Jump to content
coinmasterberlin

Der größte Crash aller Zeiten

Empfohlene Beiträge

vor 15 Minuten schrieb Peer_Gynt:

Jetzt können wir der EZB unsere Meinung sagen zu Geld - Zinsen - Zukunft - Krise u.a.m.

Es heißt, die EZB wolle dem Bürger zuhören: https://www.ecb.europa.eu/home/search/review/html/form.de.html

 

Bei der Bundesbank heißt es zur Bürgerbeteiligung:

“In dem nun beginnenden Prozess sollen neben den nationalen Notenbanken auch die Öffentlichkeit und die Zivilgesellschaft eingebunden werden.

Die Überprüfung umfasst die Formulierung von Preisstabilität, die geldpolitischen Instrumentarien, die wirtschaftliche und monetäre Analyse sowie die Kommunikationspolitik der Zentralbank. Teil der Überprüfung wird auch die Frage sein, wie andere Überlegungen, beispielsweise zu Finanzstabilität, Beschäftigung und ökologischer Nachhaltigkeit, bei der Erfüllung des Mandats der EZB von Bedeutung sein können.“ Quelle: https://www.bundesbank.de/de/aufgaben/themen/eurosystem-beginnt-mit-ueberpruefung-der-geldpolitischen-strategie-826330

 

Wer's glaubt...

Der verursachte Schaden ist inzwischen so groß, dass man es nicht mehr zurück drehen kann und der Crash, laut F&W, nicht mehr aufzuhalten ist.

So, und nun gehe ich mal googeln nach dem Wort "Scheinheilig". 

Axiom 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ihr Spezialisten:

Das einzige, was heute steigt, sind die Kurse von Staatsanleihen (US oder EURO-Zone).

Deshalb investiere ich (auch) in Staatsanleihen.

Bemerkenswert, dass auch Gold heute nicht steigt, sondern über 1% im Minus ist.

Edit: Ist das nun schon die "deflationäre Phase"? Ich schrieb ja bereits hier, dass Deflation gut für Staatsanleihen ist. Die Frage war aber nicht ernst gemeint 😉

bearbeitet von Coins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.11.2019 um 18:27 schrieb coinmasterberlin:

Friedrich & Weik liefern, was ihre eingeschworene Fangemeinde erwartet: topaktuelle und messerscharfe Analysen, fundierte Kritik an halsstarrigen Eliten in Wirtschaft und Politik sowie radikale Lösungsvorschläge.
Friedrich & Weik zeigen auf, welche Zumutungen Bürger, Steuerzahler, Sparer, Anleger und Eigentümer in naher Zukunft erwarten, wenn Management-Nieten und Politversager bei ihren gescheiterten Rezepten bleiben.
Friedrich & Weik erklären ebenso eindringlich wie verständlich, wie wir unser Geld jetzt noch schützen können.

Die Bücher von F&W sind nichts anderes als clever verpackte Werbung für den Friedrich & Weik Wertefonds,  der lächerliche 4,4 % Rendite abwirft.

lasst euch doch nicht von diesem Bauernfänger einlullen, der Typ ist nichts besser als Sunny Decree oder Mo oder all den anderen Crypto Youtubern die den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen, die Crypto Youtuber verdienen ihr Geld mit Gier, er verdient sein Geld mit Panik mache und Angst schüren, für beide Arten von Mensch habe nichts als Verachtung übrig.

Der hat eine sehr lukrative Masche etabliert um Geld zumachen mit Panik, die er kontinuierlich schürt und anfeuert.

er spricht immer. wieder auch richtige Sachen an und kritisiert auch zu recht viele Dinge, leider wird er für mich total unglaubwürdig durch seine unfassbaren übertreibungen und diese ständige perfide schüren von Angst.

Fast nichts von seinen Prognosen der Bücher sind eingetreten, zu behaupten das das Finanzsystem irgendwann crasht ist doch keine grosse Kunst, diese Phasen der Blasenbildung und Konsolodierung sind doch systeminhärent in unserer Kapitalistischen Diktatur.

es ist toll das sie zu BTC raten, der Rest ist überwiegend Bullshit.

Hier werden die ganzen Aussagen von F&W zu den Prognosen in den BÜCHERN widerlegt.

https://m.focus.de/finanzen/boerse/vorhersagen-der-krisen-autoren-crash-propheten-weik-und-friedrich-im-check-fehlprognosen-pflastern-ihren-weg_id_11536634.html

https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article205233451/Stiftung-Warentest-zerpflueckt-Wertefonds-von-Friedrich-und-Weik.html

 

 

 

bearbeitet von cortega
Copyright und Missverständnis
  • Thanks 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@cortega jetzt verwarnt ich Dich aber! Hier hast Du noch einmal den gleichen Text mit copy&paste gepostet. Das widerspricht den Copyright Recht und von "Zitat" kann ja wohl keine Rede sein. 

Warum verwendest Du keine Links? Willst Du Dich mit fremden Federn schmücken? 

Wenn Du Dich mal nicht täuscht. Hier die Antwort von F.

 

Willst Du aber nur das Forum zusammen, ereilt Dich das gleiche Schicksal wie alle anderen Spammer auch. 

Was soll das, in mehreren Threads den gleichen Inhalt einfach nur kopieren? Wirst Du nach Worten bezahlt?

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Axiom0815:

@cortega jetzt verwarnt ich Dich aber! Hier hast Du noch einmal den gleichen Text mit copy&paste gepostet. Das widerspricht den Copyright Recht und von "Zitat" kann ja wohl keine Rede sein. 

Warum verwendest Du keine Links? Willst Du Dich mit fremden Federn schmücken? 

Nein ich wollte mich nicht mit fremden Federn schmücken, deshalb schrieb ich ja davor "ZITAT aus einem Artikel", und ja es per definition kein Zitat gewesen, meine gedankengang war das die meisten eh nicht draufklicken und so sieht man hier im Thread wo die so abgefeiert werden , das ganz viel bullshit von denen kommt, war halt auf ner Mission, sehe aber ein : Mission Impossible 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktienkurse um 6% runter binnen 24h.

Goldpreis stagniert bei 1.640 USD und Bitcoin nach >10%-Verlusten hoffentlich nun stabilisierend.

... der Crash hat meiner Meinung nach begonnen.

Ich vermute, dass wir nun einen Dominoeffekt erleben werden bei dem es am Ende wie auf einem Schlachtfeld aussehen wird.

Der Corona-Virus dürfte sich als der "Black Swan" herausstellen, der das ganze Kartenhaus zu Fall bringen wird?

Was ich mich gerade frage: Wenn die Leute nun ihre Aktien verkloppen, dann haben einige Leute richtig viel Geld auf dem Bankkonto (und viele andere durch ihre Käufe nicht mehr). Was machen die mit dem Geld? Der Goldpreis bleibt gerade wo er ist - der müsste doch nun straff durch die Decke gehen?

... auch spannend: Wann kippt die erste Bank? Und auf welche Art und weise muss der Staat einspringen? Werden die Grundsteuern mal kurz massiv angehoben? ... natürlich nur für Privatleute um angeschlagene Unternehmen zu schützen? Sind Immobilienbesitzer am Ende am Arsch?

.... Gedanken der Nacht.

Guten Morgen 🙂 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Jokin:

(....)

Was ich mich gerade frage: Wenn die Leute nun ihre Aktien verkloppen, dann haben einige Leute richtig viel Geld auf dem Bankkonto (und viele andere durch ihre Käufe nicht mehr). Was machen die mit dem Geld? Der Goldpreis bleibt gerade wo er ist - der müsste doch nun straff durch die Decke gehen?

 

Guten Morgen 🙂 

Guten Morgen zurück,

Das ist die eigentlich spannende Frage: Wo geht das Geld hin? Das sind ja nicht Kleinaktionäre, die durch den Verkauf von 40 Microsoft-Aktien den Kurs drücken: Das sind riesige Versicherungen, Pensionskassen und Vermögensverwalter ("Institutionellen" Anleger wie z. B. Black Rock und Konsorten), die da massiv verkaufen.  Und was machen die jetzt mit dem Geld? Die sitzen jetzt, wie es so schön heisst auf "Barreserven". Aber da bringt es ja nichts. Zinsen sind ja im Keller und den Kunden dieser institutionellen Anleger wurden und werden ja Erträge versprochen.

Also: Was machen die mit dem Pulver? Kaufen die Immobilien? Kaufen die Gold? Kaufen die BTC?

Keine Ahnung, aber lange dürfte der Rückgang der Börsenkurse nicht anhalten. Dazu gibt es zuwenige, für diese institutionellen Anleger, "attraktive" Anlageklassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Aktienspekulaant:

Guten Morgen zurück,

Das ist die eigentlich spannende Frage: Wo geht das Geld hin? Das sind ja nicht Kleinaktionäre, die durch den Verkauf von 40 Microsoft-Aktien den Kurs drücken: Das sind riesige Versicherungen, Pensionskassen und Vermögensverwalter ("Institutionellen" Anleger wie z. B. Black Rock und Konsorten), die da massiv verkaufen.  Und was machen die jetzt mit dem Geld? Die sitzen jetzt, wie es so schön heisst auf "Barreserven". Aber da bringt es ja nichts. Zinsen sind ja im Keller und den Kunden dieser institutionellen Anleger wurden und werden ja Erträge versprochen.

Also: Was machen die mit dem Pulver? Kaufen die Immobilien? Kaufen die Gold? Kaufen die BTC?

Keine Ahnung, aber lange dürfte der Rückgang der Börsenkurse nicht anhalten. Dazu gibt es zuwenige, für diese institutionellen Anleger, "attraktive" Anlageklassen.

Grundsteuer: da das kommunale Steuern sind, dauert das, Gewerbesteuer derzeit eine Anhebung auch eher kontraproduktiv, aber auch Kommunalsteuer. Relativ schnell könnte der Mehrwertsteuer satz angehoben werden. Denkbar wäre auch die verbotene Staatsfinanzierung durch die EZB. Einkommensteuer dauert zu lange, bis da was reinkommt.

Immobilien: Wohnimmobilien sind derzeit noch zu teuer, die ersten Wohnanlagen stehen mit 0%  Rendite da, Gewerbe ... Nun ja, Mieten und Pachten stagnieren, Aussicht im gewerbe nur bedingt positiv. Also auch da muss ein Abschwung erst noch eingereist werden.

Gerade im Immo-Bereich müssen andererseits Barreserven geschaffen werden, wer weiß, wann die Anleger Bares sehen wollen, vermutlich schneller als man denkt.

Also, so wie Buffet, bargeld liegen lassen, hat im großen umfange möglicherweise wenigstens keine Negativrendite

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb bjew:

Also, so wie Buffet, bargeld liegen lassen, hat im großen umfange möglicherweise wenigstens keine Negativrendite

Das führt zum nächsten Problem. Wenn die Anleger mehr und mehr Geld von ihren Bankkonten in Barreserven tauschen, dann verschwindet das Geld auf Paletten in Garagen. Es muss somit immer mehr Geld für den Umlauf gedruckt werden.

Erstmal nicht schlimm - aber wenn die Leute ihre Geld-Paletten wieder aus ihren Garagen holen und die Scheine in den Umlauf bringen, dann erfolgt das vollkommen ungesteuert und somit ergibt sich dadurch das eigentliche Inflationsrisiko?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Jokin:

Das führt zum nächsten Problem. Wenn die Anleger mehr und mehr Geld von ihren Bankkonten in Barreserven tauschen, dann verschwindet das Geld auf Paletten in Garagen. Es muss somit immer mehr Geld für den Umlauf gedruckt werden.

Erstmal nicht schlimm - aber wenn die Leute ihre Geld-Paletten wieder aus ihren Garagen holen und die Scheine in den Umlauf bringen, dann erfolgt das vollkommen ungesteuert und somit ergibt sich dadurch das eigentliche Inflationsrisiko?

1. ja

2. Barreserven in Anlegerhand bedeutet aber auch, den Banken Liquidität zu enziehen, damit auch deren eigene Geldschöpfung einzuschränken durch Reduzierung der Reserven und Kreditausgabefähigkeit -> Refininazierung der Wirtschaft und des Konsumenten

bearbeitet von bjew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gold -3,5%, ich lach mich schlapp.

Edit: -4%

Ihr werdet übrigens erstaunt sein, wie schnell Aktien wieder steigen werden, wenn sie endlich den Boden gefunden haben. Es wartet unfassbar viel Cash seit Jahren auf diesen Moment.

Gold blamiert sich gerade noch mehr als Bitcoin. Wenn Gold an einem Tag wie heute stark fällt, was soll ich dann damit im Portfolio?

bearbeitet von Coins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Jokin:

Was ich mich gerade frage: Wenn die Leute nun ihre Aktien verkloppen, dann haben einige Leute richtig viel Geld auf dem Bankkonto

Nein, sie tauschen Aktien gegen Staatsanleihen. Jedenfalls die mit "richtig viel Geld". Das ist das normalste der Welt, aber das versteht hier irgendwie niemand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe heute in Klopapier und Spaghetti investiert. Ich wollte eigentlich einige Packungen Reis kaufen, aber da waren die Regale schon leer.

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb MKE:

Also ich habe heute in Klopapier und Spaghetti investiert. Ich wollte eigentlich einige Packungen Reis kaufen, aber da waren die Regale schon leer.

Ja, morgen werden die Samstagseinkäufer, die bislang noch entspannt waren, vor einigen leeren Regalen stehen und dann ihre Entspannung ebenfalls verlieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend,

ich denke das wir momentan eine ordentliche Talfahrt sehen die sich meiner Meinung nach bis ca 2000$ fortsetzen wird. Weshalb bin ich dieser Meinung? Die Weltwirtschaft leidet momentan unter der Covid19 Krise, aber das ist nicht der Hauptpunkt. Vielleicht habt Ihr an den Tankstellen die niedrigen Spritpreise bemerkt, das rührt ebenfalls von der Corona Krise her, aber das ganze wird schlimmer. Ich denke das Russland durch die gescheiterten OPEC Förder Reduzierungen einen Gegenschlag gegen die US Wirtschaft führt. Ab April sind die Fördermengen frei gegeben, Saudi Arabien hat schon angekündigt die Förderung um 10% zu steigern. Russland hat sich über 10 Jahre auf diesen Moment vorbereitet, eine Abrechnung für Sanktionen, Demütigungen und Diffamierungen könnten die Weltwirtschaft in eine Krise treiben. Wir reden von ganzen Konzernen in den USA die auf hohe Ölpreise ausgelegt sind, diese Konzerne werden ihre Kredite nicht bedienen können, Banken werden pleite gehen und die gesamte Weltwirtschaft mitreißen. Der Bitcoin wird noch kein sicherer Hafen sein, er wird proportional mitfallen.

 

Ich hoffe das ich mich irre, aber die Vorzeichen sind nicht gut...

  • Confused 2
  • Sad 1
  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, es ist traurig, aber der Anfang der Krise ist da.

  • Deflation 
  • Nahrungsmittel "horten"
  • Vitamin D3 

Irgendwie musste ich bei diesen traurigen Thema schmunzeln, weil ich zu allen hier in Forum frühzeitig Empfehlungen gegeben habe.

Mancher kann so ohne Panik die Fakten analysieren und sich sagen, ich bin vorbereitet, ich habe was möglich war gemacht.

Andere werden weiter auf den "Verkünder schlechter Nachtrichten" verbal einprügeln. Aber das nutzt nun auch nichts. 

Also, ruhig Blut, dass eine oder andere vielleicht noch mal korrigieren oder entsprechend steuern.

Sonst werden wir sehen, was kommt.

Axiom

  • Love it 1
  • Confused 1
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.3.2020 um 23:01 schrieb Axiom0815:

Ja, es ist traurig, aber der Anfang der Krise ist da.

Es ist EINE Krise ist da und es werden noch tausend weitere kommen.

Die Märkte nehmen die Zukunft vorweg und sehen schwarz. Es reicht ein Lichtblick und der Crash ist vorbei.

Es wartet seit Jahren eine Geldflut darauf, endlich in die Märkte zu gehen.

Dies wird ohne Hyperinflation stattfinden. Denn selbst wenn FIAT bei den einfachen Menschen durch Gehaltserhöhungen oder Helikoptergeld ankommen sollte, werden sie es nicht ausgeben, sondern wie bisher sparen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ist nen "Crash" etwas wahrscheinlicher. Nen Sündenbock hat man ja jetzt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ihr hier trägt die Schuld, 17 Seiten lang die Krise raufbeschworen und jetzt ist sie da , was ist jetzt der Plan 

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb BL4uTz:

Ja ihr hier trägt die Schuld, 17 Seiten lang die Krise raufbeschworen und jetzt ist sie da , was ist jetzt der Plan 

Das schreiben wir dann ab Seite 18, oder wir setzten uns vorbereitet, wir wir sind, hin und schauen den Geschehen zu.

Habe ich über Haut genug Popcon da? 

Axiom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Axiom0815:

Habe ich über Haut genug Popcon da? 

Kauft Popcorn! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich für meinen Teil hab mir vor ein paar Tagen eine Olivenplantage gekauft und werde mich auf die Olivenzucht konzentrieren, Kurse hin oder her Oliven bleiben Oliven. Obwohl ich nicht ganz frei von Gier unsicher war ob ich wirklich bares Anfang einer Krise in Olivenbäume investieren soll, aber durch ein paar glückliche Umstände hatte ich eigentlich kaum eine andere Wahl.

Die Frage also sollte lauten hast du genug Oliven da ? 

  • Haha 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb BL4uTz:

Die Frage also sollte lauten hast du genug Oliven da ? 

Kauft Oliven... 😇

  • Love it 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mhmm fett, auch wenn die nur meine alte frisst.. Oliven Paar theorie bekannt? 

Nebenbei unmengen an nudeln, pesto, parmesan, Reis, viele konserven, essiggurken, eingelegten knoblauch, 10 Kästen bier, kartonweise wein und viele andere sachen die ich vergessen habe aufzuzählen 😏

Und ja auch scheiß papier, Desinfektionsmittel usw.. 

Tipp, isopropanol tuts auch 

Keine ahnung was ich noch glauben soll, aber wenn der wahnsinn ausbricht dann mit stil und auf jeden fall nicht nűchtern.. 

  • Haha 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.