Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten schrieb TomsArt:

ach ja? wo liegen denn die Transaktionskosten bei DOGE?... bisserl viel fürn Kaffee

Keine Ahnung, ich hab ja noch nie einen Kaffee damit bezahlt. Dann von mir aus einen anderen Coin mit wenig Transaktionskosten. Es bleibt nur das Problem, dass die niemand nimmt oder nicht hat. Wenn man irgendwo mit Krypto bezahlen kann, im Cafe oder so, dann ist es bisher meist BTC.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Krypton:

Ne, ich brauch dazu immer eine Börse, ein Bankkonto und Fiat.

Warum? Einen Tesla kannst mit Bitcoin kaufen.

...und dass Bitcoin&Co so schnell flächendeckend als Zahlungsmittel angenommen wird ist noch lange Illusion. 

Visa, PayPal & Co wird das übernehmen, dann kann man seine super dezentrale Währung, super zentral ausgeben. ;)

Alles andere ist noch sehr weit entfernt. Wenn dann, wird Visa, PayPal & Co die direkte Annahme von Kryptowährungen erst fördern. 

 

bearbeitet von o0dy
  • Thanks 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Krypton:

Keine Ahnung, ich hab ja noch nie einen Kaffee damit bezahlt. Dann von mir aus einen anderen Coin mit wenig Transaktionskosten. Es bleibt nur das Problem, dass die niemand nimmt oder nicht hat. Wenn man irgendwo mit Krypto bezahlen kann, im Cafe oder so, dann ist es bisher meist BTC.

keine Ahnung hift selten weiter bei einer Problemlösung.

Also DOGE geht den Weg aller POW Coins, je wertvoller die Chain ist umso teurer werden die Transaktionen oder es steigt die nicht Sicherheit der Chain unverhältnismässig.

Bei DOGE sinds $1,3 bis $1,5... also zuviel für die Kaffeebezahlung-

Statt das leidige LN zu benutzen ist es wohl sinnvoller jeweils 10€ auf ner Börse von BTC in IOTA für 0,1% zu tauschen und diese gebührenfrei an den Empfänger zu übertragen. der kann sie ja wieder für 0,1% in BTC oder Fiat tauschen. Dann ist man bei 0,2% Kosten und viel billiger als mit Karte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Krypton:

Ne, ich brauch dazu immer eine Börse, ein Bankkonto und Fiat.

ich schick Dir meine BTC Adresse und Du schiebst mir deinen Bestand aus deiner Wallet rüber... das klappt, ganz ohne Bank, Börse oder Fiat

  • Thanks 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb TomsArt:

Statt das leidige LN zu benutzen ist es wohl sinnvoller jeweils 10€ auf ner Börse von BTC in IOTA für 0,1% zu tauschen und diese gebührenfrei an den Empfänger zu übertragen. der kann sie ja wieder für 0,1% in BTC oder Fiat tauschen. Dann ist man bei 0,2% Kosten und viel billiger als mit Karte.

...pssst, so schaut's aus im Schneckenhaus 😅

bearbeitet von o0dy
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb o0dy:

...pssst Leute, so funktioniert das mit Bitcoin 😅

joh für den Kleinkram... den Lambo, die Insel und den Banksy zahlt man natürlich direkt in BTC für $50 Transaktionskosten... null problemo

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb TomsArt:

joh für den Kleinkram... den Lambo, die Insel und den Banksy zahlt man natürlich direkt in BTC für $50 Transaktionskosten... null problemo

Klar.

Würde aber behaupten ich kaufe mehr Kaffee als Inseln, der "Kleinkram" macht daher mehr Mist. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab gestern nen cryptoquant alarm bekommen gehabt, das größere summen btc auf exchanges geflossen sind. (das war wie der kurs fett oben im grünen bereich war) da verkauft halt grad irgendwer wieder ab um weiter unten wieder gut einkaufen zu können...   

  • Thanks 1
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb o0dy:

IQ ist überbewertet, have fun staying poor.

 

Da ist schon was wahres dran. Nicht umsonst heißt es "Das Glück ist mit den dummen" oder "dumm fischt gut". 

Mit nicht ganz so viel IQ lebt es sich in manchen Dingen sicherlich leichter. Zuviel denken kann auch eine Behinderung sein.

Mit genug IQ lässt sich diese mit der Zeit allerdings überwinden. ;)

bearbeitet von Fiftycoin
breit
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Fiftycoin:

Da ist schon was wahres dran. Nicht umsonst heißt es "Das Glück ist mit den dummen" oder "dumm fischt gut". 

Mit nicht ganz so viel IQ lebt es sich in manchen Dingen sicherlich leichter leben. Zuviel denken kann auch eine Behinderung sein.

Mit genug IQ lässt sich diese mit der Zeit allerdings überwinden. ;)

Viel wichtiger ist es, nicht unbedingt den IQ für Erfolg/Misserfolg heranzuziehen

Was sowieso meist immer nur die Neider tun, die denken sie hätten viel von diesem IQ. ;)

bearbeitet von o0dy
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb o0dy:

Viel wichtiger ist es, nicht unbedingt den IQ für Erfolg/Misserfolg heranzuziehen

Was sowieso meist immer nur die Neider tun, die denken sie hätten viel von diesem IQ. ;)

Neid ist nunmal die größte Form der Anerkennung. Trotzdem unangenehm. Only real people!

Vielleicht habe ich mich da auch missverständlich ausgedrückt. Ich halte mich persönlich nicht für besonders intelligent. Subjektiv betrachtet eher für verhaltensauffällig. Ich habe mit der Zeit gelernt mit der "Behinderung" zu leben. :)

bearbeitet von Fiftycoin
ab in die heia
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Fiftycoin:

Neid ist nunmal die größte Form der Anerkennung. Trotzdem unangenehm. Only real people!

Vielleicht habe ich mich da auch missverständlich ausgedrückt. 

War aber auch nicht gegen DICH gerichtet, falls es den Anschein erweckte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es eigentlich irgendwelche Informationen was Grayscale mit seinen Kunden macht? Ich habe das Gefühl, dass es von der Seite Druck auf den Bitcoin Markt gibt, weil einige Kunden die hohen Gebühren nicht mehr zahlen möchten und deshalb größere Mengen Bitcoin auf den Markt geworfen werden. Anders kann ich mir die deutliche underperformance im Markt nicht erklären.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb battlecore:

Ist aber trotzdem kein Vergleich zu den drölfhundert84,7 Millionen Doge die man früher so in der Wallet hatte. Fürn paar Euro.

Ja ist übertrieben, ich weiss nicht mehr genau was mein Höchststand an Doge war. Mehrere Hunderttausend warens mal die ich an Börsen hatte. Haben ja quasi nix gekostet und ich hatte die gern zum versenden benutzt anstelle von Bitcoin weil die Gebühren geringer waren und bei den Shitcoinbörsen war oft DOGE die Basiswährung.

Hätte ich das alles in Doge behalten... Würd ich dies Jahr in Rente gehen wenn Doge so bei zwei drei sechs 15896240 Dollar steht.

Ja, das ärgerliche bei mir ist, dass ich im Dezember tatsächlich Doge im 6-stelligen Bereich (ja, ich weiß - süß) gekauft habe. Also 6-stellig Doge, nicht 6-stellig EUR investiert ^^ Das war so bei 0,005 Cent. Mein Plan war eigentlich kaufen, "sell half on a double" und dann liegen lassen bis der Kurs "Moon" geht. Ich war damals aber verunsichert und habe dann einfach die "Sell half on a double"-Strategie weiter gefahren. Das war der erste Fehler, aber damals hab ich mir noch gedacht besser regelmäßig kleine Gewinne als irgendwann ohne Gewinn dazustehen.

Einstieg also bei 0,005 Cent. Die erste Hälfte bei 0,010 Cent verkauft, die zweite dann bei 0,020 Cent und dann bei 0,04 Cent bin ich komplett raus, weil ich der Meinung war, höher geht es nicht und "Scheiß auf den Plan". Und DAS ärgert mich. 

Ich will damit nur den anderen Usern hier deutlich machen, wie wichtig es ist, sich an seinen Plan zu halten. Auch für die eigene innere Ruhe. Ich könnte mich auch ärgern, dass ich nicht einfach die volle Menge welche ich bei 0,005 Cent gekauft habe, heute verkauft habe und dadurch jetzt den Gegenwert eines schönen Häuschens hätte... nein, das konnte ja niemand wissen das der Kurs so hoch geht. Also mache ich mir da keinen Vorwurf. Ich mache mir nur den Vorwurf, dass ich bei 0,04 Cent komplett raus bin anstatt mich an den Plan zu halten. Also Leute, macht euch einen Plan und haltet euch daran. Auch wenn es dann anders kommt, könnt ihr euch zumindest nichts vorwerfen.

bearbeitet von Antares1337
  • Love it 2
  • Like 9
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer mal eine weitreichenden Research-Artikel zu DeFi und den Folgen für das Finanzsystem lesen möchte, dem sei der Besuch der folgenden Seite empfohlen … Federal Reserve St. Louis

Viel Text, aber schon die Conclusion bietet viel Einblick …

https://research.stlouisfed.org/publications/review/2021/02/05/decentralized-finance-on-blockchain-and-smart-contract-based-financial-markets

Go ETH 🙃

bearbeitet von Gulliver
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb axl2000:

Gibt es eigentlich irgendwelche Informationen was Grayscale mit seinen Kunden macht? Ich habe das Gefühl, dass es von der Seite Druck auf den Bitcoin Markt gibt, weil einige Kunden die hohen Gebühren nicht mehr zahlen möchten und deshalb größere Mengen Bitcoin auf den Markt geworfen werden. Anders kann ich mir die deutliche underperformance im Markt nicht erklären.

Es werden ETH mit BTC gekauft. Reicht das?

Und warum suchen die Leute immer krampfig eine Erklärung? Das ändert doch sowieso nicht. Die News folgen dem Preis und nicht andersherum. Derartige Infos sind lagging indicators.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.