Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 29 Minuten schrieb Axiom0815:

 

Das würde ich schon als "schießen" bezeichnen.

Es wird nur subtiler gemacht. Man möchte die Jugend, die z.Z. mit FFF liebäugelt, Bitcoin "madig machen".
Um nicht zuletzt zu empfehlen, doch lieber Aktien zu kaufen. Wo gerade manche "Aktien-Strategen" ihren Bestand verkleinert oder alles verkauft haben. 
Wer jetzt also sich mit Aktien eindeck, könnte beim mutmasslichen Crash viel Geld verlieren.

<sarkastisch> Und weil Geld verlieren was für Dumme ist, ist man wohl auf Dummenfang. </sarkastisch>

Axiom

PS: Soweit ich weis, sind die großen Mining-Farmen nicht in der Schweiz. 😉
Aber welcher "Jünger" wird das schon hinterfragen.

Aber ein (moralischer) Angriffspunkt bleibt es schon und die Jugend (unsere zukünftigen BTC Nutzer) ist da sehr sensibel.

Klar wird nicht in der Schweiz gemined und viel mit günstiger Wasserkraft, aber wohl auch so einiges mit dreckiger Kohle.

Schaut man mal ein paar Jahre voraus ist das ja nicht unlösbar: Miner arbeiten in einem stabil regulierten Umfeld in Fabriken (hoffentlich mit Feuerlöschern), nutzen grünen Solar- oder Windstrom, hashen Seti@home Projekte zumindest als Share-Faktor zum difficulty-mining und führen die Abwärme ins Fernwärmenetz.

man muß es nur wollen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb TomsArt:

Aber ein (moralischer) Angriffspunkt bleibt es schon und die Jugend (unsere zukünftigen BTC Nutzer) ist da sehr sensibel.

Klar wird nicht in der Schweiz gemined und viel mit günstiger Wasserkraft, aber wohl auch so einiges mit dreckiger Kohle.

Schaut man mal ein paar Jahre voraus ist das ja nicht unlösbar: Miner arbeiten in einem stabil regulierten Umfeld in Fabriken (hoffentlich mit Feuerlöschern), nutzen grünen Solar- oder Windstrom, hashen Seti@home Projekte zumindest als Share-Faktor zum difficulty-mining und führen die Abwärme ins Fernwärmenetz.

man muß es nur wollen

Ich sehe kein Widerspruch darin, dass man mit "grüner Energie" Mining betreibt und es ist hier auch schon oft diskutiert worden.
Eben nur die uninformierten oder die es bewust "wollen" bleiben auf alten Phrasen hängen.

Ein paar Jahre voraus... 
Soweit muss das gar nicht sein. Nach Langley wird die Klimabewegung schrittweise bzw. eskalierend in Gewalt enden.
Mit "Extinction Rebellion" sehe ich die ersten Anfänge und eben, dass dies organisiert, gesteuert ist.

Axiom
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Alextline:

Ich meinte ich werde mir den ersten Btc bald steuerfrei sein. 

ja aber du kaufst doch immer wieder nach?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Venezuela erwägt Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) als Reservewährungen

https://www.coinwelt.at/2019/10/venezuela-erwaegt-bitcoin-btc-und-ether-eth-als-reservewaehrungen/

"

Auf der Suche nach Alternativen zum Dollar

Venezuela befindet sich in einer schweren Wirtschaftskrise. Das südamerikanische Land wurde beinah ganz von dem globalen Finanzsystem ausgeschlossen. Die Vereinigten Staaten haben weitreichende Wirtschaftssanktionen gegen Venezuela verhängt. Es wurde damit gedroht, den Handel einzustellen oder gegen jeden, der Geschäfte mit Venezuela durchführt, Geldstrafen zu verhängen.

Die venezolanische Regierung ist deshalb auf der Suche nach Alternativen zum US-Dollar. Vor kurzem wurde zum Beispiel ein Deal im Wert von 637 Millionen Euro abgeschlossen, sodass die Ölverkäufe nach China fortgesetzt werden können. Die Rechnungen werden dabei in chinesischen Yuan anstelle von US-Dollar beglichen. Jedoch haben auch solche Maßnahme Nachteile, da nicht jedes Land der Welt den Yuan verwendet"

Das wäre ein Hammer...

so etwas ähnliches erwarte ich sowieso, wenn uns die Fiat Währungen um die Ohren fliegen, aber das kann noch etwas dauern.

Wäre echt spannend wenn es denn nun ein Land vormacht...

  • Love it 2
  • Thanks 1
  • Like 8
  • Up 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb fjvbit:

Venezuela erwägt Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) als Reservewährungen

https://www.coinwelt.at/2019/10/venezuela-erwaegt-bitcoin-btc-und-ether-eth-als-reservewaehrungen/

"

Auf der Suche nach Alternativen zum Dollar

Venezuela befindet sich in einer schweren Wirtschaftskrise. Das südamerikanische Land wurde beinah ganz von dem globalen Finanzsystem ausgeschlossen. Die Vereinigten Staaten haben weitreichende Wirtschaftssanktionen gegen Venezuela verhängt. Es wurde damit gedroht, den Handel einzustellen oder gegen jeden, der Geschäfte mit Venezuela durchführt, Geldstrafen zu verhängen.

Die venezolanische Regierung ist deshalb auf der Suche nach Alternativen zum US-Dollar. Vor kurzem wurde zum Beispiel ein Deal im Wert von 637 Millionen Euro abgeschlossen, sodass die Ölverkäufe nach China fortgesetzt werden können. Die Rechnungen werden dabei in chinesischen Yuan anstelle von US-Dollar beglichen. Jedoch haben auch solche Maßnahme Nachteile, da nicht jedes Land der Welt den Yuan verwendet"

Das wäre ein Hammer...

so etwas ähnliches erwarte ich sowieso, wenn uns die Fiat Währungen um die Ohren fliegen, aber das kann noch etwas dauern.

Wäre echt spannend wenn es denn nun ein Land vormacht...

Hört auf mit Venezuela. Das Land ist mehr als Bankrott. Ihre Goldreserven neigen sich, wenn sie so weiter machen, schnell dem Ende zu. Sogar ihre Ölförderung rendiert nicht mehr.

Venezuela ist unglaublich reich an Bodenschätzen aber durch Korruption, Eigenverschulden und Sanktionen ist das Land total zerstört.

Die Venezolanische Regierung sucht nur nach Auswegen das unterschlagene Geld aus dem Land zu schaffen. Geld nach oder weg von Venezuela zu schaffen ist nicht mehr so einfach wie früher. Habe das selber erlebt.

Die ganze Regierung um Maduro und Diosdado Cabello ist nichts anderes als eine Drogenbande bzw. Schmuggler. Ich glaube nicht, dass es für BTC oder Kryptowährungen von Vorteil wäre, würde die venezolanische Regierung mitmischen... Obwohl ihr "Privatvermögen" so aus dem Land geschafft wird. In Venezuela sind Dash etc. schon längst zu einer Währung geworden. Was natürlich beweist, dass Kryptos funktionieren :) 

Was will ich auch mit 20kg Säcken voll mit Geldscheinen ein Brot kaufen gehen..

bearbeitet von PabloPecas
mehr Info

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb fjvbit:

Venezuela erwägt Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) als Reservewährungen

https://www.coinwelt.at/2019/10/venezuela-erwaegt-bitcoin-btc-und-ether-eth-als-reservewaehrungen/

"

Auf der Suche nach Alternativen zum Dollar

Venezuela befindet sich in einer schweren Wirtschaftskrise. Das südamerikanische Land wurde beinah ganz von dem globalen Finanzsystem ausgeschlossen. Die Vereinigten Staaten haben weitreichende Wirtschaftssanktionen gegen Venezuela verhängt. Es wurde damit gedroht, den Handel einzustellen oder gegen jeden, der Geschäfte mit Venezuela durchführt, Geldstrafen zu verhängen.

Die venezolanische Regierung ist deshalb auf der Suche nach Alternativen zum US-Dollar. Vor kurzem wurde zum Beispiel ein Deal im Wert von 637 Millionen Euro abgeschlossen, sodass die Ölverkäufe nach China fortgesetzt werden können. Die Rechnungen werden dabei in chinesischen Yuan anstelle von US-Dollar beglichen. Jedoch haben auch solche Maßnahme Nachteile, da nicht jedes Land der Welt den Yuan verwendet"

Das wäre ein Hammer...

so etwas ähnliches erwarte ich sowieso, wenn uns die Fiat Währungen um die Ohren fliegen, aber das kann noch etwas dauern.

Wäre echt spannend wenn es denn nun ein Land vormacht...

Sowas bringt in meinen Augen gar nichts. Länder wie Venezuela, Nordkorea, Iran etc. werden (leider) international geächtet. Da wird schnell alles was diese Länder tun, verteufelt. Das wird auch nicht objektiv beurteilt. Von daher würde ich es eher negativ sehen, wenn BTC dort im großen Stil genutzt wird. USA sind ja prinzipiell mehr oder weniger gegen alles, was Venezuela macht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb NullToreSturm:

Venezuela erwägt Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) als Reservewährungen

Ja genau dafür wurde er doch konzipiert... ohne Banksystem, ohne Mittelsmänner.

Die USA können ja beschließen keinen Handel mit einem Land zu treiben, aber Dritte zu erpressen oder durch Boykott durchs Bank (Swift) System übergriffig Einfluß zu üben ist zuviel des Guten. Klar ist die Regierung dort ein Trauerspiel, zunächst aber mal für die eigene Bevölkerung. Eine Gefahr für den Weltfrieden stellen sie nicht dar.

Das Gold haben sie mit russischen Fliegern schon außer Land gebracht und wer will denn den Pedro mit angeblicher Öl-Deckung.

Wenn Sie ihr Öl gegen BTC (statt Dollar, Rubel, Yuan . was sollen sie damit) tauschen und dann Arzneien, Ersatzteile für die Förderanlagen oder Weizenladungen bezahlen ist das doch in Satoshis Sinn - oder ist Darknet Drogenkauf denn besser?

bearbeitet von TomsArt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb fjvbit:

Venezuela erwägt Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) als Reservewährungen

https://www.coinwelt.at/2019/10/venezuela-erwaegt-bitcoin-btc-und-ether-eth-als-reservewaehrungen/

"

Auf der Suche nach Alternativen zum Dollar

Venezuela befindet sich in einer schweren Wirtschaftskrise. Das südamerikanische Land wurde beinah ganz von dem globalen Finanzsystem ausgeschlossen. Die Vereinigten Staaten haben weitreichende Wirtschaftssanktionen gegen Venezuela verhängt. Es wurde damit gedroht, den Handel einzustellen oder gegen jeden, der Geschäfte mit Venezuela durchführt, Geldstrafen zu verhängen.

Die venezolanische Regierung ist deshalb auf der Suche nach Alternativen zum US-Dollar. Vor kurzem wurde zum Beispiel ein Deal im Wert von 637 Millionen Euro abgeschlossen, sodass die Ölverkäufe nach China fortgesetzt werden können. Die Rechnungen werden dabei in chinesischen Yuan anstelle von US-Dollar beglichen. Jedoch haben auch solche Maßnahme Nachteile, da nicht jedes Land der Welt den Yuan verwendet"

Das wäre ein Hammer...

so etwas ähnliches erwarte ich sowieso, wenn uns die Fiat Währungen um die Ohren fliegen, aber das kann noch etwas dauern.

Wäre echt spannend wenn es denn nun ein Land vormacht...

 

dazu vlt ganz passend...

„Ein schwindelerregender Preis von ca. 90.000 USD pro Bitcoin“

Die Bayerische Landesbank (Bayern LB) veröffentlicht ein Paper zum „Megatrend Digitalisierung“. Darin fragt sie, ob Bitcoin Gold den Rang abläuft und beschreibt ...

https://bitcoinblog.de/2019/10/07/ein-schwindelerregender-preis-von-ca-90-000-usd-pro-bitcoin/

war durchaus überrascht, solch eine meldung / prognose von einer landesbank zu lesen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorsicht bitte!!!!

 

Ich habe größere Mengen LINK gekauft, es besteht die Möglichkeit dass der Kurs wieder in den Keller fallen wird!!

bearbeitet von Heineken
  • Haha 1
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nett von 7800 abgeprallt, wenn die 8x gehalten werden, dann dürfte Sub 8k vom Tisch sein und die Rally beginnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Heineken:

Vorsicht bitte!!!!

 

Ich habe größere Mengen LINK gekauft, es besteht die Möglichkeit dass der Kurs wieder in den Keller fallen wird!!

50% Anstieg in den letzen 10 Tagen.... dein Ziel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Triple Bottom (bspw. https://school.stockcharts.com/doku.php?id=chart_analysis:chart_patterns:triple_bottom_reversal), wenn wir 8,5k erreichen:

https://www.tradingview.com/x/nJQzg9Tq/

Die aktuell starke Unterstützung, noch über der eigentlichen Unterstützung, überrascht und setzt zugleich ein starkes Signal.

Zudem beweist sie Esnashaaris These, dass in dieser Zone noch weiter short zu gehen mit Risiken verbunden ist, da das CRV nicht mehr gegeben ist (sind immerhin schon knapp 50% vom Zwischenhoch bei 13,7k gefallen).

Wenn wir 8,5k erreichen, rechne ich mit stark zunehmender Wahrscheinlichkeit, dass wir in den 9,1-9,5k-Raum vordringen. Jeder weitere Anstieg oberhalb von 9,5k würde die Bären stark unter Druck setzen.

Zusätzlich: Bullish Engulfing für den Moment und wenn wir heute im 8,2k-Raum schließen: https://www.tradingview.com/x/vZ5G7tZo/

 

vor 1 Minute schrieb Farnsworth:

Nett von 7800 abgeprallt, wenn die 8x gehalten werden, dann dürfte Sub 8k vom Tisch sein und die Rally beginnen.

Nein, aber die SUB 7k könnten vom Tisch sein, wenn wir 9,5k+ erreichen. Das hängt vor allem davon ab, wie schnell der Kurs bei einem Abstieg herunterbrechen würde - je langsamer, je besser. Angenommen wir steigen binnen 1 Wochen auf 12k, aber dann wieder binnen 1 Woche auf 8k.. das wäre schlecht... wohingegen 1 Woche auf 12k und dann in 6 Wochen auf 9k bspw. sehr gut wären.

  • Love it 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Farnsworth:

50% Anstieg in den letzen 10 Tagen.... dein Ziel?

xD Es ist ja nicht schlimm. Ich habe ja bei 1,41 € das meiste geshoppt und nun zur Sicherheit noch mal! Nicht das da die  500% ++ Prozent über die Arbeitzeit kommt :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Heineken:

Vorsicht bitte!!!!

 

Ich habe größere Mengen LINK gekauft, es besteht die Möglichkeit dass der Kurs wieder in den Keller fallen wird!!

Kannst du das demnächst bitte vorher anmelden 😂😂

 

Willkommen zurück an Board 😉😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Heineken:

ja aber du kaufst doch immer wieder nach?

Dann halt so:

Ich bin bald mit den ersten Anteilen steuerfrei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Alextline:
vor 4 Stunden schrieb Heineken:

ja aber du kaufst doch immer wieder nach?

Dann halt so:

Ich bin bald mit den ersten Anteilen steuerfrei.

@Heineken das geht nach dem Siloprinzip. Jeden Kauf auf eigene Adresse legen und 1 Jahr nicht anrühren. Damit kann nachgewiesen werden das es "genau diese" btc waren, die man dann nach der Spekulationsfrist veräußert hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Alextline:

Dann halt so:

Ich bin bald mit den ersten Anteilen steuerfrei.

War für jeden offensichtlich, auch Heineken

bearbeitet von ribbl
  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb TomsArt:

@Heineken das geht nach dem Siloprinzip. Jeden Kauf auf eigene Adresse legen und 1 Jahr nicht anrühren. Damit kann nachgewiesen werden das es "genau diese" btc waren, die man dann nach der Spekulationsfrist veräußert hat

nicht notwendig, kannst auch alles auf eine Adresse klatschen. Nachweiß über Orders/Überweisungen etc. jenachdem wo gekauft

 

Aber Sinn machts trotzdem

bearbeitet von ribbl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber geht das nicht sowieso nach dem Fifo-Prinzip?

First in - First out?

  • Haha 1
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Comtex:

Aber geht das nicht sowieso nach dem Fifo-Prinzip?

First in - First out?

Deswegen kann ja alles auf 1 Adresse.

  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Heineken:
vor 10 Stunden schrieb Alextline:

Ich meinte ich werde mir den ersten Btc bald steuerfrei sein. 

ja aber du kaufst doch immer wieder nach?

jo mei, lass ihn halt😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hier viele Mods anscheinend denselben Typostyle benutzen, will ich das auch mal.

NAUF GEHTS 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb PabloPecas:

Hört auf mit Venezuela. Das Land ist mehr als Bankrott. Ihre Goldreserven neigen sich, wenn sie so weiter machen, schnell dem Ende zu. Sogar ihre Ölförderung rendiert nicht mehr.

Venezuela ist unglaublich reich an Bodenschätzen aber durch Korruption, Eigenverschulden und Sanktionen ist das Land total zerstört.

 

Bitcoin und Co. sind jedoch ein gutes Mittel um Korruption zu bekämpfen.

Ich sehe da eine große Chance für Venezuela wieder auf die Beine zu kommen.

Wenn das passiert, dann kann die USA einpacken.

Somit ist klar, wer mit allen Mittel dies verhindern wird - und wer da mitmischen wird: China und Russland.

  • Like 1
  • Up 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Jokin:

Bitcoin und Co. sind jedoch ein gutes Mittel um Korruption zu bekämpfen.

Ich sehe da eine große Chance für Venezuela wieder auf die Beine zu kommen.

Wenn das passiert, dann kann die USA einpacken.

Somit ist klar, wer mit allen Mittel dies verhindern wird - und wer da mitmischen wird: China und Russland.

Ja China und Russland mischen da schon lange mit. Militär ist da bereits stationiert. Darum ist die USA auch so nervös. Es ist ein Tanz mit dem Teufel

Im Militär sind die hohen Ränge ebenfalls durch einige Kubaner ersetzt worden. Venezuela wird aus dieser Misere nicht herausfinden, ohne das die Regierung gestürzt wird und die Paramilitärs entwaffnet werden. Leider führt dies nur über einen (Bürger)krieg (Meiner Meinung nach herrscht der da schon lange..). Die Regierung ist sich dessen bewusst und tanzt daher vielen auf der Nase rum. 

Und bezüglich Korruption, das ist leider schon fast ein Teil derer Kultur. Sie regen sich zwar darüber auf, aber nur bis der Nächste kommt und dann fängt alles wieder von vorne an.

BTC wäre eine Chance für Venezuela. Die Regierung wird aber verhindern, dass Ottonormalverbraucher zu BTC kommt. Ähnlich wie beim Dollar, da kam man offiziell nur über staatliche Institutionen dazu, Dann konntest du nur 3000 pro Jahr und Familie wechseln und musstest übertriebene Gebühren und Wartezeiten in Kauf nehmen. Darum floriert auch der Schwarzmarkt so extrem. Bzw. jetzt gibts das gleiche mit Dash und BTC. Sie kaufen dir BTC ab und wechseln es wieder in Dollar und lassen es auf ausländische Konten auszahlen um früher oder später damit ausreisen zu können. Regierungsangestellte machen dies bereits seit Jahren so..

 

so genug Offtopic für heute :) 

  • Thanks 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wann werden alts ins btc wieder getauscht?Performen schon seit 2 Tage über btc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.