Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 3 Minuten schrieb Philbert:

Kurs heute morgen unter 14,- € ... oje....

Wenn dann soll es bitte gleich unter 5€ fallen, dann kann ich mir überlegen <5% nachzuschießen, meinen EK zu dritteln und entweder auf einen letzten rebound, eine Übernahme oder eine langfristige Teilerholung hoffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Naja Ich hab wegen den Ungereimtheiten damals nicht investiert. War im März dabei in Wirecard zu Investieren, aber das mit der Bilanz usw war mir etwas zu suspekt.

Aber ja, das mal eben 1,9 Milliarden nicht existieren, ist schon ne ganz andere Liga und das konnte man in der Dimension nicht ahnen. Aber das es sehr Risikoreich ist schon.

Aber die Wirtschaftsprüfer gehören für mich auch in die Verantwortung gezogen.

bearbeitet von Stefan129

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Stefan129:

das die Treuhandkonten wohl nicht existieren nicht, somit auch die 1,9 Milliarden nicht.


Eine Bank (ja WC hat in einigen Ländern eine Banklizens), die 1,9Mrd des EK "verliert", ist untragbar.
Das eigentliche Geschäft ist aber gut. Nur die Führung unfähig.

Ich denke es wird von Hedgefonds die Tage richtig runtergrpürgelt werden (habe ja am Samstag gesagt: Einstellig). Damit eine Übernahme dann billig ist.
Dann wird WC übernommen, die Technologie & Knowhow ausgesaugt und wird eingestampft.

ein weiterer deutsche Hoffnung die durch Naivität & Unfähigkeit über den Jordan geht.
Erinnert an Bayer/Monsanto. Kaum war Monsanto bei Bayer, schon kam die Klagewelle (tausende Klagen sind noch anhägig).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb bartio:


ein weiterer deutsche Hoffnung die durch Naivität & Unfähigkeit über den Jordan geht.
Erinnert an Bayer/Monsanto. Kaum war Monsanto bei Bayer, schon kam die Klagewelle (tausende Klagen sind noch anhägig).

Bayer war aber auch selten dämlich, etwas zu kaufen was seit Jahren weniger Akzeptanz in der Bevölkerung findet, Gesundheitsschädigend ist und wo Länder anfangen Glyphosat zu verbieten und Klagen laufen. Wieso kaufe Ich so etwas für das viele Geld? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 22 Minuten schrieb Stefan129:

Bayer war aber auch selten dämlich, etwas zu kaufen was seit Jahren weniger Akzeptanz in der Bevölkerung findet, Gesundheitsschädigend ist und wo Länder anfangen Glyphosat zu verbieten und Klagen laufen. Wieso kaufe Ich so etwas für das viele Geld? 

Sehr gute Frage. Sogar Wochen vor dem Kauf gab es viele kritische Stimmen, dennoch wurde es durchgezogen.
Wohl aus den zwei Gründen die schon soviel Unheil gebracht haben: Gier und Größenwahn.

Nur um die Dimension der Sch..., in der Bayer sitzt, klarzumachen:
über 48.000 Geschädigte haben gegen Bayer bis jetzt geklagt (kann ggf. mehr werden, wenn noch mehr LEute an Krebs erkranken und Glyphosat nutzten). Bei vielen abgeschlossenen Verfahren in den USA (bei denen Bayer schuldig gesprochen wurde) bekamen die an Krebs erkrankten Kläger dutzened Millionen zugesprochen (bsp D. Johnson 73mio).
Jetzt kann man über den Daumen peilen was da auf Bayer zukommen könnte (Wenn alle 48.000 im Schnitt "nur" 500.000 bekommen, dann sind das 24Mrd!)
Und das alles nur, weil Bayer auch noch 66Mrd für ein Unternehmen ausgegeben hat, die für diesen Mist verantwortlich ist.

Dazu die Affäre die letztes Jahr bekannt wurde, das durch Bayer Listen von Glyphosat kritischen Journalisten angelegt hat....
Alles ein Wahnsinn. Als Anleger in Bayer wäre ich mehr als nur "etwas sauer" gewesen.

bearbeitet von bartio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Stefan129:

Wieso kaufe Ich so etwas für das viele Geld? 

Vielleicht bezahle ich damit Wissen und somit neue Möglichkeiten? – Und komme somit unter anderem an die über 1000 Patente die Monsanto inne hatte. – Vielleicht sind es alles nur Peanuts. ;o))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb bartio:

Erinnert an Bayer/Monsanto. Kaum war Monsanto bei Bayer, schon kam die Klagewelle (tausende Klagen sind noch anhägig).

Hast du mich auf der ignore lis,t sodass du meine Beiträge nicht siehst, oder warum schreibst du so oft das gleiche was ich wenige Stunden zuvor bereits geschrieben hatte? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Anzweifler:
vor 3 Stunden schrieb Philbert:

Kurs heute morgen unter 14,- € ... oje....

Wenn dann soll es bitte gleich unter 5€ fallen, dann kann ich mir überlegen <5% nachzuschießen, meinen EK zu dritteln und entweder auf einen letzten rebound, eine Übernahme oder eine langfristige Teilerholung hoffen.

Wirecard ist nur noch ein reiner Zock...

Es hat mit Investition nichts mehr zu tun.

Was du machen willst, ist Glücksspiel. Wenn man denkt, es kann nicht mehr tiefer gehen...

... Es kann immer noch tiefer gehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Habt ihr gesehen welche Banken bei WC drinstecken?
Commerzbank, Über Umwege auch die Deutsche Bank. Na, wenn da der Steuerzahler wieder nicht ordentlich draufgezahlt hat. :x

Würde nur noch passen, das es STaatshilfen gibt.




edit: Einen klasse Kommentar im ariva Forum gesehen:

Zitat
Hallo Leute,

sorry, aber wer es jetzt noch immer nicht begriffen hat und hier von Übernahmen zu 15 träumt, der sollte nicht an der Börse sein: Diese Bude ist im Arsch mehr im Arsch sein geht garnicht!

Ihr habt noch immer eine Marktkapitalisierung von über 2 Mrd EUR, das ist im Vergleich zu jener vor einer Woche nicht viel, aber für einen Haufen Luft ist das noch immer viel zu hoch.

Wenn einer von euch Pushern mal zur Abwechslung einen Blick in die Bilanz wirft, dann wird er sehen, dass dieses Unternehmen den Banken so gut wie nichts an Sicherheiten anzubieten hat. Immobilien sind kaum vorhanden und wie es derzeit aussieht sind alle Assets die in der Bilanz einen hohen Wert ausweisen nichts weiter als Luft. Was wollen die den Banken bieten? Nebenbei hat Moodys gerade das Rating entzogen und Cash ist knapp: das heißt wenn sich herausstellt, dass man den Banken keine Sicherheiten für eine Einigung bieten kann, dann war es das! Und der Vorstand hat uns dieses Szenario heute doch schon vorgemalt was wollt ihr mehr als eine ad hoc des Vorstands in dem er uns nochmal daran erinnert, dass das Geld auf den Treuhandkonten nicht existiert?

Ich hätte dieses Unternehmen schon vor dem 18. Juni nicht mit der Kneifzange angefasst (danke übrigens an alle dämlichen Pusher die mich via Boardmail beschimpft haben, als ich letztes Jahr im März meine Zweifel am Unternehmen geäußert habe ihr habt nicht nur euch, sondern auch viele andere Leute um ihr Geld gebracht). Aber bei einer Marktkapitalisierung von 2 Mrd hier zum jetzigen Zeitpunkt auch nur einen Euro zu investieren, da kann euch keiner mehr helfen.

Ja, es wird natürlich so sein, dass es gesundes Geschäft gibt. Aber Wirecard wird nicht mal eben eine Strafe zahlen, ein bisschen was Abschreiben und den Müll veräußern um sich zu restrukturieren. Als nächstes kommen die Lizenzen dran. Die Wirecard Bank wird von der EBA als MFI eingestuft und MFIs werden wohl am härtesten von allen Sektoren reguliert. Wir sprechen hier nicht von einem Corporate das im großen Stil betrogen hat. Lizenz futsch, Geschäft futsch. Zudem werden sich die Partner zurückziehen, denn welches Unternehmen will B2B-Partnerschaften zum deutschen ENRON? Visa und Mastercard mal sicher nicht.

Die derzeitige Bewertung scheint niedrig, aber es wird nicht lange dauern bis solche Kurse Geschichte sind. Man kann auf einen Rebound zocken, allerdings nicht bei Kursen um 15 EUR, sondern eher bei Kursen um 2-3 EUR. Alles andere ist in der jetzigen Situation doch Wahnsinn!

Lasst die Finger hiervon, das Teil war schon vor dem 18 Juni eine Blackbox. Jetzt ist es eine Blackbox die auf einer Seite aufgebrochen ist und das was wir zu sehen bekommen ist alles andere als schön. Man darf davon ausgehen, dass hier noch mehr hässliche Details ans Licht kommen.

Liebe Grüße
stksat


 

vor 3 Stunden schrieb Anzweifler:

Hast du mich auf der ignore lis,t sodass du meine Beiträge nicht siehst, oder warum schreibst du so oft das gleiche was ich wenige Stunden zuvor bereits geschrieben hatte? :)

Sry, kann deine Frage nicht sehen. Habe dich schließlich auf meiner Ignoreliste.
Spass beiseite. War mir nicht bewusst das ich dich kopiere ;)

Meist starte ich einen Post - dann recherchiere ich, lese weiter + etwas anderes kommt dazwischen was ich dann noch schnell mache - dann schreibe ich den Post fertig.
Viele Antworten sehe ich dann nicht beim verfassen der Nachricht. Kann dich also beruhigen, Ich lese nicht explizit deine Nachrichten um die dann umzuformulieren.

Kann sein das man auch so ähnlich denkt in der Causa ;D

bearbeitet von bartio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb fjvbit:

Wirecard ist nur noch ein reiner Zock...

Es hat mit Investition nichts mehr zu tun.

Was du machen willst, ist Glücksspiel. Wenn man denkt, es kann nicht mehr tiefer gehen...

... Es kann immer noch tiefer gehen.

 

Ja natürlich, hatte ich bereits vor Wochen in diesem Beitrag geschrieben, dass es Zock ist. War mir bewusst, jeder ist für sich selbst verantwortlich.

Alles kann weg sein. Es ist halt jetzt die Frage ob Wirecard komplett tot ist, oder ob man auf eine langfristige Teilerholung spekulieren kann. Ich schaue mir das Ganze ein bisschen an. Nochmal 300€ mehr in den Sand setzen wäre jetzt auch verschwerzbar, WENN es eine echte Aussicht gäbe.

Nebenbei bemerkt halte ich so ziemlich alle Kryptos wie IOTA, Monero usw. für einen ebengleichen Zock (minus den 1,9Mrd Betrug natürlich).

bearbeitet von Anzweifler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb bartio:

Kann sein das man auch so ähnlich denkt in der Causa ;D

Passt schon, ich war mir grad nicht sicher ob du mich nicht einfach nur trollst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt gehts los! Jetzt rollt Wirecard das Feld von hinten auf! 😋

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb kater:

So, jetzt gehts los! Jetzt rollt Wirecard das Feld von hinten auf! 😋

Wahrscheinlich „sell the news“ ! Braun wurde festgenommen... mal abwarten wie es sich die nächsten Tage entwickelt und die Bilanzen von den Vorjahren korrigiert wurden. Interessant ist es alle mal !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

08.51 Uhr: Befindet sich Ex-COO Marsalek in Asien?

Laut einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ soll sich Jan Marsalek, der in der vergangenen Woche gefeuerte COO von Wirecard, nach Asien abgesetzt haben. Nach Informationen der Zeitung, die sich auf Unternehmenskreise beruft, soll sich Marsalek, die rechte Hand von Wirecard-Chef Markus Braun, in der philippinischen Hauptstadt Manila aufhalten. Dort befindet sich auch das Zentrum des Bilanzbetrugs, da es zwei philippinische Banken waren, bei denen die verschwundenen 1,9 Milliarden Euro eigentlich hätten deponiert sein sollen. Marsalek war im Vorstand sowohl für das Asien- als auch für das Drittpartnergeschäft zuständig, für dessen Betrieb die Treuhandkonten hätten dienen sollen.

Es ist möglich, dass nach Marsalek bereits gefahndet wird. Auf die Frage, ob der Manager per Haftbefehl gesucht werde, sagte eine Sprecherin der Münchener Staatsanwaltschaft: „Das kann ich weder bestätigen noch dementieren.“ Nach Aussagen von Freunden Marsaleks soll er dort nach entlastendem Material suchen. Ex-Wirecard-Chef Braun hatte sich vorgestern der Polizei gestellt und wurde gestern nach einem Termin bei der Haftrichterin gegen Zahlung einer Kaution von 5 Millionen Euro wieder auf freien Fuß gesetzt.

Quelle: Finance-Magazin

Wer weiß, vielleicht steht Marsalek in ein paar Tagen mit Koffern voll Geld vor der Wirecard Zentrale...😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb kater:

Wer weiß, vielleicht steht Marsalek in ein paar Tagen mit Koffern voll Geld vor der Wirecard Zentrale...😅

Wieviele Koffer sind das denn bei 2 Milliarden ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 25 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Wieviele Koffer sind das denn bei 2 Milliarden ? 

Als Langzeitaktionär bei Tesla, der vor drei Wochen seine Aktien verkauft und den Gewinn aus der Schweiz persönlich abgeholt hat, bin ich genau der Richtige um das zu beantworten. Gut, ich musste nur 1,1mrd abholen, kann das aber hochrechnen.

Pro Aktenkoffer bekommt man mit 100€-Scheinen (0,1mm x 147mm x 82mm): ca. 1,25mio rein. Also 12.500 Scheine. Ein Schein wiegt ca. 1,02g das macht also 12,75kg + Koffergewicht. Es wären also 1600 Koffer.

Bei 500€ Scheinen wären das nur 320Koffer. Dummerweise hatten die bei mir aber keine 500€ Scheine parat 😕
 

bearbeitet von bartio
  • Love it 2
  • Haha 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb bartio:

Dummerweise hatten die bei mir aber keine 500€ Scheine parat

Sehr ärgerlich 😠 denen hätte ich was erzählt ! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Krypto-Patty:

Wieviele Koffer sind das denn bei 2 Milliarden ? 

 

vor einer Stunde schrieb bartio:

Als Langzeitaktionär bei Tesla, der vor drei Wochen seine Aktien verkauft und den Gewinn aus der Schweiz persönlich abgeholt hat, bin ich genau der Richtige um das zu beantworten. Gut, ich musste nur 1,1mrd abholen, kann das aber hochrechnen.

Pro Aktenkoffer bekommt man mit 100€-Scheinen (0,1mm x 147mm x 82mm): ca. 1,25mio rein. Also 12.500 Scheine. Ein Schein wiegt ca. 1,02g das macht also 12,75kg + Koffergewicht. Es wären also 1600 Koffer.

Bei 500€ Scheinen wären das nur 320Koffer. Dummerweise hatten die bei mir aber keine 500€ Scheine parat 😕
 

OK, ein Täschchen mit Kontoauszug.....😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb Krypto-Patty:

Sehr ärgerlich 😠 denen hätte ich was erzählt ! 

Ja, vorallem weil es viel schwerer ist 850 Koffer ohne das Behörden etwas mitbekommen über die Grenze zu "transportueren" als das bei 190 der Fall wäre.
Habe 150 Sherpas und 60 Mulis extra aus Nepal eingefliegen lassen (schweineteuer), die uns dann die Koffer trugen.

kuriose Geschichte: Gerade als unsere Karavane über die grüne Grenze läuft (die Sherpas wollten die Berge in den Alpen erst nicht verlassen...fühlten sich dort heimisch), kam uns eine MB AMG G-Klasse entgegen mit Müncher-Kennzeichen und einem Wirecard-Firmenaufkleber. Merkwürdig. Keine Ahnung wer da versucht haben könntet "irgendetwas" ohne Aufsehen in die Schweiz zu bringen.

bearbeitet von bartio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Stefan129:

Wirecard stellt Insolvenzantrag.

Kursziel 0,55 Euro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 47 Minuten schrieb Stefan129:

Wirecard stellt Insolvenzantrag.

Aktueller Kurs: 3,37 Euro.

Das dürfte wohl so einige Aktienportfolios heftigst zerrissen haben.

(logischerweise hilft da auch kein Aussetzen des Handels ... )

und derweil die Altcointrader so: "Geil, das günstigste Unternehmen im Dax - kaufen!!"

bearbeitet von Jokin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, ich glaube ich Kauf doch keine mehr 🤷🏻‍♀️ Obwohl, ist eine Rettung realistisch und kann/könnte sich der Kurs erholen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Minuten schrieb Krypto-Patty:

Tja, ich glaube ich Kauf doch keine mehr 🤷🏻‍♀️ Obwohl, ist eine Rettung realistisch und kann/könnte sich der Kurs erholen ?

Das ist eine gute Frage. Trotzdem würde Ich da nur Kleingeld investieren aktuell. Werde das in der Mittagspause mal etwas ergoogeln, ob sich da etwas ergeben könnte (Übernahme usw) was nen kleinen Zock rechtfertigt.

Übrigens einen vom Vorstand suchen Sie ja aktuell bei den Philippinen :)

Die Frage ist ja eigentlich, war deren Geschäftsmodell überhaupt je tragbar, wenn die 1,9 Milliarden mal eben nicht haben und nie gehabt haben. 

bearbeitet von Stefan129

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.