Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 42 Minuten schrieb Ulli:

https://bitcoinblog.de/2019/12/03/bundesrat-beschliesst-umsetzung-der-neuen-eu-geldwaescheregeln-und-macht-damit-deutschland-womoeglich-zum-krypto-paradies/

... Hier könnte eine Welle kommen, die man nicht hat kommen sehen. Da muss man sich nicht mal auf's Halving verlassen. ...

Zitat

... weil es nun vollends klar ist, dass eine Erlaubnis der BaFin notwendig sein wird, um jede Art von Kryptowerte für Kunden zu verwahren.

Ist schon klar wie die Rechtslage bei ausländischen Börsen / Exchanges wie Binance oder LiteBit sein wird, die meines Wissens z.zt. (noch) keine Erlaubnis der BaFin in Deutschland haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb koiram:

Ist schon klar wie die Rechtslage bei ausländischen Börsen / Exchanges wie Binance oder LiteBit sein wird, die meines Wissens z.zt. (noch) keine Erlaubnis der BaFin in Deutschland haben?

Das Ausland interessiert sich nich für deutschen Behördenkram.

Das läuft wie Glücksspiel und Pornos.

Steht hier aber auch schon irgendwo. Deutschland kann glücklicherweise nicht die ganze Welt sanktionieren wie die USA das versucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Ulli:

https://bitcoinblog.de/2019/12/03/bundesrat-beschliesst-umsetzung-der-neuen-eu-geldwaescheregeln-und-macht-damit-deutschland-womoeglich-zum-krypto-paradies/

Ich ertappe mich bei einem kleinen "Juchee" im Geiste.

Hier könnte eine Welle kommen, die man nicht hat kommen sehen. Da muss man sich nicht mal auf's Halving verlassen.

Guter Text, Christoph.

Schön wärs, alleine mir fehlt der Glaube, dass das irgendwelche Auswirkungen hat....Was wurde nicht schon alles in Aussicht gestellt....Was sollte nicht schon alles die Kurse beflügeln.....Passiert ist eigentlich nie viel, außer ein weitere Abwärtstrend...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb NullToreSturm:

Schön wärs, alleine mir fehlt der Glaube, dass das irgendwelche Auswirkungen hat....Was wurde nicht schon alles in Aussicht gestellt....Was sollte nicht schon alles die Kurse beflügeln.....Passiert ist eigentlich nie viel, außer ein weitere Abwärtstrend...

Nie viel passiert? von 70,- $ auf 7000,- $ in wenigen Jahren ist nicht beflügelt? ;)

Und nun sag nicht du sprichst von den letzten Tagen oder so, über Sachen die den Kurs beflügeln redet man hier seit vielen, vielen Jahren - und es ist auch bereits sehr viel passiert. So viele Flügel.

Augen auf. Sonst sammelst du irgendwann nur ein paar Federn auf statt mitzufliegen ... ;)

  • Thanks 1
  • Like 3
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Exodus:

Nie viel passiert? von 70,- $ auf 7000,- $ in wenigen Jahren ist nicht beflügelt? ;)

Und nun sag nicht du sprichst von den letzten Tagen oder so, über Sachen die den Kurs beflügeln redet man hier seit vielen, vielen Jahren - und es ist auch bereits sehr viel passiert. So viele Flügel.

Augen auf. Sonst sammelst du irgendwann nur ein paar Federn auf statt mitzufliegen ... ;)

Nein, ich rede gewiss nicht von ein paar Tagen, Wochen oder Monaten....Klar, wenn man von Anfang an dabei ist, ist die Entwicklung, wenn man auf das Preisliche schaut, phänomenal!!! Ich habe mich eher auf den permanenten Downtrend bezogen seit Anfang 2018 bezogen (ja, ich weiß, es ging auch zwischendurch noch mal bis 14k hoch)....Und darauf, dass immer alles Mögliche herangezogen mit der Hoffnung, dass das jetzt einen positiven Einfluss hat und wir ganz bald den Uptrend sehen werden....

bearbeitet von NullToreSturm
  • Like 1
  • Up 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Ulli:

Ich ertappe mich bei einem kleinen "Juchee" im Geiste.

Hier könnte eine Welle kommen, die man nicht hat kommen sehen. Da muss man sich nicht mal auf's Halving verlassen.

Perspektivisch vielleicht ... eine Frage, die sich gleich stellt ist, ob die Anbieter von Wallets plötzlich Finanzdienstleister sind.

Aber viel wichtiger wäre die Entscheidung, ob CCs als Finanzinstrumente angesehen werden, denen man die Steuerfreiheit nach einjähriger Haltedauer entzieht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb NullToreSturm:

Nein, ich rede gewiss nicht von ein paar Tagen, Wochen oder Monaten....Klar, wenn man von Anfang an dabei ist, ist die Entwicklung, wenn man auf das Preisliche schaut, phänomenal!!! Ich habe mich eher auf den permanenten Downtrend bezogen seit Anfang 2018 bezogen (ja, ich weiß, es ging auch zwischendurch noch mal bis 14k hoch)....Und darauf, dass immer alles Mögliche herangezogen mit der Hoffnung, dass das jetzt einen positiven Einfluss hat und wir ganz bald den Uptrend sehen werden....

Wer am Anfang dabei war hat am Anfang genau so gelitten und gezweifelt. Es is vollkommen egal wann man einsteigt, man muss durch mehrere Hypes bevor man sich freigeschwommen hat. Die Frage is halt wieviele Hypes es noch gibt bevor der Coin seinen festen Preis gefunden hat.

Wer zu hoch eingestiegen is hat halt nen Anfängerfehler begangen der sich durch aussitzen ausbügeln lässt, da braucht man halt Nerven wie Drahtseile oder steigt besser aus wenn das nix für ihn is.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Gulliver:

Perspektivisch vielleicht ... eine Frage, die sich gleich stellt ist, ob die Anbieter von Wallets plötzlich Finanzdienstleister sind.

Aber viel wichtiger wäre die Entscheidung, ob CCs als Finanzinstrumente angesehen werden, denen man die Steuerfreiheit nach einjähriger Haltedauer entzieht.

 

könnte mir vorstellen, das man Kryptos, mit Aktien gleich stellt.

sobald man sie über eine deutsche Börse kauft, wird dann Abgeltungssteuer abgezogen.

  • Confused 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb NullToreSturm:

Nein, ich rede gewiss nicht von ein paar Tagen, Wochen oder Monaten....Klar, wenn man von Anfang an dabei ist, ist die Entwicklung, wenn man auf das Preisliche schaut, phänomenal!!! Ich habe mich eher auf den permanenten Downtrend bezogen seit Anfang 2018 bezogen (ja, ich weiß, es ging auch zwischendurch noch mal bis 14k hoch)....Und darauf, dass immer alles Mögliche herangezogen mit der Hoffnung, dass das jetzt einen positiven Einfluss hat und wir ganz bald den Uptrend sehen werden....

Ich habe kein Problem mit 2-3 Jahre Bärenmarkt, wenn die 10 Jahresbilanz positiv ist. Ich denke, diese Zeit sollte man schon mindestens einplanen, egal, bei welcher Geldanlage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Coins for fun:

Wer am Anfang dabei war hat am Anfang genau so gelitten und gezweifelt. Es is vollkommen egal wann man einsteigt, man muss durch mehrere Hypes bevor man sich freigeschwommen hat. Die Frage is halt wieviele Hypes es noch gibt bevor der Coin seinen festen Preis gefunden hat.

Die Frage ist halt, ob der Coin jemals einen festen Preis finden kann? Diese Frage hat zwei Dimensionen:

  1. Gemessen in was? USD? Ist FIAT nicht dem Untergang geweiht? Einem anderen Coin? Gold?
  2. Ich habe hier schon öfter nachgefragt, warum der BTC-Preis (gemessen in was auch immer) jemals ein festes Plateau erreichen sollte. Argumentiert wird immer damit, dass eine sehr viel höhere Marktkapitalisierung automatisch die Volatilität reduziert. Ich wüßte allerdings kein Beispiel, wo das jemals so gewesen wäre. Gold? Schwankt. Große Aktiengesellschaften wie Apple, Amazon, etc.? Schwanken. US-Staatsanleihen? Schwanken auch, wenn auch weniger als die vorgenannten.

Der einzige feste Preis, der mir in den Sinn kommt, ist 0 USD. Nur wer will denn sowas? Die Hypes werden sich fortsetzen, solange es den Coin gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb siwun:

könnte mir vorstellen, das man Kryptos, mit Aktien gleich stellt.

sobald man sie über eine deutsche Börse kauft, wird dann Abgeltungssteuer abgezogen.

Also pauschal 25% Steuern auf den Kursgewinn beim Verkauf, egal wie lange man die Coins hatte...!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb koiram:

Also pauschal 25% Steuern auf den Kursgewinn beim Verkauf, egal wie lange man die Coins hatte...!?

Ist doch das Einfachste und Logischste und spült immer sofort Geld in die Kasse! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb IT-Genosse:
  1. Gemessen in was? USD? Ist FIAT nicht dem Untergang geweiht? Einem anderen Coin? Gold?...

Mein Vorschlag: gemessen in einem "Maßanzug". Oder in einem "Big Mac" ;) 

Oder in beidem: ein BTC entspricht "17 Maßanzüge, 16 Bic Mac´s". (fiktives Beispiel) ;) 

bearbeitet von Exodus
  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
23 minutes ago, siwun said:

Ist doch das Einfachste und Logischste und spült immer sofort Geld in die Kasse!

Warum "sofort"? Doch erst mit dem Begleichen der Einkommenssteuerveranlagung? (Das kann im Extremfall zweieinhalb Jahre später sein.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb PeWi:

Warum "sofort"? Doch erst mit dem Begleichen der Einkommenssteuerveranlagung? (Das kann im Extremfall zweieinhalb Jahre später sein.)

dem Staat spült es sofort Geld in die Kasse! ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb siwun:

könnte mir vorstellen, das man Kryptos, mit Aktien gleich stellt.

sobald man sie über eine deutsche Börse kauft, wird dann Abgeltungssteuer abgezogen.

Hier wurde vor 1-2 Tagen geschrieben, dass ein neues Gesetz zur Regulierung von Kryptowährungen zum 01.01.2020 in Deuschland in Kraft tritt.

Betrifft das tatsächlich auch die Besteuerung von Kryptowährungen? Wird das also steuerlich nicht mehr als privates Veräußerungsgeschäft betrachtet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb michael.huber:

Hier wurde vor 1-2 Tagen geschrieben, dass ein neues Gesetz zur Regulierung von Kryptowährungen zum 01.01.2020 in Deuschland in Kraft tritt.

Betrifft das tatsächlich auch die Besteuerung von Kryptowährungen? Wird das also steuerlich nicht mehr als privates Veräußerungsgeschäft betrachtet?

Nein betrifft es nicht!

Das war nur ein Gedankengang von mir, wenn der Staat schon dabei ist, Regeln aufzustellen! ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb siwun:

könnte mir vorstellen, das man Kryptos, mit Aktien gleich stellt.

sobald man sie über eine deutsche Börse kauft, wird dann Abgeltungssteuer abgezogen.

Seit wann wird Abgeltungssteuer bei Aktienkäufen abgezogen?!?

vor einer Stunde schrieb koiram:

Also pauschal 25% Steuern auf den Kursgewinn beim Verkauf, egal wie lange man die Coins hatte...!?

Woher soll die Börse bei einem Verkauf wissen zu welchem Kurs ich die Coins gekauft hatte, die ich nur zum Verkauf auf die Börse einzahle?

Bei Aktien ist das klar, die kann ich nicht einfach in einer eigenen Wallet lagern oder ohne aufwendigen Aktientransfer von einer Bank zur anderen umschichten.

Abgeltungssteuer auf Kryptowährungen geht nicht so einfach.

  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Jokin:

Seit wann wird Abgeltungssteuer bei Aktienkäufen abgezogen?!?

Woher soll die Börse bei einem Verkauf wissen zu welchem Kurs ich die Coins gekauft hatte, die ich nur zum Verkauf auf die Börse einzahle?

Bei Aktien ist das klar, die kann ich nicht einfach in einer eigenen Wallet lagern oder ohne aufwendigen Aktientransfer von einer Bank zur anderen umschichten.

Abgeltungssteuer auf Kryptowährungen geht nicht so einfach.

Nicht beim Kauf, aber beim Verkauf seit 2009 und wenn Banken in Zukunft Kryptos lagern dürfen, können sie beim Verkauf auch die 25% einbehalten!

Warum soll das nicht einfach gehen, wenn die BTC von Frau Müller bei der Volksbank liegen?

Stellst du dich eigentlich immer absichtlich so an?

bearbeitet von siwun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Privat-Bankier verrät: So lege ich das Geld der Reichen an // Mission Money

Ab Minute 29:40 geht es kurz um Cryptowährung und die Einschätzung eines Privat Bankiers, ob er seinen Kunden empfehlen würde Cryptos mit beizumischen. Sehr interessant ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Solomo:

Privat-Bankier verrät: So lege ich das Geld der Reichen an // Mission Money

Ab Minute 29:40 geht es kurz um Cryptowährung und die Einschätzung eines Privat Bankiers, ob er seinen Kunden empfehlen würde Cryptos mit beizumischen. Sehr interessant ;)

 

Entscheidender Satz: Solange wir alle an das Papiergeld glauben, braucht man keinen Bitcoin...

Nicht alle glauben daran und es werden immer mehr, die das Finanzsystem hinterfragen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Solomo:

Privat-Bankier verrät: So lege ich das Geld der Reichen an // Mission Money

Ab Minute 29:40 geht es kurz um Cryptowährung und die Einschätzung eines Privat Bankiers, ob er seinen Kunden empfehlen würde Cryptos mit beizumischen. Sehr interessant ;)

 

Braucht man nicht, reine Spekulation sagt er! 😂 Lediglich Interessant für Krisenländer oder Menschen die Geld außer Landes bringen wollen! Alles was ich auch die ganze Zeit sage, erst mit echten Anwendungen wird es interessant werden! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Orakel:

Entscheidender Satz: Solange wir alle an das Papiergeld glauben, braucht man keinen Bitcoin...

Nicht alle glauben daran und es werden immer mehr, die das Finanzsystem hinterfragen...

Aber nur, wenn man nicht aus seiner Filterblase heraus sieht!

Fiat wird es in 100 Jahren noch geben, nur nicht in Papier Form, sondern als E-Yuan, E-Euro, E-Dollar etc

bearbeitet von siwun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.