Jump to content

Empfohlene Beiträge

Zwar von MMNews aber trotzdem intereessantes Video:

Kann ich so unterschreiben, was da gesagt wird....

 

  • Love it 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Kadinger:

 

Ist dir die Bedeutung von dem, was du da sagst eigentlich bewusst? Es liest sich als fehlt da überall ein "nur". 

 

Davon Gold als Wertspeicher abzulösen, ist Bitcoin aktuell noch Lichtjahre entfernt. 

Du siehst es positiv und unterbewertet, dass wir 1/4 der Marktkapitalisierung von Google haben, ich finde den Wert bei der derzeitigen Bitcoin Akzeptanz eher erschreckend.

Ich habe keine Aussage über meine Bewertungspräferenz gemacht. Das ist die Aufgabe des Marktes und deren Teilnehmer.

Ich habe lediglich einen Vergleich von siwun des Kryptomarktes im Verhältnis zur Marktkapitalisierung des gesamten Aktienmarktes relativiert.

Der Wert ist das was ihm die User zugestehen... und das ist bei Geld vor allem Vertrauen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb TomsArt:

.......

Der Wert ist das was ihm die User zugestehen... und das ist bei Geld vor allem Vertrauen

Die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) in Washington in den USA hat einen neuen Krypto-Fraud hochgenommen. Seit Dezember des Jahres 2017 läuft das zwielichtige Programm Circle Society, denen die CFTC nun das Handwerk gelegt hat. Insgesamt sollen die betrügerischen Anbieter rund 11 Millionen US-Dollar erwirtschaftet haben.

https://www.btc-echo.de/cftc-deckt-bitcoin-betrug-in-millionenhoehe-auf/

................................

das mit dem Vertrauen wird wohl auch noch Lichtjahre warten müssen! ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb siwun:

das mit dem Vertrauen wird wohl auch noch Lichtjahre warten müssen! ;) 

Naja...wieviel Schund wird mit anderen Währungen getrieben? Ich lese solche Nachrichten immer und denke mir, super...ham se gut gemacht.

Ist doch gut, dass Betrugsfälle aufgedeckt werden. Kommen dennoch nicht an die Höhe von bspw. Steuervergehen ran. Da verliert der Großteil der Bevölkerung auch nicht gleich das Vertrauen in den Euro.

Kryptowährungen funktionieren, da ändern auch solche Ereignisse nichts daran.

Im Gegenteil, je mehr Nachrichten darüber -positive wie negative- bringen und halten Bitcoin im Gespräch. Und das führt unweigerlich zu mehr Verbreitung. Kleine Rücksetzer in der Entwicklung sind da auch völlig wurst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb siwun:

Die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) in Washington in den USA hat einen neuen Krypto-Fraud hochgenommen. Seit Dezember des Jahres 2017 läuft das zwielichtige Programm Circle Society, denen die CFTC nun das Handwerk gelegt hat. Insgesamt sollen die betrügerischen Anbieter rund 11 Millionen US-Dollar erwirtschaftet haben.

https://www.btc-echo.de/cftc-deckt-bitcoin-betrug-in-millionenhoehe-auf/

................................

das mit dem Vertrauen wird wohl auch noch Lichtjahre warten müssen! ;) 

Lieber siwun, mit Vertrauen meinte ich nicht die Saubeuteleien deiner Mitmenschen, sondern in das Vertrauen auf Wertstabilität beruhend auf nicht inflationierbar, nicht fälschbar, nicht zensierbar und fungibel... ist doch schon ne Menge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb TomsArt:

fungibel...

Ich liebe dieses Wort 😉

Fungibilität (lateinisch fungibilis, „vertretbar“; auch: Vertretbarkeit) ist die Eigenschaft von Gütern, nach Maßeinheit, Zahl oder Gewicht bestimmbar und deshalb innerhalb derselben Gattung durch andere Stücke gleicher Art, Menge und Güte austauschbar zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb fjvbit:

Zwar von MMNews aber trotzdem intereessantes Video:

Kann ich so unterschreiben, was da gesagt wird....

 

unabhängig vom Inhalt jetzt...wie das "aufgezogen" ist...da kommts mir hoch..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komisch. Ist noch gar nicht weiter runtergegangen. Dann  scheints wohl hochzugehen.

Hätt ich das jetzt nicht schreiben sollen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.10.2019 um 08:51 schrieb timbosambo:

Dann hat der Treppenbauer aber ganz schön tief ins Glass geschaut, der hat ja da Wellen und Hügel eingebaut:)

Nene, das ist ja sone Kante das man beim runtergehn nicht abrutscht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, um ein sinnvolles Leben zu genießen, sind vier Punkte wichtig:

1) Wähle einen Job / eine Arbeit deiner Leidenschaft.

2) Lies jeden Tag Bücher / von großem Verstand.

3)Heirate eine Frau / mit Lebenslanger Leidenschaft .

4) Akquiriere einen Bitcoin / und werde zum Hodler , so günstig wirst du keinen mehr bekommen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb TomsArt:

haha, tanglest du schon oder blockchainst du noch...

hier ein guter Ausblick was dem btc Netz noch blühen kann bei sinkenden Kursen und halving:

https://coin-update.de/zu-niedrige-gebuehren-altcoin-miner-verlassen-fluchtartig-die-netzwerke/

Ach Tom, ich denke Du bist schon eine Weile dabei. 
Die Meldung dass die Minier abschalten ist so alt wie Mt. Gox. 
Noch zu nennen ist "Bitcoin ist tot", "In China wird der Bitcoin ...." (beliebig was einsetzen), "Bitcoin ist Geldwäsche, Drogenkauf, Terrorfinanzierung..." usw.

1_QZxTofnMCgwEjoaDNznLDw.thumb.png.1bc8dffa93320a21985d09902b6dd196.png

Schau Dir mal diese Grafik an. 
Wer in großen Maßstab Mining betreibt wird sie sicherlich kennen und verstehen. 
Und wer sie versteht macht sich um den längerfristigen Kurs keine Sorgen.

Also ich bin mir ganz, ganz sicher, dass es Bitcoin nach dem Halving noch geben wird. 😉

Axiom

PS: Hat einer eine Quelle, wo die historischen Bitcoinkurse verfügbar sind? 
Google hat mir im ersten Suchlauf nur Quellen bis 2018 gezeigt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Axiom0815:

 

1_QZxTofnMCgwEjoaDNznLDw.thumb.png.1bc8dffa93320a21985d09902b6dd196.png

 

 

Cool, schon in 20 Jahren haben wir 10 Mio USD pro BTC. Also lächerliche 210.000.000.000.000 Marktkapitalisierung. 

Passt mir perfekt - zu dem Zeitpunkt sollte ich meine Midlife Crisis haben. Können sich die anderen ihren Porsche kaufen, ich kauf die längere Rakete inkl. Villa auf dem Mars.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb siwun:

Die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) in Washington in den USA hat einen neuen Krypto-Fraud hochgenommen. Seit Dezember des Jahres 2017 läuft das zwielichtige Programm Circle Society, denen die CFTC nun das Handwerk gelegt hat. Insgesamt sollen die betrügerischen Anbieter rund 11 Millionen US-Dollar erwirtschaftet haben.

https://www.btc-echo.de/cftc-deckt-bitcoin-betrug-in-millionenhoehe-auf/

................................

das mit dem Vertrauen wird wohl auch noch Lichtjahre warten müssen! ;) 

Also @siwun, wenn Du mir den Ball so zu spielst, muss ich einfach annehmen. 😉

Vertrauen? Wie wäre es einfach mit Bitcoin. Eine Währung ohne Vertrauen, ohne Mittelsmänner.

Bitcoin! Sei Deine eigene Bank.

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb TomsArt:

haha, tanglest du schon oder blockchainst du noch...

hier ein guter Ausblick was dem btc Netz noch blühen kann bei sinkenden Kursen und halving:

https://coin-update.de/zu-niedrige-gebuehren-altcoin-miner-verlassen-fluchtartig-die-netzwerke/

Oh nein! Bitte lest nicht solch einen Schrott.

Und bitte nicht solche flachen Interpretationen.

Zitat

Besonders niedrig waren die Gebühren für die Miner von Bitcoin Cash und Bitcoin SV. Mit nur 103,91 $ bzw. 79,94 $ stellt WhiteRabbit berechtigterweise die Frage:

„Wann werden die Miner von BCH/LTC/BSV ihr Equipment ausschalten?“

Nein, diese Frage ist nicht berechtigt.

BCH-Miner werden überhaupt nicht ihre Miner ausschalten - wenn BCH nicht mehr profitabel zu minen ist, wechseln die Miner zu BSV oder zu BTC.

Die Gebühren sind ja nun nicht das Entscheidende beim Mining, sondern das ist der Blockreward, die Fees machen einen verschwindend geringen Anteil am Profit aus: https://fork.lol/reward/feepct

Hier ist zu sehen, dass das Mining von BCH derzeit genauso profitabel für die Miner ist wie das Mining von BTC: https://fork.lol/reward/dari/btc - es ist ein Gleichgewicht entstanden. Verschiebt sich die Profitabilität, dann wechseln entsprechend Miner von einem zum anderen Coin und es stellt sich automatisch ein neues Gleichgewicht ein.

Berechtigt ist jedoch die Frage was passieren wird, wenn der Blockreward halbiert wird ... aber das hatten wir oben schon diskutiert, es werden dann effizientere Miner eingesetzt, die werden eh immer mal wieder durchgetauscht. Oder sie laufen länger, oder, oder, oder - sicher ist nur eines: Es wird sich ein neues Gleichgewicht einstellen. ... und falls dazu die ein oder andere unprofitable Miningfarm abgeschaltet wird: so what .... 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Kadinger:

Cool, schon in 20 Jahren haben wir 10 Mio USD pro BTC. Also lächerliche 210.000.000.000.000 Marktkapitalisierung. 

Passt mir perfekt - zu dem Zeitpunkt sollte ich meine Midlife Crisis haben. Können sich die anderen ihren Porsche kaufen, ich kauf die längere Rakete inkl. Villa auf dem Mars.

Na dann halt Dein Bitcoin bis dahin gut fest und lasse ihn Dir nicht wegnehmen. 
In der Zwischenzeit kannst Du ja mal ergründen, was Marktkapitalisierung und investiertes Geld mit einander zutun hat. 😉

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Axiom0815:

Na dann halt Dein Bitcoin bis dahin gut fest und lasse ihn Dir nicht wegnehmen. 
In der Zwischenzeit kannst Du ja mal ergründen, was Marktkapitalisierung und investiertes Geld mit einander zutun hat. 😉

Axiom

Keine Sorge, ich kenne den Unterschied.

Ich würde nur niemals auf die Idee kommen, aus der aktuellen Situation davon zu fantasieren, in 20 Jahren reicher als Jeff Bezos zu sein. 

 

Du redest hier von 1/3 - 1/5 des Wertes aller Derivate WELTWEIT.

 

Aber gut. Ich bin gerne bereit eine Wette daraus zu machen -> Ich halte dagegen, Summe darfst du aussuchen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Kadinger:

Aber gut. Ich bin gerne bereit eine Wette daraus zu machen -> Ich halte dagegen, Summe darfst du aussuchen.

Nicht jeder ist wie du in 20 Jahren erst in der Midlife Crisis 😉

  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Nick Simkop:

Nicht jeder ist wie du in 20 Jahren erst in der Midlife Crisis 😉

Gut, dann reichts aber noch immer für die 20 Jährige Pflegerin mit DD zum wechseln des Katheters 🤣

bearbeitet von Kadinger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Kadinger:

Keine Sorge, ich kenne den Unterschied.

Ich würde nur niemals auf die Idee kommen, aus der aktuellen Situation davon zu fantasieren, in 20 Jahren reicher als Jeff Bezos zu sein. 

 

Du redest hier von 1/3 - 1/5 des Wertes aller Derivate WELTWEIT.

 

Aber gut. Ich bin gerne bereit eine Wette daraus zu machen -> Ich halte dagegen, Summe darfst du aussuchen. 

Schon mal darüber nachgedacht, dass es den Euro bzw. den Dollar, so wie erst jetzt kennen, nicht mehr geben wird? 😉

Da ich auch schon mutmaßlich ein halben Bitcoin besitze, bin ich dann wohl in 20 Jahren finanziell sorgenfrei.
Also muss ich nicht wetten, ich brauch dann nichts zu gewinnen. 

Axiom

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb Kadinger:

Keine Sorge, ich kenne den Unterschied.

Ich würde nur niemals auf die Idee kommen, aus der aktuellen Situation davon zu fantasieren, in 20 Jahren reicher als Jeff Bezos zu sein. 

 

Du redest hier von 1/3 - 1/5 des Wertes aller Derivate WELTWEIT.

 

Aber gut. Ich bin gerne bereit eine Wette daraus zu machen -> Ich halte dagegen, Summe darfst du aussuchen. 

1. Jeff Bezos braucht nur einen Satoshi mehr zu besitzen als Du und schon wirst Du niemals reicher sein können als er.

2. Was hat der Derivate-Markt mit Bitcoin zu tun? Es gibt tagtäglich neue Derivate und neue Schulden und neues Geld - egal wie schnell der Bitcoinkurs steigt - der "Wert" aller Derivate steigt schneller.

3. Du willst eine Wette draus machen? Du bist Dir wirklich nicht darüber im Klaren, dass Du sowohl als Gewinner der Wette wie auch als Verlierer der Wette extrem doof dastehen würdest? Dein Gegenüber jedoch ausschließlich gewinnen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Axiom0815:

Ach Tom, ich denke Du bist schon eine Weile dabei. 
Die Meldung dass die Minier abschalten ist so alt wie Mt. Gox. 
Noch zu nennen ist "Bitcoin ist tot", "In China wird der Bitcoin ...." (beliebig was einsetzen), "Bitcoin ist Geldwäsche, Drogenkauf, Terrorfinanzierung..." usw.

1_QZxTofnMCgwEjoaDNznLDw.thumb.png.1bc8dffa93320a21985d09902b6dd196.png

Schau Dir mal diese Grafik an. 
Wer in großen Maßstab Mining betreibt wird sie sicherlich kennen und verstehen. 
Und wer sie versteht macht sich um den längerfristigen Kurs keine Sorgen.

Also ich bin mir ganz, ganz sicher, dass es Bitcoin nach dem Halving noch geben wird. 😉

Axiom

PS: Hat einer eine Quelle, wo die historischen Bitcoinkurse verfügbar sind? 
Google hat mir im ersten Suchlauf nur Quellen bis 2018 gezeigt.

 

da ist deine Quelle: https://www.blockchain.com/de/charts/market-price?timespan=all

siehe unterhalb der Grafik die Exports

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb timbosambo:

Was die da wieder für ein Müll schreiben:

Zitat

Mit einer digitalen Währung könnten zum Beispiel Überweisungen schneller und unbürokratischer funktionieren. 

Banken, die sich untereinander trauen können ebenso wie der Service "Sofort-Überweisung" direkt die Gutschrift auf der einen Seite und die Belastung auf der anderen Seite buchen ... das kann also kein Grund sein einen digitalen Euro zu fordern.

Mit dem digitalen Euro wäre es jedoch unmöglich Bargeld unter die Matratze zu stopfen und die Banken könnten die Negativzinsen an die Kunden weiter geben.

... so wird schon eher 'n Schuh draus.

Daher mal wieder: DYOR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.