Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 53 Minuten schrieb Hagen Skolik:

Gottseidank habe ich alles so gelassen, ich hätte mich geärgert......

...und Klaus erst 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man regelmäßig den Bitcoin Kurs und die Prognosen verfolgt kann man nur irre werden. Man wird meistens immer enttäuscht. Und ich weiss dass, wenn ich jetzt alle BTCs verkaufe, der Kurs direkt auf 100k€ schießen würde. Verkaufe ich nicht geht's halt abwärts. Also was soll man tun? 

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Turrican2k:

Wenn man regelmäßig den Bitcoin Kurs und die Prognosen verfolgt kann man nur irre werden. Man wird meistens immer enttäuscht. Und ich weiss dass, wenn ich jetzt alle BTCs verkaufe, der Kurs direkt auf 100k€ schießen würde. Verkaufe ich nicht geht's halt abwärts. Also was soll man tun? 

nicht kaufen, nicht verkaufen... schlafen gehen

  • Thanks 1
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erinnert mich irgendwie an November 2018 als sehr viele darauf gewartet haben, dass es noch tiefer geht. Da sind mir momentan zu viele Bärisch, dass geht bestimmt nach hinten los (oder in dem Fall eher nach oben). Wenn ich mir was wünschen dürfte wären das aber auch noch einmal ein halbes Jahr Bärenmarkt, damit ich mehr ALTs shoppen kann 🙈

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Turrican2k:

Also was soll man tun? 

Vielleicht teilweise verkaufen/kaufen...das hier oft empfohlene "cost average".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie überall ist der Kurs abhängig von Angebot und Nachfrage. Auch wenn das halving ansteht und das Angebot dadurch verändert wird bleibt auf der anderen Seite die Nachfrage. Ich denke das aktuell einfach keine neuen Leute in Krypto investieren. Deshalb sehe ich noch keinen bedeutenden Kursanstieg in der nächsten Zeit. Jedoch merkt man das mehr Medien darüber berichten was wiederum helfen kann. 

Auch ein in naher Zukunft mögliches Bargeldverbot/-regulierung könnte mehr Investoren anziehen. 

Ich glaub ich brauch den Almanach von Zurück in die Zukunft 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon so oft geschrieben wollen der Großteil der Leute mit "Kryptowährrungen" Reich werden. Es wird getradet und geholdt in der Hoffnung auf das große Geld. Ich schließe mich da zum Teil nicht aus. Das merkt man schon alleine daran, an was sie sich alles klammern in der Hoffnung der Kurs steigt wieder.

(Wie Halving,Bakkt,ETF,Weihnachtsgeld,ManagerBoni,Chinesisches Neujahr,Steuernachzahlung und weiss der Teufel was noch)

Und Leute die sagen, sie haben Bitcoin und Co aus einem anderen Grund belügen sich selbst. Meiner Meinung nach sind die Cryptos völlig überbewertet genau aus diesen genannten Gründen. 

Vielleicht gibt es wirklich Menschen die Glauben, das Bitcoin zum "freien Geld" werden kann. Aber davon sind wir meilenweit entfernt, das sollte jedem klar sein. 

  • Haha 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, ich glaube es ist bei den meisten (wie bei mir auch), eine Mischung aus beiden.

Niemand der zu Geld kommen möchte investiert in eine Sache an die er nicht glaubt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb BenJam:

Vielleicht gibt es wirklich Menschen die Glauben, das Bitcoin zum "freien Geld" werden kann. Aber davon sind wir meilenweit entfernt, das sollte jedem klar sein. 

Bis Bitcoin eine offizielle Währung/Bezahlart wäre müsste der Kurs viel stabiler sein, was wiederum gegen das schnell erhoffte Geld spricht. Ausserdem solange Bitcoin als Finanzierung für Dubiose Geschäfte genutzt werden kann, sehe ich es eher noch dass die Regierungen das verbieten. Jedoch werden alle ihre eigenen Kryptos schaffen. 

Trotzdem finde ich die Idee super,nur die ideale Welt ist für die sehr gute Idee dahinter noch nicht in Sicht 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Halving hat nix mit Neujahrsfest, Bänkerboni oder Temperaturanstieg etc. zu tun. Das Halving ist ein innerer, im Protokoll festgelegter Einfluss, der andere Quatsch ist Hopium. Keine Ahnung wie sehr du dich mit Bitcoin befasst hast, aber das hat nichts mit dem anderen Kram zu tun, den Du aufgezählt hast, da es rein äußere Einflüsse sind bzw z.T. überhaupt keine Rolle spielen und nur Wunschpreistreiber von Fomo-boys. Es werden im Nachhinein immer Gründe für Kursbewegungen gesucht, da war wohl in den letzten Jahren auch mal das Neujahrsfest oder Bänkerboni dabei, hat aber keine Bedeutung. Das Halving muss nicht zwingend zum Mond führen, verdoppelt aber den Produktionspreis bei der aktuellen Difficulty und das spielt definitiv eine Rolle. Wie im von @Xaladilnik geposteten Video erklärt wird. (Seltsam, dass Chris noch nie über filbfilb gestolpert ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb BenJam:

Wie schon so oft geschrieben wollen der Großteil der Leute mit "Kryptowährrungen" Reich werden. Es wird getradet und geholdt in der Hoffnung auf das große Geld. Ich schließe mich da zum Teil nicht aus. Das merkt man schon alleine daran, an was sie sich alles klammern in der Hoffnung der Kurs steigt wieder.

(Wie Halving,Bakkt,ETF,Weihnachtsgeld,ManagerBoni,Chinesisches Neujahr,Steuernachzahlung und weiss der Teufel was noch)

Und Leute die sagen, sie haben Bitcoin und Co aus einem anderen Grund belügen sich selbst. Meiner Meinung nach sind die Cryptos völlig überbewertet genau aus diesen genannten Gründen. 

Vielleicht gibt es wirklich Menschen die Glauben, das Bitcoin zum "freien Geld" werden kann. Aber davon sind wir meilenweit entfernt, das sollte jedem klar sein. 

ich empfehle dir mal MR. Robot zu schauen. Eine ganz gute Serie und diese auch zeigt, was so ein Coin alles anstellen kann. Wenn dieser richtig gesteuert wird! So wird es das zwar bei uns nicht gehen, weil halt die Regierungen gerade dagegen vorgehen (siehe LIBRA). Aber ein Dezentraler Coin, der nicht wirklich kontrolliert werden kann, weil  der größte Teil eben nicht von Banken oder Staat kontrolliert wird oder werden kann!

 

In ferner Zukunft sehe ich schon, dass mit einigen Coins in großer Menge gezalt wird! Die Alts werden dann eher benutzt wie am Börsen Markt um investitionen zu bekommen!

 

Aber wo es genau hingeht, weiß wohl wirklich keiner hier! Aber zu sepkulieren und seinen freien Geist hier auszudrücken, macht einfach einen heiden Spaß  :lol:

bearbeitet von Heineken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es Reden doch viele schon seit dem Frühjahr vom Halving und das war eben u.a. ein Grund für die Rallye dieses Jahr. Der Bitcoin wirkt zur Zeit eher kraftlos, es fehlt an Nachkäufen über der 8000 momentan. Das Geld fließt eher in überteuerte Immobilien als hierhin, bin gespannt, wann die Immobilienblase, die natürlich kein Investor sehen will, platzt.

Der Markt drückt zur Zeit alles was eine Alternative zum Fiatgeld darstellt. Der Interbanken Markt droht auszutrocknen. Was mich Wunder niemand nimmt eine Notiz daran, dass die fed seit Dienstag Abend die Anleihekäufe wieder aufgenommen hat. Ich kann mich nicht erinnern, wann die Fed jemals eine Verkündung am Samstagabend gemacht hat. Die Nachricht ist völlig untergegangen. Die Turbulenzen sind aber bereits am Kryptosmarkt und am Devisenmarkt zu erkennen. Irgendwas wird dieses Jahr noch passieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Danielsun:

Bis Bitcoin eine offizielle Währung/Bezahlart wäre müsste der Kurs viel stabiler sein, was wiederum gegen das schnell erhoffte Geld spricht. Ausserdem solange Bitcoin als Finanzierung für Dubiose Geschäfte genutzt werden kann, sehe ich es eher noch dass die Regierungen das verbieten. Jedoch werden alle ihre eigenen Kryptos schaffen. 

Trotzdem finde ich die Idee super,nur die ideale Welt ist für die sehr gute Idee dahinter noch nicht in Sicht 

Ich denke jede Währung wird für die Finanzierung dubioser Geschäfte verwendet - insbesondere Fiat Währungen ;)  Und das wird sich auch nie ändern - diejenigen die "dubiose Geschäfte" abwickeln, wollen ja auch etwas mit dem sie etwas anfangen können - sonst lohnt sich ja der Aufwand nicht :D

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Danielsun:

Bis Bitcoin eine offizielle Währung/Bezahlart wäre müsste der Kurs viel stabiler sein, was wiederum gegen das schnell erhoffte Geld spricht...

Nicht unbedingt, wenn 1 Satoshi 0,01 $ kostet sollte die Volatilität abnehmen und die jetzigen und vergangenen Einsteiger würden dementsprechend "schnellen Geld" haben, je nach dem wann es soweit wäre... ;)

 

vor 42 Minuten schrieb Danielsun:

...Ausserdem solange Bitcoin als Finanzierung für Dubiose Geschäfte genutzt werden kann, sehe ich es eher noch dass die Regierungen das verbieten....

Dann wären Dollar und anderes Fiat schon lange verboten. Das wäre nur ein vorgeschobener Grund, der wahre Grund wäre das sie keine Kontrolle darüber haben. Die BTC werden ja nicht von der Fed in den Umlauf gegeben... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Lavista:

Es Reden doch viele schon seit dem Frühjahr vom Halving und das war eben u.a. ein Grund für die Rallye dieses Jahr.

Sehe ich anderst und viel simpler. Bei 3200$ dachten viele jetzt gehts Richtung 2500$, verkauft hat trotzdem keiner mehr. Volumen war ultra low und der Preis ist langsam gestiegen. Durch das geringe Volumen war es sehr einfach den Preis hochzudrücken und es wurde einmal mehr reingefomod (geiles Wort) ;).

Im übrigen sehen ich die jetzige Situation sehr ähnlich, viele denken es geht noch 20-30% runter aber jetzt noch verkaufen will trotzdem keiner mehr....

bearbeitet von Royal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Royal:

Sehe ich anderst und viel simpler. Bei 3200$ dachten viele jetzt gehts Richtung 2500$, verkauft hat trotzdem keiner mehr. Volumen war ultra low und der Preis ist langsam gestiegen. Durch das geringe Volumen war es sehr einfach den Preis hochzudrücken und es wurde einmal mehr reingefomod (geiles Wort) ;).

Im übrigen sehen ich die jetzige Situation sehr ähnlich, viele denken es geht noch 20-30% runter aber jetzt noch verkaufen will trotzdem keiner mehr....

Für mich fühlt es sich gerade an wie das rumgedümpel damals auf 6k. das war ja schon der hundertfache Boden ausgesprochen und keiner hat mit einem Bruch gerechnet, das Ende kennen Wir. Jetzt ist die Meinung genau andersherum, jeder rechnet mit einem Rutsch, schauen Wir mal, was passiert. Hab beim Bruch 8k mit einer Kettenreaktion gerechnet, aber auch das ist nicht eingetreten. Normal sorgen solche markanten zahlen immer für Aktion beim Kurs, jetzt nicht, 5 Dollar hoch und runter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Chinesisches Neujar, Wallstreet Bonis und die Omi. Alles muss raus. Wer jetzt nicht kauft wird sich in den Popo beissen. #investorenhassendiesentip. Ich sehe in meiner Glaskugel 100k und sogar XVG schafft es auf 0.05 🤣

bearbeitet von awdl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Stefan129:

Für mich fühlt es sich gerade an wie das rumgedümpel damals auf 6k. das war ja schon der hundertfache Boden ausgesprochen und keiner hat mit einem Bruch gerechnet, das Ende kennen Wir. Jetzt ist die Meinung genau andersherum, jeder rechnet mit einem Rutsch, schauen Wir mal, was passiert. Hab beim Bruch 8k mit einer Kettenreaktion gerechnet, aber auch das ist nicht eingetreten. Normal sorgen solche markanten zahlen immer für Aktion beim Kurs, jetzt nicht, 5 Dollar hoch und runter. 

Im Zweifel geht's doch sowieso immer runter...Kann nicht sein, dass wir am Ende  noch alle reich werden, weil der BTC auf 100k geht 😉

Vom Gefühl her würde ich derzeit auch sagen, dass es runter geht und wir uns auf weitere Monate mit fallenden Kursen einstellen müssen. Sind zwar eigentlich noch im Bullenmarkt, aber laufen doch sehr auf ein Death-Cross zu. Das könnte uns dann letztendlich in den Bereich 5k-6k drücken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grünt doch an allen Ecken 🤣 XRP war ja ein richtiger Glücksgriff bis jetzt.

bearbeitet von Stefan129

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.