Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb Simon6592:

Hin und her macht .....

... Dash mehr!

Zumindest beim Tauschpartner, der seine LTC rechtzeitig in Dash tauschte.

Man darf halt nicht vergessen: Jeder Handel zahlt sich für einen der Handelspartner aus. Für den anderen nicht.

Man muss nur der erfolgreiche Handelspartner sein, dann "macht das Hin und Her die Bitcoins mehr."

  • Haha 2
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 178k
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Benutzer in diesem Beitrag

  • boardfreak

    8586

  • fjvbit

    4017

  • Jokin

    3989

Aktivste Benutzer in diesem Beitrag

Beliebteste Beiträge

Was haltet ihr davon, wenn wir einen Anfänger Prognose Thread machen?  Zulassung hier vielleicht nach mindestens 1 Monat Anmeldung?  Dafür: vote like Dagegen: vote down  Anfãnger w

Tach auch, no offence, aber wenn ich hier einige so lese, kribbelt mir echt das Hirn, ich muss hier mal kurz die Spaßbremse raushängen lassen...deshalb mal kurz meine Story, auch wenn das für man

Alles was Bitcoins bindet und am Zirkulieren hindert, d.h. verknappt, ist gut für den Kurs. Das gilt für Grayscale, für verlorene Bitcoins und auch für die Bitcoins der Langfrist-Hodler. In der L

vor 17 Minuten schrieb d3v:

Das ist das Problem.

Das sind dann auch die, die am lautesten schreien wenn's schiefgeht, und die Schuld dann allen anderen, als sich selbst zuschieben.

 

 

Ja aber ich denke das sind dann die welche die Gier frisst und mehr investieren als das sie sollten :) . Klar mir würde es auch schmerzen jedoch bin ich mir dem Risiko bewusst...  Nie das Geld investieren welches du für dein Lebensunterhalt benötigst !

  • Thanks 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Axiom0815:

 

Ja stimmt. Ich habe die ersten für 200 Euro gekauft und wo ist der Wert jetzt?

Nur warum leider?

So schlecht ist eine Ver-43-fachung auch nicht. Und es "droht" ja auch immer mehr zu steigern...

Also ich halte das "grade so aus". 😉

Axiom

schön und gut soweit.

nur von 200 auf 18.000 und zurück auf 4000 in 2 jahren ist halt nicht wirklich stabil.

früh dabei gewesen zu sein, macht jetzt glücklich. aber ob wir morgen 40% tiefer oder höher stehen, kann hier keiner sagen.

  • Like 3
  • Up 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Axmlm:

Ich stelle meine schon mal für 100.000 Usd zum Verkauf. 

Vielleicht kauft die mir jemand ab.

Nur sehr kurze Zeit nachdem die dir jemand abkauft wirst du dir wünsche sie noch zu haben. ;) 

 

vor 2 Stunden schrieb ChillBit:

Bin ich bei Dir ✌️ Nur bei Prognosen "100.000 $ bis Ende 2021"  bin ich doch eher skeptisch 😉

Ich sehe das auch eher unrealistisch. Die 100k werden dann weit hinter uns liegen... ;) 

  • Love it 2
  • Haha 5
  • Like 2
  • Up 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Coins:

 

Also genau wie hier im Thread 🙂

https://bitcoinblog.de/2020/09/07/der-exit-scam-von-sushiswap-der-gar-keiner-war/

Super-Artikel.

 

Schon heftig, in 2 Wochen über 5Millionen$ Gewinn in ETH , für eine beschissene Kopie und aggressivem marketing von irgendeinem anonymen cartoon Avatar.

https://twitter.com/NomiChef/status/1302241436436320262

Ich kann keine Scammer leiden, noch weniger aber kann ich die Idioten leiden die solche Scammer reich machen und dann rumheulen.

  • Thanks 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Axiom0815:

 

Ja stimmt. Ich habe die ersten für 200 Euro gekauft und wo ist der Wert jetzt?

Nur warum leider?

So schlecht ist eine Ver-43-fachung auch nicht. Und es "droht" ja auch immer mehr zu steigern...

Also ich halte das "grade so aus". 😉

Axiom

Das hat jetzt aber nichts mit "Stabilität" zu tun, zeigt sogar deutlich seine Unstabilität auf. 🙈

 

Aber wenn's nach mir geht, darf es sich ruhig erst bei 1 Mio stabilisieren. 😉

  • Haha 1
  • Up 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb coco:

schön und gut soweit.

nur von 200 auf 18.000 und zurück auf 4000 in 2 jahren ist halt nicht wirklich stabil.

früh dabei gewesen zu sein, macht jetzt glücklich. aber ob wir morgen 40% tiefer oder höher stehen, kann hier keiner sagen.

Habe ich doch bestätigt, dass der Bitcoin Kurs nicht stabil ist. Bei 200€ gekauft, jetzt 43-facht. Das ist alles andere als stabil. 

Trotzdem versuche ich damit zu leben. Und ich komme damit klar. 😉

Axiom

  • Haha 4
  • Like 1
  • Up 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb coco:

schön und gut soweit.

nur von 200 auf 18.000 und zurück auf 4000 in 2 jahren ist halt nicht wirklich stabil.

früh dabei gewesen zu sein, macht jetzt glücklich. aber ob wir morgen 40% tiefer oder höher stehen, kann hier keiner sagen.

Doch, ich sage weder noch!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb dani229:

Ich denke das nur ein Bruchteil welcher in Crypto investiert diese such versteht.

 

vor 3 Stunden schrieb d3v:

Das sind dann auch die, die am lautesten schreien wenn's schiefgeht, und die Schuld dann allen anderen, als sich selbst zuschieben.

arrgghh...diese sich wiederholende Allgemeinaussage. Ist doch mittlerweile völlig banane, ob man sich mit Kryptos "auskennt" (bis auf basics & "wie funktioniert Handel"). Lässt sich der Kursverlauf bei zB. BTC deshalb besser glaskugeln?

Bei manchen Projekten erkennt man evtl. früher, ob Potential dahintersteckt. Aber selbst das führt zu keiner "Kursgarantie" 😉

"...schief gehen" kann`s grundsätzlich überall. Selbst bei Kryptos 😉

  • Thanks 1
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ChillBit:

Ist doch mittlerweile völlig banane, ob man sich mit Kryptos "auskennt" (bis auf basics & "wie funktioniert Handel"). Lässt sich der Kursverlauf bei zB. BTC deshalb besser glaskugeln?

Nöö, aber das Risiko ist höher, denn denen, 

is-mir-banane-null-ahnung-investoren 

ist grossteils (auch jetzt noch) nicht bewusst, dass es vernichtender sein kann, als bei dem "bekannten" weniger volatilen Aktiendingsbums🤔.

bearbeitet von d3v
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb d3v:

Nöö, aber das Risiko ist höher, bei den is-mir-banane-0-ahnung-investoren.

Denen ist grossteils auch jetzt noch nicht bewusst, dass es vernichtender sein kann, als bei "dem bekannten" Aktiendingsbums🤔.

OK. Bin ich auch Deiner Meinung. Marktregeln nicht zu kennen ist gefährlich. Mir gings mehr ums Produkt. Klar sollte man das möglichst auch halbwegs kennen. Aber auch die noch so grössten Crypto-nerds, Programierer, etc. werden einen BTC Kurs nur schwer voraussagen können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die sich in diesem Thread zyklisch wiederholenden Stimmungsschwankungen,

Diskussionen, Zweifel, Euphorie, Resignation, Wut und Verschwörungstheorien

gelten für mich hier sehr schön als Indikator.

Alles schwarz auf weiß nachlesbar, 

wenn man sich die Mühe macht.

Erkennbar sind auch die sich immer wiederholenden

Fehler bei Neueinsteigern.......

Wahrscheinlich ist es aber so, dass jeder seine Fehler

selbst machen muss, um daraus zu lernen.....

Gewisse Basics jedoch sollte sich jeder vor seiner

ersten Investition - egal in welchem Asset - aneignen.

 

( Das Wort zum Sonntag am Dienstag )

  • Love it 1
  • Like 9
  • Up 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.9.2020 um 13:34 schrieb Jokin:

Ottonormalo kauft Bitcoin bei bitcoin.de über sein normales Bankkonto.

Ottonormalo braucht kein Fidorkonto für Expresshandel

Ottonormalo kauft keine Shitcoins und muss dafür mit ETH rumhampeln.

 

hehe ...

Ich würde sagen:

Otto-Normal-Coiner braucht kein Binance, weil er mit BTC, BCH, LTC und ETH vollkommen zufrieden ist und darum vor allem Bitcoin.de benutzt. Wer die täglichen Hotcoins traden möchte, ist kein Normalverbraucher, sondern ein Spekulant, Trader oder Investor (nichts schlimmes dabei, das machen wir vermutlich alle, und das macht ja auch den Reiz aus).

Mit der App von Bitcoin.de auf dem Smartphone, Verkauf von BTC, BCH, LTC oder ETH aufs Fidorkonto. Dann mit Fidor-Karte im Supermarkt bezahlen. Dauert keine halbe Minute.

  • Thanks 1
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Christoph Bergmann:

hehe ...

Ich würde sagen:

Otto-Normal-Coiner braucht kein Binance, weil er mit BTC, BCH, LTC und ETH vollkommen zufrieden ist

Du hast Bitcoin Gold vergessen ;) . Ihr solltet da auch mal andere Altcoins als nur Shitcoins aufnehmen , vielleicht wäre dann der Otto-Normal-Coiner zufrieden. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Peter Schiff stimmt gerade ab auf Twitter:

"Gegen meinen Rat kaufte mein Sohn gerade noch mehr Bitcoin. Wessen Rat möchtest du folgen? Dem eines 57-jährigen erfahrenen Investors, der seit über 30 Jahren Investmentprofi ist, oder dem eines 18-jährigen College-Neulings, der noch nie einen Job hatte?"

https://twitter.com/PeterSchiff/status/1303009420713111553

bearbeitet von Coins
  • Haha 1
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fühle Aufschwungstimmung hier und sehe sie leider nicht an den Börsen.

Wir sind zwar irgendwie grün in den Kursanzeugen,  aber die Zahlen sind kleiner als vorher.  Wie das zustande kommt weiss ich nicht, aber meine Marginpositionen bewegen sich seit 4 Tagen oder so nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb Axmlm:

[...] aber meine Marginpositionen bewegen sich seit 4 Tagen oder so nicht.

Deine Geduld ist ja wirklich gigantisch - ganze 4 Tage. Zoom mal ein wenig raus im Chart ...

bearbeitet von Morama
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb BL4uTz:

Du hast Bitcoin Gold vergessen ;) . Ihr solltet da auch mal andere Altcoins als nur Shitcoins aufnehmen , vielleicht wäre dann der Otto-Normal-Coiner zufrieden. 

Das ist historisch bedingt.

(Achtung, der nachfolgende Text gibt nur meine eigene Marktbeobachtung wieder und kann von der Realität abweichen, daher bitte eigene Marktbeobachtungen durchführen! Ich verfüge über keine nicht-öffentlichen Insiderinformationen)

Zuerst war da nur der BTC.

Mit der BTC/BCH-Fork hatte Bitcoin.de auch BCH aufgenommen.

Und weil das so gut funktionierte wurde auch der Fork BTC/BTG mit aufgenommen, es war schon alles da - ist nur Copy&Paste.

Auch der Fork BCH/BSV wurde direkt mit aufgenommen, auch wieder nur Copy&Paste.

Eine andere Nummer war die Integration von ETH, da musste dann ein anderes Blockchainkonzept eingebunden und gewartet werden.

Und noch eine andere Nummer waren dann die Krypto-zu-Krypto-Währungen. Das war ein Experiment von Bitcoin.de in der Hoffnung den Markt zu erweitern.

Meiner Bobachtung nach wird der Krypto-zu-Krypto-Handel von den typischen Bitcoin.de-Kunden nicht angenommen. Es gibt nur sehr wenige Angebote in diesen Märkten.
Und das obwohl Krypto-zu-Krypto-Handel frei von Handelsgebühren ist.
... aber man braucht halt eine eigene Wallet für z.B. Iota und Dash - das scheuen wohl viele User.

Schaue ich mir Fiat-Märkte an, dann sieht das ungefähr so aus:
 

image.png.f61b4478fdb9ab51a8332f9c0855ab5a.png

(ich kann schon wieder die BSV-Hater flüstern hören: "Schmeißt den CSW-Coin endlich aus dem Markt" :D)

bearbeitet von Jokin
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb ChillBit:

OK. Bin ich auch Deiner Meinung. Marktregeln nicht zu kennen ist gefährlich. Mir gings mehr ums Produkt. Klar sollte man das möglichst auch halbwegs kennen. Aber auch die noch so grössten Crypto-nerds, Programierer, etc. werden einen BTC Kurs nur schwer voraussagen können.

BTC: langfristig aufwärts...

die meisten ALTs: langfristig abwärts

die wirklich nachhaltigen Ausnahmen herausfischen ist die Kunst

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.