Jump to content

Empfohlene Beiträge

Die aktuellen „Themen“ haben ja mal wieder herzlich wenig mit dem der Prognose zu tun, doch das Thema Intelligenz in Verbindung mit Erfolg; oder auch wer investiert in BTC, da möchte ich doch auch gerne mal meinen Kren dazugeben.

Ein IQ von 130+, das sagt herzlich wenig aus. Ich halte so ziemlich sämtliche IQ Tests für völlig abstrus und überbewertet. Ich selbst war schon in meiner Kindheit und Jugend ein, so möchte ich behaupten, sehr talentierter Schachspieler. Habe dies auch aktiv und recht erfolgreich als „Sport“ betrieben. Dadurch wurde zwangsläufig bei mir gefördert, dass ich logische Zusammenhänge schneller erkannte/erkenne, als vielleicht der Durchschnitt. On Top fiel mir Mathematik schon immer sehr leicht. Die heutigen IQ Tests, 80% der Fragen beziehen sich auf Mathe oder Logik. Dann zeigt es eben dann bei mir an: 136, hey super! Aber dass ich mich deswegen als „hochbegabt“ ansehen würde, Nein! Denn zB im Bereich Rechtschreibung oder Sprachen erlernen bin ich eine VollNull; ein Test mit solch Inhalt, ich hätte dann wohl einen ausgewiesenen IQ nahe dem einer Seegurke.

Ich kenne Leute, die halte ich tatsächlich für hochbegabt, und ich kann nur sagen, der eine hat BTC, der andere nicht. Ebenso kenne ich Leute, die man eher im Durchschnitt unterbringen würde, der eine hat BTC, der andere nicht. Ich kenne auch Millionäre, wo welche BTC haben, andere nicht. Ich denke und meine, es hat genau nichts mit Intelligenz oder Vermögen zu tun, ob jemand in Kryptos investiert ist oder nicht. Vielmehr mit dem jeweiligem Umfeld, mit den persönlichen Erfahrungen, die man diesbezüglich gemacht hat.

Jeder der hier im Forum anwesenden hat irgendwie rein zufällig vom Thema Kryptowährungen gehört, ist drüber gestolpert, durch Freunde oder sonst was für Umstände. Keiner ist eines Morgens aufgewacht: „Geil, ich mine jetzt Bitcoin.“

Und zum beruflichen Erfolg: Ja, Beziehungen, (teilweise schon fast vererbt) sind schon dem System geschuldet unablässig. Aber auch die Risikobereitschaft. Da gibt es eben Typen, denen traust Du nicht zu, dass die unbeschadet über die Kreuzung laufen können, aber da gibt’s immer mal wieder den einen oder anderen, gesegnet mit einer nicht erlernbaren „Bauernschläue“, die machen und machen und sind erfolgreich. (gehen aber auch Risiken ein). Und es gibt andere Extreme, wie der Beamte in der Stadtverwaltung der sich selbst zu seinem 30. Geburtstag gratuliert und sagt: „Yessss, nur noch 28 Jahre hier am Schreibtisch vor mich hergammeln und ich gehe in Frühpension.“

Wir stehen nun vor der Frage, ist ein Investment in Kryptos die richtige Entscheidung? Fakt ist, die Technologie dahinter wird nicht mehr wegzudenken sein. Und bezüglich dem richtigen Coin/Token: „Ob Ihr wirklich richtig steht, seht Ihr.....“

Wünsche allen maximale Erfolge! Ob im Investment, beruflich oder privat. (und erneut sorry, für meine Endlos-Beiträge; jeder hat seine Schwächen ;) )

  • Love it 2
  • Like 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Farnsworth:

Normal. Egal wann man einsteigt, es ist immer der verkehrte Zeitpunkt, zumindest kurzfristig betrachtet.

Gestern geshortet (ohoh jetzt werde ich gesteinigt), ging der Kurs natürlich mal schön hoch, klar, wie immer. Nacht drüber geschlafen und freue mich jetzt über einen guten Gewinn.

Und damit habe ich heute meine gesamten Verluste aus meinem Altcoin-Abenteuer der letzten ~18 Monate ausgeglichen und bin wieder bei 0. Net schlecht, wenn man bedenkt, dass ich teilweise 80% im Minus war und beim Anstieg von 7.4k auf 9k nur an der Seitenlinie stand. Aber neben Glück gehört auch einfach dazu, dass man einfach mal kein Pech hat 😉

Wie geht das denn? Wenn der Kurs während deines Shorts "schön hoch ging" nehme ich mal an du meinst den Anstieg von 8.800 auf über 9.000? Jetzt ging es wieder runter und wir sind bei 8.700. 

Mit welchem Hebel kann man da fette Gewinne machen ohne aber nicht gleichzeitig beim Anstieg ausgestoppt zu werden? Oder versteh ich da jetzt was falsch? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja total spannend, wie der Kurs genau an der grünen Linie rumkrabbelt. Median gerade bei ca. $8.700,61.
Immer wenn es ran geht, folgen Käufe. 🙂

Gibt es eigentlich auch beim Chart irgendeine Erklärung, was da gerade läuft?

 

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 
 
vor 3 Stunden schrieb Kadinger:
  vor 4 Stunden schrieb Stefan129: Hoher Bildungsgrad heißt nicht automatisch das man Intelligent ist :)  

Ein Argument, dass man irgendwie nur von Menschen mit geringem Bildungsgrad hört.

Anders gesagt: Ein Argument, dass man irgendwie nur von intelligenten Menschen hört (ob mit viel oder wenig Bildungsgrad).

bearbeitet von DefinierMirCoin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb AllesAufHorst:

Die aktuellen „Themen“ haben ja mal wieder herzlich wenig mit dem der Prognose zu tun, doch das Thema Intelligenz in Verbindung mit Erfolg; oder auch wer investiert in BTC, da möchte ich doch auch gerne mal meinen Kren dazugeben.

Ein IQ von 130+, das sagt herzlich wenig aus. Ich halte so ziemlich sämtliche IQ Tests für völlig abstrus und überbewertet. Ich selbst war schon in meiner Kindheit und Jugend ein, so möchte ich behaupten, sehr talentierter Schachspieler. Habe dies auch aktiv und recht erfolgreich als „Sport“ betrieben. Dadurch wurde zwangsläufig bei mir gefördert, dass ich logische Zusammenhänge schneller erkannte/erkenne, als vielleicht der Durchschnitt. On Top fiel mir Mathematik schon immer sehr leicht. Die heutigen IQ Tests, 80% der Fragen beziehen sich auf Mathe oder Logik. Dann zeigt es eben dann bei mir an: 136, hey super! Aber dass ich mich deswegen als „hochbegabt“ ansehen würde, Nein! Denn zB im Bereich Rechtschreibung oder Sprachen erlernen bin ich eine VollNull; ein Test mit solch Inhalt, ich hätte dann wohl einen ausgewiesenen IQ nahe dem einer Seegurke.

Stimme dir zu. Darum hab ich "teilweise hochbegabt" geschrieben (sofern du dich von meinem beitrag inspirieren hast lassen)..

IQ Tests zeigen eben einfach was man in bestimmten Bereichen schneller /leichter /besser kann als andere.

Besagter Freund ist eben bei "logischen" Dingen hervorragend...war in Mathe aber immer mies..aber Formeln lernen und anwenden hat eben nichts mit "verstehen" zu tun denk ich.

Die "professionellen IQ Tests" testen btw nicht nur Logik sondern auch sprachliche Begabung usw.

Hat alles nix mit Krypto zu tun - darum meine Prognose damit es in den Thread passt: Bis EOY geht es rauf. Warum? Bauchgefühl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Antares1337:

Wie geht das denn? Wenn der Kurs während deines Shorts "schön hoch ging" nehme ich mal an du meinst den Anstieg von 8.800 auf über 9.000? Jetzt ging es wieder runter und wir sind bei 8.700. 

Mit welchem Hebel kann man da fette Gewinne machen ohne aber nicht gleichzeitig beim Anstieg ausgestoppt zu werden? Oder versteh ich da jetzt was falsch? 

Ja bei 8850 rein, dachte er würde da fallen (50:50 Chance, ok, zugegeben die Chance dass er steigt lagen etwas besser), bei 8600 raus. Hebel 5x

Von fetten Gewinnen hab ich nichts geschrieben, sie waren aber gut. 

Und ich bezog mich auf die letzten Monate, als ich mit Hebeltrading angefangen habe. Habe mich seitdem langsam aus meinem Minus in Richtung schwarze 0 hochgearbeitet.

Aber insgesamt bin ich so gesehen noch im Minus, da, wenn ich letztes Jahr einfach nur BTC gekauft hätte und einfach mal sonst nichts getan hätte, hätte ich jetzt 40% Plus... hätte hätte Fahrradkette.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 hours ago, Jokin said:

... ich kann das unendlich so weiterführen und finde bei jedem Selfmade-Millionär den Grund für sein Vermögen, der eben NICHT "mit dem bisherigen System" gemacht wurde.

Millionäre sind Unternehmer mit neuen Ideen - das erscheint mir doch etwas verzerrt (selection bias?).

Wenn man die Karrieren unter https://freiheitsmaschine.com/millionaer-interviews-2/ anschaut, dann sind viele dieser Millionäre im System geblieben.
Fettes Gehalt in einem Konzern und eben nicht verjubelt, sondern Immobilien und Aktien gekauft - fertig ist der Millionär.

Abgesehen davon, wenn ein Paar aus zwei adäquat verdienenden Akademikern besteht, und die ihr Geld ebenfalls mit Sinn verwenden, dann  stehen die Chancen auch nicht schlecht, dass die am Berufsende zusammen Millionär sein können.

bearbeitet von PeWi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Axiom0815:

Gibt es eigentlich auch beim Chart irgendeine Erklärung, was da gerade läuft?

Retest der 50er Fibo Zone im Wochenchart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Axiom0815:

Ist ja total spannend, wie der Kurs genau an der grünen Linie rumkrabbelt. Median gerade bei ca. $8.700,61.
Immer wenn es ran geht, folgen Käufe. 🙂

Gibt es eigentlich auch beim Chart irgendeine Erklärung, was da gerade läuft?

 

Axiom

Axiom was sagt denn der PO ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Farnsworth:

Sell the news?

Denke ich auch. Ich glaube aber ebenso, dass hernach ein Bullenlauf folgt. Also halte ich mal schön die Finger still.

Wenn es gut läuft, legen europäische Titelseiten nochmal nach. Hui..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Stefan129:

https://www.btc-echo.de/bobby-lee-bitcoin-kurs-bis-2030-bei-500-000-us-dollar/

Kann diese Prognosen echt nicht mehr lesen, was haben die vom den ständigen rumposaunen von Mondkursen? Das lockt doch keinen mehr hinter dem Ofen vor.

Es nervt tatsächlich....Bobby Lee,McAffee usw....bei Bitcoin Live lese ich diese Artikel gar nicht , sondern bin eher genervt...das ist wirklich wie Siwun sagte mittlerweile Platincoin Niveau...seitdem ich im Krypto Space unterwegs bin (Ende 2017) kann man fast täglich neue Mondprognosen lesen...belustigend wie zB die Iota Freaks angegangen wurden aber die BTC Fanboys noch viel realitätsferner zu sein scheinen...

Wenn es nach mir geht , soll BTC nach dem Halving signifikant steigen...aber ob es so kommt ? 

Bitcoin ist natürlich eine großartige Vision...aber ob Tante Emma jetzt ihre idealistische Ader zeigt und BTC kauft....ich weiß nicht....

...und gibt es andere Projekte wie BTC die die gleiche oder ähnliche Vision haben , aber technisch einfach besser sind ? ;)

bearbeitet von TodaGround
edit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb TodaGround:

..und gibt es andere Projekte wie BTC die die gleiche oder ähnliche Vision haben , aber technisch einfach besser sind ? 

Andere Götter neben bitcorn? Und die maxis so:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb cortega:

Axiom was sagt denn der PO ?

Hatte gestern eine Grafik gepostet. Wir kratzen von oben immer an der Grünen Linie, was dann das Kaufsignal ist.

Und man sieht, immer wenn es runter geht wird gekauft. Mache ich selbst genau so. Unten einfach Netze ausgelegt, fertig.  😉

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb PeWi:

Abgesehen davon, wenn ein Paar aus zwei adäquat verdienenden Akademikern besteht, und die ihr Geld ebenfalls mit Sinn verwenden, dann  stehen die Chancen auch nicht schlecht, dass die am Berufsende zusammen Millionär sein können.

mit 67? 70? ...mein Beileid 😉

bearbeitet von ChillBit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb coinme:

Naja "gute Dosis „Hopium“." machts!

Hopium ist was Gefährliches. Ich erinnere mich an die Hodl-Parolen von Anfang 2018, oder sogar der hodl-Song von Sido.... das bringt Leute dazu, bis zum am schmerzhaftesten Punkt durchzuhalten und dann redet man ihnen ein, "naja, der coin ist tod".

Je mehr Leute hodeln, desto besser für die Market-Maker. Wenn die alle sofort verkaufen würden, würden die ja teuer einkaufen. Für die ist es am besten, die hodler verkaufen alle am tiefsten Punkt. Deswegen ist Hopium echt mies für die Leute finde ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb coinflipper:

Hopium ist was Gefährliches. Ich erinnere mich an die Hodl-Parolen von Anfang 2018, oder sogar der hodl-Song von Sido.... das bringt Leute dazu, bis zum am schmerzhaftesten Punkt durchzuhalten und dann redet man ihnen ein, "naja, der coin ist tod".

Je mehr Leute hodeln, desto besser für die Market-Maker. Wenn die alle sofort verkaufen würden, würden die ja teuer einkaufen. Für die ist es am besten, die hodler verkaufen alle am tiefsten Punkt. Deswegen ist Hopium echt mies für die Leute finde ich.

Naja die hodler verkaufen ja nicht oder? Sonst wären es ja keine hodler..? ☝️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb coinflipper:

Hopium ist was Gefährliches. Ich erinnere mich an die Hodl-Parolen von Anfang 2018, oder sogar der hodl-Song von Sido.... das bringt Leute dazu, bis zum am schmerzhaftesten Punkt durchzuhalten und dann redet man ihnen ein, "naja, der coin ist tod".

Je mehr Leute hodeln, desto besser für die Market-Maker. Wenn die alle sofort verkaufen würden, würden die ja teuer einkaufen. Für die ist es am besten, die hodler verkaufen alle am tiefsten Punkt. Deswegen ist Hopium echt mies für die Leute finde ich.

Leute, die Krypto-Interesse ausdrücken, wollen ihre Bitcoin nicht ausgeben.

 Wenn das Interesse an Krypto steigt, steigt auch die Kraft von Greshams Gesetz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Swebbo:

Naja die hodler verkaufen ja nicht oder? Sonst wären es ja keine hodler..? ☝️

echt? Ich dachte die "Kapitulationsphase" hat nicht von ungefähr ihren Namen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb battlecore:

Da ist ja der kleine Drop, hab doch gewusst das es schon wieder zu lang seitwärts geht. Ist ein kleiner Bart im 1h nachdem erst ein wenig um die schon länger wieder vorausgesagten 8800 gerangelt wird. 7700 wir kommen, vielleicht mit einem Docht runter bis 7300 falls es rasant runtergeht. Alles schon bewährte Marken.

Überraschend wäre es wenn es sich bei 8333 festfährt, wie wir wissen ist 8333 ja das neue 10333 :D

 

Ich hätt auch Millionär werden können, aber ich dacht mir ich geh lieber einer ehrlichen Arbeit nach undso. Ist auch viel einfacher das Geld dann zu zählen.

Ich kenne einen Dipl.Ing. hochbezahlt, der kann nicht rechnen das 25 mehr ist wie 20 ohne dafür 1-2 Stunden höhere Mathematik mit drölf Variationen zu bemühen. Es könnte ja sein das doch was anderes dabei rauskommt.

Und wie viele kennst Du, die das können?

Alles Stammtischparolen.

 

Als ich auf dem Bau geschafft habe (GWS), habe ich auch so gedacht. Jetzt als PL (Dipl. Ing) denke ich anders.

 

Übrigens in meiner Umgebung von vielen anderen Dipl. Inges. Kenne ich keinen der 25 von 20 nicht unterscheiden kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.