Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb fjvbit:

Aber du warst doch Altcoin Käufer, wenn ich mich recht erinnere, stimmt das?

Du kaufst doch keine Bitcoin, oder habe ich das falsch in Erinnerung?

Als Altcoin - @siwun hab ich das auch in Erinnerung...

bearbeitet von Nordicwalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Axiom0815:

Auf jeden Fall hat Bitcoin es geschafft, das sich viel mehr Menschen mit dem Thema Geld beschäftigen und auch dies hinterfragen!

Axiom

Korrekt. Ich z.B. :) 

Und ich bin froh darüber - hab zwar seitdem nen kleinen Aluhut auf aber komme mir vor als würde ich nun mehr wissen als die meisten meiner Mitmenschen :D  (ob das stimmt oder nicht sei mal dahingestellt - aber ich fühl mich gut dabei)

 

 

bearbeitet von Swebbo
  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie ähnelt das einem Scenario von letztem Jahr, weiß aber nicht mehr wann das war.

Aber da war doch auch was innerhalb einer Stunde von 5 auf 7k und dann auch gleich wieder runter, war wochentags morgens gegen 8 Uhr und hatte irgendwas mit theter zu tun?

Oder bin ich jetzt ganz falsch? Vielleicht kann sich ja jemand an die Situation erinnern. So ähnlich sieht das nämlich jetzt auch aus. erst von 7,6k auf 10,5 hoch und jetzt sind wir um die 9k

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb timbosambo:

Irgendwie ähnelt das einem Scenario von letztem Jahr, weiß aber nicht mehr wann das war.

Aber da war doch auch was innerhalb einer Stunde von 5 auf 7k und dann auch gleich wieder runter, war wochentags morgens gegen 8 Uhr und hatte irgendwas mit theter zu tun?

Oder bin ich jetzt ganz falsch? Vielleicht kann sich ja jemand an die Situation erinnern. So ähnlich sieht das nämlich jetzt auch aus. erst von 7,6k auf 10,5 hoch und jetzt sind wir um die 9k

Ajoooo...BTC ist echt ne Bitch...in nicht mal 24 Stunden ein fetter Verlust von rund 15%... 😁😉

Wer oder was ist übrigens „theter“?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Orakel:

Ajoooo...BTC ist echt ne Bitch...in nicht mal 24 Stunden ein fetter Verlust von rund 15%... 😁😉

Wer oder was ist übrigens „theter“?

Stablecoin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Orakel:

 

Wer oder was ist übrigens „theter“?

Tether (USDT)

$1,00 USD (0,16%)
0,00011009 BTC (-5,41%)
0,79748459 OMNI (6,97%)

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schtäibelkoin? Ob jut deutsch heißt dat Tässer. NIT SETER!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tähser is nen Schtäbelkoin,

Der macht niemals bing bong boing,

Isser erstmal neu gedruckt,

Wird sich vorsichtshalber weggeduckt,

Nur Iota klein und fein,

Haut wieder einmal richtig rein.

So ist es doch das alte Lied,

Wer Kryptos hat, der ist kein Schmied.

 

Ein kleiner Schüttelreim.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 3 Stunden schrieb TomsArt:

ja gut, aber Prognosen basieren ja auf Thesen was für den Markt relevant sein könnte. Das ist prinzipiell nun mal mit Unsicherheiten behaftet.

 

vor 2 Stunden schrieb TomsArt:

Ich mach mal ne Steilvorlage zur Prognosendiskussion:

Was ist passiert? Ausbruch aus dem absteigenden Dreieck in 2 Megaschüben, nach Abbau der überkauften nun stabilisierung bei 9.2k. die 200 MA ist noch steigend, die 50 MA natürlich noch fallend... damit ist das "Todeskreuz" nicht zu vermeiden.

These 1 und Prognose : weitersteigende Kurse ...

These 2 und Prognose : hängen da rum ...

These 3 und Prognose : hängen da rum ...

These 4 und Prognose : hängen da rum, oder wieder down ...

These 5 und Prognose : wieder down ...

 

Freue mich auf jeden Diskussionszeriss

P.S. meine Strategie ist unverändert, kann den Markt zur Zeit nicht lesen und habe anitzyklisches Handeln eingestellt und das Risiko reduziert und einen Teil diverzifiziert in Projekte die mehr Entwicklungspower und Use Cases haben und sich damit evtl. mal von btc entkoppeln können. BTC bleibt als dezentrales Netz die erste Wahl bei Finanzkrisen

Ich möchte dir ungern die Diskussion im Keim ersticken.
Aber das ist alles Brainfuck. Du versucht Prognosen, die aus deinem Wunsch heraus entstehen mit irgendwelchen Thesen/Worldnews zu untermauern, die evtl. oder auch nichts damit zu tun haben. Klar können sich Grüppchen bilden, die die gleichen Gedankengänge haben. Aber deswegen wird es nicht wahrer.

Solang du selbst kein Fundamental-Insiderwissen hast oder Marketmaker/Wal bist, bleibt das alles ein Rätselraten.

 

vor 3 Stunden schrieb TomsArt:

Momentan sind die Bewegungen weder mit TA noch mit fundamentalen Nachrichten zu erklären.

Du schließt wieder von dir auf andere. Ersteres ist definitiv falsch. Wie bereits gesagt muss man die Ursachen für Marktbewegungen nicht kennen um sie zu partizipieren. Damit fällt der Brainfuck komplett weg. Man muss nur einmal richtig (meist lange und teuer) lernen den Chart und die PriceAction (sic!) zu lesen. Damit meine ich keine Indikatoren. Man rechnet hier aber JEDERZEIT mit Hoch/Runter/Seitwärtsbewegungen, ohne sie erklären zu müssen. Um dann einen statistischen Vorteil zu bekommen braucht man eben diesen ominösen auf sich zugeschnittenen Trading Plan und muss mit diesem Wachsen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb StorckRiesen:

Solang du selbst kein Fundamental-Insiderwissen hast oder Marketmaker/Wal bist, bleibt das alles ein Rätselraten.

ganz ehrlich? wäre ich das eine oder andere würde ich mein Wissen und die kommende Strategie hier nicht preisgeben.

Sorry aber was erwartest Du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb TomsArt:

ganz ehrlich? wäre ich das eine oder andere würde ich mein Wissen und die kommende Strategie hier nicht preisgeben.

Sorry aber was erwartest Du?

Du wärst dann nicht hier   ...aber wenn Du als Wal den Markt manipulieren wolltest und hier schreibst würdest Du uns zum mitziehen bewegen wollen. Denn erst das mitziehen anderer erzeugt den erwünschten Effekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb TomsArt:

ganz ehrlich? wäre ich das eine oder andere würde ich mein Wissen und die kommende Strategie hier nicht preisgeben.

Sorry aber was erwartest Du?

Nichts. Und deine Frage bringt mich echt zum nachdenken. Es zeigt mir, wie sehr ich zum Spießer werde.
Du so: Wer möchte mit mir spielen?
Ich so: Hört auf zu spielen, geht was lernen.

:o 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Coins for fun:

Du wärst dann nicht hier   ...aber wenn Du als Wal den Markt manipulieren wolltest und hier schreibst würdest Du uns zum mitziehen bewegen wollen. Denn erst das mitziehen anderer erzeugt den erwünschten Effekt.

Ist das so? Wenn ich Wal wäre und vor hätte den Markt zu manipulieren würde es Sinn machen zu schreiben "he Jungs, ich schmeiß gleich 10k BTC auf den Markt" ?

oder würde es mir den Preiseffekt nicht im vorhinein versauern. Ich würde behaupten der Wal scheißt das Zeug auf den Markt, nimmt die besten Preise als Cash mit und läßt die Panik den Rest machen als durch seine Ankündigung erst den preis zu drücken und dann zu den schlechteren Kursen als Spätzünder zu verkaufen.

Oder wie würdest Du es machen? keine Sorge, bin kein Wal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb StorckRiesen:

Nichts. Und deine Frage bringt mich echt zum nachdenken. Es zeigt mir, wie sehr ich zum Spießer werde.
Du so: Wer möchte mit mir spielen?
Ich so: Hört auf zu spielen, geht was lernen.

:o 
 

Stimmt, sollte Dich nachdenklich stimmen wenn Du hier Nichts erwartest.

Ich erwarte Diskussionen über mögliche Einflussfaktoren, möglichst begründet oder auch mal als Nachdenkthema. Will ich das nicht, muß ich mich nicht beteiligen.

Dein Beitrag "Um dann einen statistischen Vorteil zu bekommen braucht man eben diesen ominösen auf sich zugeschnittenen Trading Plan und muss mit diesem Wachsen." hat leider einen Informationsgehalt von : NULL, danke fürs Gespräch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtrag: ich wünsche Dir natürlich im Antritt gegen KI Systeme mit Deinem ominösen Trading Plan viel Erfolg für den statistischen Vorteil - nichts für Ungut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Prognose sollte idealerweise eine Synthese sein. Man bezieht immer beide Seiten mit ein und kommt so zu einer schlüssigen Vorausschau auf die Ereignisse basierend auf den bereits vergangenen Ereignissen und dem Ist-Stand.

Ich versuche weder bärisch noch bullisch zu sein wenn ich eine Prognose mache weil mir das nicht bei meinen Entscheidungen hilft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb TomsArt:

Dein Beitrag "Um dann einen statistischen Vorteil zu bekommen braucht man eben diesen ominösen auf sich zugeschnittenen Trading Plan und muss mit diesem Wachsen." hat leider einen Informationsgehalt von : NULL, danke fürs Gespräch

Sorry wenn du den Wink mit dem Zaunpfahl nicht verstehst.
Für andere ist der mehrmalige Hinweis evtl. der Einstieg in ein erfolgreiches Trading Leben. 

Für dich mach ich mal aus dem Wink einen (zufälligen) Link:  https://www.ig.com/de/trading-strategien/trading-plan--so-entwickeln-sie-einen-handelsplan-190121
Was du daraus machst ist dir überlassen.

 

vor 3 Minuten schrieb TomsArt:

Nachtrag: ich wünsche Dir natürlich im Antritt gegen KI Systeme mit Deinem ominösen Trading Plan viel Erfolg für den statistischen Vorteil - nichts für Ungut

Ok, du hast bereits einen voreingenommenen Bias zu dem Thema. Das erklärt die ablehnende Haltung.
Der Finanzmarkt ist jedoch kein deterministisches Spiel wie GO, da bringen DNN KI Systeme nur bedingt etwas. Und mustererkennende Automatismen gibt es schon seit Jahren, deswegen sind die menschenlichen Trader nicht ausgestorben. Abgesehen davon schließt das eine das andere nicht aus: KI-Hilfen können Teil des Planes sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb battlecore:

Ich versuche weder bärisch noch bullisch zu sein wenn ich eine Prognose mache weil mir das nicht bei meinen Entscheidungen hilft.

Man muss das auch nicht sein. Der Kurs regelt alles für uns und wir nutzen dann es so, wie der Kurs ist. 😉

Mir sind manche einfach zu hektisch. Wollen mit Macht schnell reich werden. 
Nein, so ist das nicht. Es gibt mal solche oder solche Gelegenheiten. Die Kunst erscheint mir, immer zu wissen, wie man darauf reagiert, egal was kommt.

Aber ich denke, meine Meinung ist hinreichend bekannt.

Seit-zufrieden.thumb.png.ddafa56ae688850e328a1e4725f8680e.png

 

Axiom

 

  • Love it 4
  • Like 3
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb battlecore:

Eine Prognose sollte idealerweise eine Synthese sein. Man bezieht immer beide Seiten mit ein und kommt so zu einer schlüssigen Vorausschau auf die Ereignisse basierend auf den bereits vergangenen Ereignissen und dem Ist-Stand.

Ich versuche weder bärisch noch bullisch zu sein wenn ich eine Prognose mache weil mir das nicht bei meinen Entscheidungen hilft.

Du machst Dir gern selbst etwas vor?

Es liegt in unserer Natur nach Begründungen für unsere bereits gefestigte Ansicht zu finden. Das hält hier jeder so, sei es mit Verlinkungen zu Youtube oder Coinseiten die zwar immer dummes Zeug schreiben aber gerade jetzt nen lichten Moment haben.

Diese tendenziöse Wahrnehmung hat sich dank der unbegrenzten Möglichkeiten des Internet noch verstärkt, da wir überall auf die Quellen gestoßen werden, die unserem Profil entsprechen. Solche Meinungen bekommen wir dann hier serviert und ordnen die dann wieder nach unserer Prägung ein.

Im richtigen Leben habe ich erfahren können welchen Einfluss Prägungen haben und konnte mich neu ausrichten um von meiner Gesundheit noch einiges zu retten. In Bezug auf Kryptos spreche ich mich allerdings nicht davon frei in einer Filterblase zu stecken, es kostet schlicht zuviel Kraft alles in Frage zu stellen und seine eigene Einstellung immerwieder zu korrigieren. Das is was für Leute die das zu ihrem Beruf gemacht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Coins for fun:

es kostet schlicht zuviel Kraft alles in Frage zu stellen und seine eigene Einstellung immerwieder zu korrigieren. Das is was für Leute die das zu ihrem Beruf gemacht haben

beruflich kostet es nicht zuviel Kraft und macht Spaß... ständiges Hinterfragen, eigene Erwartungshaltung auf den Prüfstand stellen und die Filterblasen schön breit streuen führt zumindest bei mir seit Jahren zu besseren Entscheidungen und Ergebnissen... ganz ohne Bots... einer fixen Strategie würde ich niemals das Feld überlassen... und bei Fehlentscheidungen kann man sich auch besser selbst auf die Schulter klopfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb StorckRiesen:

Ok, du hast bereits einen voreingenommenen Bias zu dem Thema. Das erklärt die ablehnende Haltung.
Der Finanzmarkt ist jedoch kein deterministisches Spiel wie GO, da bringen DNN KI Systeme nur bedingt etwas. Und mustererkennende Automatismen gibt es schon seit Jahren, deswegen sind die menschenlichen Trader nicht ausgestorben. Abgesehen davon schließt das eine das andere nicht aus: KI-Hilfen können Teil des Planes sein.

nun hat sich die KI aber bereits weiterentwickelt über die deterministischen Systeme hinaus:

https://www.scinexx.de/news/technik/ki-gewinnt-gegen-pokerprofis/

Und für so ne Lagerhalle voller Rechner wie Blackrock fehlt mir auch der Platz... mein Hirn reicht und ist kompakter, aber Danke für den Link

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb TomsArt:

beruflich kostet es nicht zuviel Kraft und macht Spaß... ständiges Hinterfragen, eigene Erwartungshaltung auf den Prüfstand stellen und die Filterblasen schön breit streuen führt zumindest bei mir seit Jahren zu besseren Entscheidungen und Ergebnissen... ganz ohne Bots... einer fixen Strategie würde ich niemals das Feld überlassen... und bei Fehlentscheidungen kann man sich auch besser selbst auf die Schulter klopfen

Das trau ich Dir nicht zu, lies einfach mal was Du bisher hier geschrieben hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Coins for fun:

Das trau ich Dir nicht zu, lies einfach mal was Du bisher hier geschrieben hast.

Dann solltest Du meine Posts einfach ignorieren - oder argumentativ zerrupfen

bearbeitet von TomsArt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Coins for fun:

Das versuch ich schon ne Weile, Du hattest aber auf nen Post reagiert, der sich auf @battlecore bezog.

ja und? Ist doch prima wenn es unterschiedliche Ansichten gibt... stell Dir das Forum vor wo alle die gleiche Meinung hätten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.