Jump to content

Mein Verkaufsangebot der Kurswert des Bitcoins bei MtGox???


Eddi
 Share

Recommended Posts

Früher Sonntag Abend. Ich sitze wie meistens, aus Gewohnheit oder schon abhängig, am PC, mit Ariva.de, Bitcoin.de, MtGox in Euro und in Dollar und erstmals BTCe, meinen neuen Freunden. Erteile noch schnell eine Verkaufsorder über 0,1 BTC bei MtGox, denke aber bald nicht mehr dran und schaue mir Charts an, meine Lieblingsbeschäftigung.

 

Plötzlich fällt mir auf: Der aktuelle Kurs hat genau den Wert wie ein 0,01BTC-Geschäft bei MtGox. Das besondere daran war, dass dieses eine Geschäft den Kurs um 7 Euro hatte steigen lassen. Ich schaue mir das Handelsvolumen an 12, 11, 7 Bitcoin in der Stunde. In der Stunde! Da taucht auch schon mein Verkaufsangebot auf dem Live-Chart von Ariva.de auf - mitten auf meinem Monitor, mitten im MtGox-Kurs, dem Leitkurs des Bitcoins in der Welt.

 

Mein Angebot war nach dem Preissprung plötzlich 12 Euro unterm Kurs. Da hat sofort einer gekauft. Klar, was sonst, soll gelegentlich mal vorkommen, an Verkaufsbörsen. Gelegentlich - das trifft es jetzt aber ganz genau. Gelegentlich mal ein Geschäftchen, alle paar Minuten ein Klitzekleines.

 

Erst glaubte ich, ich spinne. Dann an Zufall. Aber: Wenn ein Bitcoincent einen 6Euro Kurssprung auslöst, dann war das ganz sicher mein Verkaufsangebot. Ich habe zehn Bitcoincent - zehn mal soviel – verkauft. Jetzt ist auf einmal mein Verkaufsangebot der Kurswert des Bitcoins bei MtGox. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich ein paar Cents ins Angebot geschrieben. Ein Devisenkurs, der mit ,00 aufhört, sieht schon sehr seltsam aus.

 

Sicher ist der Kurs jetzt deswegen nicht groß verändert worden. Die Geschäfte lagen wohl gerade in einem Dollartrend. Aber, bei sieben Bitcoins in der Stunde, war mein Geschäftchen mit zehn Bitcoincent, für eine Stunde mehr als ein Prozent des Euro Handelsvolumen von MtGox. Und einen fetten Zacken im Chart gab’s auch. Hat auch nicht jeder, so einen Zacken im Chart, von einem Welt-Dings-da.

 

Das sind sie also, die gefürchteten Preissprünge des Bitcoin. Cent-Geschäfte zu den richtigen Zeiten! Da können ganze Bitcoins den Kurs bestimmt ordentlich hüpfen lassen. Was, wie wir von CommerzBänkern wissen, der Tod des Bitcoin sein wird.

 

Ich sehe da eher den frühen Tod von MtGox. Das geht nicht mehr lang gut. Im direkten Vergleich mit bitcoin.de, hat MtGox nur den Vorteil, dass man hundertmal am Tag hin und her kaufen und verkaufen kann.

 

Dafür schickt aber MtGox nur 500 Euro im Monat dem Besitzer zurück. Selbst wenn sie die Auszahlung verzehnfachten. Wer investiert denn Zehntausende Euro bei MtGox, wenn die Rücküberweisung einen Monat dauert? Mal angenommen, alle bei Bitcoin.de wären auch bei Fidor und zehn Minuten nach einem Verkauf, hätte jeder seine ganzen Euros auf dem Konto. Und das in jeder beliebigen Summe.

 

Da kann MtGox doch einpacken. Denen bleiben nur noch die Kleinsparer als Kundschaft. Die Viertelmillion-Geschäfte laufen über Bitcoin.de. - in Europa immer beliebter, wie man – erfreulicherweise - an den Flaggen auf dem Marktplatz sehen kann.

 

Bitcoin.de hat 25% des Euro-Handelsvolumen von MtGox, dem Welt-Dingsda, erreicht. Wenn jetzt aber, die Millionäre zu Bitcoin.de und die Bettler zu MtGox gehen. Was wird dann aus den Charts? Jemand der nur die Taschengeldempfänger als Kundschaft hat, kann doch kaum den Leitkurs liefern? Der Kurs wird da herkommen, wo das Geld fliest und nicht wo kleine Vereine ihre gesammelten Eurocents aus ihren großen Martini-Flaschen vergolden.

 

Was bleibt denn dann noch von MtGox übrig? Da muss ich mal überlegen... keine Kundschaft mehr, kein Leitkurs mehr... Da wird’s eng.

 

Eins gäbe es noch: Sich mit einem Bitcoin-Crash verabschieden und als einer von vielen in Vergessenheit geraten. Die Höchststrafe für MtGox wäre bestimmt, wenn der Kurs nach der Pleite nur mal kurz 10 Euro nach unten zappelt.

 

Mir zeigt die Geschichte, wie unglaublich klein, winzig, geradezu mikroskopisch der Bitcoin noch ist. Fast richtig putzig - wenn ich nicht aufs falsche Pferd gesetzt hätte. Ausgesprochen seltsam ist nur, dass der Eurokurs bei MtGox in zwölf Stunden um 40 Euro gestiegen ist, und den Bitcoin.de-Kurs interessiert das gar nicht. Ich glaub’, es ist schon soweit.

 

 

 

Eddi

 

 

 

 

 

 

 

Gefallen? Freut mich. 1D8jW9h7LKw5374waG56pR5SqCRpXm69Zr Danke.

Edited by Eddi
Link to comment
Share on other sites

Hm... ich muss ehrlich zugeben, dass ich persönlich mit deinem Schreibstil nicht besonders gut klarkomme... es ist nicht immer leicht zu verstehen, worauf du hinauswillst, da du.. eben so schreibst wie du schreibst :D

 

Dennoch möchte ich Korrekturen einwerfen, die zumindest meine Meinung wiederspiegeln, hauptsächlich nur meine spontanen Gedanken zu deinen Aussagen.

Soweit ich mich erinnern kann, hatte der Euro auf Mtgox schon immer ein vergleichsweise mit dem $ ein sehr sehr kleines Volumen. Das war auch schon vor den Auszahlungsschwierigkeiten von Mtgox so, auch wenn diese nun schon.... ja wie lange eig.. ich schätze mal 4-5 Monate anhalten. Dazu kommt noch die späte Uhrzeit in Deutschland und somit auch Europa. Deswegen würde ich nicht soviel Gewicht dahineinlegen, dass es da zu starken Kurssprüngen kommen kann, auch wenn nur wenige Bitcoins gehandelt werden, besonders wenn es zu der Zeit in China erst bergauf und dann wieder bergab geht, wodurch die Angebote allein dadurch schon geschmälert werden.

 

Ich weiß nicht, was für Leute tatsächlich noch auf mtgox handeln und warum sie das tun... allerdings gibt es zahlreiche Alternativen, wie z.b bitstamp, die zügig ein-und auszahlen. Demnach denke ich nicht, dass die tatsächliche Umsetzung von Fidor irgendeinen Einfluss auf mtgox haben wird.

 

Edit:

nochmal zu deiner Schreibart: Ich kann z.b nie genau sagen, ob du einfach nur was in den Raum werfen willst, oder ob dir an einer Diskussion gelegen ist ^^ Auf mich hat es den anschein, als würdest du einfach gerne sowas wie einen blog schreiben, mit deinen Erfahrungen, aber eigentlich eher ohne Diskussion darüber ^^

Edited by Serpens66
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.