Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 27 Minuten schrieb ratzfatz:

Was haltet ihr von Krypto-Wallets mit Zinsen.

Macht das jemand hier?

BTC - Echo lobt besonders die Wallet von ArbiSmart, vollständig in der EU lizenziert und reguliert. Zinsen bis zu 45%

https://www.btc-echo.de/die-besten-krypto-wallets-mit-zinsen-im-vergleich/

Geile Webseite?

Warum taucht im footer fünf mal COMPLIANCE auf? Sieht das nicht alles sehr nach Baukastensystem aus? Schnelles Geld?

Warum haben die AGB in dieser Art formatiert zu sein? Warum als PDF?

Finde den F3HL3R. ;o))

bearbeitet von ..::. o.Z.o.n.e .::..
Link added ...
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Axiom0815:

Stell Dir doch mal selbst die Frage, wie die Zinsen erwirtschaftet werden sollen.

Abgesehen das 45% bei mir mächtig die Alarmglocken klingeln lassen, ist es beim Bitcoin wesentlich, im Gegensatz zum FIAT-Geld, dass man kein Gläubiger mehr ist. Also das "Ausfallrisiko" der Gegenpartei bei Bitcoin nicht besteht. Hast Du die privaten Keys, ist es Dein Bitcoin.

In dem Moment, indem Du Deine Bitcoin weg gibt's bist Du nur noch Gläubiger. Also Du hoffst, dass Du sie mal wieder bekommst. Ich finde ein schlechter Tausch. 

Und wie lenkt man von diesen Problem ab? Mit Zinsen, besser hohen Zinsen, denn "Gier frist bekanntlich Hirn".

Also einfach mal alles durchdenken und ob es für Dich genau passt.

Axiom

wer so penetrant Werbung macht, ist ohnehin unter Beobachtung zu stellen 🤔 ,

Hab mir das Zeug schon einigemale angeschaut und bin jedesmal zurück gezuckt. dazu kommt auch noch, dass die ursprüngliche "mindestinvestition" > 10.000 war, jetzt plötzlich ab 500 möglich? Denken die Leute bei etwas größeren Beträgen doch mehr nach?

bearbeitet von bjew
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb ..::. o.Z.o.n.e .::..:

Geile Webseite?

Warum taucht im footer fünf mal COMPLIANCE auf? Sieht das nicht alles sehr nach Baukastensystem aus? Schnelles Geld?

Warum haben die AGB in dieser Art formatiert zu sein? Warum als PDF?

Finde den F3HL3R. ;o))

Hab mir die Seite noch gar nicht angeschaut, aber nach den Kommentaren hier kann ich mir dass auch sparen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb ratzfatz:

BTC - Echo lobt besonders die Wallet von ArbiSmart, vollständig in der EU lizenziert und reguliert. Zinsen bis zu 45%

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass in Zeiten von Negativzinsen und den „Qualitätsprädikaten“ EU-Lizenz und -reguliert, die ihre Opfer finden werden. 
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/john-mcafee-wird-in-spanien-verhaftet-und-soll-in-den-usa-angeklagt-werden-a-99f3fbd9-6176-4d07-bee0-2cc2d091316b

Softwareentwickler McAfee in Spanien verhaftet

Der Softwarepionier John McAfee stand schon unter Mordverdacht. Nach seiner Verhaftung in Spanien werfen US-Behörden ihm nun ein anderes Vergehen vor: Steuerhinterziehung, auch im Zusammenhang mit Kryptowährungen.

  • Haha 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb ngt:

Softwareentwickler McAfee in Spanien verhaftet

Im Verhaften von Leuten, die mit Krypto zu tun haben, ist die USA gerade fleissig:

https://bitcoinblog.de/2020/10/05/us-polizei-verhaftet-cto-von-bitcoin-boerse-auf-seychellen-us-regularien-sollen-weltweit-gelten/

Wurde eigentlich schon jemand von HSBC, Deutsche Bank, Barclays oder JPMorgan Chase verhaftet? Bei über 2000 neuen Verdachtsmeldungen zu Geldwäsche sollte sich doch die eine oder andere Person finden, die so wie angeblich der CTO von Bitmex bei der Geldwäsche geholfen hat.

Es scheint, als ob eine Banklizenz vor Strafverfolgung bei Geldwäsche schützt, denn es ist ja nicht das erste Mal, dass Banken dabei erwischt wurden, bei Geldwäsche zu helfen. Kann sich jemand an eine Verhaftung erinnern? Ich nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Coins:

Im Verhaften von Leuten, die mit Krypto zu tun haben, ist die USA gerade fleissig:

https://bitcoinblog.de/2020/10/05/us-polizei-verhaftet-cto-von-bitcoin-boerse-auf-seychellen-us-regularien-sollen-weltweit-gelten/

Wurde eigentlich schon jemand von HSBC, Deutsche Bank, Barclays oder JPMorgan Chase verhaftet? Bei über 2000 neuen Verdachtsmeldungen zu Geldwäsche sollte sich doch die eine oder andere Person finden, die so wie angeblich der CTO von Bitmex bei der Geldwäsche geholfen hat.

Es scheint, als ob eine Banklizenz vor Strafverfolgung bei Geldwäsche schützt, denn es ist ja nicht das erste Mal, dass Banken dabei erwischt wurden, bei Geldwäsche zu helfen. Kann sich jemand an eine Verhaftung erinnern? Ich nicht.

so lange Trump Präsident ist, wird niemand von der Deutschen Bank verhaftet

  • Like 1
  • Up 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Mal was anderes, Bitpanda bietet jetzt invests in sogenannte „bitcoin crypto index 5,10 u.25“ an. Was halten die Experten davon ? 

Gute Idee von Bitpanda Geld zu verdienen.

Ich als Kunde meide solche Angebote, die ich nicht benötige.

  • Thanks 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Jokin:

Gute Idee von Bitpanda Geld zu verdienen.

Ich als Kunde meide solche Angebote, die ich nicht benötige.

Ich werde es auch nicht nutzen, wenn ich einen coin möchte kaufe ich ihn mir direkt. Ansonsten bin ich mal gespannt wann die Aktien kommen, das werde ich aller Voraussicht nutzen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Briten drehen total am Rad:
https://www.fca.org.uk/news/press-releases/fca-bans-sale-crypto-derivatives-retail-consumers

Dieses ganze verbieten und vorschreiben was man wann wie tun darf macht mich noch zum Anarchisten...
Wenn man mal sehen will wo die prioritäten liegen:


Zum Vergleich: 12.6 Milliarden Pfund Verlust hat retail GB 2019 "verloren", hier schreitet aber niemand zum "schutz" ein.
 

bearbeitet von Quintall
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb rheingold:

Achtung Prognose:
- 31.12.2020 12000$
- 31.12.2021 17000$
Rein Bauchgefühl...

Bin ich bei dir, sehe ich als realistisch an. Denn da wird noch ordentlich abverkauft werden auf den Weg nach oben. 

Damit wäre dann aber das StF Model gegessen. Aber die Parameter lassen sich ja anpassen... 🙈 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb rheingold:

Achtung Prognose:
- 31.12.2020 12000$
- 31.12.2021 17000$
Rein Bauchgefühl...

2x zu "konservativ"

Wir sollten dieses Jahr also zum 31.12. bei knapp oder besser etwas über 14,000 USD / BTC abschließen.

Damit wäre sogar auf Jahreskerzensicht, der Trend super intakt!

 

EDIT:
Chart nicht von mir, aber man erkennt was ich meine:

https://www.tradingview.com/chart/BLX/sYssjQhX-Bitcoin-Yearly-Chart-Very-bullish/

bearbeitet von q1221q
EDIT
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.focus.de/finanzen/boerse/geldanlage/christine-lagarde-gibt-wichtige-hinweise-ezb-plant-zukunft-des-geldes-warum-bald-alles-teurer-werden-koennte_id_12510629.html

"Die US-Notenbank Fed hat es vorgemacht, die EZB wird nachziehen. Die Euro-Hüter überarbeiten derzeit das Inflationsziel. Es könnte den Weg zu einer höheren Teuerungsrate freimachen. Aber das ist nicht die einzige Veränderung, die auf die Menschen zukommen wird."

  • Thanks 2
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb BL4uTz:

https://www.focus.de/finanzen/boerse/geldanlage/christine-lagarde-gibt-wichtige-hinweise-ezb-plant-zukunft-des-geldes-warum-bald-alles-teurer-werden-koennte_id_12510629.html

"Die US-Notenbank Fed hat es vorgemacht, die EZB wird nachziehen. Die Euro-Hüter überarbeiten derzeit das Inflationsziel. Es könnte den Weg zu einer höheren Teuerungsrate freimachen. Aber das ist nicht die einzige Veränderung, die auf die Menschen zukommen wird."

"Die Misere könnte sich nun sogar noch verschärfen. Wenn die EZB entschlossener gegen die Inflation vorgehen will, gleichzeitig aber das Inflationsziel anhebt, könnte also eine Phase der Geldpolitik kommen, in der die Inflation langsam ansteigt, die EZB aber noch nicht mit höheren Zinsen gegensteuert. Das hieße nichts anderes, als dass die Preise steigen, Sparen aber keine Abhilfe schaffen würde. Unterm Strich verlören Sparer einfach noch mehr an Kaufkraft.

Adaptiert die EZB dann doch überraschend ein durchschnittliches Inflationsziel, käme es noch dicker: Dann nämlich würden die Zinshüter die Inflation zeitweise über zwei Prozent laufen lassen, ohne die Zinsen zu erhöhen, womit der reale Kaufkraftverlust für Sparer noch größer würde."

Das ist genau das Szenario, von dem Kryptowährungen besonders profitieren würden.

Nur Geduld, Freunde ...

bearbeitet von ngt
  • Thanks 2
  • Like 4
  • Up 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mal ein kurzes update von mir als jemand der eigentlich nur alts besitzt und hodelt - seit fast 3 jahren mittlerweile:
anfang august 2020 hatte ich mein persönliches ATH im portfolio - seitdem sind meine tokens wieder ordentlich runtergekracht :D

tendenz aktuell weiterhin fallend :D

hätte ich mein ganzes fiat ausschließlich in BTC gesteckt (das ist immer so meine referenz), wäre mein portfolio aktuell ungefähr das 2-fache wert.

bin echt gespannt was die nächsten 1,5 jahre bringen und meine "alts only"-taktik irgendwann noch aufgeht :D

 

  • Thanks 2
  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Swebbo:

mal ein kurzes update von mir als jemand der eigentlich nur alts besitzt und hodelt - seit fast 3 jahren mittlerweile:
anfang august 2020 hatte ich mein persönliches ATH im portfolio - seitdem sind meine tokens wieder ordentlich runtergekracht :D

tendenz aktuell weiterhin fallend :D

hätte ich mein ganzes fiat ausschließlich in BTC gesteckt (das ist immer so meine referenz), wäre mein portfolio aktuell ungefähr das 2-fache wert.

bin echt gespannt was die nächsten 1,5 jahre bringen und meine "alts only"-taktik irgendwann noch aufgeht :D

 

ja, gerade wird wieder ordentlich geraspelt. da kann das "inflationsziel fiat" einpacken. ich leide mit dir, vorerst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb BL4uTz:

https://www.focus.de/finanzen/boerse/geldanlage/christine-lagarde-gibt-wichtige-hinweise-ezb-plant-zukunft-des-geldes-warum-bald-alles-teurer-werden-koennte_id_12510629.html

"Die US-Notenbank Fed hat es vorgemacht, die EZB wird nachziehen. Die Euro-Hüter überarbeiten derzeit das Inflationsziel. Es könnte den Weg zu einer höheren Teuerungsrate freimachen. Aber das ist nicht die einzige Veränderung, die auf die Menschen zukommen wird."

Dieser Satz bringt den Irrsinn auf den Punkt:

"Lagarde bemängelt: Inflation war jahrelang viel zu niedrig"

Und ich bin der Kaiser von China.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.