Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten schrieb Jokin:

Der verfolgt ganz andere eigene Interessen. Er will sich unsterblich machen und in die Geschichtsbücher eingehen.

wird er schaffen... so als eine moderne bloody Mary. Man wird noch in Jahrhunderten von diesem Unfug berichten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Jokin:

Es braucht einen externen Auslöser dem man die Schuld zuschieben kann - am besten irgendeinem kleinen Mann.

Naja, es wird am Ende ein Land oder eine Bank sein, die den Auslöser darstellen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Ulli:

Naja, es wird am Ende ein Land oder eine Bank sein, die den Auslöser darstellen. 

Das mag sachlich so sein, aber es wird jemand anderem in die Schuhe geschoben.

Dem Klimawandel z.B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Jokin:

Das mag sachlich so sein, aber es wird jemand anderem in die Schuhe geschoben.

Dem Klimawandel z.B.

ist doch wurscht, wenigstens kann man gegen den Schuldigen "Klimawandel" keinen Krieg führen...

ich denke es wird ein allgemeiner Vertrauensverlust sein, diesmal globalisiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb TomsArt:

ich denke es wird ein allgemeiner Vertrauensverlust sein, diesmal globalisiert

Das wiederum würde der Blockchaintechnologie Rückenwind geben.

 

Ach ja: Meine aktuelle Prognose ... der Brexit wird verschoben bis Ende Februar 2020. Aktien schießen weiter nach oben. Kryptoeiszeit verlängert bis Januar 2020 bis der Brexit wieder näher rückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb Jokin:

.... - am besten irgendeinem kleinen Mann.

Da fallen mir Erdogan, Putin, oder Kim ein. Evtl. Der allmächtige böser Iran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Jokin:

Das mag sachlich so sein, aber es wird jemand anderem in die Schuhe geschoben.

Dem Klimawandel z.B.

Das wär spannend. Die Titelzeile der Bildzeitung möchte ich mir gar nicht ausmalen...

Das haben wir nun davon: Lieber saurer Regen als saure Bänker. Klimawandel, hau ab!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Jokin:

Das wiederum würde der Blockchaintechnologie Rückenwind geben.

 

Ach ja: Meine aktuelle Prognose ... der Brexit wird verschoben bis Ende Februar 2020. Aktien schießen weiter nach oben. Kryptoeiszeit verlängert bis Januar 2020 bis der Brexit wieder näher rückt.

Ja Roadrunner sein ist wirklich gut... nur Sachwerte  und neu vertrauenswürdige Blockchain-Projekte bleiben.

Meine Prognose: Brexit wird verschoben mit Neuabstimmung als Wahl zwischen Remain und irgendeinem Leave Abkommen, und das wird abgelehnt, dann Chaos wie man die Briten wieder in die EU integriert. Ohne so ein Votum wird es irgendwann ein No Deal Szenario geben und nach 5 Jahren bleibt von Great Britain ein Little England.

Niemand springt freiwillig von der Klippe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Axmlm:

Da fallen mir Erdogan, Putin, oder Kim ein. Evtl. Der allmächtige böser Iran.

wir werden ganz andere Probleme haben als uns um diese Autokraten zu "kümmern"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer meint denn ob die Notenbanken, Regierungen wenigstens einen reset Plan B in den Schubladen haben, oder machen die alle nur ein dummes Gesicht und zucken mit den Achseln ?

Die Bundesbank hatte wenigsten eine DM II gedruckt in Bunkern gelagert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb TomsArt:

Wer meint denn ob die Notenbanken, Regierungen wenigstens einen reset Plan B in den Schubladen haben, oder machen die alle nur ein dummes Gesicht und zucken mit den Achseln ?

Die Bundesbank hatte wenigsten eine DM II gedruckt in Bunkern gelagert...

Wer zuerst seinen "Plan B" in der Schublade hat, lässt den Crash geschehen.

Derzeit ist dieser Plan B wohl noch nirgendwo fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Jokin:

Den Kunden wird der digitale Euro noch schmackhafter gemacht als die ec-Karte.

Beim Bäcker kann man heute schon Centbeträge mit ec-Karte bezahlen, zukünftig werden wir das direkt mit unserer Banking-App auf dem Smartphone machen - QR-Code scannen und zack, die Bezahlung ist erfolgt.

Nein, Bitcoin wird nicht angekurbelt.

Die Menschen lieben die Bequemlichkeit. Wenn sie erstmal die neuen Banking-Apps lieben gelernt haben, brauchen sie keinen Bitcoin zum Bezahlen.

Per Banking-App agieren sie ohne Drittanbieter. Mit Bitcoin braucht es einen Drittanbieter, der das Instantpayment durchführt - oder einen anderen Coin, dann ist die Verwirrung aber umso größer.

In meiner Wunschwelt benutzen wir weltweit Dash für die Instantbezahlungen und Bitcoin für unsere Ersparnisse.

Bin ich 100% bei dir, bis auf den letzten Satz, aber jeder hat seine Wunschwelten! ;)

 

vor einer Stunde schrieb Lavista:

Ich sage immer, dass die Ursachen für so viele Probleme in unserer Gesellschaft in der Art des Geldes liegen, das wir verwenden. Bitcoin wurde entwickelt, um ein besseres Geld zu werden, das kein korruptes Volk (zB die Regierung) kontrollieren kann. Es ist ein Experiment. Soweit funktioniert das sehr gut. Wir sind auf dem Weg, unser Geld in in die Hölle zu schicken ... und in 15-25 Jahren zu ersetzen

Das Monopol der Regierung in Bezug auf die Mittel zur Geldproduktion ist der Geldsozialismus. Die Lizenzierung dieses Seigniorage-Monopols an ein Bankenkartell ist im schlimmsten Fall ein Dirigismus. Privatisierte Gewinne, sozialisierte Verluste. Unergründliche Fehlallokation von Ressourcen. Bitcoin löst dieses Problem.

Du hast die Rechnung nur leider ohne den Wirt gemacht! BTC wird sich nie durchsetzen, eben weil er nicht kontrollierbar ist!

 

vor 1 Stunde schrieb Jokin:

Doch, doch - das ist denen vollkommen bewusst.

Welche andere Alternative haben sie denn? Wer wäre denn so wahnsinnig den Crash geschehen zu lassen?

Es braucht einen externen Auslöser dem man die Schuld zuschieben kann - am besten irgendeinem kleinen Mann.

Da bin ich 100% bei dir, es wurden schon immer Schuldige gefunden oder Kriege angefangen. Hinterher ist dann wieder "alles gut" und es fängt wieder von Vorne an, bis zum nächsten großen Crash! 

 

vor 48 Minuten schrieb Jokin:

Das mag sachlich so sein, aber es wird jemand anderem in die Schuhe geschoben.

Dem Klimawandel z.B.

Oder den Kommunisten. Mann könnte nach Trump auch mal die Linken gewinnen lassen, die haben dann den Crash am Hals und sind Schuld. Dann kann man hinterher wieder weiter machen wie immer!

 

vor 33 Minuten schrieb Axmlm:

Da fallen mir Erdogan, Putin, oder Kim ein. Evtl. Der allmächtige böser Iran.

Irgend ein Grund findet sich immer, das System kann nicht Schuld sein, das ist alternativ los, es wurde ja bewiesen, das der Kommunismus nicht funktioniert! ;) 

PS: Der Crash ist unausweichlich, er gehört zum System! Ohne kann das System in der jetzigen Form nicht existieren. Wir alle wollen/wollten das System, wir alle müssen mit dem Crash leben! Oder wie letztens einer aus den neuen Ländern im MDR sagte "wir haben es doch so gewollt"!

bearbeitet von siwun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Jokin:

Den Kunden wird der digitale Euro noch schmackhafter gemacht als die ec-Karte.

Beim Bäcker kann man heute schon Centbeträge mit ec-Karte bezahlen, zukünftig werden wir das direkt mit unserer Banking-App auf dem Smartphone machen - QR-Code scannen und zack, die Bezahlung ist erfolgt.

Nein, Bitcoin wird nicht angekurbelt.

Die Menschen lieben die Bequemlichkeit. Wenn sie erstmal die neuen Banking-Apps lieben gelernt haben, brauchen sie keinen Bitcoin zum Bezahlen.

Per Banking-App agieren sie ohne Drittanbieter. Mit Bitcoin braucht es einen Drittanbieter, der das Instantpayment durchführt - oder einen anderen Coin, dann ist die Verwirrung aber umso größer.

 

Kann ich mir auch gut vorstellen. 

Aber würde btc dann nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken? Oder baust du da weiter auf die Version "Gold 2.0"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Antares1337:
vor 6 Stunden schrieb Jokin:

Den Kunden wird der digitale Euro noch schmackhafter gemacht als die ec-Karte.

Beim Bäcker kann man heute schon Centbeträge mit ec-Karte bezahlen, zukünftig werden wir das direkt mit unserer Banking-App auf dem Smartphone machen - QR-Code scannen und zack, die Bezahlung ist erfolgt.

Nein, Bitcoin wird nicht angekurbelt.

Die Menschen lieben die Bequemlichkeit. Wenn sie erstmal die neuen Banking-Apps lieben gelernt haben, brauchen sie keinen Bitcoin zum Bezahlen.

Per Banking-App agieren sie ohne Drittanbieter. Mit Bitcoin braucht es einen Drittanbieter, der das Instantpayment durchführt - oder einen anderen Coin, dann ist die Verwirrung aber umso größer.

 

Kann ich mir auch gut vorstellen. 

Aber würde btc dann nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken? Oder baust du da weiter auf die Version "Gold 2.0"?

Die BankingApp is ein Drittanbieter, da hängen die Banken wieder mit drin. Mit Coins, welcher sich zum bezahlen auch durchsetzt, zahlt man von Wallet zu Wallet ohne Institutionen dazwischenfunken zu lassen.

Jokin geht von der Praxis aus, daß Empfänger Coins gleich in FIAT umrubeln lassen, das is nur ein Zwischenschritt. Ein etablierter Coin bleibt im Umlauf, man bekommt seine Leistungen in dem Coin bezahlt und zahlt seine Verbindlichkeiten damit direkt ohne Bank dazwischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Coins for fun:

.....

Jokin geht von der Praxis aus, daß Empfänger Coins gleich in FIAT umrubeln lassen, das is nur ein Zwischenschritt. Ein etablierter Coin bleibt im Umlauf, man bekommt seine Leistungen in dem Coin bezahlt und zahlt seine Verbindlichkeiten damit direkt ohne Bank dazwischen.

Ein Zwischenschritt der mehrere Generationen dauern wir!

Du willst deinen Lohn in irgend einem nicht staatlich kontrollierten Coin ausgezahlt haben? 99% der Bevölkerung wird dir da aufs Dach steigen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist mal wieder lustig, wie sich hier einige nach einem Finanz-Crash sehnen.

- "Der Crash muss kommen. Darauf haben schon die Kommunisten gewartet."
- "Der Crash ist längst im Gange, doch keiner lässt ihn richtig zu, es fehlt Plan B und ein Verantwortlicher"
- "Der Crash ist schon vorbei, doch irgendwie machen alle weiter wie zuvor."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Ist mal wieder lustig, wie sich hier einige nach einem Finanz-Crash sehnen.

- "Der Crash muss kommen. Darauf haben schon die Kommunisten gewartet."
- "Der Crash ist längst im Gange, doch keiner lässt ihn richtig zu, es fehlt Plan B und ein Verantwortlicher"
- "Der Crash ist schon vorbei, doch irgendwie machen alle weiter wie zuvor."

In einer Rede auf der Haupttagung des Internationalen Währungsfonds letzte Woche sagte der ehemalige Gouverneur der Bank von England Mervyn King, dass die Welt in eine Finanzkrise "schlafwandelt". Diese Krise sei noch schlimmer als die des Jahres 2008.

https://de.cointelegraph.com/news/the-fed-just-printed-more-money-than-bitcoins-entire-market-cap

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb DefinierMirCoin:

Ist mal wieder lustig, wie sich hier einige nach einem Finanz-Crash sehnen.

- "Der Crash muss kommen. Darauf haben schon die Kommunisten gewartet."
- "Der Crash ist längst im Gange, doch keiner lässt ihn richtig zu, es fehlt Plan B und ein Verantwortlicher"
- "Der Crash ist schon vorbei, doch irgendwie machen alle weiter wie zuvor."

Der Crash gehört zum System, wer das ignoriert, ist ein Träumer!

Bestes Beispiel Chile, dort ist Neoliberalismus in Reinform! Das Gegenteil von Kommunismus und genau so wenig überlebensfähig!

Ich verstehe ehrlich gesagt auch bei vielen die "Angst" vor dem Staat nicht. Vor dem Mauerfall gab es in der BRD die Soziale Marktwirtschaft mit starken Gewerkschaften. Ein System das funktioniert, aber was mit dem Mauerfall beerdigt wurde. Menschen brauchen Kontrolle, Firmen erst recht! Alles Andere endet Früher oder Später in Gewaltsamen Auseinandersetzungen, das wusste schon Marx und der war sicher kein Dummer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Ist mal wieder lustig, wie sich hier einige nach einem Finanz-Crash sehnen.

- "Der Crash muss kommen. Darauf haben schon die Kommunisten gewartet."
- "Der Crash ist längst im Gange, doch keiner lässt ihn richtig zu, es fehlt Plan B und ein Verantwortlicher"
- "Der Crash ist schon vorbei, doch irgendwie machen alle weiter wie zuvor."

In einer Rede auf der Haupttagung des Internationalen Währungsfonds letzte Woche sagte der ehemalige Gouverneur der Bank von England Mervyn King, dass die Welt in eine Finanzkrise "schlafwandelt". Diese Krise sei noch schlimmer als die des Jahres 2008.

https://de.cointelegraph.com/news/the-fed-just-printed-more-money-than-bitcoins-entire-market-cap

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb siwun:

Vor dem Mauerfall gab es in der BRD die Soziale Marktwirtschaft mit starken Gewerkschaften. Ein System das funktioniert, aber was mit dem Mauerfall beerdigt wurde

Die soziale Marktwirtschaft wurde mit Kohl begraben und das war Jahre vor dem Mauerfall

  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb siwun:

Der Crash gehört zum System, wer das ignoriert, ist ein Träumer!

Wer ist der Träumer?
- Einer der an Dinge glaubt, die er nur mit eigenen Augen sieht bzw. direkt erlebt?
- Einer, der an Dinge glaubt, die nur in seiner Vorstellung sind? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Antares1337:

Kann ich mir auch gut vorstellen. 

Aber würde btc dann nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken? Oder baust du da weiter auf die Version "Gold 2.0"?

Ich würde das mit Windows und Unix vergleichen.

Unix ist nicht in der Bedeutungslosigkeit versunken sondern wird überall dort genutzt wo die Nutzung von Windows grob fahrlässig wäre.

Teilweise laufen Unix-Maschinen um virtuelle Windowssysteme zu hosten.

Bitcoin als "underlaying system" - why not?

  • Thanks 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Wer ist der Träumer?
- Einer der an Dinge glaubt, die er nur mit eigenen Augen sieht bzw. direkt erlebt?
- Einer, der an Dinge glaubt, die nur in seiner Vorstellung sind? 

Ich würde die erste Gruppe da einordnen, alles ignorieren was um einen rum passiert is wohl sowas wie Träumerei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb TomsArt:

Genau, solche Krisen sind völlig normal! Problem ist heute nur die weltweite Vernetzung von allem dank der Globalisierung + der Art wie sich der Kapitalismus entwickelt hat, Kilmawandel, Strukturwandel, Abgasaffäre, Handelskriege China-USA, Niedrigzinsen usw. usw. usw, da kommt gerade einfach sehr viel zusammen, weshalb es halt ein böser Crash werden sollte. Auch nehmen die Demonstrationen gegen Systeme auf der Welt zu.

bearbeitet von Stefan129

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.