Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 19 Minuten schrieb BenJam:

Vielleicht gibt es wirklich Menschen die Glauben, das Bitcoin zum "freien Geld" werden kann. Aber davon sind wir meilenweit entfernt, das sollte jedem klar sein. 

Bis Bitcoin eine offizielle Währung/Bezahlart wäre müsste der Kurs viel stabiler sein, was wiederum gegen das schnell erhoffte Geld spricht. Ausserdem solange Bitcoin als Finanzierung für Dubiose Geschäfte genutzt werden kann, sehe ich es eher noch dass die Regierungen das verbieten. Jedoch werden alle ihre eigenen Kryptos schaffen. 

Trotzdem finde ich die Idee super,nur die ideale Welt ist für die sehr gute Idee dahinter noch nicht in Sicht 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Halving hat nix mit Neujahrsfest, Bänkerboni oder Temperaturanstieg etc. zu tun. Das Halving ist ein innerer, im Protokoll festgelegter Einfluss, der andere Quatsch ist Hopium. Keine Ahnung wie sehr du dich mit Bitcoin befasst hast, aber das hat nichts mit dem anderen Kram zu tun, den Du aufgezählt hast, da es rein äußere Einflüsse sind bzw z.T. überhaupt keine Rolle spielen und nur Wunschpreistreiber von Fomo-boys. Es werden im Nachhinein immer Gründe für Kursbewegungen gesucht, da war wohl in den letzten Jahren auch mal das Neujahrsfest oder Bänkerboni dabei, hat aber keine Bedeutung. Das Halving muss nicht zwingend zum Mond führen, verdoppelt aber den Produktionspreis bei der aktuellen Difficulty und das spielt definitiv eine Rolle. Wie im von @Xaladilnik geposteten Video erklärt wird. (Seltsam, dass Chris noch nie über filbfilb gestolpert ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb BenJam:

Wie schon so oft geschrieben wollen der Großteil der Leute mit "Kryptowährrungen" Reich werden. Es wird getradet und geholdt in der Hoffnung auf das große Geld. Ich schließe mich da zum Teil nicht aus. Das merkt man schon alleine daran, an was sie sich alles klammern in der Hoffnung der Kurs steigt wieder.

(Wie Halving,Bakkt,ETF,Weihnachtsgeld,ManagerBoni,Chinesisches Neujahr,Steuernachzahlung und weiss der Teufel was noch)

Und Leute die sagen, sie haben Bitcoin und Co aus einem anderen Grund belügen sich selbst. Meiner Meinung nach sind die Cryptos völlig überbewertet genau aus diesen genannten Gründen. 

Vielleicht gibt es wirklich Menschen die Glauben, das Bitcoin zum "freien Geld" werden kann. Aber davon sind wir meilenweit entfernt, das sollte jedem klar sein. 

ich empfehle dir mal MR. Robot zu schauen. Eine ganz gute Serie und diese auch zeigt, was so ein Coin alles anstellen kann. Wenn dieser richtig gesteuert wird! So wird es das zwar bei uns nicht gehen, weil halt die Regierungen gerade dagegen vorgehen (siehe LIBRA). Aber ein Dezentraler Coin, der nicht wirklich kontrolliert werden kann, weil  der größte Teil eben nicht von Banken oder Staat kontrolliert wird oder werden kann!

 

In ferner Zukunft sehe ich schon, dass mit einigen Coins in großer Menge gezalt wird! Die Alts werden dann eher benutzt wie am Börsen Markt um investitionen zu bekommen!

 

Aber wo es genau hingeht, weiß wohl wirklich keiner hier! Aber zu sepkulieren und seinen freien Geist hier auszudrücken, macht einfach einen heiden Spaß  :lol:

bearbeitet von Heineken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es Reden doch viele schon seit dem Frühjahr vom Halving und das war eben u.a. ein Grund für die Rallye dieses Jahr. Der Bitcoin wirkt zur Zeit eher kraftlos, es fehlt an Nachkäufen über der 8000 momentan. Das Geld fließt eher in überteuerte Immobilien als hierhin, bin gespannt, wann die Immobilienblase, die natürlich kein Investor sehen will, platzt.

Der Markt drückt zur Zeit alles was eine Alternative zum Fiatgeld darstellt. Der Interbanken Markt droht auszutrocknen. Was mich Wunder niemand nimmt eine Notiz daran, dass die fed seit Dienstag Abend die Anleihekäufe wieder aufgenommen hat. Ich kann mich nicht erinnern, wann die Fed jemals eine Verkündung am Samstagabend gemacht hat. Die Nachricht ist völlig untergegangen. Die Turbulenzen sind aber bereits am Kryptosmarkt und am Devisenmarkt zu erkennen. Irgendwas wird dieses Jahr noch passieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Danielsun:

Bis Bitcoin eine offizielle Währung/Bezahlart wäre müsste der Kurs viel stabiler sein, was wiederum gegen das schnell erhoffte Geld spricht. Ausserdem solange Bitcoin als Finanzierung für Dubiose Geschäfte genutzt werden kann, sehe ich es eher noch dass die Regierungen das verbieten. Jedoch werden alle ihre eigenen Kryptos schaffen. 

Trotzdem finde ich die Idee super,nur die ideale Welt ist für die sehr gute Idee dahinter noch nicht in Sicht 

Ich denke jede Währung wird für die Finanzierung dubioser Geschäfte verwendet - insbesondere Fiat Währungen ;)  Und das wird sich auch nie ändern - diejenigen die "dubiose Geschäfte" abwickeln, wollen ja auch etwas mit dem sie etwas anfangen können - sonst lohnt sich ja der Aufwand nicht :D

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Danielsun:

Bis Bitcoin eine offizielle Währung/Bezahlart wäre müsste der Kurs viel stabiler sein, was wiederum gegen das schnell erhoffte Geld spricht...

Nicht unbedingt, wenn 1 Satoshi 0,01 $ kostet sollte die Volatilität abnehmen und die jetzigen und vergangenen Einsteiger würden dementsprechend "schnellen Geld" haben, je nach dem wann es soweit wäre... ;)

 

vor 42 Minuten schrieb Danielsun:

...Ausserdem solange Bitcoin als Finanzierung für Dubiose Geschäfte genutzt werden kann, sehe ich es eher noch dass die Regierungen das verbieten....

Dann wären Dollar und anderes Fiat schon lange verboten. Das wäre nur ein vorgeschobener Grund, der wahre Grund wäre das sie keine Kontrolle darüber haben. Die BTC werden ja nicht von der Fed in den Umlauf gegeben... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Lavista:

Es Reden doch viele schon seit dem Frühjahr vom Halving und das war eben u.a. ein Grund für die Rallye dieses Jahr.

Sehe ich anderst und viel simpler. Bei 3200$ dachten viele jetzt gehts Richtung 2500$, verkauft hat trotzdem keiner mehr. Volumen war ultra low und der Preis ist langsam gestiegen. Durch das geringe Volumen war es sehr einfach den Preis hochzudrücken und es wurde einmal mehr reingefomod (geiles Wort) ;).

Im übrigen sehen ich die jetzige Situation sehr ähnlich, viele denken es geht noch 20-30% runter aber jetzt noch verkaufen will trotzdem keiner mehr....

bearbeitet von Royal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Royal:

Sehe ich anderst und viel simpler. Bei 3200$ dachten viele jetzt gehts Richtung 2500$, verkauft hat trotzdem keiner mehr. Volumen war ultra low und der Preis ist langsam gestiegen. Durch das geringe Volumen war es sehr einfach den Preis hochzudrücken und es wurde einmal mehr reingefomod (geiles Wort) ;).

Im übrigen sehen ich die jetzige Situation sehr ähnlich, viele denken es geht noch 20-30% runter aber jetzt noch verkaufen will trotzdem keiner mehr....

Für mich fühlt es sich gerade an wie das rumgedümpel damals auf 6k. das war ja schon der hundertfache Boden ausgesprochen und keiner hat mit einem Bruch gerechnet, das Ende kennen Wir. Jetzt ist die Meinung genau andersherum, jeder rechnet mit einem Rutsch, schauen Wir mal, was passiert. Hab beim Bruch 8k mit einer Kettenreaktion gerechnet, aber auch das ist nicht eingetreten. Normal sorgen solche markanten zahlen immer für Aktion beim Kurs, jetzt nicht, 5 Dollar hoch und runter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Chinesisches Neujar, Wallstreet Bonis und die Omi. Alles muss raus. Wer jetzt nicht kauft wird sich in den Popo beissen. #investorenhassendiesentip. Ich sehe in meiner Glaskugel 100k und sogar XVG schafft es auf 0.05 🤣

bearbeitet von awdl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Stefan129:

Für mich fühlt es sich gerade an wie das rumgedümpel damals auf 6k. das war ja schon der hundertfache Boden ausgesprochen und keiner hat mit einem Bruch gerechnet, das Ende kennen Wir. Jetzt ist die Meinung genau andersherum, jeder rechnet mit einem Rutsch, schauen Wir mal, was passiert. Hab beim Bruch 8k mit einer Kettenreaktion gerechnet, aber auch das ist nicht eingetreten. Normal sorgen solche markanten zahlen immer für Aktion beim Kurs, jetzt nicht, 5 Dollar hoch und runter. 

Im Zweifel geht's doch sowieso immer runter...Kann nicht sein, dass wir am Ende  noch alle reich werden, weil der BTC auf 100k geht 😉

Vom Gefühl her würde ich derzeit auch sagen, dass es runter geht und wir uns auf weitere Monate mit fallenden Kursen einstellen müssen. Sind zwar eigentlich noch im Bullenmarkt, aber laufen doch sehr auf ein Death-Cross zu. Das könnte uns dann letztendlich in den Bereich 5k-6k drücken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grünt doch an allen Ecken 🤣 XRP war ja ein richtiger Glücksgriff bis jetzt.

bearbeitet von Stefan129

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb NullToreSturm:

Im Zweifel geht's doch sowieso immer runter...Kann nicht sein, dass wir am Ende  noch alle reich werden, weil der BTC auf 100k geht 😉

 

Keine Angst - alle werden dann nicht reich -  es gibt noch Leute, die die grandiose Idee hatten ausschließlich high potential altcoins zu kaufen(wie ich).

Ganz so high potential, wie ursprünglich gedacht, waren sie bis dato nicht. 

Fazit: Kauft nur euren langweiligen BTC und macht nen ×10 aus eurem Investment. Ich werde derweil mit Pauken und Trompeten in den Olymp der Superreichen aufsteigen oder, was aktuell wahrscheinlicher zu sein scheint, mit einem Totalverlust enden.

#rekt #crypto #altcoinhodler

😂

Edit: dafür hab ich oft kurse bei meinen alts die nicht so langweilig sind wie der btc kurs 💪

bearbeitet von Swebbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Swebbo:

Keine Angst - alle werden dann nicht reich -  es gibt noch Leute, die die grandiose Idee hatten ausschließlich high potential altcoins zu kaufen(wie ich).

Ganz so high potential, wie ursprünglich gedacht, waren sie bis dato nicht. 

Fazit: Kauft nur euren langweiligen BTC und macht nen ×10 aus eurem Investment. Ich werde derweil mit Pauken und Trompeten in den Olymp der Superreichen aufsteigen oder, was aktuell wahrscheinlicher zu sein scheint, mit einem Totalverlust enden.

#rekt #crypto #altcoinhodler

😂

Edit: dafür hab ich oft kurse bei meinen alts die nicht so langweilig sind wie der btc kurs 💪

Im Jahr 2016 war ich ein BTC-Maximalist, der dachte, dass Altcoins sterben würden. Ein paar Monate später; Nachsaison. Jetzt sehe ich, dass die Leute von 2017/2018 genau den gleichen Fehler machen wie ich 2016. Altcoins sterben nicht. Ihr Vertrauen tut es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Craig Wright: Satoshi Nakamoto hat mein Bitcoin-Whitepaper gefälscht. 🤦‍♂️

Entweder man behauptet SN zu sein oder eben SN habe meine Ideen geklaut. Beides geht nicht. Oder man sollte sich mit ein Psychiater über eine gespaltene Persönlichkeit unterhalten. 😜

Ich kann über W nur noch schmunzeln.

https://coincierge.de/2019/craig-wright-satoshi-nakamoto-hat-mein-bitcoin-whitepaper-gefaelscht/

Axiom

 

  • Love it 1
  • Haha 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ui, es soll nun doch einen Brexit-Deal geben.

Nun bin ich gespannt wie das Britische Parlament darüber abstimmt.

Und was der BTC daraus macht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb BenJam:

Wie schon so oft geschrieben wollen der Großteil der Leute mit "Kryptowährrungen" Reich werden. Es wird getradet und geholdt in der Hoffnung auf das große Geld. Ich schließe mich da zum Teil nicht aus. Das merkt man schon alleine daran, an was sie sich alles klammern in der Hoffnung der Kurs steigt wieder.

(Wie Halving,Bakkt,ETF,Weihnachtsgeld,ManagerBoni,Chinesisches Neujahr,Steuernachzahlung und weiss der Teufel was noch)

Und Leute die sagen, sie haben Bitcoin und Co aus einem anderen Grund belügen sich selbst.

Ne, machen sie nicht. Vielleicht sind sie schon reich und verfolgen somit ganz andere Ziele.

Hier gilt, seinen Blickwinkel zu ändern. Für ein Frosch sieht die Welt anders aus, als für ein Vogel. Beides ist okay.

Nur darf der Frosch jetzt nicht aus seinen Blickwinkel denken, er habe alles jetzt gesehen. 😉

Stelle Dir die Frage, wie passt Deine Aussage zu Wallets mit 1000 Bitcoin. Ich würde sagen, solche Leute sind schön reich.

Aber "reich" ist relativ. Für mich ist das nicht Geld. Der wahre Luxus für mich ist Raum und Zeit (zu haben). Geld ist nur Mittel zum Zweck.

Axiom

 

bearbeitet von Axiom0815
  • Like 6
  • Up 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Axiom0815:

Craig Wright: Satoshi Nakamoto hat mein Bitcoin-Whitepaper gefälscht. 🤦‍♂️

Entweder man behauptet SN zu sein oder eben SN habe meine Ideen geklaut. Beides geht nicht. Oder man sollte sich mit ein Psychiater über eine gespaltene Persönlichkeit unterhalten. 😜

Ich kann über W nur noch schmunzeln.

https://coincierge.de/2019/craig-wright-satoshi-nakamoto-hat-mein-bitcoin-whitepaper-gefaelscht/

Axiom

 

und hoffentlich auch ein paar Ziffern im pk zum Tulip-Trust vertauscht... da herrscht wohl keine Gefahr mehr für den BTC... eher für den Herrn selber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Comtex:

Ui, es soll nun doch einen Brexit-Deal geben.

Nun bin ich gespannt wie das Britische Parlament darüber abstimmt.

Und was der BTC daraus macht. 

das wird am Samstag wirklich spannend im britischen Unterhaus... ich denke, die werden das ablehnen... und bei der nächsten Wahl durch die Banksy-Parlamentarier ersetzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Danielsun:

Ausserdem solange Bitcoin als Finanzierung für Dubiose Geschäfte genutzt werden kann, sehe ich es eher noch dass die Regierungen das verbieten. Jedoch werden alle ihre eigenen Kryptos schaffen. 

 

Jedes noch so kleine dubiose Geschäft wie zum Beispiel deal an der Strassenecke wird mit Fiat abgehandelt.

Auch grosse Waffenexporte m.E. auch hoch dubiose Geschäfte, laufen offiziell über Fiat...

Verbietet jemand den Dollar und EUR? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb TomsArt:

das wird am Samstag wirklich spannend im britischen Unterhaus... ich denke, die werden das ablehnen... und bei der nächsten Wahl durch die Banksy-Parlamentarier ersetzt

Mal schauen wer dann auf Johnson folgt..😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sparer die Bargeld unterm Kopfkissen haben werden große Verluste hinnehmen müssen, ihr Bargeld verliert ja immer mehr an Wert.

Ja klaro, Suggestion: Wenn man es anlegt verliert es natürlich nicht exakt genausoviel an Wert... Ich vermute dann verliert es sogar noch deutlich mehr, bei den zusätzlichen Verwaltungsgebühren die manche jetzt noch jährlich verlangen.

https://www.welt.de/finanzen/article201404496/Sparen-Sind-wir-an-den-Minuszinsen-etwa-selbst-schuld.html?utm_source=pocket-newtab

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thema Prognose (weiß gar nicht, ob das das richtige Forum ist ;) )

Ich kann natürlich nur von mir und meinem Freundes/Bekanntenkreis sprechen, aber es ist so, dass momentan irgendwie die Luft raus ist. Wenn ich mit meinen Freunden, von denen ich weiß, dass die auch Kryptos haben, so über dieses Thema rede, herrscht so eine LMAA-Stimmung. Den meisten ist es gerade komplett Wurst, wohin die Reise geht. Übrigens ist keiner von denen bislang ausgestiegen. Die negativen Äußerungen beziehen sich eigentlich nur darauf, dass das Bezahlen mit BTC und co. noch nicht so etabliert ist, wie eigentlich gewünscht. Der eine oder andere hat sogar noch paar Stückchen dazu gekauft, aber unterm Strich besteht derzeit kaum Interesse an dem Thema. Vielleicht liegt es auch daran, dass die Mehrzahl immer noch im Plus ist, teils schon seit 4 Jahren investiert.

Wobei es mir tatsächlich genau so geht. Bin drinnen (habe übrigens vor wenigen Wochen mir dann doch wieder einen Trezor zugelegt und alles von den Börsen abgezogen), mir ist die Entwicklung derzeit egal. Ich "glaube" immer noch, dass es langfristig in sechsstellige Bereiche gehen wird. Kurzfristig sehe ich jetzt sogar einen kleinen Sprung wieder Richtung 10K. Begründung habe ich dafür keine, reines Bauchgefühl. 

  

  • Haha 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Stefan129:

Grünt doch an allen Ecken 🤣 XRP war ja ein richtiger Glücksgriff bis jetzt.

Das dürfte noch eine Weile gut gehen.

Solltest aber auch rechtzeitig aussteigen vor dem XRP Swell Event (6-7Nov.) sonst wird das doch noch wie ein Griff ins Klo😂....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.