Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich nutze für meine Coins den Ledger Nano S.

nun überlege ich ob es Sinn macht einen zweiten zu kaufen, falls der andere mal defekt sein sollte? Bzw wenn es Ledger nicht mehr gibt ?

Wie handhabt ihr das ?

 

bearbeitet von Simon6592

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man machen ja.
Ich kaufe mir dann einen, wenn mein aktueller defekt sein sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man drei kauft, hätte man sogar einen als Ersatz falls der zweite auch mal defekt sein sollte.

  • Love it 1
  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Simon6592:

Bzw wenn es Ledger nicht mehr gibt ?

Dann gibt es auch keine sicherheitsrelevanten Softwareupdates mehr - wozu also einen zweiten Ledger?

vor einer Stunde schrieb Simon6592:

falls der andere mal defekt sein sollte?

Dann gibst Du den Seed halt in Electrum ein und greifst damit auf Deine BTC zu.

vor einer Stunde schrieb Simon6592:

Wie handhabt ihr das ?

Ich sehe keinen Vorteil in der Benutzung eines Ledgers.

Größere Mengen BTC liegen auf einer Offline-Wallet, die sind ohnehin nicht zum zeitnahen Verkauf gedacht.

Mittlere Mengen liegen online auf meinem Computer, da ich da auch mal alle paar Monate eine Transaktion vornehme

Kleinere Mengen und Shitcoins liegen in Coinomi auf meinem Smartphone .. wenn futsch, dann futsch - ist nicht schlimm.

... so wie auch bei Geld: Große Mengen liegen im Schließfach, Mittlere Mengen auf Tagesgeldkonten und kleine Mengen in der Geldbörse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Jokin:

Mittlere Mengen liegen online auf meinem Computer,

Don't try this at home. Es gibt nichts unsicheres als einen Online-PC.

Eine Hardware-Wallet, also z. B. ein Ledger kostet nicht viel und ist wunderbar geeignet, um kleine und große Mengen an BTC zu bewahren und auch zu nutzen. Man hat dabei die Sicherheit selbst in der Hand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Coins:

Es gibt nichts unsicheres als einen Online-PC.

 

 

Meiner ist recht sicher 😉 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Simon6592 

Ich hatte im Sonderangebot bei Ledger mal ein zweites Gerät gekauft und mit dem bereits vorhandenen Seed eingerichtet. Funktioniert gut.

 

Ob das nun wirklich notwendig ist, weiß ich nicht. Ich benutze den Zweiten um ihn manchmal mitzunehmen und halt als backup.  Ich rate dringend davon ab den Seed irgendwo anders als am Ledger selbst einzugeben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Jokin:

Meiner ist recht sicher 😉 

Nochmal: Bitte nicht nachmachen. Entweder Ledger, Trezor etc. oder aber für Fortgeschrittene einen Offline-PC (z. B. altes Laptop) komplett offline neu installieren und Electrum drauf. Offline-PC geht nie wieder online, alle LAN-Adapter deaktivieren. Dient nur zum Signieren von Transaktionen. Read-Only-Wallet auf Online-PC erstellen und beiden PCs eine Webcam spendieren. Diese lesen dann die QR-Codes des jeweils anderen PCs. Lohnt sich.

  • Love it 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Coins:

Nochmal: Bitte nicht nachmachen.

Sowieso nicht nachmachen ohne zu wissen was man da tut.

Mein Computer ist safe, da ist kein Schrott drauf, Sicherheitsupdates sind gemacht und der kommt in keine öffentliche WLANs.

Das größte Risiko ist das Backup des Seeds. Dafür habe ich nun aber auch eine optimale Lösung gefunden, dass niemand vor meinem Ableben dran kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Jokin:

Sowieso nicht nachmachen ohne zu wissen was man da tut.

Mein Computer ist safe, da ist kein Schrott drauf, Sicherheitsupdates sind gemacht und der kommt in keine öffentliche WLANs.

Das größte Risiko ist das Backup des Seeds. Dafür habe ich nun aber auch eine optimale Lösung gefunden, dass niemand vor meinem Ableben dran kommt.

Und was ist für dich die optimale Lösung für den Backup Seed?

Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Meister_Eder:

Und was ist für dich die optimale Lösung für den Backup Seed?

Danke :)

Der liegt bei zwei Notaren. Jeweils eine Hälfte bei einem und die andere beim anderen mit gegenseitigen Verweisen wo die andere Hälfte liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb Jokin:

Der liegt bei zwei Notaren. Jeweils eine Hälfte bei einem und die andere beim anderen mit gegenseitigen Verweisen wo die andere Hälfte liegt.

Kling gut und auch etwas spannend. Darf ich fragen, was die Notare dafür an Gebühren verlangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Jokin:

...eine optimale Lösung gefunden, dass niemand vor meinem Ableben dran kommt.

Zitat

Der (Backup-Seed) liegt bei zwei Notaren. Jeweils eine Hälfte bei einem und die andere beim anderen mit gegenseitigen Verweisen wo die andere Hälfte liegt.

Beide Notare gemeinsam kämen da dran, falls die wissen dass da genug drauf ist um sich für den Rest des Lebens ein Luxusleben auf Bali o.ä. mit neu gekaufter Identität zu machen, und im Moment auf so ein Leben Bock drauf hätten.
Oder jemand der bei einem Notar einbricht, die Infos findet und sich den Rest dann beim anderen Notar holt.

bearbeitet von koiram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb koiram:

Oder jemand der bei einem Notar einbricht, die Infos findet und sich den Rest dann beim anderen Notar holt.

Absolute Sicherheit gibt es vermutlich nicht, falls Verwandte mit im Spiel sind, die im Falle des eigenen Ablebens oder völliger Hilfslosigkeit an das eigene Krypto dran sollen. Der "Totmannschalter" ist vielleicht der sicherste Ansatz: Man fertigt eine Transaktion vor, welche von seiner Adresse an die des Verwandten sendet. Diese Transaktion signiert man. Gesendet wird die Transaktion aber erst und automatisch genau dann, wenn man innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine vordefinierte Aktion nicht ausführte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.12.2019 um 18:40 schrieb Simon6592:

Hallo zusammen,

 

ich nutze für meine Coins den Ledger Nano S.

nun überlege ich ob es Sinn macht einen zweiten zu kaufen, falls der andere mal defekt sein sollte? Bzw wenn es Ledger nicht mehr gibt ?

Wie handhabt ihr das ?

 

Hallo Simon 6592,

ich persönlich habe zwei Ledger. Der einfache Grund ist, dass die Software auf dem Ledger enorm wichtig ist, um an die Coins zu gelangen. Auch wenn du deine Sicherheitswörter auf einem Blatt Papier hast, brauchst du immer die Ledger Software in Verbindung mit einem Ledger, damit du auf deine Coins zugreifen kannst.

Die einzige Möglichkeit hierfür ist ein zweiter Ledger. Eine andere Sicherheit wäre, wenn du im Bekanntenkreis Krypto-Hodler dazugewinnst und sie dazu bringst einen Ledger zu kaufen. Dann kannst du im "Krisenfall" und wenn dein Ledger kaputt sein sollte immernoch durch einen Bekannten auf deine Coins zugreifen und somit eventuelle schnelle Kurssteigerungen abfangen ;)

Also ist es auf jeden Fall sinnvoll sich zwei Ledger zu besorgen oder die Möglichkeit zu haben darauf zuzugreifen!

Grüße

  • Confused 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb KryptoKopf:

Auch wenn du deine Sicherheitswörter auf einem Blatt Papier hast, brauchst du immer die Ledger Software in Verbindung mit einem Ledger, damit du auf deine Coins zugreifen kannst.

Stimmt nicht - man kommt auch mit sonstigen diversen Wallets an die Coins.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Amsi:

Stimmt nicht - man kommt auch mit sonstigen diversen Wallets an die Coins.

Das stimmt natürlich, aber ich habe mir vor Zeiten auch einen zweiten Ledger zugelegt. Mein Grund war ein firmware-update, dass ich nicht unbedingt gleich am "Originalen" einspielen wollte. Ebenso testet man gewisse Dinge (Reset, 3x falsche PIN eingeben, diverse Installationen, ...) auf einem Reserve-Ledger entspannter 😉

Und falls es mal schnell gehen muss (aus was für Gründen auch immer), setzte ich lieber einen zweiten Ledger auf (dessen Gebrauch ich gewohnt bin), als ein für mich neues Programm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb fox912:

Und falls es mal schnell gehen muss (aus was für Gründen auch immer), setzte ich lieber einen zweiten Ledger auf (dessen Gebrauch ich gewohnt bin), als ein für mich neues Programm.

Definitiv - ich stimme dir in allen Punkten zu.

Dennoch ist die Aussage von KryptoKopf falsch und sollte korrigiert werden.
Wenn es so wäre und man die Coins im NOTFALL (Ledger gibts nicht mehr (also den Hersteller), will nicht in Neuen investieren, muss schnell gehen, etc.) nicht bekommen würde, dann würde ich niemanden zu Ledger raten.

bearbeitet von Amsi
  • Love it 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.1.2020 um 20:02 schrieb Amsi:

Stimmt nicht - man kommt auch mit sonstigen diversen Wallets an die Coins.

Okay das wusste ich nicht. Welche Wallets sind diese denn? Kannst du bitte die Websiten verlinken?

Danke für die Korrektur ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb KryptoKopf:

Okay das wusste ich nicht. Welche Wallets sind diese denn? Kannst du bitte die Websiten verlinken?

Danke für die Korrektur ;)

Ähm, die Frage muss anders herum gestellt werden: "Mit welchen Wallets geht es NICHT?"

Der Ledger erzeugt einen standardkonformen Seed, der in allen gängigen und seriösen(!) Wallets importiert werden kann.

ACHTUNG!! Durch das Importieren des Ledger-Seeds in andere Wallets verliert der Ledger schlagartig(!!!) seinen Sicherheitsvorteil.

  • Thanks 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mir Ende 2017 den Ledger Nano S gekauft und bin Anfang 2019 auf den Nano X umgestiegen. Als Dankeschön habe ich noch einen gratis Nano S dazu bekommen.

Möchte den jemand haben? Ich habe ein gutes Herz und verschenke ihn. :D

 

 

 

Wer euch so ein Angebot macht, Finger weg!

bearbeitet von Solomo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Solomo:

Möchte den jemand haben? Ich habe ein gutes Herz und verschenke ihn.

Warte noch ein bisschen bis es hier mal eine tolle Gewinnspielidee gibt - dann kannst Du den als Preis ausloben 🙂 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.