Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 7 Stunden schrieb Drayton:

So hab ich das auch verstanden. Allerdings meine ich damit, dass die Anpassungsfähigkeit von Lebewesen durch die Umweltbedingen begrenzt wird. Der T-Rex ist wohl ausgestorben, weil sich das Klima auf der Erde derart verändert hat, dass er sich eben nicht mehr anpassen konnte. Insofern zielte meine Aussage darauf, dass sich Lebewesen eben nicht 100% anpassen können, wenn die Umweltbedingungen sich zu stark verändern. Das gilt auch für Märkte, Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen etc.  

Korrekt - natürlich kann sich nicht jedes Lebewesen an veränderte Umweltbedingungen anpassen - wenn das Wasser aus einem Teich wegtrocknet, dann sterben die meisten Fische. Manche Arten können jedoch lange Trockenheiten überstehen und wenn es wieder regnet, leben sie weiter.

Das Ganze ist "natürliche Auslese" ... pass Dich an oder verrecke.

Und ja, das gibt es auch bei Märkten, Unternehmen und Produkten - schau Dir Nokia an .. nicht angepasst und zack, verreckt ... oder Opel. Oder Saab ... weg vom Fenster, mausetot.

Diejenigen, die sich anpassen können sogar nach der Krise stärker werden als vor der Krise weil sie die Lebensräume der anderen für sich einnehmen.

Egal wie stark und wie schnell sich Umweltbedingungen ändern: Irgendeine Art hat bisher alle Veränderungen auf der Erde überlebt.

ABER - natürlich hast Du auch recht mit dem was Du schreibst ... auf dem Mars hat es vielleicht auch mal Leben gegeben - aber irgendwann sind die Umweltbedingungen derart mies, dass auch das letzte Leben es nicht schafft sich anzupassen.

vor 6 Stunden schrieb Drayton:

Jup, dennoch würde ich ein Investment in Aktien empfehlen. Allerding nur in solche, die eine Dividende auszahlen. Ich spekulierte da nicht auf Kursgewinne, sondern langfristig auf die Dividenden-Zahlungen. 

Dividenden sind auch nicht rettend wenn der Aktienkurs fällt und fällt und das Unternehmen am Ende pleite geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Peinlich....hab ich wieder gelöscht.

bearbeitet von Alextline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 hours ago, Flir said:

Auf welchen Daten basiert denn der Oszillator oder habe ich das überlesen? Interessant wäre auch, welche Werte er für April 2013 ausspuckt, vielleicht kriegst Du es ja hin, da gab es ja eine Art "Zwischenblase" bei ca 270$ und anschließender Korrektur über 75%, danach der Run auf 1,1k, alles innerhalb weniger Monate.

Axiom bezieht sich IIRC auf die folgenden beiden Artikeln, in denen du alle gewünschten Antworten finden solltest:

https://medium.com/coinmonks/bitcoins-natural-long-term-power-law-corridor-of-growth-649d0e9b3c94

https://medium.com/unconfiscatable/bitcoins-power-oscillator-64875128c56f

Einschließlich deiner Bonusfrage ... :P

power_osc_2010-2019.png

bearbeitet von PeWi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Liste der verreckten Unternehmen kann man endlos fortsetzen.

Z.B. auch Kettler. Im Stillstand in den 80ern oder 90ern stehengeblieben ist da irgendwann auch nix mehr zu retten. Wer es so vehement verpasst seine Produkte nach den Vorstellungen der Kunden zu produzieren, dem ist nicht mehr zu helfen. Nun kann man zwar in Erinnerungen schwelgen, aber wenn man in den letzten 20 Jahren kein Produkt einer Firma gekauft hat die man früher mal toll fand, dann hat das meist einen Grund.

Manch verreckte Firma ist auch einfach an der Gier der Führungsriege gescheitert. Auch an Gewinnmaximierung auf Kosten der Produkte verrecken Firmen, was meist mit ersterem einhergeht.

Viel anders war es mit Opel auch nicht, GM war gierig und wollte sich in den USA selbst aus der Krise ziehen, auf Kosten von Opel. Die USA haben ihre autobauer Jahrzehnte gestützt, aus eigener Kraft hätte da kaum einer überlebt, mangels Innovation, mangels ansprechender neuer Modelle usw. Auch da war die Gier sicherlich mit ein Faktor. Sag ich mal so.

Man könnte von heute noch bestehenden Firmen in Deutschland auch mutmaßen das sich noch sehr viele nicht anpassen sondern lieber auf dem Ruhm vergangener Zeiten ausruhen werden. Siehe Bitcoin usw., es wird so dagegen gekämpft, anstatt sich selbst mit passenden Produkten anzupassen. Und die Blockchaintechnik ist ja für sich genommen auch eine übergreifende Technik, nix was nur für Nerds ist.

Ich sehe das relativ duster für Deutschland. Zumal auch politisch nicht wirklich viel kommt. Mit scheint das alles son bissel lethargisch, fast paralysiert.

  • Love it 1
  • Like 2
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb battlecore:

Ich sehe das relativ duster für Deutschland. Zumal auch politisch nicht wirklich viel kommt. Mit scheint das alles son bissel lethargisch, fast paralysiert.

Über Politik gibt es einige Zitate. Gibt bestimmt noch viel, viel mehr, aber die finde ich schon gut.

Dieter Hildebrandt: "Politik ist nur der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.“ 

Frank Zappa: "Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Wirtschaft"

Rainer

  • Haha 3
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb robosapiens:

not your key, not your Ablassbrief.

naja, obDu dich nach dem Ableben an der Himmelpforte noch an den pk erinnern kannst? Dann wohl doch lieber smart contract...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Skogen:

auf n Montag schon das Datum meiner Rente zu bekommen ist echt 1A:

https://coincierge.de/2019/mcafee-tut-es-wieder-er-verdoppelt-seine-bitcoin-kurs-prognose-fuer-ende-2020/

 

 

Aus dem Artikel: "Die nächste Bitcoin-Halbierung ist für Mai 2020 geplant." Freut mich, diese Fake News zu lesen. Hört sich nach mehr an, könnte wirklich mehr Mainstream locken. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Flir:

Sehr interessant, halt uns auf dem Laufenden;) Du kannst auch hier mal stöbern, da gibt es mehrere Ansätze zu dem Thema. https://www.lookintobitcoin.com/charts/

Auf welchen Daten basiert denn der Oszillator oder habe ich das überlesen? Interessant wäre auch, welche Werte er für April 2013 ausspuckt, vielleicht kriegst Du es ja hin, da gab es ja eine Art "Zwischenblase" bei ca 270$ und anschließender Korrektur über 75%, danach der Run auf 1,1k, alles innerhalb weniger Monate.

Ja, die "Zwischenblase" zeigt er auch an. Muss ich aber noch etwas basteln. Die Urdaten von der Quelle https://www.blockchain.com/de/charts/market-price?timespan=all sind auch ausgedünnt.
Vielleicht gibt es da noch was besseres.

Auf jeden Fall interessant und ich bleibe dran. 😉

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Jokin:

Und ja, das gibt es auch bei Märkten, Unternehmen und Produkten - schau Dir Nokia an .. nicht angepasst und zack, verreckt ... oder Opel. Oder Saab ... weg vom Fenster, mausetot.

Diejenigen, die sich anpassen können sogar nach der Krise stärker werden als vor der Krise weil sie die Lebensräume der anderen für sich einnehmen.

Stimmt, hat Nokia gemacht... Lebensräume eingenommen. Manchmal leben Totgesagte länger 😉

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nokia

bearbeitet von Screamy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Axiom0815:

Ja, die "Zwischenblase" zeigt er auch an. Muss ich aber noch etwas basteln. Die Urdaten von der Quelle https://www.blockchain.com/de/charts/market-price?timespan=all sind auch ausgedünnt.
Vielleicht gibt es da noch was besseres.

Auf jeden Fall interessant und ich bleibe dran. 😉

Axiom

Achso, ich poste nochmal die zwei Links, falls sie überlesen wurden.

  1. https://medium.com/coinmonks/bitcoins-natural-long-term-power-law-corridor-of-growth-649d0e9b3c94
  2. https://medium.com/unconfiscatable/bitcoins-power-oscillator-64875128c56f
  3. https://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/9cqi0k/bitcoin_power_law_over_10_year_period_all_the_way/

Im zweiten Artikel in diesem Bild zeigt er schön, dass auch die "Zwischenblase" gut detektiert wurde.

Falls noch nicht gelesen, unbedingt nachholen. 😉

 

Axiom

 

bearbeitet von Axiom0815
  • Thanks 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deutsche Banken fordern "digitalen Euro"

Während in China und anderen Ländern die Zentralbanken an der Einführung einer eigenen digitalen Währung unter Druck arbeiten, war hierzulande von einem "digitalen Euro" bislang wenig zu hören. Die deutschen Banken wollen das ändern und machen sich für die Einführung einer Digitalwährung im Euroraum stark. 

"Wir brauchen in Europa einen digitalen Euro", sagte der Präsident des Bundesverbands deutscher Banken, Hans-Walter Peters, am Samstag auf der Herbsttagung von Internationalem Währungsfonds und Weltbank in Washington. Mit einer Digitalwährung sollen beispielsweise Überweisungen schneller funktionieren. Sie könnte Bitcoins und der umstrittenen, von Facebook geplanten Währung Libra Konkurrenz machen.

 

Oder im besten Fall sogar weiter ankurbeln 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb ChillBit:

Deutsche Banken fordern "digitalen Euro"

Während in China und anderen Ländern die Zentralbanken an der Einführung einer eigenen digitalen Währung unter Druck arbeiten, war hierzulande von einem "digitalen Euro" bislang wenig zu hören. Die deutschen Banken wollen das ändern und machen sich für die Einführung einer Digitalwährung im Euroraum stark. 

"Wir brauchen in Europa einen digitalen Euro", sagte der Präsident des Bundesverbands deutscher Banken, Hans-Walter Peters, am Samstag auf der Herbsttagung von Internationalem Währungsfonds und Weltbank in Washington. Mit einer Digitalwährung sollen beispielsweise Überweisungen schneller funktionieren. Sie könnte Bitcoins und der umstrittenen, von Facebook geplanten Währung Libra Konkurrenz machen.

 

Oder im besten Fall sogar weiter ankurbeln 😉

Auf jeden Fall kann der "digitale Euro" den Banken-Run verhindern.
Und wo jetzt der Crash kurz vor der Tür steht, wird dies der größte Alptraum der Banken sein. 

Stell Dir vor der Kunde kommt und will sein Geld abheben!

Natürlich wird es dann den "digitalen Euro" nur zwischen den Banken geben und der Kunde kann weiterhin "sein bewährtes Girokonto" nutzen.
Versteckte Bargeldabschaffung.

Axiom

bearbeitet von Axiom0815
  • Sad 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Axiom0815:

Natürlich wird es dann den "digitalen Euro" nur zwischen den Banken geben und der Kunde kann weiterhin "sein bewährtes Girokonto" nutzen.
Versteckte Bargeldabschaffung.

Den Kunden wird der digitale Euro noch schmackhafter gemacht als die ec-Karte.

Beim Bäcker kann man heute schon Centbeträge mit ec-Karte bezahlen, zukünftig werden wir das direkt mit unserer Banking-App auf dem Smartphone machen - QR-Code scannen und zack, die Bezahlung ist erfolgt.

vor 2 Stunden schrieb ChillBit:

Überweisungen schneller funktionieren. Sie könnte Bitcoins und der umstrittenen, von Facebook geplanten Währung Libra Konkurrenz machen.

 

Oder im besten Fall sogar weiter ankurbeln 😉

Nein, Bitcoin wird nicht angekurbelt.

Die Menschen lieben die Bequemlichkeit. Wenn sie erstmal die neuen Banking-Apps lieben gelernt haben, brauchen sie keinen Bitcoin zum Bezahlen.

Per Banking-App agieren sie ohne Drittanbieter. Mit Bitcoin braucht es einen Drittanbieter, der das Instantpayment durchführt - oder einen anderen Coin, dann ist die Verwirrung aber umso größer.

In meiner Wunschwelt benutzen wir weltweit Dash für die Instantbezahlungen und Bitcoin für unsere Ersparnisse.

  • Love it 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Axiom0815:

Und wo jetzt der Crash kurz vor der Tür steht,

Was verstehst du denn unter kurz? Heute, Morgen oder in einer Woche/Monat/Jahr? Diese Angabe wäre sinnvoll und würde im Prognose-Thread auch mehr Spaß machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb ap7fxm:

Was verstehst du denn unter kurz? Heute, Morgen oder in einer Woche/Monat/Jahr? Diese Angabe wäre sinnvoll und würde im Prognose-Thread auch mehr Spaß machen.

... niemand weiß es - den Naturgesetzen zufolge müsste der Crash bereits abgehakt sein.

37625AAD-ABAB-4A93-B816-7630A4FF6545.jpeg.6dc18461dbab27f677910531ab236d2d.jpeg

In der ganz speziellen Comic... ääh, Finanzwelt gelten die Naturgesetze nicht. 

Einfach immer mehr Geld drucken und der Koyote ... ääh, das Fiatsystem rennt einfach immer weiter.

Dabei ist ihm vollkommen klar, dass je weiter er rennt, desto unvermeidbarer wird sein Absturz sein.

Für die Prognose mein Rat: Auf der Klippe anhalten. Stehen bleiben. Zunge rausstrecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Jokin:

Dabei ist ihm vollkommen klar, dass je weiter er rennt, desto unvermeidbarer wird sein Absturz sein.

Ich bin mir immer unsicher, ob das wirklich allen Finanz-Fiat-Beteiligten so klar ist. Denn dann könnte man ja pauschal jeden "Verantwortlichen" als suizidal bezeichnen.

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Ulli:

Ich bin mir immer unsicher, ob das wirklich allen Finanz-Fiat-Beteiligten so klar ist. Denn dann könnte man ja pauschal jeden "Verantwortlichen" als suizidal bezeichnen.

Doch, doch - das ist denen vollkommen bewusst.

Welche andere Alternative haben sie denn? Wer wäre denn so wahnsinnig den Crash geschehen zu lassen?

Es braucht einen externen Auslöser dem man die Schuld zuschieben kann - am besten irgendeinem kleinen Mann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sage immer, dass die Ursachen für so viele Probleme in unserer Gesellschaft in der Art des Geldes liegen, das wir verwenden. Bitcoin wurde entwickelt, um ein besseres Geld zu werden, das kein korruptes Volk (zB die Regierung) kontrollieren kann. Es ist ein Experiment. Soweit funktioniert das sehr gut. Wir sind auf dem Weg, unser Geld in in die Hölle zu schicken ... und in 15-25 Jahren zu ersetzen

Das Monopol der Regierung in Bezug auf die Mittel zur Geldproduktion ist der Geldsozialismus. Die Lizenzierung dieses Seigniorage-Monopols an ein Bankenkartell ist im schlimmsten Fall ein Dirigismus. Privatisierte Gewinne, sozialisierte Verluste. Unergründliche Fehlallokation von Ressourcen. Bitcoin löst dieses Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Jokin:

Doch, doch - das ist denen vollkommen bewusst.

Welche andere Alternative haben sie denn? Wer wäre denn so wahnsinnig den Crash geschehen zu lassen?

Es braucht einen externen Auslöser dem man die Schuld zuschieben kann - am besten irgendeinem kleinen Mann.

Die Alternativen sehen nicht gut aus, entweder heute crashen oder weiter Geld drucken und eben übermorgen crashen... oder die Politik müßte sehr unangenehme Maßnahmen ergreifen wofür sie das nächste mal sicher nicht wiedergewählt wird. Die wird das Verwalten des Problems lieber auf die Notenbanken abgewälzt.

Nicht immer zahlte nur der kleine Mann, es gab auch genügend Revolutionen in denen der (Geld)-Adel einen Kopf kürzer gemacht wurde.

Das Problem ist in den Jahrhunderten immer dasselbe geblieben: die überbordende Kreditvergabe für nicht rentable Investitionen, sei es Konsum, Spekulationen oder Kriege.

Daraus resultieren dann diese Ungleichgewichte, die nur noch weg inflationiert werden können oder es crasht mal wieder, gibt nen Schuldenschnitt, jeder ein neues Begrüßungsgeld und das (Monopolie)-Spiel kann von vorn beginnen... gut dann ein Roadrunner zu sein...

Bitcoin löst dieses Problem leider nicht. Eine Wirtschaft ohne maßvolle investitionsgetriebene Kreditvergabe ist nicht möglich. Das gibt das btc-Protokoll aber nicht her. Vielleicht muß man da auf eine KI gesteuerte Zentralbank-Intelligenz warten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Donald Trump scheidet aus. Der ist glaube ich 1,90.....

Der verfolgt ganz andere eigene Interessen. Er will sich unsterblich machen und in die Geschichtsbücher eingehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.