Jump to content

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Nur kurz zur Erklärung , meiner Meinung nach ist ein Vermögen welches man niemals ausgeben wird zu bunkern während Millionen Menschen am Hunger sterben ein verbrechen. Mehr gehe ich nicht darauf ein und möchte auch keine Beiträge mehr dazu da es nicht hier her gehört, deshalb markiere ich nochmal fett das es meine Meinung ist, wer eine andere Meinung nicht umkommentiert stehen lassen kann sagt schon sehr viel über sich selbst aus.

Zum Thema Aktien gibts nicht viel zu sagen, mir wird bloß schwindelig wenn ich auf die Kurse schaue, von mir aus kann es noch 1-2 Jahre so weiter gehen, umso lauter wird das Geschrei, darauf sollte man sich vorbereiten. An den Aufrufzahlen hier erkennt man sehr gut das die Masse gerade dabei ist den Aktienmarkt für sich zu entdecken, der Masse zu folgen war sicherlich immer die richtige Wahl. We are going to the Moon und so.

bearbeitet von BL4uTz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, aktuell kann es jederzeit bergab gehen. Heute gibt es erst mal Zahlen, mal sehen wie einige Firmen dastehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb bjew:

die rentenversicherung als solche ists nämlich nicht, was da "zukunftslasten" erzeugt, es ist die steuerung derselben durch die politik, die es sich bequem macht, sind ja fremde Töpfe

Das sehe ich vollkommen anders. Selbstverständlich erzeugt die Rentenversicherung durch den nach dem Krieg notwendigen Generationenvertrag auf Umlagebasis Zukunftslasten. Zumal dann wenn die demographische Entwicklung so ist, wie sie nun mal ist. Da kannst du steuern was du willst, irgendwo muss das Geld herkommen. Das ist ein unlösbares Problem.

Es ist immer einfach zu sagen, dass die Politik mal wieder versagt hat. Und das der oder der Politiker ne Pfeife ist. Ich bin mir sehr sicher, 99% von denen die das immer wieder gerne anführen, hätten als Entscheidungsträger nichts besseres hinbekommen. Nein, ich korrigiere mich: 99,9%.

Sorry, eigentlich wollte ich mich zu dem Lamentieren auf Stammtischniveau und früher war alles besser und so, gar nicht äußern. Ich lass es auch jetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist ja relativ einfach: wenn man/frau vor 40 Jahren mit 65 in Rente ging hatte man Lebenserwartung 75 Jahre, also 10 Jahre Rentenbezug. (ein Teil ging natürlich mit 60 oder so in Rente, häufig sogar ohne Abzug, man ging es denen früher gut...)

Heute mit 67 in Rente (eher nur mit Abzug) und Lebenserwartung 80+ also Rentenbezug 13 Jahre(+). Da hilft/half nur: Rentenniveau runter oder Renteneintrittsalter rauf. Die Regierung hat zur Sicherheit beides gemacht. (teilweise versteckt durch Steuer auf Rente).

Wenn wir in 10-20 Jahren noch mal 5 oder 10 Jahre Älter werden: erneut Rentenniveau runter oder Renteneintrittsalter rauf.

Anders geht es nun mal nicht. Ich hab "Glück", bin Unternehmer und bekomme nur so eine Art "Grundrente" von Beitragsjahren als Arbeitnehmer.

Um den Rest kümmer ich mich Selbst: Immobilien, Aktien, Coins, Unternehmenswerte. Muss halt reichen später.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb HDClock:

 

Heute mit 67 in Rente (eher nur mit Abzug) und Lebenserwartung 80+ also Rentenbezug 13 Jahre(+). Da hilft/half nur: Rentenniveau runter oder Renteneintrittsalter rauf. 

 

Gibt noch eine einfachere Lösung, alle Zahlen ein. Aber warum etwas beschließen wo man selber betroffen wäre. 

  • Love it 1
  • Like 1
  • Up 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin zusammen, hier mal ein Paar Infos zu Gold/Silber und den Minengesellschaften.

Es wird euch nicht entgangen sein, dass Gold und Silber die letzten Tage nach oben schießt. Wundern tut sich da kaum einer drüber; das war im wesentlichen erwartet worden. Die prognostizierten Preise für dieses und das nächste Jahr sind extrem bullisch. Ich selbst rechne mit einem Goldpreis dieses Jahr noch von über 2000,- $. Silber über 30,- $. Für nächstes Jahr angesichts der Gemengelage nochmal erheblich mehr. 

Für den eher defensiven Geldanleger könnte es sich lohnen in Gold/Silber ETCs oder physischen Metallen zu investieren. Das CRV ist recht gering. Die zu erwartenden Renditen mittelfristig sicherlich gut. Auch wenn man bedenken muss, dass Gold gegenüber einer Aktie selten größere Tagessprünge macht als 1%. Bei Silber ist es schonmal mehr, da hatten wir gestern zB 6%.

Für den eher spekulativen Anleger (und da gehöre ich zu) gibt es allerdings Anlagemöglichkeiten die auf deutlich höhere Renditen hoffen lassen. Natürlich auch mit höherem Risiko; aber wie ich meine noch in erträglichem Rahmen, sofern man nicht die ganz kleinen Explorer wählt.

Dazu sollte man folgendes wissen: Das Gold aus dem Boden zu bekommen ist eine langwierige Angelegenheit. Vom Explorieren, also dem Untersuchen von möglichen Goldvorkommen bis zum Ausbeuten der Mine vergehen gerne schon mal 10 Jahre und mehr.
Solange wird kein Geld verdient. Die Firmen verkaufen oft die späteren Unzen an sogenannte Streamer (zB Weathon) zu einem festgelegten Betrag um Geld bis zur Förderung zu bekommen. Die Goldproduzenten, also die die wirklich fördern, haben je nach Land, Geologie, Goldanteil pro Tonne, und einigen anderen Aspekten einen ausrechenbaren Betrag, was das alles zusammen pro geförderter Unze Gold kostet. Die All-In-Kosten, bzw. All-in-Sustaining-Costs (AISC). Die liegen so zwischen 800 bis 1200  pro Unze. Wenn der Goldpreis darüber liegt, bringt die Mine Geld. Im Moment liegen wir bei einem Goldpreis von 1880 $.

Dadurch ergibt sich ein Hebel auf den Goldpreis bei den Explorern und Minen von ca. 2 bis 10.
Die Aktien der kleineren Produzenten machen schonmal 10 bis 20% am Tag. Die größeren und sehr großen weniger. Vielleicht mal so 3-5 %.

Die Explorer je nach Nachrichtenlage bzw. Bohrergebnissen, Genehmigungen die erteilt werden oder auch nicht und anderes. Hier kann man bei den Aktien jahrelange Durststrecken erleben, aber dann auch explodierende Kurse von 1000-2000% in kurzer Zeit. 60% Plus am Tag bei einem gerade angesagten Wert sind keine Seltenheit. 

Hier ein paar Minenaktien die eher defensiv sind, aber alle gute Aussichten versprechen:
Gold:
- B2Gold Corp. , MK 6,7 Mrd €. Sehr solide Firma aus Kanada, über 10 Jahren sehr erfolgreich
- Yamana Gold, MK  4,95 Mrd €. Wie oben. Fördern auch Silber und Kupfer
- Barrick Gold, MK 44,39 Mrd €. Auch Kanada. War lange der Inbegriff für Goldförderer. Über 40 Jahre alt. Über 35 Jahre an der Börse.
- Newmont, MK 46,07 Mrd €. USA. Nach einigen Übernahmen größter Goldförderer der Welt. Besteht seit 1916.
- weitere solide Goldförderer: Kirkland, Coeur Mining, McEwan Mining, usw....

Silber: 
Silver Lake Resources, MK 1,41 Mrd €. Australien.
Silvercorp Metals, MK 1,14 Mrd €. Kanada.
First Majestic Silver Co. , MK 2,5 Mrd €. Kanada.
Fortuna Silver Mines, MK 1,06 Mrd €. Kanada
Hecla Mining, MK 2,37 Mrd €. USA
- weitere sehr gut laufende Firmen: Impact Silver Corp., Vizsla Resources, Dolly Varden Silver, usw. 

Kupfer: 
Freeport-McMoran, MK 17,12 Mrd €. USA. Größter Kupfer Primärförderer der Welt.

Teilweise habe ich die Aktien schon seit vielen Jahren im Depot. Es gibt sicherlich auch Jahre, wo es nicht so gut läuft. Letztendlich hängt es schließlich alles sehr am Kurs des jeweiligen Metalles. Aber auf längere Sicht haben sich diese Investments eigentlich alle ordentlich gelohnt! 

Aktuelle Infos gibt's zB im Wallstreet-Online Forum, wo es zu jeder der Aktien einen Thread gibt. Gute Infos gibt's jede Woche im Youtube Kanal von Hannes Zipfel.
Ein seit Jahren sehr erfolgreichen Börsenbrief zum Thema gibt's mit dem "Goldreport" von Hannes Huster.

In ein paar Monaten werde ich mal zusammenfassen, wie die vorgestellten Aktien performt haben :)

  • Love it 1
  • Thanks 3
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Philbert:

Moin zusammen, hier mal ein Paar Infos zu Gold/Silber und den Minengesellschaften.

Es wird euch nicht entgangen sein, dass Gold und Silber die letzten Tage nach oben schießt. Wundern tut sich da kaum einer drüber; das war im wesentlichen erwartet worden. Die prognostizierten Preise für dieses und das nächste Jahr sind extrem bullisch. Ich selbst rechne mit einem Goldpreis dieses Jahr noch von über 2000,- $. Silber über 30,- $. Für nächstes Jahr angesichts der Gemengelage nochmal erheblich mehr. 

Für den eher defensiven Geldanleger könnte es sich lohnen in Gold/Silber ETCs oder physischen Metallen zu investieren. Das CRV ist recht gering. Die zu erwartenden Renditen mittelfristig sicherlich gut. Auch wenn man bedenken muss, dass Gold gegenüber einer Aktie selten größere Tagessprünge macht als 1%. Bei Silber ist es schonmal mehr, da hatten wir gestern zB 6%.

Für den eher spekulativen Anleger (und da gehöre ich zu) gibt es allerdings Anlagemöglichkeiten die auf deutlich höhere Renditen hoffen lassen. Natürlich auch mit höherem Risiko; aber wie ich meine noch in erträglichem Rahmen, sofern man nicht die ganz kleinen Explorer wählt.

Dazu sollte man folgendes wissen: Das Gold aus dem Boden zu bekommen ist eine langwierige Angelegenheit. Vom Explorieren, also dem Untersuchen von möglichen Goldvorkommen bis zum Ausbeuten der Mine vergehen gerne schon mal 10 Jahre und mehr.
Solange wird kein Geld verdient. Die Firmen verkaufen oft die späteren Unzen an sogenannte Streamer (zB Weathon) zu einem festgelegten Betrag um Geld bis zur Förderung zu bekommen. Die Goldproduzenten, also die die wirklich fördern, haben je nach Land, Geologie, Goldanteil pro Tonne, und einigen anderen Aspekten einen ausrechenbaren Betrag, was das alles zusammen pro geförderter Unze Gold kostet. Die All-In-Kosten, bzw. All-in-Sustaining-Costs (AISC). Die liegen so zwischen 800 bis 1200  pro Unze. Wenn der Goldpreis darüber liegt, bringt die Mine Geld. Im Moment liegen wir bei einem Goldpreis von 1880 $.

Dadurch ergibt sich ein Hebel auf den Goldpreis bei den Explorern und Minen von ca. 2 bis 10.
Die Aktien der kleineren Produzenten machen schonmal 10 bis 20% am Tag. Die größeren und sehr großen weniger. Vielleicht mal so 3-5 %.

Die Explorer je nach Nachrichtenlage bzw. Bohrergebnissen, Genehmigungen die erteilt werden oder auch nicht und anderes. Hier kann man bei den Aktien jahrelange Durststrecken erleben, aber dann auch explodierende Kurse von 1000-2000% in kurzer Zeit. 60% Plus am Tag bei einem gerade angesagten Wert sind keine Seltenheit. 

Hier ein paar Minenaktien die eher defensiv sind, aber alle gute Aussichten versprechen:
Gold:
- B2Gold Corp. , MK 6,7 Mrd €. Sehr solide Firma aus Kanada, über 10 Jahren sehr erfolgreich
- Yamana Gold, MK  4,95 Mrd €. Wie oben. Fördern auch Silber und Kupfer
- Barrick Gold, MK 44,39 Mrd €. Auch Kanada. War lange der Inbegriff für Goldförderer. Über 40 Jahre alt. Über 35 Jahre an der Börse.
- Newmont, MK 46,07 Mrd €. USA. Nach einigen Übernahmen größter Goldförderer der Welt. Besteht seit 1916.
- weitere solide Goldförderer: Kirkland, Coeur Mining, McEwan Mining, usw....

Silber: 
Silver Lake Resources, MK 1,41 Mrd €. Australien.
Silvercorp Metals, MK 1,14 Mrd €. Kanada.
First Majestic Silver Co. , MK 2,5 Mrd €. Kanada.
Fortuna Silver Mines, MK 1,06 Mrd €. Kanada
Hecla Mining, MK 2,37 Mrd €. USA
- weitere sehr gut laufende Firmen: Impact Silver Corp., Vizsla Resources, Dolly Varden Silver, usw. 

Kupfer: 
Freeport-McMoran, MK 17,12 Mrd €. USA. Größter Kupfer Primärförderer der Welt.

Teilweise habe ich die Aktien schon seit vielen Jahren im Depot. Es gibt sicherlich auch Jahre, wo es nicht so gut läuft. Letztendlich hängt es schließlich alles sehr am Kurs des jeweiligen Metalles. Aber auf längere Sicht haben sich diese Investments eigentlich alle ordentlich gelohnt! 

Aktuelle Infos gibt's zB im Wallstreet-Online Forum, wo es zu jeder der Aktien einen Thread gibt. Gute Infos gibt's jede Woche im Youtube Kanal von Hannes Zipfel.
Ein seit Jahren sehr erfolgreichen Börsenbrief zum Thema gibt's mit dem "Goldreport" von Hannes Huster.

In ein paar Monaten werde ich mal zusammenfassen, wie die vorgestellten Aktien performt haben :)

Sehr gute Aktion und Danke dafür. Bitte halte uns auf dem laufenden. Zur Zeit halte ich es bei Gold aber so, dass ich mir etwas Gold kaufen werde, um es in die Matratze zu stecken, so für Zeiten, wenn ich hunger habe und das Geld einen Wert wie in Simbabwe hat. Kann man da immer noch ein Brot für eine Million Dollar kaufen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht das Ich etwas dagegen hätte noch bei Microsoft günstig was zu kaufen, aber komisch ist das trotzdem. Wieder mal Ergebnis gesteigert und der Kurs geht runter, angeblich wegen fehlender Prognose. Naja so lange ich noch etwas Zeit habe unter 200 zu kaufen, bin ich auch nicht Böse. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Stefan129:

Nicht das Ich etwas dagegen hätte noch bei Microsoft günstig was zu kaufen, aber komisch ist das trotzdem. Wieder mal Ergebnis gesteigert und der Kurs geht runter, angeblich wegen fehlender Prognose. Naja so lange ich noch etwas Zeit habe unter 200 zu kaufen, bin ich auch nicht Böse. 

Eigentlich steigen Aktien nach Quartalsergebnissen nur wenn sie wirklich überraschend positiv ausfallen. Alles andere ist bereits vorher im Kurs drin + eine gewisse Phantasie auf eine positive Überraschung. Deshalb geht's nach den Meldungen oft runter, obwohl es dem Unternehmen nach den Zahlen sehr gut geht.

Im Übrigen könnte ich mir durchaus vorstellen, dass du kurzfristig noch mal deutlich bessere Einkaufspreise bei Microsoft zu sehen bekommst. Aber das ist nur so ein "Gefühl" :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Philbert:

Eigentlich steigen Aktien nach Quartalsergebnissen nur wenn sie wirklich überraschend positiv ausfallen. Alles andere ist bereits vorher im Kurs drin + eine gewisse Phantasie auf eine positive Überraschung. Deshalb geht's nach den Meldungen oft runter, obwohl es dem Unternehmen nach den Zahlen sehr gut geht.

Im Übrigen könnte ich mir durchaus vorstellen, dass du kurzfristig noch mal deutlich bessere Einkaufspreise bei Microsoft zu sehen bekommst. Aber das ist nur so ein "Gefühl" :)

Soll mir recht sein, die ersten hab ich im März bei 123 gekauft. Glaub eh das der Markt jetzt etwas korrigiert, zweite Welle ist ja auch im Anmarsch und selbst Trump sagt jetzt Masken auf. Da kommt noch ein Nachwehen und die Maßnahmen verpuffen auch irgendwann. Ist vielleicht nicht verkehrt, generell die Füße Still zu halten jetzt. Nel ASA hab ich gestern noch mit minimalem Minus abgestoßen. Gerade die Wasserstoff Werte korrigieren gerade richtig und was Ich so über die Tage gelesen habe lässt mich auch zweifeln das das ganze sich überhaupt in irgendeiner Form durchsetzt. 55KW für 1 Kilo Wasserstoff beim Herstellen ist schon mal blanke Energieverschwendung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Stefan129:

Das ist schon hart, nicht mal bei einer fundierten Strafanzeige würde bei wirecard seitens der BaFin geagiert... 

 

https://www.n-tv.de/21930007

 

Hab mir vor Tagen schon gedacht das dies ein noch größerer Skandal wird. Ich denke es geht bis zu höchsten Stellen in die Politik. Mir kann niemand weismachen das die Damen und Herren oben davon nichts wussten. Selbst Geheimdienste sind mit von der Partie und wer weiß was die nicht alles wissen, wer da von wem wie geschmiert wurde. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Fall Wirecard wird auch die Wirtschaftsprüfer-Szene aufmischen:

https://www.google.com/amp/s/www.businessinsider.de/wirtschaft/finanzen/wirtschaftspruefer-ernst-young-koennte-die-klage-wegen-wirecard-nicht-ueberleben/%3famp

Richtig so: Wer wie EY Testate in dieser wirtschaftlichen Größenordnung ausstellt, ohne seinen Prüfpflichten zu genügen, gehört vom Markt gefegt. Zumal dann, wenn - wie hier - sogar Vorsatz im Raum steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Agoken:

Der Fall Wirecard wird auch die Wirtschaftsprüfer-Szene aufmischen:

https://www.google.com/amp/s/www.businessinsider.de/wirtschaft/finanzen/wirtschaftspruefer-ernst-young-koennte-die-klage-wegen-wirecard-nicht-ueberleben/%3famp

Richtig so: Wer wie EY Testate in dieser wirtschaftlichen Größenordnung ausstellt, ohne seinen Prüfpflichten zu genügen, gehört vom Markt gefegt. Zumal dann, wenn - wie hier - sogar Vorsatz im Raum steht.

KPMG prüft immer noch (nicht genau)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb bjew:

KPMG prüft immer noch (nicht genau)

Eine Krähe...:ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb BL4uTz:

Aus dem selben Artikel:

"In der vergangenen Woche etwa kaufen Insider Aktien im Wert von 52,6 Millionen Dollar, während sie 3,4 Millionen Dollar durch Verkäufe einnahmen." 

Sehr wankelmütig diese Insider... 

  • Haha 2
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Nordschwabe:

Aus dem selben Artikel:

"In der vergangenen Woche etwa kaufen Insider Aktien im Wert von 52,6 Millionen Dollar, während sie 3,4 Millionen Dollar durch Verkäufe einnahmen." 

Sehr wankelmütig diese Insider... 

Weiß jemand wo man die Infos sehen kann ?

"Sie müssen bei der Börsenaufsicht SEC angeben, wenn sie Aktien ihres eigenen Unternehmens handeln."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb BL4uTz:

Weiß jemand wo man die Infos sehen kann ?

"Sie müssen bei der Börsenaufsicht SEC angeben, wenn sie Aktien ihres eigenen Unternehmens handeln."

Nicht nur in den USA müssen Insider melden, wenn sie Aktien kaufen oder verkaufen. Auch in Deutschland ist das Pflicht. Wie genau die Regeln sind, wer wann wie was melden muß, weiß ich nicht genau, aber hier z. B. findet man eine Übersicht:

https://www.finanzen.net/insiderdaten/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Leider nirgendwo ganz übersichtlich, egal schauen wir mal zum Test den größten Handel sehe ich bei

Sixt Leasing SE - Verkauf - 155Millionen - 15.07

 aktueller Kurs 17,18€

 

https://www.insider-alarm.de sind die Zahlen gleich mit drauf aber nur für die letzten 2 Wochen 

Allgemein macht es schon Sinn dem großen Geld zu folgen, wobei ich denke das es da sicherlich irgendwelche Möglichkeiten gibt diese Dinge zu umgehen.

https://www.boerse.de/insider-trades/

bearbeitet von BL4uTz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.7.2020 um 18:31 schrieb BL4uTz:

... heutzutage hat man so viele Möglichkeiten irgendwo günstige Gelegenheiten zu erwischen dass ich mich nicht weiter darauf fokussiere. ...aktuell fokussiere ich mich wieder auf den Kryptomarkt, lange keine Bewegung mehr gehabt, das wird nicht ewig so weitergehen.

Das der Vorteil Heutzutage man kann als einfacher privater Spekulant in so vielen unterschiedlichen Märkten mitmachen, warum sollte man in Märkte bei ATH einzusteigen oder irgendwelchen Kursen hinterherlaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Ulli:

Was für Zahlen von den großen Jungs!

https://www.deraktionaer.de/

Tja so ist das nun mal....man sieht daran auch, was mit der Blockchain passieren kann. Wenn man dann auf das richtige Pferd setzt :P 

Ich bleib mal bei meinen Bienen.

Lufthansa halt ich 100 Aktien, mal schauen was passiert.

Jetzt kommt noch mehr in Shell und NEL mal schauen, was da noch in den nächsten Monaten / Jahren kommt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.