mein Geld 1.000 Shitcoins anstatt nur 0,01 Bitcoin" - das führt dann zum Kursanstieg bei den Shitcoins.

  • Love it 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, es ist doch offensichtlich. BTC braucht alle Unterstützung um den aktuelle Widerstand zu überwinden.
https://imgur.com/9UPBDE6

Dazu leiht er sich die Power von den ALTs und gibt sie später wieder zurück,
Das Spiel beginnt dann bei 20k nochmal. 

😉

bearbeitet von DefinierMirCoin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Jokin:

Wenn die Bildzeitung wieder über den BTC berichtet und wieder viele Neulinge kommen, geht es wieder los "oh, der Bitcoin ist aber teuer - ich kaufe lieber für mein Geld 1.000 Shitcoins anstatt nur 0,01 Bitcoin" - das führt dann zum Kursanstieg bei den Shitcoins.

Wenn das so kommt beim großen Hype 2020/21, lässt sich das leicht traden, um die Anzahl der BTC zu erhöhen. Mal gucken.

Die neuen zahlen dann unseren Gewinn....

Edit:
Aber man sollte IMHO auf jeden Fall den Trendwechsel bei den Alts abwarten...
Wie heißt es noch so treffend: "the trend is your friend"...

bearbeitet von fjvbit
  • Like 1
  • Up 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 44 Minuten schrieb BL4uTz:

Altcoins gehen ein paar stufen tiefer und das bei  stabilen Bitcoin Kursen, möchte am Wochenende frisches Fiat in den Markt rein bringen, aber irgendwas stimmt doch mit den Altcoins nicht , null Interesse schon seltsam.

Der Bitcoin frisst sie momentan alle. Das wird sicherlich auch noch ne Zeit so weitergehen...Halte 80-85% Dominanz für durchaus realisitisch. Die Altcoins geben  in den kommenden Wochen weiter nach und gehen noch mal hohe zweistellige Prozente runter... Dann kann man ADA wieder für 0,02$ kaufen. Ich werde in jedem Fall noch warten, bis ich irgendein Altcoin nochmals anfasse und nachlege. Das was ich habe bleibt liegen, ansonsten halte ich die Füße still und kaufe höchstens noch  bei BTC jeden Monat ein bisschen nach.

bearbeitet von NullToreSturm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Aktienspekulaant:

Jetzt mal was anderes, weiß nicht ob das hier in Prognose passt, aber ich frage einfach mal so, weil der hier am meisten gelesen wird:

Eine der großen Stärken des BTC ist ja dieses deflationäre Momentum was eingebaut ist: Max Supply 21.000.000. Mehr gibt's nicht, aus die Maus. Das ist ja einer der wesentliche Gründe, warum oft gesagt wird: "BTC kann als Wertspeicher fungieren." (Von den 21 Millionen Millionäre, die alle 1 BTC haben wollen, will ich jetzt gar nicht anfangen)

Jetzt gibt es ja durchaus auch viele andere Coins, die auch einen "max supply" eingebaut haben, somit exakt auch eine deflationäre Idee sofort eingebaut haben.:

z. B: BCH,  BSV,  BTG, Bitcoin Diamond oder auch LTC oder ADA

Warum wird deshalb eigentlich nur beim BTC diese Begrenzung so betont?

Rainer

Weil diese Begrenzung von den BTC Maximalisten immer heran gezogen wird um zu sagen BTC = 1 Mille

Da die BTC Maximalisten Alts ablehnen, gilt das für Alts nicht! ;) 

Aber unter uns, ich kaufe gerne Alts mit geringem Max Supply! 😂

bearbeitet von siwun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb fjvbit:

Wenn das so kommt beim großen Hype 2020/21, lässt sich das leicht traden, um die Anzahl der BTC zu erhöhen. Mal gucken.

Die neuen zahlen dann unseren Gewinn....

Edit:
Aber man sollte IMHO auf jeden Fall den Trendwechsel bei den Alts abwarten...
Wie heißt es noch so treffend: "the trend is your friend"...

Nur muss man mal schauen, was bis dann noch von den Altcoins übrig bleibt. Kann gerade für die Hodler (bin selber einer) echt bitter werden. Stell dir vor die Kurse geben nochmal 80-90% in den nächsten Wochen und Monaten nach. Dann nutzt es auch nicht viel, wenn die Kurse dann in einem Bullrun vllt. 10x-15x machen. Das klingt erst mal nach viel, trotzdem stehen dann viele noch weiter deutlich unter Einkaufspreis.

Ich sehe derzeit keine Erholung bei den Altcoins. Ist doch momentan ein Fass ohne Boden. Solange der Bitcoin kein neues ATH glaube ich nicht, dass sich viel ändert.

bearbeitet von NullToreSturm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb BL4uTz:

Altcoins gehen ein paar stufen tiefer und das bei  stabilen Bitcoin Kursen, möchte am Wochenende frisches Fiat in den Markt rein bringen, aber irgendwas stimmt doch mit den Altcoins nicht , null Interesse schon seltsam.

Wo soll das Interesse denn her kommen?

Keine Neuen im Markt und die Alten schichten um!

Zu wenig bis gar keine realen Anwendungen!

Nehmen wir VET, an sich ne gute Sache, könnte Medikamentenfälschungen und andere Produktpiraterie unterbinden, aber scheint die Wirtschaft nicht zu interessieren!

So lange es die Firmen nicht interessiert, interessiert es Frau Müller und Herr Mayer erst recht nicht!

bearbeitet von siwun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.