Jump to content
coinmasterberlin

Der größte Crash aller Zeiten

Empfohlene Beiträge

vor 46 Minuten schrieb fjvbit:

Diese Crash Propheten, die wollen nur ihre Bücher verkaufen.

Sie wissen genauso viel wie alle anderen, aber sie machen ein bomben Geschäft damit...

 

Witzig hierzu ein Zitat der beiden Autoren aus einem ihrer Bücher:

„Können Sie in die Zukunft sehen? Ich nicht! Mir ist völlig unklar, wie Banker, Analysten und sonstige sogenannte Experten es schaffen, in die Zukunft zu sehen. Leider ist es oftmals absoluter Humbug, den sie von sich geben.“

  • Haha 4
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch maximal 1439 Tage bis das "Kartenhaus Euro zusammenbricht"

Wie schmeckt eigentlich NRG-5?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Coins:

Noch maximal 1439 Tage bis das "Kartenhaus Euro zusammenbricht"

Wie schmeckt eigentlich NRG-5?

Ich kann die Zukunft voraus sehen.

Wir werden jetzt 1439 Tage lang von @Coins ein Post bekommen mit "... bis das "Kartenhaus Euro zusammenbricht". 😉

Axiom

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Axiom0815:

Wir werden jetzt 1439 Tage lang von @Coins ein Post bekommen mit "... bis das "Kartenhaus Euro zusammenbricht".

Maximal, der Zusammenbruch könnte ja laut dem Buch schon eher passieren. Ich hoffe, ihr freut euch ein bisschen, ist eine Art sehr großer Weihnachtskalender, jeden Tag öffne ich ein Türchen. Heute war NGR-5 drin.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Coins:

Maximal, der Zusammenbruch könnte ja laut dem Buch schon eher passieren. Ich hoffe, ihr freut euch ein bisschen, ist eine Art sehr großer Weihnachtskalender, jeden Tag öffne ich ein Türchen. Heute war NGR-5 drin.

 

Nun, das ganze ist ja kein Spaß. Für Dich vielleicht. 

Heute auf ARD Plusminus kam Beispiel, wo Komunen die Gewerbesteuer wegbrechen (Krise Autobauer). Da fehlt auf einmal Geld, was immer da war.

30.000 Arbeitsplätze, die verloren gehen werden auch so manches Loch reißen.  Und die Sekundäreffekte folgen.

Nun, der kluge Bauer fährt in Herbst seine Ernte ein, selbst wenn der Spätsommer noch schöne Tage hat. Manch naiver Junge macht sich darüber lustig. Wie, was, wo soll den der Frost herkommen. Ist doch total warm.

Aber der Winter kommt auf Garantie und wer dann nicht ein warm geheiztes Haus hat, steht draußen in der Kälte und friert.

Das ich z.B. für den Winter jetzt schon Holz gestapelt habe beeinträchtigt mich nicht ein bisschen in meinen momentanen Leben. Es dreht sich auch nicht alles um das Holz. Ich bin aber vorbereitet und von mir aus kann es im Winter richtig kalt werden.

Immer alles in Relation setzen und differenzieren.

Axiom

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Axiom0815:

Nun, das ganze ist ja kein Spaß. Für Dich vielleicht. 

Es ist kein Spaß für mich. Ich nehme es nur mit Humor, das Leben ist doch so kurz, findest du nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Axiom0815:

Nun, das ganze ist ja kein Spaß. Für Dich vielleicht. 

Heute auf ARD Plusminus kam Beispiel, wo Komunen die Gewerbesteuer wegbrechen (Krise Autobauer). Da fehlt auf einmal Geld, was immer da war.

30.000 Arbeitsplätze, die verloren gehen werden auch so manches Loch reißen.  Und die Sekundäreffekte folgen.

Nun, der kluge Bauer fährt in Herbst seine Ernte ein, selbst wenn der Spätsommer noch schöne Tage hat. Manch naiver Junge macht sich darüber lustig. Wie, was, wo soll den der Frost herkommen. Ist doch total warm.

Aber der Winter kommt auf Garantie und wer dann nicht ein warm geheiztes Haus hat, steht draußen in der Kälte und friert.

Das ich z.B. für den Winter jetzt schon Holz gestapelt habe beeinträchtigt mich nicht ein bisschen in meinen momentanen Leben. Es dreht sich auch nicht alles um das Holz. Ich bin aber vorbereitet und von mir aus kann es im Winter richtig kalt werden.

Immer alles in Relation setzen und differenzieren.

Axiom

Für mich ist ein typisches Symptom der German Angst das Gleichsetzen von Humor mit niederiger Intelligenz / Naivität.

Dass wir mitten in einer wirtschaftlichen Transformation stecken, werden wohl die wenigsten hier verneinen. Ob man deswegen gleich den Untergang des Abendlandes ausrufen muss, bezweifle ich persönlich mal ganz stark.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch maximal 1438 Tage bis das "Kartenhaus Euro zusammenbricht".

Hilft eine Steinschleuder wirklich bei der Selbstverteidigung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch maximal 1436 Tage bis das "Kartenhaus Euro zusammenbricht".

Wieso nehmen Euro-Kritiker für ihre Bücher eigentlich Euro?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb Coins:

Noch maximal 1436 Tage bis das "Kartenhaus Euro zusammenbricht".

Wieso nehmen Euro-Kritiker für ihre Bücher eigentlich Euro?

 

besser wären Fluchtrucksäcke, Powerriegel oder versiegelte Notrationen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Axiom0815:

Füße hoch, das Niveau ist gerade ganz tief.  😉

Dann hat sich dieser Thread ja dem Buch ganz gut angepasst ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir macht das ganze schon ein wenig Angst! Denn dieser Crash wird wohl der größte den es jemals gab. 

Und ja, ich habe das Buch auch gelesen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Millenium zusammenbruch ist 2000 auch nicht passiert. An diese Weltuntergangsszenarien glaube ich eher weniger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb godfather:

Der Millenium zusammenbruch ist 2000 auch nicht passiert. An diese Weltuntergangsszenarien glaube ich eher weniger

Vieles wurde in der Vergangenheit als unabwendbares Risiko oder sogar Fakt hochstilisiert ... am Ende konnte man immer sagen

„Risk means more things can happen than will happen.“

... diese Brüder werden wahrscheinlich bereits an einer Alternativdarstellung arbeiten, weshalb alles nicht so kommen wird und man das auch natürlich korrekt vorhergesehen hat. 
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb Krypto Jack:

Also mir macht das ganze schon ein wenig Angst!

Mir auch, ich habe schonmal extra viel Mineralwasser gekauft.

Noch maximal 1435 Tage!

Leider hält das Wasser lt. Etikett nur bis 2022. NGR-5 hält dafür bis 2040.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Coins:

Mir auch, ich habe schonmal extra viel Mineralwasser gekauft.

Noch maximal 1435 Tage!

Leider hält das Wasser lt. Etikett nur bis 2022. NGR-5 hält dafür bis 2040.

 

Das Wasser hat bestimmt nur ein Mindeshaltdatum. Mindestens heißt nicht maximal. Du bist also wieder oberflächlich. Ach Qausch 🤦‍♂️,  lustig.

Für die anderen, die hier auch noch mitlesen. Solange es Kohlensäure ist, hält es ewig. Weil keine Mikroorganismen in der Säure überleben. Also eine ganz alte, und gut funktionierende Konservierung. 

Axiom

  • Thanks 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Krypto Jack:

Also mir macht das ganze schon ein wenig Angst! Denn dieser Crash wird wohl der größte den es jemals gab. 

Und ja, ich habe das Buch auch gelesen...

Tja, das Geschäft mit der Angst... Gäbe es das nicht, würde nicht eine einzige Versicherungsgesellschaft auf der Welt existieren. Man kann ich ja heute gegen möglichen Quatsch versichern: Z. B. Kann ich mein Haus in der norddeutschen Tiefebene dagegen versichern, dass es nicht durch Lawinendruck zerstört wird. Im Umkreis von 10 km nicht ein einziger Hügel höher als 2,5 Meter zu sehen. Alles plattes Land soweit das Auge reicht. Wie soll denn da eine Lawine entstehen?

Aber es wird angeboten. Geschäft mit der Angst halt.

  • Love it 1
  • Confused 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir das Hörbuch beim Autofahren angehört. Vieles war mir vorher klar, manche Zusammenhänge wurden schlüssiger, manche Zahlen sind interessant. Aaaaber: Diese Überheblichkeit mit der das alles daherkommt, wie wenn sie die Weisheit mit Löffeln gefressen hätten, die nervt unglaublich. Außerdem sind Teile ihrer Kausalkette komplett falsch oder so verkürzt oder weltanschaulich eingefärbt, dass man sich damit sicherlich kein Grundlagenwissen bzgl. eines Finanzcrashs und dem Zeitpunkt seines Eintretens aneignen kann. Was ich für ganz gefährlich halte ist die Aufforderung, seine Versicherungen zu kündigen. Meine schlimmsten Fehler bei der Geldanlage habe ich begangen, als ich zwar das allgemeine Geschehen korrekt eingeschätzt hatte, aber beim Timing total daneben lag. Genau das gleiche kann (und mit hoher Wahrscheinlichkeit wird) auch hier wieder passieren. Leute kündigen ihre Lebensversicherungen, die in ein paar Jahren fällig wären, verlieren dabei eine Menge Geld und stecken den Rest in Gold und eine Whiskey-Sammlung. Wohl bekomm's. Wenn ich eines gelernt habe, dann, dass ich nicht mehr versuche, den Markt zu timen. Ich versuche zu streuen (W+F benutzen hier das gleiche Bild des Eichhörnchens, mit dem ich auch immer mein Vorgehen erkläre). Dazu gehört auch Gold, Aktien und Krypto, dazu gehört mein Haus, auch wenn da noch einige Jahre lang Kredite laufen, dazu gehört aber auch mein Riester-Bausparer und meine Basisrente. Sicherlich ist diese Mischung nicht der Renditeknaller, aber ich denke, ich habe gute Chancen, auch beim Totalausfall eines oder mehrerer Bausteine im Alter nicht zur Tafel gehen zu müssen. Oder wenn, dann nur als ehrenamtlicher Helfer.

  • Thanks 1
  • Like 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Axiom0815

Ich versuche mich dem Thema zu nähern, ohne anderen und mir selbst unnötige Angst zu machen. Ein Countdown erinnert daran, dass die Uhr tickt, sollten die Buch-Autoren richtig liegen. Sollten sie falsch liegen, dann haben wir hier einen Thread, der daran erinnert, dass Vorhersagen mit Vorsicht zu genießen sind.

Tatsächlich habe ich sehr viel Mineralwasser gekauft, leider ohne Kohlensäure.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Coins:

@Axiom0815

Ich versuche mich dem Thema zu nähern, ohne anderen und mir selbst unnötige Angst zu machen. Ein Countdown erinnert daran, dass die Uhr tickt, sollten die Buch-Autoren richtig liegen. Sollten sie falsch liegen, dann haben wir hier einen Thread, der daran erinnert, dass Vorhersagen mit Vorsicht zu genießen sind.

Tatsächlich habe ich sehr viel Mineralwasser gekauft, leider ohne Kohlensäure.

Wasser ist ein sehr großes Problem und es wird meist vernachlässigt. In soweit machst Du es schon richtig.

Wenn Du es rotierend nutzt, also immer wieder verbrauchst und neu nachkaufst, ist es kein Problem. Sonst mit der Kohlensäure ist ein guter Trick für Langzeitlagerung. Und willst Du nur Wasser, kräftig schütteln oder kurz aufkochen. Finde ich besser als mit dem anderen Konservierungsstoffen. (Die natürlich auch gehen. Mindestens 6 Monate dann.) Kühl und dunkel lagern. Da hilft auch eine schwarze Mülltüte. 😉

Sonst zur Angst. Angst hat man vor ungewissen. Wenn man sich damit auseinander setzt, und daraus dann Schlußfolgerungen zieht, weiß man was man gemacht hat. Und das muss nicht teuer sein!

Sinnlos Geld raus schmeißen ist auch Quatsch. In übrigen empfiehlt auch das Bundesamt für Katastrophenschutz jeden Haushalt für 10-14 Tage vorzusorgen.

Und ehrlich, paar Selters in 6er-Pack von Aldi bringen mich nicht in den Finanzellen Ruin. Aber wenn mal für längere Zeit der Strom ausfällt, muss ich nicht dürsten. Und wenn man dann noch den Nachbarn aushelfen kann, kommt das mit Sicherheit gut an. 

Also informieren, wie eben auch in den Buch und dann ohne Panik selber was tun.

Zu Dein  NGR-5 hatte ich nichts gesagt, weil ich nicht wusste, ob es nur lustig sein soll. Sonst mal probieren! Du wirst sicherlich selber darauf kommen, das man davon nicht 14 Tage leben will. Okay, in der Not verhungert man nicht und so habe ich auch so eine Kiste hintern Schrank gesteckt. Kann man dann einfach vergessen, hält mindesten 25 Jahre und länger. Und sollte man wirklich mal hungern fällt ein das auch wieder ein. 😉

Axiom

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Coins:

... Ein Countdown erinnert daran, dass die Uhr tickt, sollten die Buch-Autoren richtig liegen. ...

Noch etwas zum Countdown. Jeder "schwarze Schwan" kann auch ein Auslöser sein. Wobei Schwan ein Synonym ist, für unvorhersehbare negative Ereignisse.

Das kann z.B. auch ein Wuhan-Virus/Corona-Virus sein. 56 Mio sind jetzt in China in Quarantäne. Das ist schon ganz schön heftig.
Aber machen wir hier keine Panik!!! Jeder kann sich selbst informieren.

Nur kann man schnell doch auf seine Reserven zu Hause angewiesen sein. Gut wer dann welche hat...

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stichwort „Schwarzer Schwan“. Schaue gerade mal nach dem Wetter auf Island bzgl. Aurora-Aktivität. Da sehe ich, dass in der Region Reykjanes (das liegt im Südwesten und ist sehr bekannt durch die Blue Lagoon) seit kurzem erhöhte Magma-Aktivität und kleinere Erdbeben registriert worden sind. Zum Teil nicht ungewöhnlich, zum Teil aber doch, da sie entlang der verzeichneten Erdbeben stattfindet.  Krisentreffen mit Zivilschutz, Feuerwehr, First Responder wurden auch bereits abgehalten. Muss nicht zwingend etwas bedeuten, aber sicherlich sollte man die Gefahren potenzieller Naturkatastrophen und deren Auswirkungen (mittelbar und unmittelbar) nicht unterschätzen. Ich kann mich gut an den Juni 2010 erinnern, und was damals der Ausbruch des Eyjafjallajökull nicht nur auf Island anrichtete.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei eingehender Betrachtung könnte sich der schwarze Schwan auch bloß als Ente entpuppen.

Der Begriff "Schwarzer Schwan" wird inflationär verwendet wenn alles ein solcher sein kann. Ein Erdbeben, eine Grippe, ein Tsunami, was auch immer.

Der Schwarze Schwan ist allerdings ein äußerst seltenes Ereignis, etwas was eigentlich nicht sein kann.

 

Erdbeben, Grippen, Tsunamis sind keine seltenen Ereignisse. Für ein Ereignis eines schwarzen Schwans taugen sie daher nicht.

Ein seltenes Ereignis wäre ein Asteroideneinschlag.

bearbeitet von _/\_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb _/\_:

...

Der Schwarze Schwan ist allerdings ein äußerst seltenes Ereignis, etwas was eigentlich nicht sein kann.

...

schwarzer Schwan

selten - ja, kann eigentlich nicht sein - nein

Und so anfälliger man ist, um so mehr Ereignisse können zu "schwarzen Schwänen" werden.
Wenn ein Haus total instabil steht, reicht ein leichter Windhauch und es stürzt ein.

Axiom

bearbeitet von Axiom0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.