Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hätte man nicht vor der Krise Gold kaufen müssen, um vom Anstieg jetzt zu profitieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Farnsworth:

Hätte man nicht vor der Krise Gold kaufen müssen, um vom Anstieg jetzt zu profitieren?

Das jetzt ist noch nicht der Höhepunkt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Longbrearh:

Das jetzt ist noch nicht der Höhepunkt 

Aber das Risiko steigt, dass die Krise bald beendet sein könnte und der Preis nicht weiter steigt und rapide sinkt, weil alle umschichten werden.

Beispiel heute: Bosch liefert Conana Schnelltest der in 2 Stunden ein 95% Ergebnis liefert.
Genauso schnell könnte auch ein Durchbruch bei der Impfung kommen, kann aber auch Jahre dauern. Weltweit werden Forscher und Labore mit Hochdruck daran arbeiten, ein Milliarden- vielleicht sogar Billionen-Geschäft.

Als langfristiges Hodl-Asset kann man eh immer wieder Gold nachkaufen, egal ob mit oder ohne Krise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gabs net mal einen Coin - DGD wenn ich mich net irre - der auch ein paar Gramm pro Coin hinterlegt hatte und auf Wunsch konnte man die Coins gegen Gold tauschen und liefern lassen

 

EDIT: https://www.blockchainmoney.de/digix.html

DGX war der Coin - pro Coin 1 g Gold

bearbeitet von Ventreri

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Farnsworth:

Aber das Risiko steigt, dass die Krise bald beendet sein könnte und der Preis nicht weiter steigt und rapide sinkt, weil alle umschichten werden.

Beispiel heute: Bosch liefert Conana Schnelltest der in 2 Stunden ein 95% Ergebnis liefert.
Genauso schnell könnte auch ein Durchbruch bei der Impfung kommen, kann aber auch Jahre dauern. Weltweit werden Forscher und Labore mit Hochdruck daran arbeiten, ein Milliarden- vielleicht sogar Billionen-Geschäft.

Als langfristiges Hodl-Asset kann man eh immer wieder Gold nachkaufen, egal ob mit oder ohne Krise.

Ja das stimmt schon, aktuell kauft nur Gold wer dem Fiat nicht traut 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das die richtige Krise erst noch kommt, halte ich für gut möglich. Wenn die Versorgungsänpässe bei den Lebensmitteln eintreten, drehen die Leute erst richtig ab. Gleichzeitig gehen noch einige Pleite. Die Kurse stürzen ab es wird noch mehr Geld in den Markt gepumpt und die Hyperinflation kommt. In diesem Szenario könnte Gold und Bitcoin einen ziemlichen Run erleben.

bearbeitet von Place75

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Place75:

Das die richtige Krise erst noch kommt halte ich für gut möglich. Wenn die Versorgungsänpässe bei den Lebensmitteln eintreten, drehen die Leute erst richtig ab. Gleichzeitig gehen noch einige Pleite. Die Kurse stürzen ab es wird noch mehr Geld in den Markt gepumpt und die Hyperinflation kommt. In diesem Szenario könnte Gold und Bitcoin einen ziemlichen Run erleben.

Das denke ich auch. Was viele nicht ansprechen ist das auch ohne Corona eine Krise im Kommen war. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb coinmasterberlin:

Wollte ich nicht vorenthalten, kann man glauben oder nicht 😉

 

Na wenn das so ist..all in oder? 😱

  • Love it 1
  • Haha 3
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.3.2020 um 06:56 schrieb Jokin:

Wenn BTC gegenüber den Alts sehr hoch steht, dann umschichten bis die Alts nachgezogen haben - dann wieder in BTC umschichten.

 

Jokin, wie funktioniert das? Wenn ich mir die Kurse der "bekannteren" Altcoins auf coinmarketcap anschaue, verlaufen diese exakt parallel zum Bitcoin, Hochs und Tiefs zur exakt gleichen Zeit (warum überhaupt?). Da bleibt mir keine Gelegenheit zum Umschichten.

Kennt einer coins, die zeitverzögert dem Kursverlauf des Bitcoins folgen? Ich konnte keinen ausfindig machen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

8.300 - 8.400 USD / BTC

Das hoffe ich bis Ende diesen Monats!

 

Warum?

Auf dem 1 Monat Chart wäre das eines der bullischsten Formationen (einer Kerze) die es gibt! Stichwart "Dragonfly Doji"

Außerdem wäre das Golden Cross / Death Cross double Fakeout wie in 2015 dann nochmal realistischer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Place75:

Das die richtige Krise erst noch kommt, halte ich für gut möglich. Wenn die Versorgungsänpässe bei den Lebensmitteln eintreten, drehen die Leute erst richtig ab. Gleichzeitig gehen noch einige Pleite. Die Kurse stürzen ab es wird noch mehr Geld in den Markt gepumpt und die Hyperinflation kommt. In diesem Szenario könnte Gold und Bitcoin einen ziemlichen Run erleben.

☝️

Es wird keine Hyperinflation geben. Alles unter 10% p.a. ist normele Inflation, danach kommt die gallopierende Inflation.

Bei einer Hyperinflation ist die Preisteigerung ab  50% pro Monat, also 13000% p.a.

Klugscheißer Modus aus.

 

Sehr viel neues Geld verschwindet in Gold, BTC, und weiss was ich was noch und wird nicht zur Preissteigerungen beitragen. 

Allgemein rechne ich mit einer Inflation dieses Jahr von 0%. Nächstes Jahr, wenn die Kriese vorbei ist von 5-10% .

2022 steigen die Zinsen, fallen die Immobilienpreise und die Zentralbanken haben ihre Steuerungswerkzeuge wieder zurück.

bearbeitet von Axmlm
  • Thanks 1
  • Down 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Axmlm:

☝️

Es wird keine Hyperinflation geben. Alles unter 10% p.a. ist normele Inflation, danach kommt die gallopierende Inflation.

 

Die USA pumpen in 2 Wochen rund 8,5% des BIP in den Markt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Axmlm:

 

2022 steigen die Zinsen, fallen die Immobilienpreise und die Zentralbanken haben ihre Steuerungswerkzeuge wieder zurück.

Steigen die Zinsen um 1% der EZB  gehen die Südstaaten wie Spanien, Italien, Griechenland sofort pleite und der Euro ist dahin. Das wird sicher nicht vorkommen....

  • Thanks 1
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb Axmlm:

☝️

Es wird keine Hyperinflation geben. Alles unter 10% p.a. ist normele Inflation, danach kommt die gallopierende Inflation.

Bei einer Hyperinflation ist die Preisteigerung ab  50% pro Monat, also 13000% p.a.

Klugscheißer Modus aus.

 

Sehr viel neues Geld verschwindet in Gold, BTC, und weiss was ich was noch und wird nicht zur Preissteigerungen beitragen. 

Allgemein rechne ich mit einer Inflation dieses Jahr von 0%. Nächstes Jahr, wenn die Kriese vorbei ist von 5-10% .

2022 steigen die Zinsen, fallen die Immobilienpreise und die Zentralbanken haben ihre Steuerungswerkzeuge wieder zurück.

Nächstes Jahr ist die Krise also wieder vorbei?

Vielleicht haben wir das Virus nächstes Jahr einigermaßen im Griff, aber die Wirtschaft und das Finanzsystem - die vorher schon krank waren - werden so schnell nicht mehr auf die Beine kommen. Wenn das überhaupt - wovon ich persönlich nicht mehr ausgehe - ohne eine Währungsreform zu schaffen sein wird...

Edit:

Hab' gerade gelesen, dass die USA 3,2 Mio Arbeitslose mehr haben als letzte Woche!!!

Diese Wirtschaftskrise ist unumkehrbar...

bearbeitet von Agoken
Zusatz...
  • Confused 1
  • Sad 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Longbrearh:

Ja das stimmt schon, aktuell kauft nur Gold wer dem Fiat nicht traut 

Ich zum Beispiel. Vor ein paar Tagen gab's auch noch was zum sehr moderaten Preis. Ist auch schon unterwegs. Jetzt gibt's dort auch nichts mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Farnsworth:

Hätte man nicht vor der Krise Gold kaufen müssen, um vom Anstieg jetzt zu profitieren?

Klar, wer vorher einen Nahrungsmittelvorrat angelegt hat, der muss(te) jetzt auch nicht hamstern auf Teufel komm raus...

Und wer schon - und noch dazu anonym - zu dreistelligen Kursen immer wieder mal was was in Gold gesteckt hat, der braucht jetzt nicht (allzu viel) zu den jetzigen Konditionen zu kaufen.

Aber auch jetzt sollte jemand, der zu viel Cash auf der Bank liegen hat, die letzten Gelegenheiten nutzen, wenn die Shops mal wieder was anbieten. Sch...t auf die hohen Ausgabeaufschläge - die Gefahr ist zu groß, dass in naher Zukunft die Bankguthaben (teilweise) konfisziert werden...

Irgendwo muss die Kohle ja herkommen, mit denen griechische, italienische und ... Staatsanleihen (und Aktien kranker Unternehmen) aufgekauft werden. Der deutsche Sparer wird sich da schon gezwungenermaßen solidarisch zeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

seit der bekanntgabe der negativzinsen kaufen viele deutsche ununterbrochen gold. sollte der trend mal abschwächen, werden die goldpreise sinken.
das problem ist, dass man nichtmal mehr die möglichkeit hat goldmünzen zu kaufen. die produktion kommt nicht mehr mit.
jeden cent den man verdient wird in gold umgeschichtet. würde deshalb nicht auf eine karte setzen, dass der goldpreis weiter so rapide steigen wird.

bearbeitet von MasterCoin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb MasterCoin:

seit der bekanntgabe der negativzinsen kaufen viele deutsche ununterbrochen gold. sollte der trend mal abschwächen, werden die goldpreise sinken.
das problem ist, dass man nichtmal mehr die möglichkeit hat goldmünzen zu kaufen. die produktion kommt nicht mehr mit.
jeden cent den man verdient wird in gold umgeschichtet. würde deshalb nicht auf eine karte setzen, dass der goldpreis weiter so rapide steigen wird.

aber gleichzeitig mit der Entwertung des Geldes, steigt dieser unmittelbar !! Es geht ja darum den Verlust mit einzukalkulieren, ganz verhindern sehe ich der Krise schwierig, höchstens, wenn man am deflationärem "Tiefpunkt" einsteigt, aber wer schafft das schon? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb MasterCoin:

seit der bekanntgabe der negativzinsen kaufen viele deutsche ununterbrochen gold. sollte der trend mal abschwächen, werden die goldpreise sinken.
das problem ist, dass man nichtmal mehr die möglichkeit hat goldmünzen zu kaufen. die produktion kommt nicht mehr mit.
jeden cent den man verdient wird in gold umgeschichtet. würde deshalb nicht auf eine karte setzen, dass der goldpreis weiter so rapide steigen wird.

Vielleicht denkst du nochmal darüber nach, welchem Anlageziel der Kauf von Gold primär dient(e)? 

Früher wurde man ausgelacht, wenn man über den Kauf von Gold sprach. Jetzt wird schon gejammert, dass man nichts mehr kriegen könne.

Gorbatschow: "Wer zu spät kommt, den...".

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Ventreri:

Gabs net mal einen Coin - DGD wenn ich mich net irre - der auch ein paar Gramm pro Coin hinterlegt hatte und auf Wunsch konnte man die Coins gegen Gold tauschen und liefern lassen

 

EDIT: https://www.blockchainmoney.de/digix.html

DGX war der Coin - pro Coin 1 g Gold

Ist das nur eine Hochglanz-Prospekt-Zusage? Oder hat irgendjemand mal geprüft ob zu den ausgegebenen Coins auch tatsächlich entsprechendes Gold eingelagert wurde?

Wie kommt es, dass der Kurs des Token nicht dem Goldkurs entspricht? Bzw. nicht dem Verlauf des Goldkurses folgt?

=> Vorsicht, High-Scam-Risk-Coin! 

vor 1 Stunde schrieb torb1:

Jokin, wie funktioniert das? Wenn ich mir die Kurse der "bekannteren" Altcoins auf coinmarketcap anschaue, verlaufen diese exakt parallel zum Bitcoin, Hochs und Tiefs zur exakt gleichen Zeit (warum überhaupt?). Da bleibt mir keine Gelegenheit zum Umschichten.

Viele Coins werden gegen BTC gehandelt.

Ich mache das auch so, dass ich Coins gegeneinander vergleiche und wenn einer nach oben raussticht, wird der verkauft und wenn einer nach unten abtaucht, dann wird der nachgekauft.

Das funktioniert ganz gut solange die Basiswährung (BTC) gegenüber den gehandelten Coins (die Alt-Coins) nicht extrem nach oben schießt (das ist in 2019 mehrfach passiert). Und weil die Alt-Coins nicht dem Bitcoin hinterherkamen, ist mein Gesamtportfolio (welches in dieser Strategie habe) leider noch im Verlust.

Im Umkehrschluss bedeutet dies: Wer Anfang 2019 nur in BTC und nicht in den TOP10-CMC-Altcoins war, der hatte eine bessere Performance als diejenigen, die in die TOP-10-Altcoins streuten.

vor 1 Stunde schrieb torb1:

Kennt einer coins, die zeitverzögert dem Kursverlauf des Bitcoins folgen? Ich konnte keinen ausfindig machen.

Sämtliche Coins verlaufen unterschiedlich zum BTC-Kurs. Würde es eine "Regel" geben, wären ein paar Leute sehr, sehr reich - sind sie aber nicht.

Ich selber hätte auch gern ein passives Einkommen - mein BalanceBot (siehe Signatur) kommt dem schon recht nahe, jedoch sind heftige Kursschwankungen Gift für jeden Tradingbot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Farnsworth:

Aber das Risiko steigt, dass die Krise bald beendet sein könnte und der Preis nicht weiter steigt und rapide sinkt, weil alle umschichten werden.

Die Möglichkeit besteht durchaus, dass Corona als das größte Event (gemessen am medialen Hype und politischer Orientierungslosigkeit, getrieben von Virologen und Medizinern) und das größte Non-Event (gemessen am Ausmaß relativ zu anderen Grippeerkrankungen) in die Geschichte eingehen wird. 👀

 

  • Thanks 2
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Gulliver:

Die Möglichkeit besteht durchaus, dass Corona als das größte Event (gemessen am medialen Hype und politischer Orientierungslosigkeit, getrieben von Virologen und Medizinern) und das größte Non-Event (gemessen am Ausmaß relativ zu anderen Grippeerkrankungen) in die Geschichte eingehen wird. 👀

 

Um ehrlich zu sein steigt bei mir der Verdacht auch, d.h. nicht das ich das Risiko des Virus unterschätze oder deswegen leichtfertig werde oder andere gefährde.

bearbeitet von Farnsworth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Jokin:

Ist das nur eine Hochglanz-Prospekt-Zusage? Oder hat irgendjemand mal geprüft ob zu den ausgegebenen Coins auch tatsächlich entsprechendes Gold eingelagert wurde?

Wie kommt es, dass der Kurs des Token nicht dem Goldkurs entspricht? Bzw. nicht dem Verlauf des Goldkurses folgt?

=> Vorsicht, High-Scam-Risk-Coin! 

 

Keine Ahnung, hatte nur mal davon gelesen ... die wollten den ja als stable etablieren ... warum der Kurs so stark abweicht? Vermutlich weil kein Gold lieferbar ist :D Scherz, weiß auch net mehr, als was im Link steht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.