Jump to content

Prognose


fjvbit
 Share

Recommended Posts

Musk zeigt nur auf wie leicht manipulierbar der Cryptomarkt ist. Außerdem ist bekannt das er ein Soziopath ist, sonst hätte er schwer seine Projekte in den USA verwirklichen können. 

 

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Hier ein paar interessante Gedankengänge, weshalb Musk sein Twitter-Account als Pump and Dump Gruppe verwendet.

Tesla, BlackRock, Cathy Wood, BTC, Doge, Coinbase… Wer steht in welcher Verbindung zueinander und wer profitiert vermutlich…

 

Edited by Orakel
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Orakel:

Hier ein paar interessante Gedankengänge, weshalb Musk sein Twitter-Account als Pump and Dump Gruppe verwendet.

Tesla, BlackRoch, Cathy Wood, BTC, Doge, Coinbase… Wer steht in welcher Verbindung zueinander und wer profitiert vermutlich…

 

Wird das Video da konkreter?

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Eagle:

Musk zeigt nur auf wie leicht manipulierbar der Cryptomarkt ist. 

 

Ja. Aber ich denke, es reagieren auch Leute, die sich für nicht manipulierbar halten. Nach dem Motto : "ich verkaufe lieber schnell, bevor die manipulierte Masse den Kurs runterprügelt".

Die Ergebnisse (Abstürze) sehen wir dann. 

Link to comment
Share on other sites

Studiedes Ifo-Instituts: Immer mehr deutsche Unternehmen wollen ihre Preise erhöhen

https://www.spiegel.de/wirtschaft/inflation-immer-mehr-deutsche-unternehmen-wollen-ihre-preise-erhoehen-a-7db74b94-4681-4403-8313-4db0e9042236

"'Viele Unternehmen geben Preiserhöhungen auf der Beschaffungsseite weiter', sagte Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen. 'Zudem gibt es teilweise Nachholeffekte aufgrund früherer Preissenkungen während der Coronakrise.'"

"Laut der EU-Statistikbehörde Eurostat ist die durchschnittliche Teuerung in der Eurozone auf Jahressicht im Mai auf 2,0 Prozent gestiegen. Im April waren es noch 1,6 Prozent; Ende vergangenen Jahres minus 0,3 Prozent."

 

Link to comment
Share on other sites

Zur Erinnerung: Der gesamte Bullrun 2017 war begleitet von negativen Nachrichten. Einige davon haben für heftige Korrekturen gesorgt, konnten den Trend aber letztendlich nicht beeinflussen. News können Trends verstärken und in ganz seltenen Fällen auch eine Trendumkehr einleiten (Corona im März 2020).

Der aktuelle Abwärtstrend setzte vor Musks Eskapaden ein und wird sich auch noch hinziehen. Gebt diesem Twitter-Blödsinn doch nicht so viel Gewicht. 

  • Thanks 2
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb IT-Genosse:

Zur Erinnerung: Der gesamte Bullrun 2017 war begleitet von negativen Nachrichten. Einige davon haben für heftige Korrekturen gesorgt, konnten den Trend aber letztendlich nicht beeinflussen. News können Trends verstärken und in ganz seltenen Fällen auch eine Trendumkehr einleiten (Corona im März 2020).

Der aktuelle Abwärtstrend setzte vor Musks Eskapaden ein und wird sich auch noch hinziehen. Gebt diesem Twitter-Blödsinn doch nicht so viel Gewicht. 

Genau meine Meinung. Ich kann mich noch gut an eine der Nachrichten vom China Bann im Jahr 2017 erinnern. Morgens auf der Arbeit von gelesen, der Kurs war im freien Fall und ich hab Blut und Wasser geschwitzt. Am Nachmittag, kurs nach Arbeitsende hat sich der Kurs stabilisiert und am Abend 90 Prozent des Tagesverlustes wieder gut gemacht.

Was jedem hier auffallen dürfte: Seit Wochen folgt der Kurs keinem Aufwärtstrend mehr. Negative Nachrichten und FUD lösen nschhaltige Kursrückgänge aus, so dass ich glaube, auch ohne Musks Kindereien, wäre der Kurs nicht nach oben ausgebrochen. 

  • Love it 1
  • Thanks 1
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Daedalus:

Studiedes Ifo-Instituts: Immer mehr deutsche Unternehmen wollen ihre Preise erhöhen

Und das wird sich in den nächsten Jahren durch die toll CO2 Steuer noch deutlich erhöhen, da werden einige noch große Augen bekommen. 
aber wer hätte auch denken können das höhere Kraftstoffpreise zu höheren Kosten für die Unternehmen führen und diese an den Kunden weitergegeben werden.

Ebenso wird es sich mit den Mietpreisen verhalten.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Daedalus:

Der Kurs ging schon vor seinem (eher nichtssagenden) Tweet runter.

... und wird auch wieder hochgehen. 🤓

Der Kurs war bei 38400 Dollar. Und noch außerhalb des Dreiecks, gerade am aufsetzen. Mit seinem Tweet hat er ihn wieder reinbefördert. ( Ja, es wäre vielleicht auch so ohne dem Tweet gekommen.) Zufall ist das keiner. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb Gulliver:
vor einer Stunde schrieb staphen:

Ich hab definitiv schon Geld wegen dem Vogel verloren.

Du meinst, Du hast wegen Musk (einem Tweet) verkauft? 🤫

nach Musk sollt ihr ja auch brav in someone else tauschen... dann bleibt das Portfolio stabil

...ihr haltet das für Quatsch?... na dann ab in die Mülltonne

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb BitcoinNow:
vor 24 Minuten schrieb Daedalus:

Studiedes Ifo-Instituts: Immer mehr deutsche Unternehmen wollen ihre Preise erhöhen

Und das wird sich in den nächsten Jahren durch die toll CO2 Steuer noch deutlich erhöhen, da werden einige noch große Augen bekommen. 
aber wer hätte auch denken können das höhere Kraftstoffpreise zu höheren Kosten für die Unternehmen führen und diese an den Kunden weitergegeben werden.

Ebenso wird es sich mit den Mietpreisen verhalten.

momentan sind fehlende Schrauben das grössere Problem... ohne Schrauben, keine Produkte... Kabelbinder werdens wohl nicht rausreissen

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb SkaliertDoch:

Seit Wochen folgt der Kurs keinem Aufwärtstrend mehr.

Die Wall of Worry muss erst wieder aufgebaut werden, die Bullenherde hat sie im letzten Run komplett über den Haufen gerannt.

 

vor 3 Minuten schrieb SkaliertDoch:

Negative Nachrichten und FUD lösen nschhaltige Kursrückgänge aus, so dass ich glaube,

Klare Begleiterscheinungen eines Bärenmarktes. In einem solchen führen gigantische Rallies immer wieder zur (dann enttäuscht werdenden) Hoffnung es sei nicht mehr als eine Korrektur. 

Erst wenn negative Nachrichten positive Kursreaktionen auslösen, ist die Zeit für eine nachhaltige (!!!) Trendwende gekommen. Bis dato ist „cool-down“ angesagt … und vielleicht bekommt dafür dann auch Musk sein Bühne, wenn er verkündet (verkünden muss), dass er seine BTC verkauft hat.

Wie ein Raubvogel über dem Feld schweben und sondieren, bevor dann der nachhaltig erfolgsversprechende Sturz auf die Beute erfolgt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Gulliver:

Wie ein Raubvogel über dem Feld schweben und sondieren, bevor dann der nachhaltig erfolgsversprechende Sturz auf die Beute erfolgt.

ich sehe mich da eher als Angler

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb SkaliertDoch:

Genau meine Meinung. Ich kann mich noch gut an eine der Nachrichten vom China Bann im Jahr 2017 erinnern. Morgens auf der Arbeit von gelesen, der Kurs war im freien Fall und ich hab Blut und Wasser geschwitzt. Am Nachmittag, kurs nach Arbeitsende hat sich der Kurs stabilisiert und am Abend 90 Prozent des Tagesverlustes wieder gut gemacht.

Was jedem hier auffallen dürfte: Seit Wochen folgt der Kurs keinem Aufwärtstrend mehr. Negative Nachrichten und FUD lösen nschhaltige Kursrückgänge aus, so dass ich glaube, auch ohne Musks Kindereien, wäre der Kurs nicht nach oben ausgebrochen. 

Ihr sollt die Mondpreise bezahlen !

Nicht die Grossen, die in den Markt wollen... 10 Mrd Börsen werden geründet, Mrd in DeFi Projekte und Plattformen investiert, hunderte Banken öffnen sich gezwungener Massen den Kryptos.

und in 2 Jahren jammern alle wieder... ach hätt ich doch damals... und zahlen Mondpreise

  • Confused 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ich habe bei 10€k gekauft, bei 15, bei 30 auch bei 48€k hab ich noch gekauft und dasselbe wieder runter. Und auch bei den zukünftigen 10€k werde ich kaufen. 

😊

Nur eins werde ich nicht (in den nächsten 10 Jahren): Verkaufen und einen Tesla kaufen.

Das ist ein Plan und vielen fehlt es an Plänen.

Macht euch Pläne und deinstalliert Twitter.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb KoinBoi:

Das ist ein Plan und vielen fehlt es an Plänen.

Macht euch Pläne und deinstalliert Twitter.

vielleicht nicht deinstallieren, aber sich bewust werden das es eher eine Manipulations als Informationsquelle ist...

... und wer manipulieren will, verfolgt wohl seine eigene Agenda (Plan)

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 6 Minuten schrieb Gärtner:

das Beste was ich zu diesem Thema je gesehen habe 👌

 

Danke.

Ich habe seit einigen Jahren mehr als deutlich erkannt, dass man sich die Medienkultur, die man konsumiert, selbst aussuchen muss. Die Erkenntnis gibt es an sich schon länger, jedoch hab ich das nun auch auf diesem elenden Smartphone durchgezogen, das uns so fest im Griff hat.

Instagram, Facebook, Whatsapp und Twitter deinstalliert. Ihr werden es nicht glauben, das geht wirklich. Alles andere als leicht. Ich hodle quasi meine Medienstruktur durch, die so gar nicht populär ist. Öffentliches TV seit über 10 Jahren nicht mehr.

Probiert es mal! Hat auch irgendwie was mit Bitcoin zu tun (Mindset). Be your own Bank / Zeitung / Messenger

LG

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb KoinBoi:

 

😊

 

Macht euch Pläne und deinstalliert Twitter.

Äh... Ich hab es grade erst installiert! Ich will noch ein bisschen. Bitte! Endlich kann ich Elon mal direkt meine Meinung sagen! 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb KoinBoi:

Danke.

Ich habe seit einigen Jahren mehr als deutlich erkannt, dass man sich die Medienkultur, die man konsumiert, selbst aussuchen muss. Die Erkenntnis gibt es an sich schon länger, jedoch hab ich das nun auch auf diesem elenden Smartphone durchgezogen, das uns so fest im Griff hat.

Instagram, Facebook, Whatsapp und Twitter deinstalliert. Ihr werden es nicht glauben, das geht wirklich. Alles andere als leicht. Ich hodle quasi meine Medienstruktur durch, die so gar nicht populär ist. Öffentliches TV seit über 10 Jahren nicht mehr.

Probiert es mal! Hat auch irgendwie was mit Bitcoin zu tun (Mindset). Be your own Bank / Zeitung / Messenger

LG

 

vor 23 Minuten schrieb KoinBoi:

Ich habe bei 10€k gekauft, bei 15, bei 30 auch bei 48€k hab ich noch gekauft und dasselbe wieder runter. Und auch bei den zukünftigen 10€k werde ich kaufen. 

😊

 

Ich habe bei 600, 800 und 1100 Euro gekauft und hatte trotzdem noch nie ein Plan von dem, was ich mache...

  • Haha 4
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.