Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb DefinierMirCoin:

Jetzt überraschst du mich aber mit dieser Antwort. Dabei dachte ich immer es gibt keine dummen Fragen.

Da Du keine plausible und einfache Antwort hast, war sie wohl doch nicht so dumm.

Ich benutze die Dropbox zum Datenaustausch zwischen mehreren Geräten, dazu könnte ich auch eine Cloud nehmen, aber das macht in meinem Fall kein Sinn. Einfach Dropbox auf den Geräten installiert und ich kann einfachst darauf zugreifen.

Und noch wichtiger: Ich kann meine Daten wieder entfernen - in der Blockchain geht das nicht.

Man kann die Blockchain aber ganz gut für Datenbackups nehmen - oder für illegale Filesharingsysteme. Wenn BSV dazu benutzt wird, dürfte es "interessant" werden.

vor 4 Stunden schrieb Axiom0815:

OT: Sorry mal eine Frage, vielleicht hat einer eine Antwort dazu.

Wenn eine Gemeinde gemeindliche Einvernehmen bei der Baugenehmigung nicht erteilt, ist das zwingend beim Bauantrag?
Wie soll man damit um gehen?

Axiom

Wenn Du alle Auflagen gemäß des Benauungsplanes einhälts, brauchst Du das gemeindliche Einvernehmen nicht. Dann wird Dein Bauantrag genehmigt.

Weichst Du davon ab, also Baufensterüberschreitung, abweichende Dach- und Fassadenfarben, dann muss die Gemeinde zustimmen. Die wendet sich an den Ortsrat bei Dir im Dorf und der entscheidet - ich hab das nun schon zweimal durch. Man sollte dazu ganz gut vernetzt sein.

vor 4 Stunden schrieb DefinierMirCoin:

FBTC taugt in der jetzigen Form nicht als P2P Cash, andere Coins dagegen schon. Das ist ein Fakt.

Bitcoin ist einer der wenigen Coins, die eine ausreichende Netzwerksicherheit bieten.

Solange BCH und BSV denselben Algorithmus nutzen und problemlos Hashleistung von Bitcoin zu BCH und BSV springen kann sind die über 90% Hashrate, die derzeit Bitcoin minen wie ein Damoklesschwert für BCH und noch mehr für BSV. 

Diese mangelnde Netzwerksicherheit zeigt sich darin, dass Zahlungen selbst beim BSV-freundlichem bitcoin.de irreviele Bestätigungen brauchen. Daher ist BSV für P2P-Zahlungen vollkommen ungeeignet.

Als Datenspeicher ist BSV sehr gut geeignet, da die OP_RETURN-Transaktionen final sind und nicht weiter ausgegeben werden können.

Da macht den Daten auch ein reorg von mehr als 6 Blöcken überhaupt nix aus.

vor 3 Stunden schrieb DefinierMirCoin:

Ja, solang die persönliche Fee-Schmerzgrenze nicht erreicht ist kann man das machen.
Ich habe aber extra von kleinen Beträgen gesprochen. 

2. Ich rede vom BSV+Ecosystem. Da ist in dem einem Jahr so viel mehr passiert als bei BTC in 10 Jahren. 

 

Sicherheit kostet Geld.

Jeder muss selber entscheiden was er will ... und bei großen Transaktionen mit viel Geld wähle ich "Sicherheit".

Für Kleinkram nehme ich lieber BCH oder eben auch BSV (moneybutton nutze ich!).

Aber sorry, eine Blockchain, die nicht sicher ist, wird BTC in der Marktkapitalisierung nicht überholen können.

Und ja, ich gebe Dir recht: Bei BSV ist viel passiert - aber die Sicherheit der Blockchain stand dabei nicht im Folus.

Denke immer daran: Es ist nicht alles Gold was glänzt - lass Dich nicht verblenden.

Auch wenn Du ein BSV-Liebhaber bist, so denke daran auch BTC im Portfolio zu haben.

Die BTC-Liebhaber haben recht häufig genauso viele BSV wie sie BTC haben - ihnen ist es egal ob der BSV-Kurs über den BTC-Kurs steigt ... sie haben dadurch keine Verluste.

Wer jedoch viel mehr BSV als BTC besitzt und das sind eben nicht die "Alten Hasen", der guckt im Zweifel in die Röhre.

Deine Argumentation in allen Ehren, aber ein Axiom, ein fjtbit und viele andere, die noch BTC von vor 01.08.2017 haben, grinsen sich einen bei Deiner Diskussion - sie freuen sich mit wenn BSV steigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Screamy:

Ja, genau, Geld. Das ist die Anwendung von Bitcoin. Ich hab das hier vor zölfzig Millionen Seiten schon mal geschrieben. Ein Bekannter meines Mannes nutzt BTC seit Jahren, um seinen Schwiegereltern (Vietnam oder Korea, weiß nicht genau...) finanziell unter die Arme zu greifen. Banküberweisung ist für die paar Kröten, die sie ab und zu dahin schicken, viel zu teuer und wenn seine Schwiegereltern das Geld von der Bank abheben wollen, gibt es da noch irgendwelche Gebühren und nen Haufen Ärger...

Das wäre jetzt genau warum mit PayPal Friends nicht gegangen? Das sind immer so Paradebeispiele die aber nicht auf die Masse zutreffen. Wie bekommt denn dieser Schwiegervater so ganz ohne Gebühren seine BTC in VND? Auszahlungsgebühren bei Paypal umgerechnet 2,30€ ( 60 VND ) in Vietnam. 

bearbeitet von mawa73

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal kurz zur Prognose zurück.

Das Geschehen aktuell sieht mir aus, als wenn ein Bergsteiger (singgemäß BTC) in den Abgrund gerutscht ist (BTC unter $7.350), sich aber noch mit einer Hand an einer Wurzel festhält (BTC dümpelt herum) und hofft, dass die Bergwacht doch noch kommt und ihn rettet (bei BTC vielleicht, dass die Chinesen wieder das gestürmte Binance-Büro einräumen) ...

Aber das Gewitter, das sich bereits über dem Bergsteiger aufbaut (BTC EMA 20, 50, 200 treffen sich am 24.11.2019 alle nach unten) lässt vermuten, dass kein Handy-Empfang besteht und der Bergsteiger (BTC) so schnell nicht aus seiner misslichen Lage herauskommt, eher sich die Wurzel noch etwas dehnen wird (bevor sie vielleicht reißt).

Das einzige, was man hier "long" sein sollte (von einer Basisposition vielleicht mal abgesehen) ist "Hope".

🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb mawa73:

Das wäre jetzt genau warum mit PayPal Friends nicht gegangen? Das sind immer so Paradebeispiele die aber nicht auf die Masse zutreffen. Wie bekommt denn dieser Schwiegervater so ganz ohne Gebühren seine BTC in VND? Auszahlungsgebühren bei Paypal umgerechnet 2,30€ ( 60 VND ) in Vietnam. 

Paypal nimmt schlechte Kurse zum verrechnen und dann Gebühren auf den Umtausch in die Landeswährung, hast Du bei Ebay noch nicht in Pfund oder Dollar gekauft?

Das is übrigens ein Feature, mit BTC transferierst Du einen Wert den Du in jede beliebige Währung wechseln kannst, mit etwas Geschick ohne Verlust oder den Du direkt weiter verwenden kannst. Und das weltweit ohne Länder- und Währungsgrenzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Gulliver:

Nochmal kurz zur Prognose zurück.

Das Geschehen aktuell sieht mir aus, als wenn ein Bergsteiger (singgemäß BTC) in den Abgrund gerutscht ist (BTC unter $7.350), sich aber noch mit einer Hand an einer Wurzel festhält (BTC dümpelt herum) und hofft, dass die Bergwacht doch noch kommt und ihn rettet (bei BTC vielleicht, dass die Chinesen wieder das gestürmte Binance-Büro einräumen) ...

Aber das Gewitter, das sich bereits über dem Bergsteiger aufbaut (BTC EMA 20, 50, 200 treffen sich am 24.11.2019 alle nach unten) lässt vermuten, dass kein Handy-Empfang besteht und der Bergsteiger (BTC) so schnell nicht aus seiner misslichen Lage herauskommt, eher sich die Wurzel noch etwas dehnen wird (bevor sie vielleicht reißt).

Das einzige, was man hier "long" sein sollte (von einer Basisposition vielleicht mal abgesehen) ist "Hope".

🤔

Du hast zuviel in BTC investiert, das macht schlaflose Nächte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Gulliver:

bei BTC vielleicht, dass die Chinesen wieder das gestürmte Binance-Büro einräumen)

Das waren doch Fake News.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb cortega:

Das waren doch Fake News.

War doch auch nur eine Idee, was vielleicht passieren müsste, damit der BTC mal Beine bekommt ...

Dann korrigiere ich "... und ihn rettet (bei BTC vielleicht, dass die Chinesen offiziell erklären, dass das vermeintlich gestürmte Binance-Büro Fake News war und man über pekuniäre Wiedergutmachung für Binance und andere BTC-Holder selbstverständlich nachdenkt)"

🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Screamy:

Ja, genau, Geld. Das ist die Anwendung von Bitcoin. Ich hab das hier vor zölfzig Millionen Seiten schon mal geschrieben. Ein Bekannter meines Mannes nutzt BTC seit Jahren, um seinen Schwiegereltern (Vietnam oder Korea, weiß nicht genau...) finanziell unter die Arme zu greifen. Banküberweisung ist für die paar Kröten, die sie ab und zu dahin schicken, viel zu teuer und wenn seine Schwiegereltern das Geld von der Bank abheben wollen, gibt es da noch irgendwelche Gebühren und nen Haufen Ärger...

Das geht mit anderen Coins billiger, aber man kann natürlich auch mit dem SUV neben an zum Bäcker fahren! 😂

  • Confused 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Gulliver:

Dann korrigiere ich "... und ihn rettet

BTC braucht keine "Rettung", dem gehts bestens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoffentlich sehen wir nochmal die 3k, dann kann ich meine BTC verdoppeln😍
falls nicht, auch nicht schlimm 🙃 

bearbeitet von Simon6592

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb DefinierMirCoin:

Aber du hast Recht, alles steht und fällt mit der Adaption und dem Vertrauen. Da muss generell noch viel passieren im Kryptobereich

Du glaubst ernsthaft Bitcoin und/oder Lightning  spielen dort mit  BSV oder auch irgendeinem anderen coin in der selben Liga? Sehr gewagte Aussage, um es mal vorsichtig auszudrücken.

  • Love it 1
  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Gulliver:

War doch auch nur eine Idee, was vielleicht passieren müsste, damit der BTC mal Beine bekommt ...

Dann korrigiere ich "... und ihn rettet (bei BTC vielleicht, dass die Chinesen offiziell erklären, dass das vermeintlich gestürmte Binance-Büro Fake News war und man über pekuniäre Wiedergutmachung für Binance und andere BTC-Holder selbstverständlich nachdenkt)"

🤔

Es wurde ja schon 1000x beantwortet!

Es braucht sinnvolle Anwendungen, die die Menschen brauchen und wollen!

Im Moment ist alles nur Zockerei! 

  • Like 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, jetzt wird schon über Fake News diskutiert. 😂

Hier mal eine Grafik, um sich ein Eindruck zu verschaffen, wie der Kurs sind zum S2F-Modell verhalten.

 

Solange sich der Kurs in den blauen Band schlängelt, sehe ich da erstmal keine Probleme. Abweichungen durch reale Ereignisse kommen vor und korrigieren sich wieder.

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb siwun:

Das geht mit anderen Coins billiger, aber man kann natürlich auch mit dem SUV neben an zum Bäcker fahren! 😂

Um bei Alts zu bleiben, NEO ist da total genial, wenn ich auf senden drücke ist es nahezu im gleichen Moment schon angekommen. DOGE ist auch ähnlich schnell. Ich finde auch das es anders gar keinen Sinn macht. Sonst kann man auch sontwas für eine Zahlart nutzen wenn die Zeit egal ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Axiom0815:

Oh, jetzt wird schon über Fake News diskutiert. 😂

Hier mal eine Grafik, um sich ein Eindruck zu verschaffen, wie der Kurs sind zum S2F-Modell verhalten.

 

Solange sich der Kurs in den blauen Band schlängelt, sehe ich da erstmal keine Probleme. Abweichungen durch reale Ereignisse kommen vor und korrigieren sich wieder.

Axiom

Auf welcher Grundlage wurde dieses Diagramm erstellt ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb battlecore:

Um bei Alts zu bleiben, NEO ist da total genial, wenn ich auf senden drücke ist es nahezu im gleichen Moment schon angekommen. DOGE ist auch ähnlich schnell. Ich finde auch das es anders gar keinen Sinn macht. Sonst kann man auch sontwas für eine Zahlart nutzen wenn die Zeit egal ist.

XRP / XLM auch nahezu Realtime aber mit breiterer Verbreitung und besserer Möglichkeit wieder in FIAT zu kommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Jokin:

Ich benutze die Dropbox zum Datenaustausch zwischen mehreren Geräten, dazu könnte ich auch eine Cloud nehmen, aber das macht in meinem Fall kein Sinn. Einfach Dropbox auf den Geräten installiert und ich kann einfachst darauf zugreifen.

Und noch wichtiger: Ich kann meine Daten wieder entfernen - in der Blockchain geht das nicht.

Man kann die Blockchain aber ganz gut für Datenbackups nehmen - oder für illegale Filesharingsysteme. Wenn BSV dazu benutzt wird, dürfte es "interessant" werden.

Du weißt schon das Dropbox ein Cloudspeicher ist? Ein Mittelsmann der eine Zuordnung zu Dir und Deinen Daten kennt. Bei der Blockchain fehlt dieser Mittelsmann.

Aber du hast Recht, löschen geht schlecht(er), aber ist nicht unmöglich, da man (theoretisch) auch OP_Return Daten prunen kann.
Und mit illegalen Sachen ... das muss sich wirklich noch zeigen wie sehr BSV "Gesetzeskonform" wird und man dagegen vorgehen kann

 

vor 4 Stunden schrieb Jokin:

Solange BCH und BSV denselben Algorithmus nutzen und problemlos Hashleistung von Bitcoin zu BCH und BSV springen kann sind die über 90% Hashrate, die derzeit Bitcoin minen wie ein Damoklesschwert für BCH und noch mehr für BSV. 

Diese mangelnde Netzwerksicherheit zeigt sich darin, dass Zahlungen selbst beim BSV-freundlichem bitcoin.de irreviele Bestätigungen brauchen. Daher ist BSV für P2P-Zahlungen vollkommen ungeeignet.

Die Anzahl der Bestätigungen sind ja wohl nur eine Einstellungsache bei Bitcoin.de. Du sagst selbst dass du Moneybutton verwendest, da solltest du wissen wie schnell das auch gehen kann.

Das mit der Hashrate finde ich nicht ganz so kritisch. Angriffe kosten Geld und haben wenig nutzen. Miner sind da, wo es profitabel ist, und ja das ist momentan noch BTC. Das kann sich aber auch schnell ändern. Z.B. wenn BTC weiterhin nicht skaliert, Lightning nicht akzeptiert wird und bei BSV die Entwicklung genauso rasant voranschreitet wie bisher.

 

vor 5 Stunden schrieb Jokin:

Auch wenn Du ein BSV-Liebhaber bist, so denke daran auch BTC im Portfolio zu haben.
Die BTC-Liebhaber haben recht häufig genauso viele BSV wie sie BTC haben - ihnen ist es egal ob der BSV-Kurs über den BTC-Kurs steigt ... sie haben dadurch keine Verluste.
Wer jedoch viel mehr BSV als BTC besitzt und das sind eben nicht die "Alten Hasen", der guckt im Zweifel in die Röhre.
Deine Argumentation in allen Ehren, aber ein Axiom, ein fjtbit und viele andere, die noch BTC von vor 01.08.2017 haben, grinsen sich einen bei Deiner Diskussion - sie freuen sich mit wenn BSV steigt.

Du musst dir keine Sorgen um mein Portfolio machen. Ich habe schon gestreut da gab es diesen Thread noch nicht. 
Und gerade, weil ich das Geschehen schon lange verfolge liegt mir die Entwcklung von Bitcoin am Herzen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das einzige, was wir bereuen werden, ist, dass wir nicht mehr gekauft haben , hmmmm ... atme tief ein und lies es immer wieder ... 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Stefan129:

und wieder unter 7K.

Also jetzt aber wirklich und definitiv die aller aller allerletzte Chance unter 7k zu kaufen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Lavista:

Das einzige, was wir bereuen werden, ist, dass wir nicht mehr gekauft haben , hmmmm ... atme tief ein und lies es immer wieder ... 😉

Hab ja schon mal gefragt. Was nimmst Du frühs so für Drogen? Gerne auch per PM 😎 Will auch mal in die Produktionsbesprechung hier gehen und dann so in den Tag hineinreden.

Mein Lord Werksleiter, zauder nicht so mit den Stückzahlen, morgen ist auch noch ein Tag und wenn der Weihnachtsmann nicht klingelt, die Insolvenze bimmelt.

 

*hoffe Du verstehst Spaß*

  • Haha 4
  • Sad 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Die Anzahl der Bestätigungen sind ja wohl nur eine Einstellungsache bei Bitcoin.de.

Nein, das ist die Konsequenz aus der Unsicherheit der BSV-Blockchain, wie sie sich ja auch in der Vergangenheit schon mehrfach bewahrheitet hatte.

vor 14 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Du sagst selbst dass du Moneybutton verwendest, da solltest du wissen wie schnell das auch gehen kann.

Schnell "ja". Sicher "nein".
Bei den Mini-Centbeträgen ist die Sicherheit aber auch zweitrangig.

vor 15 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Angriffe kosten Geld und haben wenig nutzen.

BSV ist nur deshalb noch nicht heftigst angegriffen worden weil es sich schlichtweg nicht lohnt. Warum sollte man die paar Minitransaktionen angreifen wollen? Wenn jedoch mehrere Millionen USD in einer Tansaktion stecken, kannst Du mal davon ausgehen, dass es sich für Miner durchaus lohnt einen Angriff durchzuführen.

Aber solange da mindestens 30 Bestätigungen von "relevanten" Netzwerkteilnehmern nötig sind, die auch das Umwandeln von einem Coin in einen anderen erlauben, sehe ich da nicht sooo die große Gefahr.

Instant-Send von Mio. USD wirst Du aber auch bei BSV kaum sehen. Wer will schon den Erhalt einer großen Geldmenge bestätigen, die nichtmal als Transaktion in der Blockchain auftaucht?

Bei Dash gibt es zumindest die Masternodes, die einen Doublespend verhindern - BSV hat sowas nicht.

vor 19 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Du weißt schon das Dropbox ein Cloudspeicher ist? Ein Mittelsmann der eine Zuordnung zu Dir und Deinen Daten kennt. Bei der Blockchain fehlt dieser Mittelsmann.

Bei BSV fehlt der Mittelsmann nur indem man keinen Dienstleister zum Datenspeichern nutzt.

Welche Daten sollte ich speichern wollen ohne dass es eine Zuordnung zu mir gibt? Also Daten, die auch legal wären ... wenn ich verschlüsselte Daten in die Cloud übertrage, dann ist das auch sicher genug - ich brauche keine Blockchain dazu.

Die Blockchain macht jedoch dann Sinn, wenn ich Daten veröffentlcihen will, die nicht auf mich als Urheber der Daten zurückverfolgbar sein sollen - welche Daten könnten das sein?

vor 22 Minuten schrieb DefinierMirCoin:

Aber du hast Recht, löschen geht schlecht(er), aber ist nicht unmöglich, da man (theoretisch) auch OP_Return Daten prunen kann.

Schau Dir mal das Prunen von Daten an ... wenn 100 Nodes das tun aber der 101. tut das nicht und verteilt weiter die ungeprunten Daten, dann ist da nix gelöscht.

Ebenso gilt das anders herum, wenn Du in der Blockchain Daten unlöschbar aufheben willst und alle 101 Nodes diese Daten prunen, dann hast Du Dein Ziel nicht erreicht.

Also entweder ist etwas löschbar oder es ist nicht löschbar. Aber selektiv mal löschen und mal nicht kannste keinem Anwender plausibel erklären.

In der Bitcoin-Blockchain ist das einfach ... alle Transaktionen, die einmal ausgegeben wurden müssen in der Blockchain nicht mehr gehalten werden - die können raus.

... aber aus der BSV-Blockchain kannste keine Daten raushauen, die Wetterdaten-App-Nutzer haben schließlich dafür bezahlt - da kannste denen das nicht wieder wegnehmen. Meine BSV-Inhalte sind bestimmt auch noch drin. Irgendwo hatte ich den Link dazu mal gepostet.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb mawa73:

Das wäre jetzt genau warum mit PayPal Friends nicht gegangen? Das sind immer so Paradebeispiele die aber nicht auf die Masse zutreffen. Wie bekommt denn dieser Schwiegervater so ganz ohne Gebühren seine BTC in VND? Auszahlungsgebühren bei Paypal umgerechnet 2,30€ ( 60 VND ) in Vietnam. 

Erstens schrieb ich Vietnam oder Korea, ich weiß es nicht genau. Zweitens schrieb ich ...nutzen Bitcoin bereits seit Jahren..., keine Ahnung, ob es da überhaupt schon PayPal Friends gab 🤷‍♀️, drittens bin ich der falsche Ansprechpartner. ich selbst habe nämlich weder Schwiegereltern in Vietnam, noch in Korea, daher diesbezüglich auch keine Erfahrung...

 

vor einer Stunde schrieb siwun:

Das geht mit anderen Coins billiger, aber man kann natürlich auch mit dem SUV neben an zum Bäcker fahren! 😂

Meine Fresse, ich schrieb … seit Jahren...., man o man, wat weeß ick, wat die nu heute dahin transferieren... vielleicht haben die inzwischen einen Familiy Coin, mir  doch Wumpe…, es war ein Beispiel dafür, dass Bitcoin genutzt wurde und vermutlich wird! Und wenn ich auf dem Land wohne und deshalb einen SUV habe und der Bäcker 15 km entfernt ist, fahre ich wahrscheinlich auch mit dem SUV zum Bäcker, JA! Wo ist das Problem? Muss ich deswegen mein Brot zwingend selber backen?

Ümma diese Leier und dieses Brotkrumengesuche in irgendwelchen Posts. Ist das anstrengend 🙄

  • Thanks 1
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.