Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 12 Minuten schrieb battlecore:

Wenn eine Notenbank, Zentralbank, whatever sagt  das mein Geld sicher ist dann bin ich mir sicher das es nicht sicher ist.

Die Rente ist sicher.

was sollen sie denn sonst sagen ? Ihr Geld ist zu 90,8% sicher ?

Gut solche 'Versicherungs'- Aussagen kommen immer dann wenn Zweifel aufkommen. Aber sie richtet richtet sich ja an Inder und ob man das mit hiesiger Mentalität gleichsetzen kann?

Zudem nutzen die alle vPay... geht also wiedermal um den Bargeldumlauf und die Schwarzarbeit... wie bei der letzten Scheinchenwechselei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb ribbl:

Wo liegt die nächste Unterstützung?

Dort wo sie sich herausbildet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb ribbl:

Wo liegt die nächste Unterstützung?

Dort wo jemand eine bunte Linie in ein Chart hineinmalt indem er einen selbst gewählten Zeitausschnitt nimmt und ein paar Kerzendochte waagerecht oder schräg miteinander verbindet.

Wenn es später zutraf, lässt er sich feiern - wenn nicht, schweigt er einfach zu seiner Prognose.

Oder anders herum: Wenn einige Marktteilnehmer die Unterstützung genau kennen würden, würden sie schnellstmöglich ihre Coins verkaufen und dort ihre Buy-Order setzen.

Diese Buy-Order siehst Du im Orderbuch - somit schau ins Orderbuch und Du findest die Unterstützung.

Bei runden Zahlen ist immer eine Häufung von Order.

  • Haha 2
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.10.2019 um 15:43 schrieb Alextline:

Anbei mal ein Bildchen von mir.

Ich habe heute ein Video angesehen und das hat mich irgendwie in meinen Gedanken beinflusst.

[...]

image.thumb.png.a0c6d4fa9cf71d39a594114cfcef5c29.png

 

Ich muss meine letzte Darstellung etwas anpassen. Ich habe gemerkt, dass ich mein FIBO nicht Logaritmisch angepasst habe.

Ich hatte misch schon lange gefragt, wie man das wieder umstellt....ich hab es nun herausgefunden.

Ich habe die Sache nun in meinem Chart geändert.

Nun sehe ich, dass wir uns am 50% Retracement (vom Hoch 2017 -Tief Anfang 2019) befinden.

image.thumb.png.8c30468a2167f9b2e193d29247eceb39.png

Was kommt nun evtl.?

Drei Szenarien sind wie immer möglich: rauf, runter, seitwärts 🤣

Um das 50% Retracement herum muss sich der Markt entscheiden. Hier bewegt sich der Kurs immer etwas länger. wir haben nun das 50% Retracement schon 3x von oben berührt und kurzzeitig unterschritten aber auf Tagenskerzenbasis immer wieder überschritten.

Hier mal paar Kursziele wenn sich das eine oder ander Szenario durchsetzt:

Down:

Hier geht es vom 50% Retracement zum 38,2% Retracement bei knapp 6,5k$. danach retest 50% Retracement bei 8k$.

Danach 4,8k$.

UP:

Hier geht es vom 50% Retracement zum 61,8% Retracement bei knapp 10k$. danach retest 50% Retracement bei 8k$.

Danach 13k$.

 

bearbeitet von Alextline
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Alextline:

Drei Szenarien sind wie immer möglich: rauf, runter, seitwärts 🤣

Und Du?

Haste ge- oder verkauft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die UP variante landet bei 7,5k$ und die DOWN Variante bei 13,5k$

dann wohl lieber verkaufen und das Hoch nicht mitnehmen ? Oder doch kaufen und Verluste machen...

ist schon schwierig so ne Entscheidung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Alextline:

Drei Szenarien sind wie immer möglich: rauf, runter, seitwärts 🤣

Um das 50% Retracement herum muss sich der Markt entscheiden. Hier bewegt sich der Kurs immer etwas länger. wir haben nun das 50% Retracement schon 3x von oben berührt und kurzzeitig unterschritten aber auf Tagenskerzenbasis immer wieder überschritten.

Hier mal paar Kursziele wenn sich das eine oder ander Szenario durchsetzt:

Down:

Hier geht es vom 50% Retracement zum 38,2% Retracement bei knapp 6,5k$. danach retest 50% Retracement bei 8k$.

Danach 13k$.

UP:

Hier geht es vom 50% Retracement zum 61,8% Retracement bei knapp 10k$. danach retest 50% Retracement bei 8k$.

Danach 7,5k$.

 

Denke der Boden ist bald erreicht, evtl. noch 7.5k und kurzer Dip auf 7.2K, danach gehts stark hoch.

Die letzten Tage hat sich das Interesse einiger dicker Wale auch Richtung long verschoben: https://coinfarm.online/rank/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Jokin:

Und Du?

Haste ge- oder verkauft?

Du weißt doch ich verkaufe seit nun mehr 10 Monaten nicht mehr.  Ich halte und habe neulich erst weiter zugekauft. 

Das hab ich hier auch geschrieben...Ich glaube langfristig an Btc und kaufe immer mal was nach. 

Werde bald steuerfrei sein....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb TomsArt:

die UP variante landet bei 7,5k$ und die DOWN Variante bei 13,5k$

dann wohl lieber verkaufen und das Hoch nicht mitnehmen ? Oder doch kaufen und Verluste machen...

ist schon schwierig so ne Entscheidung

 Danke war wieder verwirrt 🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Alextline:

 Danke war wieder verwirrt 🤣

aber gerne doch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Alextline:

Du weißt doch ich verkaufe seit nun mehr 10 Monaten nicht mehr.  Ich halte und habe neulich erst weiter zugekauft. 

Das hab ich hier auch geschrieben...Ich glaube langfristig an Btc und kaufe immer mal was nach. 

Werde bald steuerfrei sein....

?`?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum Fridays for Future den Bitcoin und alle Kryptowährungen zu Fall bringen könnte

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/finance-top-stories/warum-fridays-for-future-den-bitcoin-und-alle-kryptowährungen-zu-fall-bringen-könnte/ar-AAIj8fS

"Fridays for Future hat sich zu einer weltweiten Bewegung entwickelt, die uns alle auf die eine oder andere Weise zum Nachdenken zwingt und die Politik vor sich hertreibt. Manchmal treffen die jungen Leute und ihre oft nicht mehr so jungen Unterstützer voll ins Schwarze und ein anderes Mal wirken die Forderungen maßlos überzogen. Allerdings ist mir noch nicht zu Ohren gekommen, dass jemand gegen Bitcoin und all die anderen Kryptowährungen protestieren würde. Dabei wäre es höchste Zeit!"

Tja...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, also alle kann ich mir nicht vorstellen. Wenn dann die welche Strom durch Mining verbrauchen.

Aber wie so oft wird halt alles über einen Kamm gescheert.

Sollten dann aber auch Mal gegenrechnen wieviel Strom sie Reichenzentren der Banken, Geldautomaten etc.verbrauchen.

Bargeld fällt ja auch nicht vom Himmel und muss hergestellt werden. Werden sicher auch paar Bäume gefällt dafür. Die Münzherstellung wird auch nicht ganz ohne sein.

bearbeitet von Mike Litoris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb fjvbit:

Warum Fridays for Future den Bitcoin und alle Kryptowährungen zu Fall bringen könnte

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/finance-top-stories/warum-fridays-for-future-den-bitcoin-und-alle-kryptowährungen-zu-fall-bringen-könnte/ar-AAIj8fS

"Fridays for Future hat sich zu einer weltweiten Bewegung entwickelt, die uns alle auf die eine oder andere Weise zum Nachdenken zwingt und die Politik vor sich hertreibt. Manchmal treffen die jungen Leute und ihre oft nicht mehr so jungen Unterstützer voll ins Schwarze und ein anderes Mal wirken die Forderungen maßlos überzogen. Allerdings ist mir noch nicht zu Ohren gekommen, dass jemand gegen Bitcoin und all die anderen Kryptowährungen protestieren würde. Dabei wäre es höchste Zeit!"

Tja...

Bitcoin kann nicht durch Regierungen abgeschaltet werden. Also auch nicht durch FFF-Demos.

Diese "Phase" wird auch wieder von der Realität irgendwann korrigiert. Zur Not müssen die Coins eben "Winterschlaf" machen 😉

 

Axiom

 

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb fjvbit:

Warum Fridays for Future den Bitcoin und alle Kryptowährungen zu Fall bringen könnte

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/finance-top-stories/warum-fridays-for-future-den-bitcoin-und-alle-kryptowährungen-zu-fall-bringen-könnte/ar-AAIj8fS

"Fridays for Future hat sich zu einer weltweiten Bewegung entwickelt, die uns alle auf die eine oder andere Weise zum Nachdenken zwingt und die Politik vor sich hertreibt. Manchmal treffen die jungen Leute und ihre oft nicht mehr so jungen Unterstützer voll ins Schwarze und ein anderes Mal wirken die Forderungen maßlos überzogen. Allerdings ist mir noch nicht zu Ohren gekommen, dass jemand gegen Bitcoin und all die anderen Kryptowährungen protestieren würde. Dabei wäre es höchste Zeit!"

Tja...

zum Autor (sofern es stimmt):

 Ich bin einer der Fools, die alles ganz genau wissen müssen: Was steckt hinter diesem Trend, wer beschäftigt sich damit, welche Auswirkungen könnte das haben und überhaupt: Was ist der Sinn von all dem? Mit meinem Hintergrund in BWL und Informatik analysiere ich seit über 15 Jahren beruflich und privat Technologien und Märkte. Dabei habe ich tiefgreifende Einblicke in das Getriebe der globalen Wirtschaft gewonnen, die ich bei Fool.de für alle interessierten Anleger gewinnbringend einsetzen möchte.

Auszug auf dem Artikel:

Für uns Anleger würde aus dieser Annahme noch stärker als zuvor folgen, die Hände wegzulassen von Bitcoin und Co. Vielmehr laden die aktuell wieder zurückgekommenen Kurse an den Börsen dazu ein, dort nach aussichtsreichen Investitionsgelegenheiten zu schürfen.

 

Entgegen der Meinung des Analysten mit 15 Jahren Erfahrung würde ich jetzt BTC kaufen. :D

Aber was weiß ich schon....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Heineken:

?`?

Ich meinte ich werde mir den ersten Btc bald steuerfrei sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen alle zusammen.

Montagmorgen...🙄

Eine weitere Woche Seitwärtsbewegung steht uns bevor? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lange grüne Kerzen incoming! weil draussen die Sonne scheint!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.10.2019 um 11:15 schrieb lula:

🤣🤣🤣 einfach den alten chart in die zukunft gelegt 👌👌👌 genau so wirds kommen. Ich sehe eine adaption, eine langsame aber mit big money. Ohne neue kleinen leute, die den kurs schon mal auf 20 000 gepusht haben. Die kommen aber wieder 😉

Und wenn nicht, jadann... das leben geht weiter

 

 

Gehen wir in der TA nicht davon aus, dass sich Muster Wiederholen? 😂 und wenn BTC nur weit genug steigt, dann kommt wieder Hans-Peter Klüngelmann und kauft sich auch noch bei 18.200 ein, weil "Der BTC steigt auf jedenfalls über 25k" -> denn dann ist jeder wieder ein "Experte" 🤣 

Ich schaue während der Wartezeit gerne was andere so machen...

https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/7iLlSIId/ 

Bollinger Bänder im BTC? Kann wohl auch funktionieren 🖖

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb new.in.trading:

Ich schaue während der Wartezeit gerne was andere so machen...

https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/7iLlSIId/ 

Bollinger Bänder im BTC? Kann wohl auch funktionieren 🖖

Dann aber bitte auch gleich seine mittelfristige Prognose zeigen:

https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/bAW0EOnn/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Swebbo:

zum Autor (sofern es stimmt):

 Ich bin einer der Fools, die alles ganz genau wissen müssen: Was steckt hinter diesem Trend, wer beschäftigt sich damit, welche Auswirkungen könnte das haben und überhaupt: Was ist der Sinn von all dem? Mit meinem Hintergrund in BWL und Informatik analysiere ich seit über 15 Jahren beruflich und privat Technologien und Märkte. Dabei habe ich tiefgreifende Einblicke in das Getriebe der globalen Wirtschaft gewonnen, die ich bei Fool.de für alle interessierten Anleger gewinnbringend einsetzen möchte.

Auszug auf dem Artikel:

Für uns Anleger würde aus dieser Annahme noch stärker als zuvor folgen, die Hände wegzulassen von Bitcoin und Co. Vielmehr laden die aktuell wieder zurückgekommenen Kurse an den Börsen dazu ein, dort nach aussichtsreichen Investitionsgelegenheiten zu schürfen.

 

Entgegen der Meinung des Analysten mit 15 Jahren Erfahrung würde ich jetzt BTC kaufen. :D

Aber was weiß ich schon....

 

So lange es Bitcoin gibt, solange wird dagegen "geschossen". Die Argumente ändern sich ab und zu...

Ich habe gestern auch wieder nachgekauft. Gleich mit 6 Kaufordern von 8. 

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Axiom0815:

So lange es Bitcoin gibt, solange wird dagegen "geschossen". Die Argumente ändern sich ab und zu...

Ich habe gestern auch wieder nachgekauft. Gleich mit 6 Kaufordern von 8. 

Axiom

Es schießt ja nichmal einer, im Artikel steht doch nur "eigentlich müsste man".

Is nur das typische ich muss für meinen SUV teuer tanken und die anderen dürfen ungeschoren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Coins for fun:

Es schießt ja nichmal einer, im Artikel steht doch nur "eigentlich müsste man".

Is nur das typische ich muss für meinen SUV teuer tanken und die anderen dürfen ungeschoren...

 

Zitat

Wo bleibt der Aufschrei?

Hier wird also der Stromverbrauch der Schweiz für groben Unfug verpulvert und fast niemand scheint es zu interessieren. Wer hingegen gerne in die Ferne fliegt, täglich ein dickes Steak isst oder lange unter der heißen Dusche steht, muss sich schon mal einen bösen Blick oder Schlimmeres gefallen lassen. Darf man noch Südfrüchte essen, seine Hemden bügeln oder den Rasen mähen? Fast alles wird infrage gestellt, nur der Bitcoin, der darf weiterhin sein Unwesen treiben.

Das würde ich schon als "schießen" bezeichnen.

Es wird nur subtiler gemacht. Man möchte die Jugend, die z.Z. mit FFF liebäugelt, Bitcoin "madig machen".
Um nicht zuletzt zu empfehlen, doch lieber Aktien zu kaufen. Wo gerade manche "Aktien-Strategen" ihren Bestand verkleinert oder alles verkauft haben. 
Wer jetzt also sich mit Aktien eindeck, könnte beim mutmasslichen Crash viel Geld verlieren.

<sarkastisch> Und weil Geld verlieren was für Dumme ist, ist man wohl auf Dummenfang. </sarkastisch>

Axiom

PS: Soweit ich weis, sind die großen Mining-Farmen nicht in der Schweiz. 😉
Aber welcher "Jünger" wird das schon hinterfragen.

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.