Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 49 Minuten schrieb coinmasterberlin:

 

Die FDP will den Klimaschutz durch Digitalisierung revolutionieren. Mit der Kryptowährung „Arbil“ sollen diejenigen belohnt werden, die CO2 aus der Atmosphäre filtern. Der Name ist dabei mit Bedacht gewählt.

https://www.welt.de/wirtschaft/article199554052/Klimaschutz-FDP-schlaegt-Bitcoin-aehnliche-CO2-Waehrung-vor.html

Das Titelbild ist mal wieder genial ....

... suggeriert dem Otto-Normal-Idioten, dass aus Kühltürmen CO2 aufsteigen würde. Ja, sind die denn nur noch behämmert ?!?

Und wozu braucht es dafür eine Kryptowährung?

Wer CO2 verursacht, der zahlt einfach Euros in einen Fonds und wer CO2 aus der Atmosphäre rausnimmt, der bekommt Euros aus dem Fond.

Aber so planen die ein System bei dem Arbil "geschürft" werden aber ohne "proof-of-work" ... hä?
Auf diese Weise werden CO2-Zertifikate erzeugt, die dann gegen Euros an CO2-Verursacher ausgegeben werden und die Arbil werden an Baumpflanzer verschenkt?

... klingt für mich mehr als Suspekt ... next scam incoming?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Axiom0815:

 

 

Ich habe gerade die Meldung um 3 Ecken aufgeschnappt, die Lagarde will Helikopter-Geld einführen.

Bin jetzt leider nicht in der Lage, aber zum Wochenende will ich mal gegenchecken.

Sollte das kommen, werde ich ein größeren Betrag FIAT "freieisen" und Bitcoin kaufen, bevor es überall "Euros schneit".  

Das schöne Gefühl, was extra aufs Konto zu bekommen, wird sich wie bei den Airdrops schnell ins Gegenteil drehen.

Wenn Euro und Dollar "rauschen" ist das Halving eine Randnotiz eines Nebenkriegsplatz.

Axiom

Das passt in die aktuelle Wirtschaftslage die eigentlich ja überall nicht so rosig ausschaut. Wenn das Geld direkt aufs Bankkonto kommt, dann kann man darüber ja frei verfügen. Es sei denn es wird so wie @Jokin andeutet, da wird vielleicht eine Art Pool gemacht wo wo man dann das Geld nur rausbekommt wenn es für bestimmte Käufe genutzt wird. Da könnte ja jeder Bürger eine Gutschein-ID bekommen die er dann beim shoppen angeben muss um das aus dem Pool zu bezahlen. Also quasi Gutschriften.

 

vor 11 Stunden schrieb fjvbit:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies die nächsten Jahre passiert. So etwas kann eigentlich nur direkt vor dem Ende des Euro kommen...

ich glaube da sind wir noch nicht.

Nur solltest du recht haben, und es kommt "Helikopter-Geld", dann sehen wir Preise von Bitcoin, die sich noch niemand so richtig vorstellen kann. Gold dürfte auch durch die Decke gehen...

Edit:
https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gastbeitrag-von-gabor-steingart-zeichen-zeigen-die-ezb-plant-das-helikoptergeld-fuer-alle_id_10972085.html

Ich kann mir vorstellen das es nächste Woche schon passiert. So derartiger Aktionismus ist ja mittlerweile nicht unbekannt. Ausserdem stehen bei uns ja Wahlen vor der Tür. Die Bundesregierung könnte ja schonmal vorgreifen.

Wenn das Geld frei verfügbar ist kauf ich mir mindestens zur Hälfte Coins dafür. Da muss ich dann aber schnell bei der Sache sein, nicht das es jeder macht und die Kurse dann gleich mal ein ATH hinlegen. Wenn jeder Kryptouser mit meinetwegen 1000 Euro sofort Coins kauft...würd sich schon bemerkbar machen. Dazu dann die Inflationsangst von der Wale dann getrieben werden die dann noch mehr Coins kaufen.

Au Schande. Darf man eigentlich gar nicht so drüber nachdenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb battlecore:

Wenn jeder Kryptouser mit meinetwegen 1000 Euro sofort Coins kauft...würd sich schon bemerkbar machen.

Aber ja! 

Da ja jeder Käufer seine 1.000 Euro zeitgleich an einen Verkäufer übergibt, wird es spannend werden.

Denn warum sollte ich meine "guten" Bitcoins gegen "schlechtes" Geld eintauschen?

Immerhin bekomme ich diese Bitcoins nicht geschenkt so wie der Käufer die 1.000 Euro geschenkt bekommen hat.

Ich wüsste keinen Grund wieso ich meine Bitcoins nicht zum Vielfachen des Marktwertes abgeben sollte, denn Käufer nehmen haben das Geld geschenkt bekommen und würden auch massive Aufpreise akzeptieren.

Herzlich Willkommen im Szenario der Hyperinflation.

vor 21 Minuten schrieb Stefan129:

Alter Hut, schon mehrfach durchgekaut: Abwarten bis Anfang 2020 und schauen was dann passiert.

Meine Prognose: Es wird nichts passieren. Entweder weil CSW nicht die Coins hat oder weil Ira Kleiman nur die Erbschaftsteuer basierend auf dem Wert von vor ein paar Jahren zahlen muss.

Würde CSW über Unmengen von BTC verfügen, würde er sie nutzen um dem Bitcoin zu schaden - oder er besitzt sie und glaubt dann doch an Bitcoin.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, Jokin said:

oder weil Ira Kleiman nur die Erbschaftsteuer basierend auf dem Wert von vor ein paar Jahren zahlen muss.

Das ist genau der Punkt, der mich (als juristischen Laien) immer irritiert.

Wenn Ira zu Recht erbt, dann müssten seine Pflichten doch auf den Zeitpunkt berechnet werden, an dem das Erbe eigentlich fällig gewesen wäre.

Kann das mal ein Kundiger aufklären, warum in Publikationen ständig von einer Versteuerung des jetzigen Wertes (bzw zum Zeitpunkt der Aushändigung) gesprochen wird?

bearbeitet von PeWi
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb PeWi:

Wenn Ira zu Recht erbt, dann müssten seine Pflichten doch auf den Zeitpunkt berechnet werden, an dem das Erbe eigentlich fällig gewesen wäre.

https://www.finanztip.de/erbschaftssteuer/

... offenbar zählt der Zeitpunkt der "Geltendmachung". Der Prozess begann 2018, daher wird wohl doch der höhere Kurs herangezogen werden. (klar, es gilt das australische Steuerrecht, dies könnte durchaus anders liegen)

Derweil gibt's News zum Fall:

https://www.btc-echo.de/kleiman-prozess-wright-verweigert-bitcoin-zahlung/

Eigentlich klar, dass er die Zahlung verweigert, denn das Vermögen steht ihm selbst ja auch erst 2020 zur Verfügung.

Ich weiß auch nicht wieso das so ein Gezerre ist. An sich braucht's doch nur die Adressen auf denen das Guthaben liegt und dann kann doch jeder selber sehen was damit passiert.

1 Mio. Bitcoin lassen sich ja nun auch nicht sooo einfach verstecken - da muss es zwangsläufig eine Reihe von Adressen geben deren Guthaben seit 2013(?) nicht mehr bewegt wurde.

Außerdem muss man doch nur mal die Bitcoins verfolgen, die in dem Zeitraum gemint wurden - die müssten doch irgendwo unbewegt rumliegen.

 

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man die bei Blockchair nicht sehen? Müssten ja irgendwo unter den ersten Blöcken sein nehme ich an. Und wenn da immer dieselbe Adresse drinsteht dann werden die das wohl sein.

So könnte man dann ja sehen zu welchen Adressen die transferiert wurden. Geheim kann das ja wohl kaum sein in der Blockchain.

EDIT: Ach das sind scheinbar alles Adressen mit jeweils 50 BTC drauf, von 2009.

 

bearbeitet von battlecore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht welche "Weltverschwörungs-App" ihr benutzt, aber das klingt alles sehr abenteuerlich. In Deutschland wird es in 20 Jahren noch Bargeld geben und zwar in Euro. Auch wenn wir uns gerade "RÜCKWÄRTS" entwickeln, leben wir hier immer noch im Paradies.

  • Like 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

halte ich dagegen...

Wenn Skandinavien so weiter vorlegt, wird D nachziehen müssen. Ich hab in den letzten 3 Jahren in N/S/FIN nicht einmal Bargeld ausgezahlt bzw irgendwas damit bezahlt.
Der Kaffee von 2€, die kleine Moutschranke für 5€ und die 15min Fährüberfahrt für 15€..alles nur Kreditkarte mit NFC.

Vor vier Jahren hatte ich da noch im Norden Bargeld und wurde komisch angeschaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja. Wenn man da mit Bargeld bezahlt wissen die sofort das man Deutscher ist ohne das man ein Wort gesagt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb battlecore:

Ja. Wenn man da mit Bargeld bezahlt wissen die sofort das man Deutscher ist ohne das man ein Wort gesagt hat.

Das ist aber schon seit 20 Jahren oder länger so. WIR LEBEN ABER IN D, mit 20 Mio Rentner und 60 oder 65% über 40 Jahren. Hier wird nicht so schnell BARGELDLOS bezahlt. Wieviel jungendliche haben wir denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb battlecore:

Kann man die bei Blockchair nicht sehen? Müssten ja irgendwo unter den ersten Blöcken sein nehme ich an. Und wenn da immer dieselbe Adresse drinsteht dann werden die das wohl sein.

So könnte man dann ja sehen zu welchen Adressen die transferiert wurden. Geheim kann das ja wohl kaum sein in der Blockchain.

EDIT: Ach das sind scheinbar alles Adressen mit jeweils 50 BTC drauf, von 2009.

 

Bei bitinfocharts.com sind ein paar der reichsten Adressen aufgelistet.  -> https://bitinfocharts.com/de/top-100-richest-bitcoin-addresses.html

Da unter den TOP 100 auch regelmäßig bewegt wird, könnte es natürlich sein, dass es sich um viele kleinere Wallets handelt, um nicht so aufzufallen.

Eventuell ist im unteren Bereich (so ab Platz 89) etwas dabei. Da sind einige mit 10.000 BTC, die schon seit 2011 existieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb battlecore:

Kann man die bei Blockchair nicht sehen? Müssten ja irgendwo unter den ersten Blöcken sein nehme ich an. Und wenn da immer dieselbe Adresse drinsteht dann werden die das wohl sein.

So könnte man dann ja sehen zu welchen Adressen die transferiert wurden. Geheim kann das ja wohl kaum sein in der Blockchain.

EDIT: Ach das sind scheinbar alles Adressen mit jeweils 50 BTC drauf, von 2009.

 

Grad mal weiter geschaut:

https://news.bitcoin.com/craig-wright-ordered-to-produce-a-list-of-early-bitcoin-addresses-in-kleiman-lawsuit/

=> Er soll offenlegen welche Adressen er Ende 2013 besessen hatte.

Und hier ist die Liste:

https://news.bitcoin.com/craig-is-a-liar-early-adopter-proves-ownership-of-bitcoin-address-claimed-by-craig-wright/

=> blöderweise steht da mindestens eine Adresse drin, die (auch) jemand anders gehört. Und angesichts des Vermögens wohl eher "alleinig" denn "auch".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Van Eck, SolidX to Offer Bitcoin ETF to Institutions via SEC Exemption: Report

"While the U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) has so far blocked a number of proposed bitcoin ETFs, two firms aim to launch a more limited option this week."

https://www.coindesk.com/van-eck-solidx-to-offer-bitcoin-etf-to-institutions-via-sec-exemption-report

bearbeitet von Xaladilnik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die letzte chance 5 stellig zu verkaufen dieses jahr ...😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb sim:

Die letzte chance 5 stellig zu verkaufen dieses jahr ...😉

Indianerehrenwort? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Jokin:

Und hier ist die Liste:
https://news.bitcoin.com/craig-is-a-liar-early-adopter-proves-ownership-of-bitcoin-address-claimed-by-craig-wright/

=> blöderweise steht da mindestens eine Adresse drin, die (auch) jemand anders gehört. Und angesichts des Vermögens wohl eher "alleinig" denn "auch".

Blöderweise glauben auch die meisten Menschen Dinge die im Internet stehen.

Diese Liste wurde gefälscht, damit sich danach "zufällig" der Eigentümer melden kann und SCW als Lügner da steht. Gab es ja schon öfter.
Hier kann man das Original sehen: https://i.redd.it/oxoebwx0p0z21.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb xyZeth:

Das ist aber schon seit 20 Jahren oder länger so. WIR LEBEN ABER IN D, mit 20 Mio Rentner und 60 oder 65% über 40 Jahren. Hier wird nicht so schnell BARGELDLOS bezahlt. Wieviel jungendliche haben wir denn?

Seh ich auch so. Selbst Onlinebanking um wenigstens malKontostand nachzugucken ist den meisten ü50 die ich kenne zu umständlich. Lieber ins Auto setzen und zur Sparkasse fahren und jemand fragen. Ich hab nen Kollegen der nimmt jede Rechnung mit zur Sparkasse und die tippen das dann ab zum überweisen. Der hat in seinem Leben noch nicht mal son Überweisungsträger wie früher ausgefüllt weil er ja nicht weiß was er denn da reinschreiben muss. Es steht ja auf jeder Rechnung was anderes.

 

vor 42 Minuten schrieb d_e_gg_e_r:

Bei bitinfocharts.com sind ein paar der reichsten Adressen aufgelistet.  -> https://bitinfocharts.com/de/top-100-richest-bitcoin-addresses.html

Da unter den TOP 100 auch regelmäßig bewegt wird, könnte es natürlich sein, dass es sich um viele kleinere Wallets handelt, um nicht so aufzufallen.

Eventuell ist im unteren Bereich (so ab Platz 89) etwas dabei. Da sind einige mit 10.000 BTC, die schon seit 2011 existieren.

Es geht ja nicht um die reichsten Adressen, sondern um die ersten Blöcke die gemint wurden. Oder nicht? Und 2009 wurde Block 1 gemint, dann noch weitere zehntausende Blöcke, alle mit jeweils 50 BTC die nie bewegt wurden. Ich hab das irgendwo bis Block 20000 oder so mal durchgeklickt, erst irgendwo weit höher sind dann Adressen wo dann auch mal was bewegt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Blöderweise glauben auch die meisten Menschen Dinge die im Internet stehen.

Diese Liste wurde gefälscht, damit sich danach "zufällig" der Eigentümer melden kann und SCW als Lügner da steht. Gab es ja schon öfter.
Hier kann man das Original sehen: https://i.redd.it/oxoebwx0p0z21.jpg

 

 

Da steht aber auch drunter das der Typ diese Angaben als wahr annimmt ohne deren Wahrheit zu bestätigen ne. Also einfach nach bestem Wissen und Gewissen in der Annahme das es wahr ist weil jemand sagt das es wahr ist.

Das ist wie ein Furz im Tornado. Völlig Banane.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Blöderweise glauben auch die meisten Menschen Dinge die im Internet stehen.

Diese Liste wurde gefälscht, damit sich danach "zufällig" der Eigentümer melden kann und SCW als Lügner da steht. Gab es ja schon öfter.
Hier kann man das Original sehen: https://i.redd.it/oxoebwx0p0z21.jpg

Naja - also hast Du nun ein abfotografiertes Blatt Papier und legst dies als Beweis gegen Gerichtsdokumente vor?

Ach, komm schon ...

Was sagst Du zu der PDF-Fälscherei von CSW? Ist das auch ein Fake?

https://blog.wizsec.jp/2019/08/kleiman-v-craig-wright-part-4.html

... ich weiß, dass Du liebend gern hättest, dass CSW der echte SN ist und Deine BSV bald "to da moon" fliegen - aber bitte sei nicht allzu enttäuscht, wenn CSW sich doch nicht als der Ehrenmann herausstellt, den Du in ihn sehen willst.

Beachte dazu auch "Adam Westwood" 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb battlecore:

Seh ich auch so. Selbst Onlinebanking um wenigstens malKontostand nachzugucken ist den meisten ü50 die ich kenne zu umständlich. Lieber ins Auto setzen und zur Sparkasse fahren und jemand fragen. Ich hab nen Kollegen der nimmt jede Rechnung mit zur Sparkasse und die tippen das dann ab zum überweisen. Der hat in seinem Leben noch nicht mal son Überweisungsträger wie früher ausgefüllt weil er ja nicht weiß was er denn da reinschreiben muss. Es steht ja auf jeder Rechnung was anderes.

Zu Rentner und online-banking könnte ich hier mehrere A4 Seiten posten, der Enkel hat gezeigt "so in dieser Reihenfolge klickst du das an" , Passwörter gespeichert usw. Da ist es besser sie fahren zur Bank und lassen es ausfüllen, das lassen sich die Banken ja auch gut bezahlen und das wäre ein Service, um so manche Filiale zu retten. Ich weiß, als junger Mensch kann man sich so manche "Eigenart der Alten" nicht vorstellen und das ist gut so, genießt die Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Stefan129:

Die Geschichten, die CSW seit Jahren verbreitet sind ja direkt filmreif. Da geht meine Fantasie ein bisschen mit mir durch:

"Wir schreiben das Jahr 2020. Ein geheimnisvoller Bote, in schwarzem Anzug, der einen schwarzen Lederaktenkoffer bei sich trägt, macht sich um Mitternacht auf den Weg zu CSW. Der Bote ahnt nicht, wie wichtig und wertvoll der Inhalt des Koffers ist und sich darin die Zugangsdaten von Wallets mit einem Wert von 1 Mio Bitcoin befinden. (Zusätzlich erhöht sich -  nach erfolgreichem Splitting -  der Wert auf 1 Mio BCH und weitere 1 Mio BSV)." ....

 

Jetzt mal ehrlich, entweder habe ich etwas ordentlich mißverstanden oder CSW leidet unter einer ausgeprägten Persönlichkeitsspaltung. Oder der Arme ist völlig verkannt und man hat ihm Unrecht getan. Falls er wirklich in der Lage sein sollte die 500 000 Bitcoin abgeben zu können, werde ich meine Ansicht überdenken. Dennoch glaube ich nicht daran.

Warum hat er nicht bis 2020 gewartet um sich als Satoshi zu outen? Er hätte es dann mühelos mithilfe der vom Boten überbrachten Zugangsdaten der Wallets beweisen können und sich nicht jahrelang lächerlich machen müssen.

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Lavendelwolke:

Zusätzlich erhöht sich -  nach erfolgreichem Splitting -  der Wert auf 1 Mio BCH und weitere 1 Mio BSV

BTG haste nur vergessen?

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.