Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Ulli:

https://www.btc-echo.de/bitcoin-kurs-unter-10-000-fear-greed-index-gibt-klares-signal/

Zum Zeitpunkt des Artikels stand der Index bei 5 (tiefster Wert aller Aufzeichnungen)

https://money.cnn.com/data/fear-and-greed/

Er ist heute demnach bereits um 19 Prozent gestiegen.

Also entweder gehts hier bald richtig vorwärts...

...oder nicht.

Falscher Fear&Greed: https://alternative.me/crypto/fear-and-greed-index/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BTC Chart 1d . . . der Kurs ist heute zum zweiten mal durch die 99er Linie,  .  .gestern MA99 9896, BTC Low 9858, . .  heute MA 9917 BTC 9762, der Kurs ist zwar z Zt 10200$, . .  DIE NÄCHSTEN TAGE werden entscheiden ob drüber und positiv ODER drunter und negativ, ....beim BTC geht es also drunter und drüber (schön wärs)

Seit Mai 2019 war der Kurs nicht mal in der Nähe dieser Linie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Mr. Risiko:

Zombie ETC ist auferstanden

Wenn der Kurs 3 Tage über der MA99 7,20$ bleibt , erst dann wird ein toter Coin zum Zombie, ... für das Protokoll heute Kurs 7,31$, der Anfang ist gemacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb coinmasterberlin:

Jemand eigentlich schon hiervon gelesen?
 

Bielefeld bietet eine Million Euro für die Person, die den Spruch „Bielefeld gibt es doch gar nicht!“ beweisen kann

https://www.bielefeld-marketing.de/pressemeldung/bielefeld-million-verschwoerung-achim-held

 

Wobei sich ja die Katze in den Schwanz beißt...wenn es Bielefeld bewiesen nicht gibt, dann gibt es auch niemanden der das Preisgeld auszahlen kann

Beste PR-Aktion überhaupt.

Das ist absolut genial und geht derzeit viral.

Dabei kann man eine Nichtexistenz überhaupt nicht beweisen :D

 

  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Jokin:

Beste PR-Aktion überhaupt.

Das ist absolut genial und geht derzeit viral.

Dabei kann man eine Nichtexistenz überhaupt nicht beweisen :D

 

Klar kann man das. Da is nix, also brauch mans nicht beweisen.

Oder andersrum, ich sag dir das dein Haus aufm Dach keinen Teppich hat. Schwupp, die Nicht-Esixtenz ist bewiesen weil da eben kein Teppich ist sondern Ziegel.

Ich könnt auch sagen das ich grad nicht gefurzt hab. Beweis mir mal was anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 42 Minuten schrieb Jokin:

Beste PR-Aktion überhaupt.

Das ist absolut genial und geht derzeit viral.

Dabei kann man eine Nichtexistenz überhaupt nicht beweisen :D

 

"Dabei kann man eine Nichtexistenz nicht beweisen" ist selbst die Behauptung einer Nichtexistenz (einer Beweisbarkeit). Wäre die Richtigkeit dieser Behauptung also bewiesen, so wäre sie nicht wahr.

 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitcoin oder nicht Bitcoin. DAS ist hier die Frage. Bin ich oder bin ich nicht? Bin ich zuhause oder isses schon dunkel? Hab ich schon gegessen oder sitz ich schon aufm Klo??

Fragen die nach eine Antwort schreien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was wäre Vernunft und Nüchternheit ohne das Wissen vom Rausch

🥴🍻

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es strom in bitcoin zu verwandeln und dann in den süden und wieder in strom verwandeln😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor einer Stunde schrieb Aktienspekulaant:

Jetzt wird es philosophisch 

Ok, zurück zum schnöden Mammon.

https://www.google.com/amp/s/de.cointelegraph.com/news/bitcoin-price-will-never-hit-50k-gold-bug-peter-schiff-tells-tom-lee/amp

Irgendwann wird BTC die 50k knacken und wir diesem Herrn Schiff lässig entgegnen:

q.e.d. 😉🖕

Allzu schlecht kann er den BTC auvh nicht finden, sonst könnte man bei ihm kein Gold für BTC erwerben.😀

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scholz prüft Negativzins-Verbot

Finanzminister Scholz will ein gesetzliches Verbot von Negativzinsen auf Sparguthaben prüfen.

"Ich finde es keine gute Idee, wenn Banken Strafzinsen erheben", sagte er. Scholz reagiert damit auf einen entsprechenden Vorstoß, den Bayerns Ministerpräsident Söder im Bundesrat vorgeschlagen hatte.

Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands lehnte die Verbotsidee ab. Die Forderung sei "gut gemeint, hätte aber vor allem Symbolcharakter", sagte er der "Augsburger Allgemeinen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb sim:

Wie wäre es strom in bitcoin zu verwandeln und dann in den süden und wieder in strom verwandeln😂

Bitcoin ist sozusagen ein "virtueller Stromspeicher".

Wenn billig auf der Welt Strom zu Verfügung steht, wird durch Mining Bitcoin hergestellt.

Wenn Du wieder Strom brauchst, geht der Prozess umgekehrt. Bitcoin werden wieder in Strom umgewandelt.

(Bitcoin verkaufen in FIAT-Währung, Stromrechnung damit bezahlen)

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Coinle:

Scholz prüft Negativzins-Verbot

Finanzminister Scholz will ein gesetzliches Verbot von Negativzinsen auf Sparguthaben prüfen.

"Ich finde es keine gute Idee, wenn Banken Strafzinsen erheben", sagte er. Scholz reagiert damit auf einen entsprechenden Vorstoß, den Bayerns Ministerpräsident Söder im Bundesrat vorgeschlagen hatte.

Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands lehnte die Verbotsidee ab. Die Forderung sei "gut gemeint, hätte aber vor allem Symbolcharakter", sagte er der "Augsburger Allgemeinen".

Ach, sind den bald wieder irgendwo Landtagswahlen? 🤣

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Axiom0815:

Bitcoin ist sozusagen ein "virtueller Stromspeicher".

Wenn billig auf der Welt Strom zu Verfügung steht, wird durch Mining Bitcoin hergestellt.

Wenn Du wieder Strom brauchst, geht der Prozess umgekehrt. Bitcoin werden wieder in Strom umgewandelt.

Na ja, so einfach kann man aus BTC auch keinen Strom produzieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb koiram:

Na ja, so einfach kann man aus BTC auch keinen Strom produzieren...

Doch, doch!

Es gibt elektrische Heizungen - die könnte man durch Miner ersetzen.

Anstatt, dass da nur Wärme rauskommt, kommen da zusätzlich Bitcoins raus.

Es ließe sich auf diese Weise ein Nahwärmesystem aufbauen bei dem die Minerabwärme zum Erwärmen von Wasser und Häusern genutzt wird und wenn die nicht gebraucht wird, ab in den Boden damit (Wärmepumpe).

Auf diese Weise ließe sich wunderbar Energie effizient nutzen.

Die herausgepurzelten Bitcoins lassen sich dann zum Betrieb und Erhalt von Wind-, Wasser- und Solarkraftwerken einsetzen.

Auf diese Weise lässt sich "Energie" über extrem lange Strecken transportieren.

Es kann dazu kommen, dass Menschen sich dichter an Energiequellen ansiedeln und dort die Bitcoins produziert werden, die anderswo in teurere Energie "umgewandelt" wird.

Es wird definitiv so kommen, dass die Abwärme der Miner nicht über Klimaanlagen gekühlt wird, sondern diese weiter genutzt wird.

Aber das dauert noch recht lange.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Jokin:

 

Es ließe sich auf diese Weise ein Nahwärmesystem aufbauen bei dem die Minerabwärme zum Erwärmen von Wasser und Häusern genutzt wird und wenn die nicht gebraucht wird, ab in den Boden damit (Wärmepumpe).

Auf diese Weise ließe sich wunderbar Energie effizient nutzen.

Die herausgepurzelten Bitcoins lassen sich dann zum Betrieb und Erhalt von Wind-, Wasser- und Solarkraftwerken einsetzen.

Auf diese Weise lässt sich "Energie" über extrem lange Strecken transportieren.

Es kann dazu kommen, dass Menschen sich dichter an Energiequellen ansiedeln und dort die Bitcoins produziert werden, die anderswo in teurere Energie "umgewandelt" wird.

Es wird definitiv so kommen, dass die Abwärme der Miner nicht über Klimaanlagen gekühlt wird, sondern diese weiter genutzt wird.

Aber das dauert noch recht lange.

https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/videos/irkutsk-zukunftsschmiede-sibirien-video-100.html

die Russen sind da schon längst dran 

bearbeitet von coinmasterberlin
  • Thanks 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht liege ich gerade falsch, aber ich glaube unser bro könnte doch recht haben, nur die daten von Ihm stimmen nicht ganz.

Wenn man mal 07/17 - 02/18 mit jetzt vergleicht, sieht es ziemlich ähnlich aus. Btc machte im Dez 17sein ath, ist danach gefallen.

Die alts sind bis Nov auf Ihr damaliges atl gefallen, und sind dann bis 01/02/18 gestiegen.

Übertragen würde das bedeuten , btc hat sein diesjähriges ATH im juni 19 gemacht, die alts sind bis jetzt auf neue ATL`s gefallen, und ploppen jetzt langsam auf.

Dann würde jetzt altcoinseasson starten, wenn auch nicht so wie 2017, da die meisten coins fast unter Ihren Ausgabepreis gefallen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb timbosambo:

Vielleicht liege ich gerade falsch, aber ich glaube unser bro könnte doch recht haben, nur die daten von Ihm stimmen nicht ganz.

Wenn man mal 07/17 - 02/18 mit jetzt vergleicht, sieht es ziemlich ähnlich aus. Btc machte im Dez 17sein ath, ist danach gefallen.

Die alts sind bis Nov auf Ihr damaliges atl gefallen, und sind dann bis 01/02/18 gestiegen.

Übertragen würde das bedeuten , btc hat sein diesjähriges ATH im juni 19 gemacht, die alts sind bis jetzt auf neue ATL`s gefallen, und ploppen jetzt langsam auf.

Dann würde jetzt altcoinseasson starten, wenn auch nicht so wie 2017, da die meisten coins fast unter Ihren Ausgabepreis gefallen sind.

Würde das aber nicht auch bedeuten, dass das Ganze relativ schnell wieder vorbei wäre? Sprich es würde dann auch wieder schnell abwärts gehen? Da wäre ich doch lieber für einen langsameren und nachhaltigeren Anstieg...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Jokin:

Doch, doch!

Es gibt elektrische Heizungen - die könnte man durch Miner ersetzen.

Anstatt, dass da nur Wärme rauskommt, kommen da zusätzlich Bitcoins raus.

Es ließe sich auf diese Weise ein Nahwärmesystem aufbauen bei dem die Minerabwärme zum Erwärmen von Wasser und Häusern genutzt wird und wenn die nicht gebraucht wird, ab in den Boden damit (Wärmepumpe).

Auf diese Weise ließe sich wunderbar Energie effizient nutzen.

Die herausgepurzelten Bitcoins lassen sich dann zum Betrieb und Erhalt von Wind-, Wasser- und Solarkraftwerken einsetzen.

Auf diese Weise lässt sich "Energie" über extrem lange Strecken transportieren.

Es kann dazu kommen, dass Menschen sich dichter an Energiequellen ansiedeln und dort die Bitcoins produziert werden, die anderswo in teurere Energie "umgewandelt" wird.

Es wird definitiv so kommen, dass die Abwärme der Miner nicht über Klimaanlagen gekühlt wird, sondern diese weiter genutzt wird.

Aber das dauert noch recht lange.

Die Idee hatte ich ehrlich gesagt auch schon! ;) 

Eine alte "Bruchbude" kaufen, bei der eh alles erneuert werden muss, zB im Erzgebirge und dann so umbauen, das du die Abwärme nutzt und möglichst viel Strom selber produzierst.

https://www.immobilienscout24.de/expose/107487759#/

so was zB, aber mir fehlt noch das "Kleingeld" für das Projekt! 😂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb NullToreSturm:

Würde das aber nicht auch bedeuten, dass das Ganze relativ schnell wieder vorbei wäre? Sprich es würde dann auch wieder schnell abwärts gehen? Da wäre ich doch lieber für einen langsameren und nachhaltigeren Anstieg...

Wo sollte das Geld für die Alts denn her kommen? Da müsste von BTC in Alts umgeschichtet werden, dann fällt BTC und dann fallen die Alts wieder! 😂

Erst braucht es neue Leute und die kommen erst beim neuen BTC ATH über 20k!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb siwun:

Wo sollte das Geld für die Alts denn her kommen? Da müsste von BTC in Alts umgeschichtet werden, dann fällt BTC und dann fallen die Alts wieder! 😂

Erst braucht es neue Leute und die kommen erst beim neuen BTC ATH über 20k!

Die könnten auch schon kommen sobald es Negativzinsen auf "Kleinbeträge" gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.