Jump to content

Empfohlene Beiträge

Glück gehabt, meinen falsch platzierten Short von vorgestern hatte ich offen gelassen, abwarten zahlt sich halt manchmal aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Farnsworth:

Glück gehabt, meinen falsch platzierten Short von vorgestern hatte ich offen gelassen, abwarten zahlt sich halt manchmal aus.

Hast du es jetzt durchgezogen? Alle Alts verkauft und All in Short?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb BL4uTz:

 

Schöne 800$ Kerze und hier  keiner der es überhaupt anspricht geschweige den  irgendwelche gründe versucht zu nennen, schwach wirklich  schwach.

Aus dem symmetrischen Dreieck musste man nach oben oder unten ausbrechen...jetzt weiß man wohin

bearbeitet von coinmasterberlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ChillBit:

Hätte da noch nen uralten Lada in der Garage stehen. Also falls Du jetzt nen netten, teueren Lambo hast kannst Du den sehr gern gegen meinen "unglaublich günstigen" Lada tauschen ;)

günstig  (Adjektiv)

durch seine Art oder [zufällige] Beschaffenheit geeignet, jemandem einen Vorteil oder Gewinn zu verschaffen, Bedeutung den geforderten Aufwand, meist den Preis (das Geld), wert oder oft auch mehr als wert

PS. Wenn du dein Lada mir unter Wert (günstig)  anbietest bin ich interessiert ;) 

Oder so ähnlich , auf jeden fall denk ich es war klar auf was ich hinaus wollte, man darf hier nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen , sonst ergibt vieles kein Sinn. Man darf beim verstehen sich nicht extra auf dumm stellen, ich habe nicht die zeit so klar und deutlich für dumme zu formulieren. Hätte ich die Absicht mir beim schreiben so viel mühe geben zu müssen, würde ich ein ganz anderes Publikum erreichen können . Aber kein angriff.

bearbeitet von BL4uTz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Coinle:

Trotzdem wäre es eine Doppelbesteuerung.

Ich verkaufe eine Immobilie und erhalte dafür Bitcoin. Um die Steuer zu bezahlen, verkaufe ich den Anteil Bitcoin, den ich versteuern muss und erhalte dafür Euro. Dieses Geld, dass ich nutze, um die Steuer zu zahlen, wird mir als Bitcoinveräußerungsgewinn ausgelegt und muss dann versteuert werden.

Damit fallen zweimal Steuern auf den gleichen Bitcoin an.

Die andere Frage ist ja immer noch, wie der Gegenwert der Bitcoin beim Immobilienverkauf ermittelt wird und ob er einer Steuerprüfung standhalten würde.

Nein, das ist keine Doppelbesteuerung.

Den Bitcoinveräußerungsgewinn zahlst Du ja nur auf die Kurs-Differenz nach Erhalt der Bitcoin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb StorckRiesen:
vor 2 Stunden schrieb fjvbit:

Ich bin so einer. Man nimmt das nächste absolute Hoch mit( @Aktienspekulaant besser so?).

Vor nächstes Jahr mache ich da nichts, wenn die neue extreme Anstieg kommt, werde ich gestaffelt (CA Verkauf) teilweise aussteigen und etwas BTC umschichten um mein Vermögen "etwas" ausgeglichener zu machen...

Sorry, aber du bist mit meinem Beispiel nicht gemeint. Ich rede von Menschen, die auch eine Immobilie haben WOLLEN. Wer keine will, muss natürlich nichts kaufen, sondern spekuliert weiter. 

Doch ich bin auch wie alle, ich will auch eine Immobilie kaufen und eine alte modernisieren (Solar usw...). Ich warte aber auf das neue Hoch 2020/21...

Einen Teil meiner BTC werde ich dann gegen die Immobilie und Modernisierung tauschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb rushfaktor:

Hast du es jetzt durchgezogen? Alle Alts verkauft und All in Short?

Bin kurz davor! 😉

Nee, ich lasse die jetzt liegen, verkauf macht absolut keinen Sinn, da würde ich mich im Moment mehr drüber ärgern, als wenn die Projekte einfach vom Markt verschwinden würden.
Wenn sie noch mal steigen OK, wenn nicht, auch gut, ich hab sie jetzt geistig erstmal abgeschrieben.

Hab vor kurzem etwas Betongold flüssig gemacht (war eh ein Objekt mit dem ich nur Arbeit hatte), einen Teil davon werde ich in BTC-Only anlegen (sobald der Kurs etwas günstiger ist), da werden dann die Altverluste hoffentlich bald vergessen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb BL4uTz:

günstig  (Adjektiv)

 

PS. Wenn du dein Lada mir unter Wert (günstig)  anbietest bin ich interessiert ;) 

Oder so ähnlich , auf jeden fall denk ich es war klar auf was ich hinaus wollte, man darf hier nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen , sonst ergibt vieles kein Sinn. 

hey @BL4uTz: logo - von Beginn an verstanden, was Du meintest und war ja von mir auch spassig gemeint. Fand einfach nur Deine Formulierung etwas zum schmunzeln (wenn Du gerne teuer gegen günstig tauschst, hätte ich da evtl. was gehabt für Dich) ;)...und mit der Goldwaage bin ich völlig bei Dir ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb ChillBit:

hey @BL4uTz: logo - von Beginn an verstanden, was Du meintest und war ja von mir auch spassig gemeint. Fand einfach nur Deine Formulierung etwas zum schmunzeln (wenn Du gerne teuer gegen günstig tauschst, hätte ich da evtl. was gehabt für Dich) ;)...und mit der Goldwaage bin ich völlig bei Dir ;)

Ich weiß alles gut von meiner Seite aus 😘

 

@Farnsworth

Genauso wäre auch meine Strategie ich denke der Plan ist vielversprechend wenn man das kommende halving und die starken  bullenrallys bei bitcoin bedenkt  . Bessere Möglichkeiten was mit dem Papiergeld zu machen bleiben aus nicht übrig,  was ist mit Gold und Silber und was willst du mit dem rest tun ?

bearbeitet von BL4uTz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Coinle:

Das habe ich doch alles bereits mehrfach geschrieben...

Verkauf einer Immobilie für x Bitcoin (>10 Jahre)

= Steuer auf Gewinn

-> Verkauf eines Teils der erworbenen Bitcoins, um die Steuer auf den Immobilienkauf zu zahlen, der Bitcoin ist inzwischen mehr wert (>1 Jahr Haltedauer)

= Steuer auf den Bitcoin, der nur verkauft wurde, um die Steuer zu zahlen.

Zur Vereinfachung gehen wir davon aus, dass der Verkäufer keine anderen Bitcoins besitzt.

Was hat das mit Prognose zu tun! Bleib beim topic!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.8.2019 um 09:25 schrieb Jokin:

Da steht:

... wäre das wirklich chaotischer verlaufen?

Der eigentliche Fehler wurde ja schon weit vorher gemacht, das ist das Ermöglichen von 2-GB-Blöcken.

Bitcoin erlaubt lediglich 1-MB-Blöcke (mit SegWit-Daten ca. 4MB).

Sowohl BSV als auch BTC erlauben Datenpakete in die Blöcke aufzunehmen.

Nur sind es bei BTC standardmäßig 80 Bytes an Daten (max. 1 MB), bei BSV sind es 2 GigaByte.

Im BTC-Whitepaper steht in der ersten Zeile, dass Bitcoin ein Bezahlsystem ist und es wird kein Wort darüber verwendet, dass das Ding Daten aufnehmen soll.

Das Reinschreiben von Daten in die Blockchain hat massive Negativeffekte. Denn im Bitcoin-Protokoll ist vorgesehen, dass Transaktionen über ausgegebene Bitcoins aus der Blockchain gelöscht werden können, das verkleinert die Blockchain und damit macht man das Ding auch in 100 Jahren noch handlebar - die Blockchain wird nicht ins Unendliche anwachsen.

Es gibt im Bitcoin-Code die Möglichkeit Transaktionen vorzunehmen, die nicht weiter ausgebbar sind - mit "OP_RETURN" werden Bitcoins "unspendable" und die diese Transaktion bleibt für ewig in der Blockchain.
"OP_RETURN" ist ganz praktisch wenn man Daten in eine Blockchain schreiben möchte, denn die werden somit niemals gelöscht und bleiben auf Ewigzeiten drin.

Bei Bitcoin hat man das bemerkt und standardmäßig diesen OP_RETURN-Transaktionen eine max. Größe von 80 Bytes konfiguriert (bei der Konfiguration eines Nodes kann man das hochschrauben)

Nun kann sich jeder an 3 Fingern abzählen was mit den ganzen Wetterdaten in der BSV-Blockchain passiert: Die bleiben auf Ewigkeiten drin stehen.
Es gibt Services für BSV, die für eine Transaktionsgebühr Dateien in die BSV-Blockchain einbetten, die dann für immer drin stehen bleiben.

Nun haben wir also die BTC-Blockchain mit über 2.000 Transaktionen je "max 4 MB"-Block, die zu >90% weiter transferiert werden und somit die Blockchain nur gering anwachsen lässt (falls sie denn mal geprunt, also verkleinert wird)

Und wir haben BSV mit weniger als 500 Transaktionen je "max 2 GB"-Block, die zu <10% weiter transferiert werden und somit wächst die BSV-Blockchain ins Unermessliche und wird für immer weniger Nodes handlebar werden.

 

Fazit: Ich finde BSV toll, denn es zeigt uns real die Folgen auf welche mit der dezentralen Datenspeicherung einhergehen. Schauen wir mal wie sich das weiter entwickeln wird.

Wird es wirklich zur Kapitulation kommen?

Wer es selber ausprobieren möchte: https://blog.moneybutton.com/2019/03/21/step-by-step-instructions-to-upload-large-files-to-the-bitcoin-sv-blockchain/

Je 100 MB kostet eine Datei 70 USD

Wer also mal eine 2-GB-Datei in die BSV-Blockchain hochladen will, sollte also Gebühren in Höhe von 1.400 USD mitgeben. Dafür gibt es dann die Möglichkeit, dass diese Datei weltweit verfügbar ist und es überhaupt keine Möglichkeit gibt festzustellen wer diese Datei aus der Blockchain herunterlädt und sich die Daten darin anschaut.

... ich bin mir nun sicher, dass einige hier noch die Kinderporno-URLs in der BTC-Blockchain im Sinn haben und diese Leute denken sich gerade "Oh mein Gott, was wäre wenn nun die Kinderpornohändler-Ringe die Daten über die BSV-Blockchain verbreiten und über einen anderen Kanals die Entschlüsselungskeys für die Daten?"

Sorry, aber mir macht das gerade massiv Angst und ich sehe ein wenig das Ökosystem der Blockchain in Gefahr. Mit dem ersten öffentlich bekannt werdenden Fall dürften die Kurse massiv Achterbahn fahren.

Würde CSW dieses Szenario überleben?

Ist dieses Szenario vielleicht der eigentliche Grund wieso einige Exchanges BSV rausgeschmissen haben weil sie damit nichts zu tun haben wollen?

@Christoph Bergmann ... wie sieht bitcoin.de das? Es ist eine Sache Links zu Kinderpornograpie auf den Servern liegen zu haben deren Webseiten vom Netz genommen wurden - ein anderes Thema ist es jedoch Kinderpornos (wenn auch verschlüsselt) auf den eigenen Servern zu hosten und weiter zu verteilen. Ist dieses Risiko bei Euch bewertet worden?

 

 

 

Naja ... 16 gb Ram und 8 Kerne sind nicht wirklich die Welt. Das kriegt man für ziemlich geringe Beträge. Finde das nicht besonders dramatisch. Meine Nodes hatten bisher noch nie ein Problem mit einem Stresstest von BSV.  Und was Festplatten angeht ... die HDD Preise sind extrem gefallen. Wer keinen Electrum-Server oder einen Blockexplorer betreibt, kann sich für 200 Euro 10TB Festplatten kaufen.

Man kann eine Blockchain prunen, vor allem op_return-Inhalte. Imho kann man die sogar soweit prunen, dass die ganze Blockchain auch ohne sie funktioniert, d.h. Daten darin können für immer verschwinden, ohne die Integrität der Blockchain zu stören. Service-Anbieter benutzen bereits Blacklists für op_return.

Für Kinderpornografen ist die BSV Blockchain ziemlich die dümmste Idee. Alle Zahlungen sind transparent und können getrackt werden, es gibt hier keine Mixer oder dergleichen; d.h. es gibt ein sehr hohes Risiko, aufzufliegen, während die Daten bei den Service-Providern geblacklistet und eventuell langfristig endgültig gelöscht werden. Da ist die Variante, sie verschlüsselt in google drive zu speichern und den Link + das Passwort zu tauschen wesentlich effizienter, sicherer und günstiger.

Wenn es um "verschlüsselt abspeichern + über andere Kanäle Passwörter tauschen" geht: Macht dir Telegram, Whatsapp, Google Drive, das Interplanetary File System, Pastebin, jeder andere Cloud-Speicher, PGP-Verschlüsselung für Mails, Telegram, Signal, Tor, Webserver und Domains in privater Hand und so weiter auch Sorge? Wenn man verbotene Dateien teilen will, ist das billiger, unkomplizierter und weniger riskant als auf einer Blockchain.

Das alles bedeutet nicht, dass die großen Blöcke von BSV mit Sicherheit funktionieren. Das weiß ich nicht. Aber die öffentliche Reaktion auf den Stresstest ist ziemlicher FUD.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb BL4uTz:

 

@Farnsworth

 was ist mit Gold und Silber und was willst du mit dem rest tun ?

Ein Teil wird in "Leben genießen" "investiert", der Rest bleibt zunächst liegen. Gold & Co. sind mir zu teuer und ein bisschen was hab ich ja in Gold. Vielleicht wirds auch wieder in Betongold umgewandelt, wenn sich ne gute Gelegenheit ergeben sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prognose...

7k... ? Über 14k hinfällig...

😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb fjvbit:

Doch ich bin auch wie alle, ich will auch eine Immobilie kaufen und eine alte modernisieren (Solar usw...). Ich warte aber auf das neue Hoch 2020/21...

Einen Teil meiner BTC werde ich dann gegen die Immobilie und Modernisierung tauschen.

Dei beiden wichtigsten Handwerker beim Modernisieren sind: Der Dachdecker und der Heizungsmensch.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.8.2019 um 02:28 schrieb Mr. SonGoku:

Übrigens für diejenigen, die es interessiert: Coinbase hat weitere Coins bei Coinbase Earn rausgehauen bzw. ihr erhaltet noch mehr kostenlose DAI und EOS, insgesamt wohl bis zu 146$.

https://crypto-invest.io/coinbase-anmeldung-gratis-coins-jetzt-im-wert-von-146/

Bin selber bei knapp über 100$. Falls jemand sich einladen lassen will, dann gerne bescheid sagen 😄

Hey Leute, bin neu in der Kryptowelt und überlege mich auf einer Börse zu registrieren. War eigentlich dabei mich bei bitcoin.de zu registrieren, aber das Angebot von Coinbase klingt echt krass. Hat das einer ausprobiert? Verschenken die echt quasi knapp 150$ und was muss man dafür tun? Das wäre mega, da es fast derselbe Betrag ist, den ich zu Anfang investieren wollte 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb StorckRiesen:

Nun, da du die Kerze ansprichst. Was können wir daraus lernen? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht?

Alles kann, nichts muß 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ORF Zeit in Bild sowie die österreichische Nationalbank warnen vor Bitcoin

das neue Kasperletheater 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Lavista:

ORF Zeit in Bild sowie die österreichische Nationalbank warnen vor Bitcoin

das neue Kasperletheater 😀

Ja, wenn man nichts besseres zu berichten hat, warnt man vor irgendetwas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Aktienspekulaant:

Dei beiden wichtigsten Handwerker beim Modernisieren sind: Der Dachdecker und der Heizungsmensch.

 

Unterschätze er die Leistung der Putzfrau nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Lavista:

ORF Zeit in Bild sowie die österreichische Nationalbank warnen vor Bitcoin

das neue Kasperletheater 😀

Das ist ein gutes Zeichen.

Neulich warnte auch der Spiegel vor Gold. Entwicklung des Goldpreises ist ja bekannt. 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Mike Litoris:

Bin mal gespannt ob es gegen 23 Uhr noch eine Etage tiefer geht wenn die ersten Chinesen wach werden.

Vielleicht sind wir bis dahin wieder auf auf Ausgangsniveau und die Asiaten sagen sich: "och...nix passiert. Wir legen uns wieder hin."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb Mike Litoris:

Bin mal gespannt ob es gegen 23 Uhr noch eine Etage tiefer geht wenn die ersten Chinesen wach werden.

Du hattest genug Gelegenheit billig einzukaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Coins for fun:

Du hattest genug Gelegenheit billig einzukaufen.

Was für eine geistreiche Antwort.

Habe ich gesagt ich will einkaufen? Ich bin mit meinem gesetzten Limit drinnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.