Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb leblitzdick:

Buy the Dip.......................letzte Gelegenheit unter 8K € zu kaufen...😁 ..................wer hat's gemacht außer mir?

Ich, vor 2 Wochen, sogar unter 8k US-$

Am 25.10.2019 um 18:59 schrieb koiram:

Ich habe gestern Nacht bei 7,4k etwas BTC nachgekauft, und den Dip genau erwischt... :D

 

bearbeitet von koiram
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Stefan129:

9k und 8.8 etwas gekauft. Jetzt abwarten. Mich stört wie immer, auf der einen Seite möchte man günstige Kurse zum nachkaufen und auf der anderen Seite hätte man auch nichts dagegen wenn die Rakete zündet. 

So wenig Worte - so viel Aussage. Es geht ja quasi (fast) jeder davon aus, dass wir neue ATHs erreichen werden...zumindest ums Halving drumrum. Jetzt sind wir um ca 500 $ seit gestern abgerutscht. Warum jetzt plötzlich gleich kaufen? Daytrader ok. Aber Hodler?  Wenn man nicht gleich nen Sack voll BTCs einsammelt, juckt der Kursunterschied doch nicht wirklich. Dazu kommt immer wieder die Frage - was sind denn defenitiv "günstige Kurse"? Als Richtlinie sehe ich da (als sehr grobe Orientierung) die Relation Kurs / Miningkosten. Aber auch das funktioniert aus vielerlei Gründen nur sehr beschränkt. Isses jetzt ein "günstiger Kurs", weil wir von über 10K kommen und mittlerweile ne ganze Weile bei 9K rumeiern. Wenn wir grad von 3K kommen würden, wärs dann jetzt ein "teuerer Kurs"? Eigentlich egal, aber ich tu mich immer etwas schwer bei Kryptos, was grad "günstig" oder "teuer" sein soll. Wissen werden wir das ja erst rückblickend 😉

 

...ach ja Prost 😉

 

und, uiuiui, bitte keine TA Diskussion (die 1492te)  aufmachen 😉

bearbeitet von ChillBit
  • Love it 1
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt etwas was du machen kannst um dein Leben sofort besser zu machen, versuche dich gesund zu ernähren, Gewichte zu heben und Bitcoin zu kaufen.

Lass die Bären sein ... ihre kurzen Liquidationen werden uns nur noch höher treiben 😍😍😍viel höher....

So viele von euch werden bei 100.000 verkaufen und wünschten, Sie hätten es nicht getan 

  • Love it 2
  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@coinflipper

Das waren meine zwei letzten Charts mit denen ich mich zurück gezogen hatte und einfach auf mich und meine Projekte konzentriert hab.

Genauer kommentieren werde ich diese aber nicht und überlasse es jedem selbst zu entscheiden ob er es für möglich hält oder nicht.

https://www.tradingview.com/x/9BtLK8V5/

https://www.tradingview.com/x/DmDIM56T/

https://www.tradingview.com/x/8sNYJbLe/

https://www.tradingview.com/x/Va1HuxgZ/

Ja, die Ziele der Charts weichen von einander ab. Das ist mir aber von dem aktuellen oder damaligen Standpunkt aus jedoch relativ egal solange es sich in etwa so entwickelt.

schönes Wochenende

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ChillBit:

So wenig Worte - so viel Aussage. Es geht ja quasi (fast) jeder davon aus, dass wir neue ATHs erreichen werden...zumindest ums Halving drumrum. Jetzt sind wir um ca 500 $ seit gestern abgerutscht. Warum jetzt plötzlich gleich kaufen? Daytrader ok. Aber Hodler? ...

Ehrlich gesagt rechnen viele mit einem Rücksetzer zum/vor dem  Halving und nicht mit einem neuen ATH.

Ich glaube du hast da vielleicht etwas falsch mitbekommen...

Dann wird vermutlich erstmal Luft raus gelassen. Der "echte" Anstieg kommt normalerweise erst Monate später...

bearbeitet von fjvbit
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb fjvbit:

Dann wird vermutlich erstmal Luft raus gelassen. Der "echte" Anstieg kommt normalerweise erst Monate später...

...hmmm. Vermutlich 😉 So wars zumindest bisher. Obs tatsächlich mit dem Halving zu tun hatte  und obs wieder so kommen wird - who really knows? Ich bin auf das nächste Jahr  jedenfalls wesentlich neugieriger als ich es auf das Vergangene war  😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb fjvbit:

Ehrlich gesagt rechnen viele mit einem Rücksetzer zum/vor dem  Halving und nicht mit einem neuen ATH.

Ich glaube du hast da vielleicht etwas falsch mitbekommen...

Dann wird vermutlich erstmal Luft raus gelassen. Der "echte" Anstieg kommt normalerweise erst Monate später...

Denke auch, dass es vorher runter gehen wird. Aber diese Sache mit dem Anstieg "danach". Ich finde es schwierig als Kausal-Zusammenhang zu sehen. Langfristig wird Halving sicherlich enorme Auswirkungen zeigen. Aber nur weil Bitcoin irgendwann nach dem Halving steigt, heißt es nicht unbedingt dass er wegen dem Halving steigt oder?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb CashInvest:

Es gibt wieder paar Coins gratis bei Coinbase. Dieses mal ist Tezos dazu gekommen. Sind zwar nur 6 $ aber besser als nichts. Wer bei anderen Aktionen schon mitgemacht hat kann sein Guthaben weiter ausbauen 😄

https://crypto-invest.io/tezos-gratis-bei-coinbase-durch-coinbase-earn/

Jup finde das Programm auch nice. Kommt schon gut was zusammen an gratis Coins mit der Zeit. Aber ich bezweifel, dass in der nächsten Zeit noch mehr Coins kommen. Ich denke erstmal wars das. Aber das Angebot über 100€ zu verschenken ist natürlich sehr verlockend für viele Neulinge. Finde es gut, dass man so viele Kryptowährungen kennen lernen kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb ChillBit:

So wenig Worte - so viel Aussage. Es geht ja quasi (fast) jeder davon aus, dass wir neue ATHs erreichen werden...zumindest ums Halving drumrum. Jetzt sind wir um ca 500 $ seit gestern abgerutscht. Warum jetzt plötzlich gleich kaufen? Daytrader ok. Aber Hodler?  Wenn man nicht gleich nen Sack voll BTCs einsammelt, juckt der Kursunterschied doch nicht wirklich. Dazu kommt immer wieder die Frage - was sind denn defenitiv "günstige Kurse"? Als Richtlinie sehe ich da (als sehr grobe Orientierung) die Relation Kurs / Miningkosten. Aber auch das funktioniert aus vielerlei Gründen nur sehr beschränkt. Isses jetzt ein "günstiger Kurs", weil wir von über 10K kommen und mittlerweile ne ganze Weile bei 9K rumeiern. Wenn wir grad von 3K kommen würden, wärs dann jetzt ein "teuerer Kurs"? Eigentlich egal, aber ich tu mich immer etwas schwer bei Kryptos, was grad "günstig" oder "teuer" sein soll. Wissen werden wir das ja erst rückblickend 😉

 

...ach ja Prost 😉

 

und, uiuiui, bitte keine TA Diskussion (die 1492te)  aufmachen 😉

Wenn Du magst, kannst Du Dir das ansehen, was ich zu, PO geschrieben habe. Mit den PO kann man, nach meiner subjektiven Meinung, gut bestimmen, wann es günstig ist.
Ebenfalls, wann es überhitzt, eine Blase ist, man also eventuell was abgeben sollte.
Auf dem PO sieht man sehr schön, dass die Höchstkurse nicht zum Halving sind. Du täuscht Dich also sicher, wenn Du "ums Halving drumrum" die Höchstkurse erwartest. (Es sei denm, die Umstände sonst sind auch ganz andere.)

Hodler, die CA machen kaufen immer regelmäßig ein bestimmtes Budget pro Zeiteinheit ein. Also auch jetzt, ohne zu beurteilen ob günstig oder nicht. Wenns teuer ist, wird weniger gekauft. Die Mathematik nimmt uns das ab. 😉

Was ich jetzt gemacht habe, CA und PO verbunden. Also zwei Budget, je nach PO Status.

Axiom

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, das Buch  Der größte Crash aller Zeitenª,  ist von Null auf Platz 1! *Glückwunsch*

Dachte ich mir schon, wenn der ganze Druck sofort ausverkauft war. Scheint also doch ein großes Interesse im Land zu bestehen.
In sein neuen Video spricht er über das Gesetz (aus 2015), welches alle Guthaben vom Konto ohne eine Klagemöglichkeit beschlagnahmen kann. 
Ich habe es indirekt verlinkt, um die anderen, die vom "Euro-Crash" genervt sind, nicht weiter zu stören. Die haben dann ihre Überraschung etwas später, wenn es sie selbst trifft. 🙊

Die Banken, vom risikolosen Zins zum zinslosen Risiko. Man kann Geld auf dem Konto wohl nicht mehr als sicher betrachten. (Aber es wird immer teuer.)
Mag sich jeder selber Gedanken dazu machen.

Schaut man zu den Krisenstaaten, wie Argentinien, dort steht der Bitcoin bei 11.000$, bin ich bei diesen Vorzeichen beim Bitcoin bullisch.

Axiom

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Danielsun:

Mal ne andere Frage. 

Würdet ihr euer BTC Investment als Vermögenswert mit angeben? 

Kommt darauf an wer fragt.

Um günstigere Zinsen bei der Immobilienfinanzierung zu bekommen, hab ich's dort als Eigenkapital angegeben.

In die Steuererklärung kommt nur das, was für die Steuer relevant ist.

vor 12 Stunden schrieb Heineken:

Ich frag mich eher, was da bei Dash los ist 🙁🙁

Was soll da los sein? Ist von ca. 0,0096 BTC im September auf 0,0079 BTC gefallen - da hängt der schon 'ne ganze Weile.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb Jokin:

Kommt darauf an wer fragt.

Um günstigere Zinsen bei der Immobilienfinanzierung zu bekommen, hab ich's dort als Eigenkapital angegeben.

In die Steuererklärung kommt nur das, was für die Steuer relevant ist

Also für Immobilie ok, da größere Sicherheit. 

Aber wegen Steuererklärung...muss man wirklich sein Investment zeigen und quasi auch die entsprechenden Kursverläufe? Dachte ist eher erst wenn man verkauft🤔 da jetzt ja eh niemand weiß das ich was auf der Exchange habe.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Axiom0815:

So, das Buch  Der größte Crash aller Zeitenª,  ist von Null auf Platz 1! *Glückwunsch*

Dachte ich mir schon, wenn der ganze Druck sofort ausverkauft war. Scheint also doch ein großes Interesse im Land zu bestehen.
In sein neuen Video spricht er über das Gesetz (aus 2015), welches alle Guthaben vom Konto ohne eine Klagemöglichkeit beschlagnahmen kann. 
Ich habe es indirekt verlinkt, um die anderen, die vom "Euro-Crash" genervt sind, nicht weiter zu stören. Die haben dann ihre Überraschung etwas später, wenn es sie selbst trifft. 🙊

 

Ich habe auf dem Weg von und nach Tirol das Buch als Hörbuch (danke für den Tipp) mir angehört (ok noch nicht ganz zu Ende bisher).

Da der Bitcoinkurs in den nächsten 6-12 Monaten ohnehin nichts anderes als gewisse Manipulationssprünge machen wird: Darf man hier im Prognose Thread darüber sprechen, oder gehts Off-Topic?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb coinmasterberlin:

Da der Bitcoinkurs in den nächsten 6-12 Monaten ohnehin nichts anderes als gewisse Manipulationssprünge machen wird: Darf man hier im Prognose Thread darüber sprechen, oder gehts Off-Topic?

Da werden dich gewisse Leute aber in ausführlichen Postings als Aluhutträger bezeichnen 😂

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.