Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 37 Minuten schrieb Exodus:

 

Vielleicht meint er diesen Post, als BTC bei ca. 15.000,- stand:

 

Oder diesen Post, als BTC bei ca. 30.000,- stand:

;) 

Ich denke das Aufbäumen geht noch laaaaaaange munter so weiter. 

;) 

 

User2748 alias Dirk Müller 😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb FiverrPajeet:
vor 12 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Hat Coinbase eigentlich einen eigenen Token wie zb. BNB von Binance ?

Nicht, dass ich wüsste. Sie sind in Circle investiert, welches den Stablecoin USDC herausgibt, womit man auf Coinbase handeln kann statt Tether

die müssen vorsichtiger sein mit ihrem Sitz in US. Sonst gibts direkt wieder Ärger wegen hausgabe eine nicht genehmigten Tokens, der als Unternehmensanteil fungiert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb user2748:

@Exodus Bitte sage mir jetzt nicht, dass du eine >400 k Prognose für BTC gemacht hast, habe dich ja bisher für ganz vernünftig gehalten (und wir haben ja auch Seite an Seite im Corona-Thread für Freiheit gekämpft...), also das würde mein Weltbild jetzt schon etwas erschüttern, hmm 😕

Für mich bedeutet BTC immer mehr "Freiheit". Und in Mathe war ich immer schon sehr gut - BTC ist reine Mathematik. Ich sage dir: 400k werden kommen, 2021 oder 2022. Und ja, wahrscheinlich wird es dann dramatisch fallen. Aber auch das habe ich eingerechnet und würde mir sogar gut passen. ;) 

Ist aber nur meine Meinung, keine Handlungsempfehlung. ;) 

bearbeitet von Exodus
  • Love it 1
  • Thanks 2
  • Like 1
  • Up 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Exodus:

Für mich bedeutet BTC immer mehr "Freiheit". Und in Mathe war ich immer schon sehr gut - BTC ist reine Mathematik. Ich sage dir: 400k werden kommen, 2021 oder 2022. Und ja, wahrscheinlich wird es dann dramatisch fallen. Aber auch das habe ich eingerechnet und würde mir sogar gut passen. ;) 

Ob die Bank die hohen Auszahlungen zulassen und man Probleme bekommt? Naja das Thema hatten wir ja schon mal.

Lieber lass ich den btc stehen, als das ich mir den ganzen Stress mit auszahlen antun muss :D

bearbeitet von PeppaWutz
  • Haha 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Exodus:

Für mich bedeutet BTC immer mehr "Freiheit". Und in Mathe war ich immer schon sehr gut - BTC ist reine Mathematik. Ich sage dir: 400k werden kommen, 2021 oder 2022. Und ja, wahrscheinlich wird es dann dramatisch fallen. Aber auch das habe ich eingerechnet und würde mir sogar gut passen. ;) 

Ist aber nur meine Meinung, keine Handlungsempfehlung. ;) 

Wie weit fällt BTC in deinem Modell?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Exodus:

Bitte dann ein Foto einstellen. Und bitte was mit Gold. Und Platin Applikationen. Und vielleicht Diamanten... ;) 

ideen sind vorhanden.. kurs kann kommen. es wird eine hommage an die alte baukunst

  • Haha 1
  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb coinflipper:

Na dann, viel Glück. Ist nicht mein Ding ;) Die Telegram-Gruppe ist tot. Irgendwer will das soft forken und daraus eine Art ETH-Wallet machen. Schaut eher nach delisting aus, als sonst was.

Ich dachte, du hättest dich mit diesen Projekten beschäftigt und deshalb investiert?

Glück brauch ich nicht. Die passenden Kurse schon 😉

OST ist für mich inzwischen wirklich nur noch dann interessant wenn ich hinweise dafür sehe dass sich da wieder ein Pump andeutet.

Und ja mein guter, mit den meisten beschäftige ich mich in der Tat und wenn diese meiner Meinung nach Zukunft haben, dann kaufe ich diese ohne zu überlegen zu welchem Preis ich diese verkaufe.

Es gibt aber auch Coins/Token die mir  einfach auch nur dann auffallen weil diese mal wieder „gefarmt“ werden möchten. Da interessiert mich nur ob ich richtig liege mit meiner Vermutung und der „schnelle“ Profit.

Bisher liegt das Verhältnis bei ca. 83% korrekter Pump Analyse. Bei diesen Pumps erwarte ich dann mind. 20% bis 40% ertrag. Ob es sich bisher gelohnt hat? Ja! Aber ich mach das nur mit „Spielgeld“ und verschiebe die Erträge immer in feste Anlagen.

Und nein, ich gehöre keiner Gruppe an, gebe keine Kaufempfehlungen ab und höre auch auf keine Elon‘s oder Raab‘s 😉

bearbeitet von Lorcent
  • Confused 1
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb PeppaWutz:

Ob die Bank die hohen Auszahlungen zulassen und man Probleme bekommt? Naja das Thema hatten wir ja schon mal. Lieber lass ich den btc stehen, als das ich mir den ganzen Stress mit auszahlen antun muss

Die Lösung dafür: BTC beim oder kurz vor'm ATH teuer verkaufen und hinterher günstig in doppelter Menge zurück kaufen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Solomo:

Laut Ökonom und Professor für Wirtschaft Thorsten Hens waren wir jetzt am peak bei 54k Dollar und jetzt geht es wieder Abwärts bis zur 4. Welle oder war das jetzt die 4. Welle? ;) EIN GENUSS! Die ersten 2 Minuten sind interessant, wer nicht alles schauen möchte.

 

Blablabla..., oder? 🤣

Professoren werden doch vom Staat bezahlt. Und die Hand, die mich füttert beißt man nicht, oder?

Axiom

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Mark Aber:

Wie weit fällt BTC in deinem Modell?

Variabel, hängt auch von Faktoren ab die noch nicht eingetreten sind. Aber wahrscheinlich werde ich ab 150k wieder mit dem Einsammeln beginnen. ;) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Hagen Skolik:

Was ist ein Gehalt?

Ja, immer diese Fremdworte.

Gehalt, Miete, Kredit... 

Man woher soll man das alles wissen?

Hauptsache ich kenne Bitcoin. Dann klappt das schon. 

Axiom

  • Haha 1
  • Thanks 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Axiom0815:

🤣Blablabla..., oder?
Professoren werden doch vom Staat bezahlt. Und die Hand, die mich füttert beißt man nicht, oder?

Ich habe mir das Video (Link) angehört und fand einige Stellen interessant und inspirierend, auch wenn ich nicht alle Ansichten teile. Professor Thorsten Hens (s. hier) scheint zwar Ahnung von Wirtschaft, Finanzen und Psychologie zu haben, aber ob er auch mathematisch in logarithmischem Maßstab und/oder exponentiellem Wachstum denken kann, wie das beim Bitcoin erforderlich ist...!?

Meine Zusammenfassung vom Video: Er ist der Meinung dass Bitcoin sehr erfolgversprechend ist, aber wenn er den Staaten und Banken zu gefährlich wird, wird er verboten wie bei Goldverboten. Und am Ende vom Video hält er 100 K dieses Jahr oder in ein paar Jahren für möglich, aber irgendwann sei Schluss.

  • Thanks 4
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb inyourmind:

daran sieht man, wie inflationär sich auch Assets (Immobilien, Aktien) seit einem Jahrzehnt bereits verhalten. Die Verteilung der erhöhten Geldmenge ist nur noch nicht bis zum Warenkorb vorgedrungen. M.m.n tröpfelt es aber langsam auch dahin 🤔

Dann wird der Warenkorb aktuell angepasst. Irgendwann liegt da nur noch Klopapier drin. Weil das kauft keiner, weil ja die Wohnung damit noch voll ist. 😉

Axiom

  • Love it 1
  • Haha 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Exodus:

Variabel, hängt auch von Faktoren ab die noch nicht eingetreten sind. Aber wahrscheinlich werde ich ab 150k wieder mit dem Einsammeln beginnen. ;) 

habe ich dich richtig verstanden dieses Jahr soll rollercoaster sein? 400k und dan down auf 100-150k? und das alles in 10 Monaten? das wäre doch mal spannung... 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb dani229:

und das alles in 10 Monaten?

Meine Prognose: ATH in ca. 8 Monaten (Oktober 2021), aber "nur" 200 bis 250 k und dann runter auf 50 k

bearbeitet von koiram
  • Like 5
  • Up 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb user2748:

Wie nicht mal mehr die 50k geknackt werden, also das ist kein gutes Zeichen. Auf der ganzen Welt gibts so viele Bitcoin-Profiteure, Pusher, Exchanges usw.  und man kann davon ausgehen, dass die fast alles unternehmen um die wichtige 50k-Marke zu knacken und damit den Bullrun zum fortsetzen zu bewegen und es reicht trotzdem nicht. Und je länger das so weiter geht, desto wahrscheinlicher kommt dann irgendwann die richtig fette Abwärtsbewegung nach unten (Pusher geben irgendwann auf, sagen sich, ok, alles versucht, reicht halt nicht und dann werden die Seiten gewechselt und dann gibts halt nichts mehr was den Kurs noch irgendwie halten könnte und dann gehts massivst abwärts...).

Ich z.B. unternehme nichts für die 50.000, sondern spanne viel tiefer weitere Netze. 

So ist das eben im realen Leben. Interpretieren und tun. 😉

Axiom

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb R3ap3r:

Es kommen auch immer die selben aus den Löchern gekrochen. Erinnere mich das du ähnliche Prophezeiungen auch schon bei 15k gemacht hast. Es muss schwer sein. 

Wir sollten solche Prophezeiungen durchnummerieren. Dann reit 17 und man muss nicht so viel lesen. 😉

Axiom

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.